Kryptographie: Intel wird das Vertrauen entzogen

Die Entwickler des Betriebssystems FreeBSD haben den Prozessoren von Intel und Via das Vertrauen entzogen, wenn es um die Generierung von Zufallszahlen für die Verschlüsselung geht. mehr... Farben, Zauberwürfel, Rubik's Cube Bildquelle: Steve Rhodes / Flickr Farben, Zauberwürfel, Rubik's Cube Farben, Zauberwürfel, Rubik's Cube Steve Rhodes / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
FreeBSD... eine Minderheit unter den Minderheiten. Ob Microsoft nachziehen wird? Zu zynisch?
 
@kkp2321: Auch das NX Bit und ähnliches kam Treibend aus dieser "Minderheit der Minderheiten" Ecke....BSD ist gerade bei Securitythemen oft führend und das Ergebnis wird nicht selten von MS, Linux und weiteren adaptiert
 
@kkp2321: Mag sein, dass die BSDler eine Minderheit sind, aber sie spielen in der Paranoia-Oberliga.
 
"Um dies zu gewährleisten, soll es unter anderem Kooperationen mit Chipherstellern gegeben haben, die dazu führten, dass Schwachstellen in die Hardware integriert wurden." Und Intel hat dafür garantiert auch noch einen riesen Batzen Geld einsteckt.. einfach nur noch ekelhaft dieser Korrupte Sauhaufen...
 
Na toll, den Chinesen unterstellt man gerne, sie würden Hintertüren einbauen und nun kann man das auch von den restlichen Herstellern annehmen. Was für ein Sumpf...
 
@Lilien: Das behaupten die Amerikaner ja auch nur weil sie genau wissen wie man es macht :)
 
@Lilien: Bei den Vorwürfen hat man nur seine eigenen Fähigkeiten betrachtet, diese auf sich selbst reflektiert und dann seine Ängste artikuliert...
 
http://winfuture.de/news,66886.html

Nur ein Quantenvakuum und schon sind wir sicher.
 
und da wundern sich die firmen, daß ihre kunden kein vertrauen mehr haben. ich finde, jetzt wäre DIE gelegenheit, für elektronik "made in germany". ich hoffe, daß dies wer liest und die idee aufgreift. ansonsten seh ich nämlich schwärzer, als schwarz, was unsere sicherheit online betrifft. bedenkt man die anderen enthüllungen snowdens und das war erst die spitze des eisbergs.
 
@stereodolby: Was nützt dir denn Elektronik in Germany, wenn in allen Behören Windows Rechner laufen ? Es will doch gar niemand etwas ändern....
 
@Horstnotfound: ja, das is ja das verzwickte an der sache. die polizei hier setzt jedoch auf linux. was die können, können andere auch. also, ich hab da durchaus noch hoffnung.
 
@Horstnotfound: Das ist doch das kleinste Problem. Linux->Open Source Software. Wäre der erste Schritt hin zu mehr Sicherheit. In München funktioniert das ja auch. Und statt Intel hätte man auch verstärkt auf AMD setzen können. Die Alternativen zu Intel und MS wurden und werden gerade von diesen beiden Firmen massiv bekämpft und klein gehalten. Offiziell ist man zwar für Wettbewerb, hinter den Kulissen gehts aber mächtig zur Sache. Ich sehe da eher die Chance für die Linuxer. Die sollten sich mal an einen Tisch setzen und sich anhand realer Szenarien ins Zeugs legen. Denn Einigkeit macht stark. Und das es auch ohne Intel und MS geht führen Apple, Google und Samsung doch gerade mit Smartphones und Tablets beeindruckend vor. Keiner von denen braucht da MS oder Intel. Für MS und INtel wird es noch viel heftiger kommen.
 
@stereodolby: und wo genau ist der Unterschied, ob Lücken im Auftrag von NSA oder BND eingebaut werden? Die stecken doch eh alle unter einer Decke...
 
@stereodolby: wenn du dann noch die Tatsache verinnerlichst, das und wieviele Leute sich eine NAS angeschafft haben, um ihre Daten bei sich zu Hause zu "clouden" ..wie sicher ist das noch, wenn da ein z.B. Intel Atom mit vorsätzlicher Schwachstelle drin werkelt ?
 
Okay, BitLocker ist damit 100% korrupiert / von der NSA hackbar. Bei TruCrypt denke ich ähnliches. Die ganzen Bücher ... Diabolus, 1984... ich habe sie alle für ein Schauermärchen gehalten. Die Realität ist schlimmer. Prinzipell können "die" alles lesen. Helfen bald nur noch One-Time-Pads (Schlüssel ist genauso lang wie der Content, damit unknackbar - auch nicht für Quanten-CPUs oder sonst was)....
 
@SpiDe1500: Mit nicht knackbar wäre ich immer vorsichtig ^^. Bei Truecrypt würde ich mir weniger Gedanken machen. Bitlocker hab ich dagegen noch nie vertraut.
 
@ceramicx: One-Time-Pads sind nicht knackbar. 5. Semester Informatik.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links