"Let's Play"-Videos: Kahlschlag auf YouTube droht

So genannte Let's-Play-Videos auf YouTube sind für Gaming-Fans nicht mehr wegzudenken, doch womöglich sollten sie sich bereits darauf vorbereiten, dass es dieses Format bald gar nicht oder nur in einer stark eingeschränkten Form geben wird. mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Youtube, Anonymous, Gema Youtube, Anonymous, Gema

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da haben wir bald bald einen arbeitslosen Gronkh.
 
@kkp2321: naja da muss ich mir eben wie früher das Spiel erst Illegal besorgen um zu gucken ob es sich zu kaufen lohnt. Schade :(
 
@CvH: ...oder online auf DVD bestellen, innerhalb von zwei Wochen durchzocken - und ohne Angabe von Gründen zurücksenden.
 
@Flüsternder Schrei: Nun ist aber die Frage, ob das geht!!! Denn meistens sind diese DVDs auch in einer Plastikfolie eingezogen. Ist die geöffnet, ist die Rückgabe nicht mehr möglich. Somit wäre deine Methode nicht besonders wirkungsvoll, vorallem wenn auch noch Versandgebühren dazu kommen sollten...Gruß
 
@CvH: Genau so wird es leider ablaufen. Früher hab ich mir die Spiele sogar noch übers WE in der Videothek ausgeliehen (2 Tage bezahlen, bis zu 4 Tage spielen). Bis auf eine ganz kleine Videothek ist in unserer Stadt (und ich wohne in einer Recht großen Stadt). Außenbezirke mal nicht mitgezählt. Früher gab es an jeder 2. Ecke eine Videothek. Demos gibt es auch kaum noch. Früher gab es zu fast jedem Game 2-3 Demos, heute kann man froh sein, wenn es überhaupt eine gibt und die mal mehr ist als ein Video. Und nun das... Und ach ja, mir ist bewusst, dass es nicht von den Spieleschmieden kommt, aber das Ergebnis bleibt das gleiche!
 
@kkp2321: Hoffentlich nicht, vor allem seine Horror Let's Play mit FaceCam sind immer erste Sahne.
Treffen würde es u.a. auch die Jungs von Gamestar, glaube da muss youtube noch mächtig an dem System feilen.
 
@pcblizzard: Soweit ich weiß arbeitet gronkh immer mit Genehmigung der Publisher und macht Musik aus bzw. arbeitet mit eigenen Playlists.
 
@kkp2321: Ich hehme mal stark an, dass gronkh zu sehr Profi ist, um solche Risiken zu übersehen. Er wird sich da schon im Vorfeld gut abgesichert haben (hoffentlich).
 
@kkp2321: Wenn er mit Genehmigung arbeitet, dann ist das Tool ja noch viel bekloppter als ich bisher annahm.
 
@pcblizzard: das ist seine eigene aussage. Ich will ihm das mal glauben.
 
@kkp2321: Solange Markiplier nicht verschwindet. Für mich der beste da ich mich bei ihm immer totlachen kann.
 
@kkp2321: Menschen die das betreiben werden auf andere Alternativen zu Youtube ausweichen. Und wenn deren Zuschauer wirklich Interesse an den Personen selber haben, dann folgen auch diese da hin.
 
@kkp2321: Vermisst den wer? Inzwischen besteht sein Wortschatz fast nur noch aus "Alter" und irgendwelchen Kraftausdrücken.
 
@Manny75: Ja, die Magie ist verloren gegangen.
 
Das könnte vielleicht sogar erklären, weshalb Sony bei der PS4 zwei andere Plattformen für den Upload und Livestreaming von Gameplay-Material gewählt hat.
 
@Dante2000: oder auch ganz simpel dass sony Google auf dem Spielemarkt als Bedrohung sieht
 
@0711: Google im Spielemarkt? Du meinst PlayStation vs. Android?! Ach bitte... Die beiden haben zwar eine kleine Schnittmenge am Markt, aber keine Übereinstimmung.
 
@SouThPaRk1991: Weniger Android direkt als der Playstore und co, sprich die Google "Mehrwertdienste". Die ersten Ausläufer ins Konsolengeschäft gibt es, mobile Spielegeräte haben Sony zugesetzt bzw schon fast verloren (und der Vertriebsweg ist zumeist über den Playstore), sony hat einen quasi konkurenten mit playstation mobile. Auch könnte man noch die Video/Musik Streaminganbieter Ambitionen von Google bei Sony ebenfalls als Konkurenz warnehmen (und hier wäre YouTube sogar direkt involviert). Überschneidungen gibt es bei Google und Sony bei Dingen mit denen Geld verdient wird bereits genug und in Zukunft werdens noch deutlich mehr.
 
@0711: Ja, damit hast du teilweise recht. Im Konsolengeschäft nehmen jedoch bisher andere Hersteller das Ruder in die Hand, siehe OUYA, doch die ist bislang wenig erfolgreich. Android scheint bisher nicht die geeignete Plattform dafür zu sein. Valve geht da im Moment den besseren Weg und setzt direkt auf Linux und könnte mit seinen Steam Machines, Steam als Vertriebsplattform und eigenen Games ein ernstzunehmender Konkurrent für Sony werden. Auch Google Music und YouTube können maximal an Sonys Geschäft kratzen, da sie selbst keinen vergleichbaren Content liefern. Sony hat mit Sony BMG und Sony Pictures zwei Contentabteilungen, die Google nicht bietet. Damit kann Google nur als Vertriebsplattform fungieren, jedoch bleibt Sony zwangsläufig involviert.
 
@SouThPaRk1991: Die Angst ist berechtigt. Wie viele Android-Konsolen gibt es schon oder sind geplant? :)
 
@s3m1h-44: bisher gibt es fünf: Mojo, Gamestick, Gamepop, Nvidia Shield und Ouya. Kann schon sein das da noch mehr geplant sind.
 
Es geht also um die beigemischte Musik? Videos, wo nur das Spiel selbst, das Gelaber vom Player und die Ingame-Gräusche zu hören sind, betrifft das also nicht?
 
@karstenschilder: Laut einer anderen Quelle geht es auch um Video Ausschnitte länger als 10 Sekunde. ZB. Das Intro Video vom Blizzards neuem Trading Card Game (Name ist mir gerade entfallen...).
 
Die Musikindustrie ist der Teufel persönlich
 
@unammusic: Also jetzt stell mal bitte den Teufel nicht so schlecht dar. Was hat der schon groß an bösen Sachen gemacht?
 
@unammusic: Nein, sie ist Gott. Gott ist der böse in der Bibel ;)
 
@Knerd: Wirklich jetzt?
 
@s3m1h-44: Eigentlich hat er recht. Gott hat wenn man die Bibel als wahr nimmt Milliarden getötet (Flut und immer wieder ein mal ein paar Leute weggemetzelt). Der Teufel nur knapp eine Hand voll.
 
@wischi: Gott hat aber auch - laut Bibel - den Menschen erschaffen, und hat damit das Priveleg in Anführungzeichen," so viele zu töten wie er will" ^^, der Teufel ist nichts weiter als ein gefallener Engel der die Menschheit verabscheute.
 
@Place.: Gott hat die erstgeborenen KINDER eines ganzen Landes einfach mal ermordet nur weil dessen Herrscher nicht kuschen wollte. Und wer alle Verwandte und Freunde seines TREUESTEN Dieners (Hiob) niedermetzelt und diesen in Unglück und Ruin treibt nur wegen einer kindischen völlig dummen Wette (auf die nicht mal ein Zehnjähriger einsteigen würde) hat sowieso einen an der Waffel. Gott hat den Menschen erschaffen - offensichtlich um ein Spielzeug für seine sadistischen Spiele zu haben. ("God seem to have a sick sense of humor and when I die I expect to find him laughing.")
 
@Place.: Also gibt die Erschaffung einer Sache einem das Recht sie zu zerstören? :) Vor Gericht geht das aber nicht durch! :D
 
@s3m1h-44: http://dwindlinginunbelief.blogspot.de/2006/08/who-has-killed-more-satan-or-god.html hier ;)
 
@Knerd: Schon interessant, was so in der Bibel steht. Jetzt frage ich mich aber, ob das auch im alten Testament auch drin stand, dass Gott Menschen umgebracht hat.
 
@s3m1h-44: siehe dazu re8 :P
 
@Knerd: Ist das ein Original-Zitat aus der Tora? Irgendwie ist das nämlich schwer zu verstehen, deshalb.
 
@unammusic: N bisschen überzogen, meinste nicht? Wenn ich mir die Welt so anschaue, gibt es wahrlich schlimmere Probleme als ein paar Leute, deren Spiele-Videos bei Youtube geflaggt werden. Und das sag ich als jemand, der potenziell zum Kreis der Betroffenen gehört.
 
"Rechteverwertern aus dem Umfeld der Musikindustrie" - die Aasgeier unserer Zeit. Weil sie schon lange am eigenen Leichentuch nagen, stürzen sich diese Zombies auf alles, was noch zappelt.
 
@dodnet: wie kann man hier mehr, als EIN + geben? täte manchmal dringend not...
 
@dodnet: Das verwechselst Du, in Bezug auf "Zappeln", mit den P0rn-Abmahnern!
 
Furchtbar welche macht Copyright Inhaber in den USA geniessen. Das wird Youtube sehr schaden. Vor allem da der durchschnittliche User Youtube die Schuld dafür gibt und nicht den Verantwortlichen Copyright Inhaber, oder dem völlig veralteten Gesetz.
 
BITTE BITTE BITTE BITTE BITTE MACHT DAS! Ich kann diese schlecht gemachten Let's Plays nicht mehr sehen!
 
@Clawhammer: und wieso schaust du dir die dann an?
 
@1338: vllt. ne s/m-Veranlagung, der gute ^^
 
@Avantasia: ja, vielleicht, jeder braucht ja ein hobby ...
 
@1338: ...überall ist. Nein im ernst. Ich kann bei Youtube garnicht so oft ablehnen drücken wie mir Youtube sowas vorschlägt und die guten Channels gehen wegen solch einen mist drauf, weil ich garnicht soweit komme mir die Vorschläge anzugucken. Bin froh wenn diese Seuche entlich weg ist und man wieder Qualitativere Youtube Videos findet die auch was produktives an informationen rausgeben und nicht irgendwelches inhaltsloses spontanes gesülz.
 
@Clawhammer: ok, bei den Vorschlägen von Youtube muss ich dir tatsächlich recht geben, die sind absoluter Murks. Google weiß nicht, was mir gefällt, sonst würden die da nicht immer die gleiche Sülze reinstellen, die ich nie gucke.
Ich habe so meine festen 150 Abonnenten (kein einziger Let's Player), das reicht für täglich 2-3 Std. Youtube gucken, wenn ich will.
 
@Avantasia: ....da der Schrott....
 
@1338: Ist leider...
 
@Clawhammer: Zwingt dich keiner zu
 
@niete: ...nicht so einfach....
 
das Problem ist aber nicht neu. Kleine Let's Player haben das Problem schon länger. Selbst wenn Sie die Genehmigung der Publisher haben. GTA ist da ein gutes Beispiel. Die Let's Player müssen extrem drauf achten, welchen Radiosender sie laufen haben. Gerade GTA hat viel aktuelle Musik drin und das Erkennungssystem von YouTube bzw. den Rechteinhabern springt da sehr schnell an. der Unterschied zu früher ist jetzt halt nur, dass System auch für die MCN's aktiviert wurde. Um ehrlich zu sein finde ich das nichtmal so schlimm. Das schafft ein wenig Chancengleichheit auf dem Markt und ich kenne einige kleinere Let's Player die weitaus besser sind als die großen und denen kommt so etwas dann halt zu Gute. Vor allem, weil die die Problematik sowieso schon kennen und sich da nicht erst drauf einstellen müssen.
 
Bin gespannt was Leute wie PewDiePie dazu sagen...16 Millionen Abonnenten ist ne heftige Ansage. Soviele Zuschauer hat RTL mit seinem Ranz-TV vermutlich nicht mal...
 
Wer schon einmal Let's Player genießen durfte, der wird über ihr nahendes Ende (so scheint's) nicht traurig sein -- im Vergleich zu diesen minderbemittelten Dampfplauderen ist RTL ein Kultursender. Diese Leute leben wirklich nur vom Inhalt der Spiele, nimmt man diesen weg, bleibt nur das Fremdschämen.
 
@Marten E. Vanderveen: Es geht nicht um die ganzen Kiddies mit ihrem gecrackten Fraps , die ins Micro schreien, sondern um "Profis" wie Gronkh, PewDiePie oder CoopCrowd, hinter deren Videos durchaus manchmal sogar Sinn steckt oder einfach extrem unterhaltsam sind
 
@Slurp: Oder Basti aka HomerJ ;)
 
@Marten E. Vanderveen: du ahst garnix gerafft, soviel ist mal klar.
 
Würde es mich wundern, wenn gerade EA da mit zig Takedown Forderungen un sich werfen würde? Nein, würde es mich nicht...
 
@Slurp: Das EA-Gebashe ist hier ausnahmsweise völlig fehlplaziert, denn EA gibt bei einer Anfrage sogar explizit die Erlaubnis, dass man die Videos monetarisieren darf. Zumindest war das vor einem Jahr noch so. Mittlerweile mache ich keine Let´s plays mehr seit sich Nintendo an meiner Arbeit eine goldene Nase verdienen will. (Ich hätte jetzt weniger ein Problem damit gehabt, wenn sie die Bildrechte beanspruchen würden, aber die Musik zu claimen, die zu 95% eh von mir verlabert wird ist echt das Letzte)
 
@Memfis: und ohne Anfrage, wie es bestimmt der Hauptteil macht?
 
@Slurp: Wer sich auch nur ein bisschen mit der Thematik Copyright und Let´s play befasst weis darüber bescheid, dass man beim Hersteller unter Angabe seines YouTube Channels anfragen sollte. Ich finde das gehört sich auch. Wie es ohne Anfrage aussieht weis ich nicht.
 
Die Musikindustrie wieder mal. Was für Zecken.
 
@Memfis: "Wir haben kürzlich das Content-ID-Scanning auf Kanälen aktiviert, die an Multi-Channel-Network-Partner (MCN) angegliedert sind. Das hat neue Copyright-Ansprüche für einige Nutzer zur Folge gehabt, basierend auf Richtlinien der relevanten Inhalte-Besitzer." .DAS ist pervers , so pervers dass man es nichtmal benennen kann.
 
"Wir haben kürzlich das Content-ID-Scanning auf Kanälen aktiviert, die an Multi-Channel-Network-Partner (MCN) angegliedert sind. Das hat neue Copyright-Ansprüche für einige Nutzer zur Folge gehabt, basierend auf Richtlinien der relevanten Inhalte-Besitzer."

das geht in eine völlig realitätsfremde richtung. sollen doch gaming nerds tun was sie eben tun ! das recht an pixel a oder b oder sound a oder b ist doch pervers. arbeiten und mit den eigenen 2 händen geld verdienen muss ja keiner mehr - da reicht eine copyright klage. oder ein urheberrechtsstreit . wer sowas verzettelt : geht arbeiten - produktiv . und verpisst euch von der leinwand !
 
@lazsniper2: Bänker sind ähnlich. Mit Geld Geld vermehren. Wirkliche Werte werden da auch nicht geschaffen (auf das Stichwort Realitätsfremd bezogen).
 
Ich bin enttäuscht von Nintendos Haltung...Verkaufen so wenig WII U Konsolen das die jetzt so an Geld kommen müssen...diese Videos sind doch ne super Werbung...
 
Ernsthaft? - Ganz ehrlich, die Musikindustrie wird mehr und mehr zu Pest! - Aber ganz einfach, wenn man auf YouTube keine Videos mehr veröffentlichen kann, geht man zu anderen Platformen, ... egal, ich kann mich grad nur aufregen - auch wenn ich kaum lets play videos anschaue, finde ich das inzwischen nur noch lächerlich
 
Ich frag mich wann der Punkt kommt an dem man keine Videokamera im freien mehr benutzen darf und das vor allem ins Internet stellen darf. Ich stell mir grad vor ich bin in Frankreich im Urlaub, mach nen Foto vom Eifelturm und bekomm in Zukunft ne Klage vom Betreiber. Vielleicht bekommen wir in Yukunft auch bald alle Augenklappen implantiert. Wenn der Rechteverwerter durch das WIFI Modul in meinem Hirn sieht, dass ich was illegales sehe, wird mein Sehvermögen remote abgeschaltet. Ich fang schon mal an zu forschen. Hört sich vielversprechend an. Oder was ist mit diesem Kirmesfahrgeschäfte Kanal auf Youtube, der sämtliche Geräte filmt und auf Youtube vorstellt.
 
@spackolatius: Wird sicher irgendwann in ferner Zukunft kommen. Angeborene Fähigkeiten werden Eingeschränkt. Kaufbare Produkte heben diese Beschränkungen auf. Oder anders herum, HighTech Implantate werden mindeststandard in unserer Gesellschaft (so wie heute jeder nen PC oder ein Handy "braucht") und wer es sich nicht leiste kann ist ein "minderer" Mensch.
 
@Laggy: Das ist genau das Problem, die Dinge kommen so schleichend und es wird alles immer normaler. Zum Nachdenken hat keiner mehr Zeit. Man sieht erst nur die Vorteile. Hach was wünscht ich mir das ich in der Hippie Zeit meinen Lebenshöhepunkt hätte haben dürfen. Sex Drugs and Rock'n Roll. Früher war alles besser, auch die Zukunft. Diese Transhumanistischen Gedanken gefallen mir garnicht. Dennoch wird es jetzt schon Zeit ob die Gesellschaft das in zukunft will. Und ich befürchte ja, denn es wird dann ja alles noch besser.....
 
@spackolatius: Mit dem Eiffelturm hast Du wohl schon unbewusst recht - Nachtbilder von ihm ohne Erlaubnis sind verboten - Liegt an der geschützten Beleuchtung ... grrrrrrr
 
@beeelion: Jetzt wirklich? Das habe ich ehrlich nicht gewusst, danke für die Info! Ich finde man wird von der Pracht verleitet diese zu Fotografieren. Also ist die Schönheit selbst schon ein Aufruf zur Straftat. Ist ein Aufruf zur Straftat nicht strafbar? Ja ja sollen sie doch nur den Paragraphenjungle aufforsten. Irgendwann wiederspricht sich alles. Krank. Alter Schwede, gib mal bei Google Bilder "Eifeltower Night" ein. Vermutlich könnten die von Klageeinnahmen noch einen 2. daneben bauen.
 
@spackolatius: lol, dein eiffelturm... Beeelion hat recht und die Firma schlägt wirklich grandios zu.
 
Frechheit..
 
Es gibt auch noch andere Videoportale wo ich meine Videos hochladen kann.
 
@deafnut: Auch die werden bestimmt irgendwann den Druck der Rechteverwerter spüren.
 
Ich habe, insbesondere in diesem Kalenderjahr, zahllose Let's Play Videos geguckt und in vielen Fällen haben mich diese zum Kauf des entsprechenden Spiels bewegt (Tomb Raider, Hitman, Dark Souls, ...). Eine bessere Werbung für den Endkunden kann ich mir im Moment nicht denken und finde es höchst verwunderlich, das diesem Kanal jetzt Steine in den Weg gelegt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles