Xbox One: Microsoft erläutert den Mangel an Demos

Microsofts im November gestartete Next-Generation-Konsole Xbox One hat im Gegensatz zum Vorgänger Xbox 360 kaum Demos im Angebot. Das liegt allerdings nicht direkt am Hersteller der Hardware, sondern an den Spieleanbietern. mehr... Microsoft, Konsole, Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Goil, es gibt Peggle 2? Wann kommts für den PC? Björn sieht wieder soooo gut aus! Der Rest interessiert doch eh nicht...
 
Naja - Microsoft bringts ja selbst nicht hin demos fuer seine spiele anzubieten. Change logs warden auch nicht gepflegt. braucht man sich nicht wundern wenn es andere auch nicht tun. echt traurig. beide dinge sollten in einem app store eigentlich pflicht sein. gerade wo man eine vereinheitlichung in das system bringt
 
Garnichts werden die Entwickler machen denn solange die Verkaufszahlen stimmen werden sie auf Demos die dann mehr Arbeit machen verzichten. Ich jedenfalls werde keine 20 Euro ausgeben um Spiele ungesehen zu kaufen. Ich hätte es besser gefunden wenn man eher die Entwickler dazu verdonnert hätte für jedes Spiel was auf der Konsole kommt eine Demo anzubieten oder zumindest eine zeitliche Begrenzung der Vollversion anzubieten denn ich kaufe bestimmt keine Spiele mehr ungesehen außer ich kenne den Vorgänger oder habe vorher genug Videos zu den Spielen gesehen die den Gesamteindruck gut wiedergeben. Was auch noch gehen würde ist ein Rückgaberecht was jetzt einige Downloadplattformen für die Spiele einräumen denn dann kann man das Spiel in ruhe anspielen und wenn es einem zusagt dann kaufen. Ein Auto wird ja in der Regel auch erstmal Probe gefahren.
 
@Tomek18: Es ist vollkommen egal ob MS die Entwickler verdonnert. Der Aufwand eine Demo-App (egal ob auf WP8, Win8 oder XBox) zu entwickeln ist verschwindend gering. Wenn sie trotzdem sparen, die Verkaufszahlen zu schwach sind (weil Leute wie Du und ich sich GARANTIERT das nicht kaufen werden ohne getestet zu haben), dann werden sie es wieder einbauen.
 
Ist ja nichts neues das es kaum noch Demos gibt.
Wenn man nur mal schaut wie viele Demos auf der 360 gerade mal in den letzten Monaten kamen könnte man meinen es gibt gar nix neues mehr.
Da könnte man glatt denken das die Leute wirklich alles ungesehen kaufen egal welcher Preis dran steht.
 
@Holotier: Es ist allerdings von dem Aspekt her sehr schade das JEDES Xbox Live Arcade und Indie Spiel für die 360 auch eine Demoversion enthält was Peggle 2 ja auch für die One ist.

Das war auch ein Riesenvorteil gegenüber der PS3 die nicht bei jedem "Arcadespiel" Demos dabei hatte.

Demoversionen für Vollpreisspiele sind rarer aber gerade bei den Arcadespielen weiß man ja meist nicht was das überhaupt ist weil es kein 500. CoD gibt und nicht immer weiß worauf man sich einläßt anders als bei CoD, Assassins Creed, etc. :)
 
die ganze konsole (generation) scheint ein einziger mangel zu sein.
 
"Mit der Xbox One hat man allerdings die Trennung zwischen Vollpreisspiel und Arcade-Game abgeschafft, weshalb es nun einzig an den Anbietern der Software liegt, ob sie eine Probier-Möglichkeit anbieten oder nicht" klar, wenns nicht unbedingt nötig ist, machen die hersteller gar keine demoversionen mehr. ist auf dem pc auch nicht anders. hier heißt es für die hersteller, möglichst brisante trailer, am besten vorgerendert, zu präsentieren, um das geld aus allen trotteln rauszuquetschen, die sich davon beeindrucken lassen.
 
@stereodolby: Ist dann allerdings fraglich ob sich dadurch wirklich mehr verkaufen läßt oder weniger. Analysten, was sagt ihr dazu? :)

Bei z.B. der Battlefield 4 Beta (Alpha) Demo hätten sie vielleicht lieber keine Demo rausbringen sollen nach all den Bugs :)
 
Absolut unverständlich. Einer Konsole, die alles in der Hand hat, kann man sicher beibringen, dass auch bei einem vollwertigen Spiel nach z. B. 30 Minuten Schluss ist. Wieder muss man sich auf bezahlte Reviews verlassen, der zahlende Konsument ist wie gewohnt im Nachteil ...
 
@Lofi007: und wegen 30 min laden die leute dann 40 gb? Der war gut, find das nicht schlimm, ich weis eigentlich was ich zocken will, gegen kleine demos spricht nichts, awa 40 gb zu laden um kurz anzutesten? Nein danke
 
@Razor2049: was sind heutzutage 40 GB? Mir ist schon klar, dass nicht alle eine schnelle Flatrate haben. Aber andere wiederum haben sie. Und die Firmen spekulieren sogar damit. Siehe Sony's Gaikai. Das ist ein Bandbreitenfresser sondergleichen. Und trotzdem wird's entwickelt.
 
@Razor2049: Wer sagt, dass man dafür das komplette Spiel laden muss?!?
 
Bei mittlerweile oft nur 4-5 Stunden Spielzeit tun sich die Hersteller eben schwer das Spiel für eine demo noch sinnvoll zu kürzen ;)
 
@Ripdeluxe: leider die traurige Wahrheit. Da sind die Smartphone spiele hofft mal´s länger. Wenn es eine Konsole wird dann mal eine PS4 denn einen Mittelklasse PC hab ich schon und der bootet in der hälfte der Zeit was die One braucht. Einzige hoffnung ist das durch die "Next Gen Konsolen" der Grafik Standard am PC wieder steigt. Weil diese Multiplattform#*4%&! sieht ja überall fast gleich aus.
 
Gerade bei Spielen wo im Vorfeld so viel berichtet- und ein risen Hype aufgebaut wird, gibt es nie Demos, weil die Erwartungen dann direkt zerplatzen würden und keiner mehr den Mist kauft. Zudem gibt es bei fast allen Spielen inzwischen Termine wann frühestens ein Test für ein Spiel veröffentlicht werden darf. Würde sowas ein Hersteller machen, der von seinem Produkt überzeugt ist? Meist ist doch irgendwas faul, was vorher nicht bekannt werden darf. Warum sollte man dann eine Demo veröffentlichen?
 
Hab keine PS4, gibt es dort zu jedem Spiel Demos? Auf der PS3 jedenfalls nicht und es stört auch niemanden. Aber jetzt muss man Theater machen weil es ja gegen Microsoft geht, ist ja logisch, hab ich fast vergessen.
 
@picasso22: Der Store der os3 ist nichtmal ein viertel so gross wie der von ms, von der übersichtlichkeit nun gar nicht erst zu reden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich