EuGH: Vorratsdatenspeicherung grundrechtswidrig

Die Chancen, dass die umstrittene EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung per Gerichtsurteil gekippt wird, stehen gut. Ein aktuelles Gutachten sieht diese im Widerspruch zu den Grundrechten der Europäer. mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Vorratsdatenspeicherung, Kampagne, Protestbewegung Vorratsdatenspeicherung, Kampagne, Protestbewegung stop-VDS.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann werden die Daten halt über US-Leitungen geschickt und dann von der NSA abgefragt. Problem gelöst. Ich bin ja dafür die Wörter "Datenschutz" und "Privatsphäre" abzuschaffen - relevant sind die eh nicht mehr.
 
@dodnet: Ich habe meine private Leitung + Hdy bereits gekündigt. Ich werde mich seitens Arbeit noch im Internet bewegen, allerdings werde ich privat darauf verzichten. Diese dauernde Schnüffelei an allen Ecken geht mir auf den Sack.
 
@>ChaOs: Nichts geht über privatsurfen während der Arbeitszeit :D
 
@Knerd: Ich habe alle Rechte ;)
 
@>ChaOs: was Dich nicht von Vertragspflichten befreit. Und 99,9% der Arbeitnehmer in D dürfen eben nicht privat surfen. Lieber also Job riskieren und anonym sein? Ich weiß nich, ob hier das Verhältnis passt...
 
@TurboV6: Du obwohl ich in der Arbeit soviel surfen dürfte wie ich wollte, habe ich daran gar kein Interesse. Wenn ich "anonym" sein will, kaufe ich mir eine Prepaid Sim. Mir ist der Spass an Internet und Handy schon lange vergangen seitdem die Stasi Meldungen explodiert sind.
 
@TurboV6: Auch von der Arbeit aus ist man nicht anonym, da sogar noch weniger. Der Datenstrom kann bis an jeden Arbeitsplatz zurück verfolgt werden und auch, welcher User da angemeldet war.
 
@>ChaOs: Auch eine Prepaid SIM ist in Deutschland alles andere als anonym (es gibt sogar ein Gesetz, welches den anonymen Verkauf verbietet). Und ich frage mich, was musst Du alles illegales online getan haben, damit dir die Lust auf moderne Kommunikation vergeht? Zwar finde ich das Ganze auch nicht gut, aber als normaler Bürger bietet man der NSA und Co. doch nicht mal was interessantes. Die Daten landen im großen Teich und niemand schaut sie je direkt an. Das wird alles mit Filtern usw. geregelt und wenn man da nicht rein rutscht, bleiben alle Daten ungelesen, wenn auch gespeichert. Und selbst wenn die Daten mal auftauchen... was interessiert mich ob die NSA weiß, wann ich bei welchem Konzert war, wann ich auf Arbeit war, wann ich mit wem telefoniert oder E-Mails geschrieben habe. Was interessiert es mich, dass der Spieler den ich in WoW umgehauen habe, von der NSA war? ... Nochmal: Ich halte diese ganze Überwachung auch für falsch, aber man muss auch kein riesen Drama daraus machen. Wir unternehmen doch etwas. Das BVerfG hat es damals schon gezeigt und der EuGH wird es nun auch. Und lass mal die große Koalition Hand an unser Grundgesetz legen... dann ist Achterbahn in Deutschland! Die Deutschen sind so ruhig, da sie geschützt sind durch GG und BVerfG, wer daran was versucht zu ändern... dann ist Bürgerkrieg und ich sicher ganz vorne dabei. Bis dahin... wozu alle Vorteil durch moderne Kommunikation aufgeben, wenn man praktisch keine Nachteile hat!!???
 
@Scaver: Gott gütiger! Von diesem Beitrag in seiner Verharmlosung ist es nicht mehr weit hin zu "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch (seitens der totalen Überwachung) nichts zu befürchten!"

Selten habe ich einen dämlicheren Satz eines bislang renommierten Politikers gehört wie diesen! Allein die Tatsache, dass Anlass-los und umfassend überwacht wird, ist schon ein Grundübel in sich und ich verwahre mich dagegen.
 
@Scaver: das würde gegen Deutsches Recht verstoßen. Mitarbeiterüberwachung muss passiv, und vor allem aktiv vom Betriebsrat genehmigt werden (wenn vorhanden) und nur begründet erfolgen.
 
Dann werden eben die Grundrechte geändert! Die totale Überwachung kommt, zieht euch warm an.
 
@Joebot: Weil da eine Lobby mit lockerem Geld ist, die das haben möchte.
 
@Joebot: Ja und? Dann wenigstens mehr Sicherheit. Ich hab nix zu verbergen... Sollen die soviel Daten sammeln wie sie wollen und wenn sie nur einen einmal im Jahr fassen, ist das für mich in Ordnung.
 
@BananaJoe80: "dann wenigstens mehr Sicherheit" - da kann man eigentlich schon aufhoeren zu lesen
 
@BananaJoe80: Ich habe viel zu verbergen. Denn meine Geheimnisse machen mich zu einer Identität und einem Individuum.
 
@kkp2321: Ne Runde Waterboarding mit der CIA?
 
@DerGegenlenker: Gern... hab geübt :P
 
@Joebot: ja dann könnte man endlich was gegen hacker machen. aktuell kann einem die polizei in deutschland überhaupt nicht helfen, wenn man gehackt wurde, da die provider keine IP adressen speichern. mit der vorratsdatenspeicherung wäre das ein schritt in richtung sicherheit. und ja liebe minusklicker, klickt auf minus - so lange, bis ihr selber mal gehackt werdet und ihr ganz alleine da steht und vielleicht noch einen teuren fachmann hinzuziehen müßt, weil ihr das problem selber nicht lösen könnt.
 
@stereodolby: Ich verstehe auch die Argumente, die FÜR die VDS sprechen. Aber dem Bürger in Aussicht zu stellen, dass seine Grundrechte eingeschränkt werden anstatt sich mal ernsthaft Gedanken über eine gute Kompromisslösung mit Sicherheiten für beide Seiten zu machen, halte ich für feige und faul. Und damit spreche ich DIREKT CDU und SPD an.
 
@Joebot: Wieso "Euch". Du gehörst doch auch dazu.
 
@Ralfi: Das sagt man halt so...
 
Wenn ich ehrlich bin, vermisse ich da die Sicherheit wenn das wegfallen sollte.
 
@BananaJoe80: Welche Sicherheit?
 
@kkp2321: Vor Terroranschlägen
 
@BananaJoe80: Du musst Sarkasmus besser kennzeichnen.
 
@kkp2321: Der zieht das hier ernsthaft durch :)
 
@kkp2321: Mist, ihr habt mich durchschaut :-D
 
@BananaJoe80: Ich habs dir fast abgekauft... ^^
 
@BananaJoe80: Knapp, gut gemacht ;)
 
@BananaJoe80: Ich hoffe das ist Sarkasmus :D
 
Wie lange es wohl noch dauert bis wir den Status von Mirrors Edge erreicht haben?
 
@Knerd: Klärst du uns auf, die das nicht kennen?
 
@kkp2321: Bis wir zwischen haeusern hin und her springen :)
 
@-adrian-: Ist das jetzt wortwörtlich gemeint oder in einem übertragenem Sinn, den ich nicht verstehe? ^^
 
@kkp2321: Grob gesagt geht es um eine Welt wo die Menschen Luxus und Sicherheit gegen Privatsphäre eingetauscht haben. Du spielst im Prinzip einen Boten für Menschen die sich dieser Gegebenheit widersetzten wollen.
 
@Knerd: Mit welchem Ziel? Und wie definiert sich Privatsphäre dort?
 
@kkp2321: Im Prinzip wird alles und jeder überall überwacht. Ist ein interessantes Spiel. http://de.wikipedia.org/wiki/Mirror%E2%80%99s_Edge
 
Aber es ist doch einfacher die Grundrechte der Europäer zu ändern als die Möglichkeiten der NSA !
 
Also ich versteh das nicht, offensichtlich ist sie ja jetzt schon teilweise in Kraft denn sonst würde es ja nichts diese Massenabmahnungen von Abzockeranwälten geben wie jetzt erst von Redtube. Ich meine irgendwo müssen die Realadressen ja herkommen, sonst würden ja solche Anfragen ins Leere laufen. Sofort nach Verbindungsende -> Löschung so wie es sein soll. offenbar wird aber schon massenhaft gespeichert, und die Provider machen auch keine Anstalten die Daten schön freiwillig herauszugeben, von ihren Kunden wohlgemerkt! Also wirds wohl so bleiben...
 
@legalxpuser: die Daten holen die sich weniger von den Providern, sondern eher von den Seitenbetreibern, die eben einem anderen Recht unterliegen und die Daten ggf. länger vorhalten müssen. In Deutschland wird das auch aus Sicherheitsgründen gemacht, um eben Missbrauch dokumentieren und nachvollziehen zu können. Egal ob Internetverbindungen oder Telefonverbindungen - alles wird einen gewissen Zeitraum aufgehoben und dann automatisch gelöscht, wenn es nicht relevant ist (TK ist etwa 6-8 Wochen für die Verbindungsnachweise, wenn nix weiter passiert). So lange du also deinem Provider oder deinem Mobilfunkanbieter nicht sagst, dass die Daten sofort gelöscht werden sollen, wird das keiner machen ;)
 
@chippimp: nein! Es kommt vom Provider. Denn von der Seite haben sie ja nur die IP-Adressen. Der Provider hat eigentlich sofort nach Verbindungsende die Daten zu ner dynamischen IP zu löschen, heißt Router-Neustart usw... Dazu gab es mehrere Gerichtsentscheidungen. Warum sie immer noch fleißig weiter loggen is mir schleierhaft!
 
@legalxpuser: also in einer TV-News hieß es, die Daten wurden von RedTube per Beschluss eingeholt... vom Provider stand da nix, was ja auch eher schwierig werden könnte - oder mein Provider macht alles richtig ;) Was ja auch wiederum in den jeweiligen AGB zu finden ist.
 
@chippimp: ja sie haben von Redtube die IP's. Und? Was wollen sie damit? Sie brauchen ja ne richtige Adresse, und die bekommen sie vom ISP. Damit ist klar das viele anscheinend nicht nach Verbindungsende löschen...
 
Ein EU-Gutachter hat die Vorratsdatenspeicherung als einen Verstoß gegen die EU-Grundrechtecharte eingestuft.
UND JETZT AUF EINMAL:
Springen SPD und Grüne - ja genau, DIE SPD und Grüne, die vor 2 Wochen noch sich gegen den Antrag "Vorratsdatenspeicherung stoppen!" ausgesprochen haben http://www.wdr.de/landtagslupe/Abstimmungen/legislaturperiode_16/2013-11-27_539.php5?abstimmung=287995-406795&l=16 - auf, und poltern in den Medien gegen die Vorratsdatenspeicherung.
Messt sie nicht an ihren Worten, messt sie an ihren Taten.
 
Siggi Gabriel wird schon was finden um die Vorratsdatenspeicherung rechtfertigen zu können. Nachdem es mit Norwegen nicht ganz so geklappt hat.
 
Wie? Die können das Grundgesetz ändern? Haben die da in der Schule nicht aufgepasst? Das ist und bleibt unantastbar!!!!!!!!
 
@Der_da: es ist nur so lange unantastbar, wie sie dir sagen, dass es unantastbar ist - hast du aus der Vergangenheit nix gelernt??
 
Natürlich brauchen sie die Vorratsdatenspeicherung jetzt nicht mehr. Jetzt, wo sie die Daten jederzeit bei einem xbeliebigen Geheimdienst erfragen können. Alles nur Augenwischerei, um das Volk ruhig zu halten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles