Touchscreen erkennt Fingerabdruck bei jedem Touch

Die Erkennung von Fingerabdrücken muss nicht zwingend einen eigenen Sensor voraussetzen. Ein am Hasso-Plattner-Institut (HPI) entwickelter Touchscreen kann diese Aufgabe nun ebenfalls übernehmen. mehr... Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Bildquelle: Duallogic (CC-BY) Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Duallogic (CC-BY)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
genial ideal jetzt nur noch marktreif bekommen und der preis muss stimmen und bitte nicht an irgend eine firma aus den USA verkaufen
 
@Quasyboy: Das brauchen die nicht. AuthenTec hat schon längst solche Konzepte gezeigt. Jetzt gehört die Firma Apple.
 
@gola: Die Idee finde ich ja super. Allerdings befürchte ich das den größten nutzen google und Facebock haben werden. Personalisierte Werbung mit 100 prozentiger Benutzerzuordnung.
 
@gola: Ich wollte gerade schreiben, dass ich doch vor einem Monat irgendwo gelesen habe, dass sich Apple ein Verfahren zur Nutzung von genau solchen Sensoren hat patentieren lassen und die werden wohl eher weniger daran denken, ein 150cm dickes ipad zu bauen, um die Technik wie oben gezeigt unterbringen zu können.
 
Hier die quelle der offensichtlichen 1:1 artikelkopie
die minimal umformuliert wurde
http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/startups/article122818828/Erster-Touchscreen-der-Fingerabdruecke-erkennt.html

Was fehlt ist diese Info:
Die Entwickler sind für den CeBIT Innovation Award nominiert, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Messe für herausragende Entwicklungen in den Bereichen Design, Nutzerfreundlichkeit und Mensch-Maschine-Interaktionen vergeben wird.
 
@Mardon: Nicht ein einziger Satz stimmt überein.
 
@Mardon: Eindeutig. Das Beispiel mit der Bank und dem Manager... so ein Zufall :) Aber mit Bemühen umformuliert, würd ich mal sagen.
 
@Mardon: Wenn du bessere und schnellere Quellen hast wieso verschwendest du deine Zeit auf WinFuture?
 
Fingerabdruck nein danke können sich die Leute Schenken ich werfe ja auch nicht mein Geld auf der Straße.
 
@Menschenhasser: ? Hast Du den Artikel hinsichtlich der Einsatzgebiete gelesen?
 
@FenFire: Allein das Speichern von Fingerabdrücken zur Identifizieren der Person ist nicht akzeptabel schon weil die NSA überall schnüffelt.
 
@Menschenhasser: Dass Du Angst hast die Fingerabdrücke könnten aus einem System, das sie zu sinnvollen und legitimen Zwecken nutzt, entwendet und dann zweckentfremdet eingesetzt werden, ist ja nachvollziehbar. Aber der Zusammenhang mit "Geld auf die Straße werfen" erschließt sich mir nach wie vor nicht.
 
Gib es eigentlich auch eine Erkennung für Speichel in der Tastatur?
 
Da ist ein Hack zum Diebstahl der Fingerabdrücke auch nicht mehr weit. Und damit läßt sich dann allerhand Schindluder treiben. Daß die Leute es einfach nicht kapieren wollen, daß nichts einen Identitätsdiebstahl so einfach macht, wie biometrische "Sicherheitssysteme". Manche können's wohl nur auf die harte Tour lernen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen