Nokia Lumia 2020: 8,3-Zoll-Tablet mit Full HD & LTE

Der finnische Handyhersteller Nokia baut trotz oder gerade wegen der bevorstehenden Übernahme seiner Gerätesparte durch Microsoft sein Geräteportfolio weiter aus. Jetzt liegen erste Details zu Nokias zweitem Windows-Tablet vor, das wohl den ... mehr... Nokia, Lumia, Nokia Lumia 2520 Bildquelle: 3g.co.uk Nokia, Lumia, Nokia Lumia 2520 Nokia, Lumia, Nokia Lumia 2520 3g.co.uk

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die lumia-Reihe wäre mit Android erfolgreicher. ist meine persönliche Meinung.
 
@sanem: Ich finde das kann man nicht so genau sagen, es ist nur immer die Frage, wozu noch ein Hersteller der auf Android setzt?
 
@sanem: Meine auch. Wäre eine tolle Alternative zum Samsung-Schrott gewesen. Aber hätte/würde/wäre bringt auch nix mehr.
 
@CTI2I2: Ne bitte nicht auf so schöne Phones Schrottdroid...
 
@elox: Eben. Der Android-Markt ist mehr als gut genug gefüllt, das passt schon so. Und die Windows-Lumias sind schon prima, so wie sie sind. Wer das haben will, soll es eben so nehmen, wie es ist, ist ja schließlich bei den iPhones auch nicht anders.
 
@sanem: Die Lumia-Reihe wäre mit Android erfolgreicher, wenn die Marke Samsung hieße.
 
@davidsung: Ja dem stimme ich zu^^ Wenn man sich mal bei den Leuten mal umhört, kennen die eigentlich nur Apple und Samsung Produkte und sind darauf auch sehr fokussiert.
 
@davidsung: Und die Geräte "Galaxy". ^_^
 
@sanem: Na das ist ja mal ein Zufall. Dann kannst du mir ja gleich mal in der anderen News meine Frage beantworten: http://winfuture.de/news,79281.html
 
Da gibt es aber noch Dell Venue Pro 8 mit Win 8 für 250€(?). Dürfte spannend werden.
 
@gola: Völlig andere Zielgruppe. Das Lumia hat High End ARM Hardware, Win RT, Full HD, LTE und wird sicher 350-450€ kosten.
 
@EffEll: Ne, keine andere Zielgruppe. Das ARM-Nokia Tablet wird sich nicht verkaufen. Das 2520 verkauft sich ja auch nicht. Grund ist das mangelnde Interesse an ARM Tablets - nicht ohne Grund gibt es KEINEN anderen Hersteller bis auf MS und Nokia, die noch neue Geräte vorstellen. Ich sehe auch keinen Sinn mehr in ARM Tablets bei Win 8.1 Geräten. Die neuen Intel Atoms schlagen diese in Sachen Batterielaufzeit, Grafikleistung und Performance um LÄNGEN!!! Preislich sind diese sogar günstiger. ARM ist tot. MS&Nokia müssen das nur noch einsehen...
 
@SpiDe1500: "ARM ist tot"
Du...
kannst du mir deine Glaskugel ausleihen, ich habe gerade meine verlegt.
 
@cenos: Arm ist tot ist sicherlich nicht ganz richtig! Windows für ARM-Tablets ist tot, wäre glaube ich korrekter. Warum soll man sich mit (Ex-RT) ein beschnittenes Windows-Tablet holen, wenn man wie schon erwähnt das Dell inkl. vollwertigem Office (und nicht die RT Variante!!!) bekommt. Meine Tochter bekommt das Ding zu Weinnachten. Allerdings ist es äußerst ruhig was Baytrail-Tablets angeht. Obwohl sie aktuell in meinen Augen klar vorn liegen. Keine Ahnung warum die Presse nicht mal Arm gegen Atom testet. Die Möglichkeit gäbe es ja jetzt...
 
@EmilSinclair: Sicherlich ist die Lösung die Microsoft zurzeit anbietet nicht das Optimum(ARM). ARM hat aber für Firmen den Vorteil das sie nicht abhängig von anderen Herstellern sind . Sie Lizenzieren ARM und entwickeln was eigenes. Angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse. Zumal man jedes Programm wenn auch mit Aufwand auf ARM portieren kann/könnte. Software ist ja nichts in Stein gemeißeltes. Einen anderen Aspekt sollte man auch in Betracht ziehen . Nämlich den nutzen. Was nützt mir ein X86 Tablet wenn ich keine Unterstützung von den Programmen bekomme. Viele Programme sind auf Maus und Tastatur angepasst. Sowie sind die Programme (x86) auf Desktop Leistung angepasst worden. Somit muss ein Intel Atom viel mehr Rudern und zieht dementsprechend Energie. Ob das überhaupt sinn der Sache ist mag ich bezweifeln. Genauso wenig ob überhaupt es "nutzbar" ist.
Auf ein Windows ARM Tablet fällt mir auf Anhieb nichts ein was mir fehlen würde. Der Großteil der User nutzt in Office von den tausend Funktionen vllt. 20-30 und die sind vorhanden. Für den professionellen Einsatz gibt es Alternativen. Aber wie gesagt eine Implementierung von neuen Funktionen kann jederzeit vollzogen werden. Wenn man nur will!
 
@cenos: Alles richtig! Nur, Intel verschenkt aktuell wohl die Atoms. Die sind dadurch die aktuell interessantere Alternative. Die Baytrail Tablets werden von Intel und MS gesponsort (offensichtlich niedrige OS Gebühren und konstenloses Office). Warum auf RT gehen, wenn ich zum gleichen Preis x86 bekomme? Angeschlossen ans Dock habe ich einen PC. Ihre Lernsoftware und vorhandene PC Pheripherie kann ich auch direkt anbinden (Scanner, Drucker, etc.). Ist ne Momentaufnahme aber wie ich finde ein deutliches Zeichen. Das PC Lager macht endlich Ernst mit Tablets und Intel ist aufgewacht. Jetzt wird es spannend....
 
@EmilSinclair: Sicher kann man das machen. Aber ein Tablet kauft man doch nicht um Stationär zu werden. (Meine Sichtweise.) Meine Glaskugel ^^ sagt mir das x86 stationär bleibt und ARM durch Breitenentwicklung die x86 Plattform langfristig beim Enduser verschwinden wird.
 
@EmilSinclair: Android läuft auch auf den Atoms. In so Fern könnte Baytrail durchaus zu einem ernsten Angriff auf die ARMs führen.
 
@cenos: ich denke schon das die grenzen zwischen tablet und stationären rechnern immer mehr verschwischen. wenn ein tablet genügend power hat (für die standardaufgaben ab z.b. i3) und eine vernünftige dockingstation vorhanden ist, dann kann man beide modi perfekt kombinieren.
 
@cenos: Kann ich dir verraten, was x86 Programme ohne Touch-Support bringen. Windows 8 Tablets verstehen sich nicht als reine Touch-Devices. Sie sind Hybride, die auch mit Tastatur und Maus bedient werden wollen / können wenn man richtig arbeiten möchte (E-Mail/Dokument/PP verfassen). Wer ein reines Consumer Tablet möchte ist wahrscheinlich mit einem iPad immer noch besser bedient. Ich für meinen Teil möchte beides können. Arbeiten UND "spielen (=Inhalte konsumieren)".
 
@SpiDe1500: Nur weil die Zielgruppe kleiner ist, heißt es ja nicht, dass es keine gibt.

Das Dell Venue 8 pro tritt eher gegen Lenovo IdeaTab mIIx2, Toshiba Encore WT8 und vielleicht noch HP Omi 5600EG und ASUS Transformerbook t100 an. Die letzten beiden haben zwar einen anderen Formfaktor, aber Preislich ähnlich und den gleichen Prozessor.

Der Atom z3740d, 3740, 3770 ist ohne frage ein guter Prozessor. Aber gerade von der Grafikleistung durch seine, um 50% beschnittene HD3000 Grafikeinheit von der Ivy Bridge, einem Snapdragon 800 / nVidia Tegra 4 doch klar unterlegen (grafisch).

Das mit RT brauchst mir nicht erklären, daher hab ich mich für´s Surface Pro 2 entschieden. ;-)
Übrigens, mit dem Firmwareupdate schafft der I5 Haswell 4200u im Pro2 in etwa die gleiche Akkulaufzeit des Surface 2 mit ARM, dazu braucht es kein Atom.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check