Windows 8: Mozilla zeigt Touch-Startseite für Firefox

Die Entwickler des freien Browsers Firefox haben einen Entwurf für die neue Startseite der geplanten Version für Windows 8 veröffentlicht. Mit der Modifizierung der Oberfläche des Browsers für die "Modern UI" wird auch die Startseite angepasst. mehr... Mozilla Firefox, Firefox für Windows 8 Touch, Firefox Touch Bildquelle: Mozilla Mozilla Firefox, Firefox für Windows 8 Touch, Firefox Touch Mozilla Firefox, Firefox für Windows 8 Touch, Firefox Touch Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
alles in allem erscheint die Seite ja übersichtlich. Aber ich bin gespannt was man noch alles so personalisieren kann.
 
Also eines muss man W8 lassen: das Design ist durchgängig und die Entwickler machen das auch mit. Ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt. Jetzt fehlt dann nur noch eines: Laptops mit bezahlbaren Touchscreen und eventuell die Möglichkeit sein iPad oder Galaxy als Trackpad/Touch-Ergänzung am desktop anzuschliessen.
 
@LastFrontier: Genau das ist, was mir an W8 am Besten gefällt, die Apps MÜSSEN einem bestimmten Design folgen.
 
@Knerd: kenn wir schon von den Macs her ;-)
 
@LastFrontier: Jup, ist auch eine der Sachen die ich an Macs gut finde. Allerdings finde ich das Design selbst hässlich :D
 
@Knerd: Bei Apple ist es halt schlichter und nicht von jeder menge Klicki-Bunti-Buttons übersät. Auch der Aufbau ist wesentlich logischer. Einen Graus finde ich iOS 7. Diese Rappelkistenoptik ist das allerletzte. Auch das optionale Lunchpad von OSX ist nicht das gelbe vom Ei. Zumal man überhaupt keine Eingriffsmöglichkeiten hat und dadurch auch unübersichtlich ist. Also Mac user kennen die Funktionsweise und Handhabung der WIN 8-GUI eher als WIN 8-Umsteiger. Ich befürchte jedoch, dass dem Anwender immer mehr Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten abgenommen und ans System übertragen werden ohne ihm noch echte Handlungsfreiheit zu lassen. Siehe iOS.
 
@Knerd: Ich auch, dieses kackgraue Aluimitat plus quietschbuntem Dock und Menüleiste im Win95-Style ist wirklich richtig räudig. :D
 
@LastFrontier: Keine Klicki-Bunti-Buttons? Warum sind dann alle Buttons und Scrollleisten Schlüpferblau, inkl. Pseudo-3D-Farbverläufen? Warum hat das Dock diesen miesen Pseudo-3D-Spiegellook? Warum hat die Kalender-App Lederimitat als Oberfläche? Und dazu dann die biedere Menüsleiste ganz oben. Da fragt man sich wirklich, wer das zusammengewürfelt hat.
 
@LastFrontier: Naja durchgängig passt auch nur auf die RT Version.
 
@hempelchen: Desktop wird mit Sicherheit folgen. Alles andere wäre unlogisch und W8 definitv noch mehr schaden.
 
@LastFrontier: Ich lasse mich überraschen. Von der Grundsatzidee finde ich es auch gut. Aber noch gibt's mir zu viele kleine und nicht zuende gedachte Macken. Aber man kann eines sagen... MS geht nen eigenen Weg mit ihrem System (ob gut oder schlecht) und bildet für mich gegen Apple, iPhone und iPad die einzigst wahre Alternative. Android und iOS sind mir da doch zu "gleich" als dass sie ne für mich ne Alternative im eigentlichen Sinne sind.
 
@hempelchen: Es ist halt der Spagat zwischen Desktop, Laptop, Smartphone, Tablet. Das ist garantiert nicht einfach. Aber der richtige Weg. der einzige Fehler der gemacht wird (eher aber von Seiten der User) ist der Irrglaube man könne nun mit allen Devices das gleiche machen. Genau das funktioniert aber nicht. Einfach deswegen weil es dafür andere Eingabemöglichkeiten geben muss die es schlichtweg noch nicht gibt oder vorhandene nicht so konzipiert und zusammengefasst werden wie es nötig ist.
 
Ja sieht gut aus. Ist es auch praktisch? Mal abwarten, auf den ersten Blick sehe ich, keine Tabs (ich hab oft über 20 auf und ordne diese mit TreeStyleView rechts an), keine Lesezeichensybolleiste (wo ich ständig hin und her switche mit einem Klick). Ich hoffe das ist nur auf den ersten Blick so, denn das sind Funktionen auf die ich sicher nicht verzichten werde.
 
@bowflow: Das TreeView Control gibt es in ModernUI nicht ;)
 
@Knerd: Tja, schade nicht wahr?!
 
@bowflow: Ansichtssache :D Ich finds nicht so schlimm ;)
 
...und Chrome gurkt immer noch ohne HiDPI-Support herum... auf hochauflösenden Geräten einfach nicht nutzbar.
 
Grundlegene Bedienelemente vor dem Benutzer zu verstecken und die Adresszeile/Suchleiste unten anzuordnen, wo die Bildschirmtastatur aufgeht und diese Leite verdeckt, hört sich in der Tat recht sinnvoll an. Da wundert es auch nicht, dass man irgendwo mit den Fingern "wischen" muss, obwohl die Oberfläche der menschlichen Finger in keinster Weise zum Gleiten über Oberflächen gemacht ist, sondern zum Haften an ihnen. Manchmal frage ich mich, ob überhaupt noch ein ineffizienteres, unergonomischeres und schlechter durchdachtes Bedienkonzept als Fingertouch denkbar ist. Mir ist zumindest noch keines begegnet. Selbst die Vierfach-Funktionstastenbelegung meines alten wissenschaftlichen Taschenrechners erscheint mir verglichen mit dem heutigen Fingertouch-Bedienkonzept noch sehr effizient zu sein.____

Tja, nun fällt nach Windows und dem Gnome-Desktop wohl auch die grafische Oberfläche des Firefox diesem idiotischen Bedienkonzept zum Opfer. Das kümmert mich aber ehrlich gesagt nicht so wirklich, da ich ohnehin die letzten 15 Versionen des Firefox ausglassen habe, nachdem der Firefox 12 damals einen Update-Dienst im System installieren wollte und ich keine solchen unnützen Malware-Einfallstore in meinem System dulde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!