US-Army warnt vor deutschen Abmahn-Anwälten

Die Rechtsabteilung der US Army, das Judge Advocate General's Corps (JAGC), sieht sich genötigt, US-Soldaten vor den besonders aktiven Abmahn-Anwälten in Deutschland zu warnen. mehr... Bittorrent, Client, Vuze, Azureus Bildquelle: Azureus Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers NRKbeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geil! Ich lach mich tot!
 
@PatHetfield: Lieutenant Commander Harmon Rabb regelt.
 
@GoedelKurt: Leutenant Colonel Sarah MacKenzie wär mir lieber
 
@PatHetfield: Stell dir mal vor, die US-Army beschließt Deutschland von den Mahnwälten, so wie einst von den Nazis, zu befreien. Bloß mit Zeitgenössischen Werkzeugen. Es wären leichte Übungsziele für die US-Drohnen.
 
Soldaten bei Redtube.
 
@jediknight: Sind ja auch nur Menschen ;)
 
@Wuusah: Du meintest wohl eher: Sind auch nur Männer... ;)
 
@Knarzi81: Frauen gucken auch Pornos ;)
 
@Wuusah: Gibt ja auch einige Frauen bei der US Army.
 
Gabs früher nicht AFN-fernsehen? meine mich dunkel zu erinnern. Immer schlechter, grisseliger Empfang...?!
 
@kleister: Ich erinnere mich, das war zu Zeiten als das fernsehbild schwarzweiss war und man aufstehen musste um zwischen den drei bis vier Kanälen mit lautem mechanischen "klack" umzuschalten ;-)
 
@kleister: AFN gibt's immer noch, und da laufen die Serien auch alle. Allerdings braucht man dazu mittlerweile einen speziellen Decoder, nur das AFN Radio ist noch frei empfangbar. Hör ich oft im Auto.
 
@Chiron84: Also ist der US-Soldat gemeinhin nicht auf Filesharing-Plattformen angewiesen, um die unerlässlichen Serien gucken zu können.
 
@kleister: Wenn er zu den Sendezeiten seiner Lieblingsserie im Dienst ist und keinen Recorder hat, dann natürlich schon.
 
Ach die USA. Selber die Klappe aufmachen wegen illegalem sharing aber wenns um die eigenen Soldaten geht. "Ach soviel Leute wie die für uns umbringen dürfen die auch raubkopieren...." könnte man meinen.
 
@CHICKnSTU: Warum - die sache ist nicht legal und wieso sollte man sie leute nicht warnen? Normalerweise warden die Leute auch ueber AFN the Eagle ueber sowas gewarnt und informiert. Da laesst man sein Volk halt nicht im Ungewissen
 
@-adrian-: ich sehe im Text nicht dass sie die Soldaten darauf hinweisen überhaupt erst garnicht raubzukopieren sondern nur eine Lösung wie sie die Abmahnung wieder loswerden.
 
@CHICKnSTU: welcher US-Amerikanische Soldat tötet denn in Deutschland?
 
@theoh: wie kommst du darauf ?
 
@CHICKnSTU: Ich bin US Soldat. Und ich töte nicht weil es mir jemand sagt, oder weil es mir passt. Bitte auf einem besseren Niveau kommentieren oder es ganz lassen.
Ich persoehnlich finde es gut, wenn die Personen (US Army, Air Force, US Marines oder Coast Guard) denen ich mein leben hergebe mich vor solchen Sachen warnen und mir Tipps gebe, wie ich mich verhalten soll. Sowas würden nur seeeehr wenige "Arbeitgeber" machen.
Achja, und nur so nebenbei: Deutsche Soldaten sind an meiner Seite wenn ich im Einsatz bin und tuen das selbe was ich tue. Nur in anderer Uniform und einer anderen Flagge an der Schulter: Ihren Bürgern einen höheren dienst leisten.
 
@MickeyMouse: ist ja schön und Gut. Mister US Soldat. Ich halte nicht nur die Einsätze der US Armee für sehr fragwürdig. Oder ob sie teilweise wirklich einen Nutzen haben. Auch Deutsche Einsätze sind manchmal fragwürdig. Stimmt du tötest wenn man es dir Befiehlt!! Es geht garnicht darum das dir dein Arbeitgeber hilft. das ist ja nett. Eher geht es darum dass sie nichts gegen das Raubkopieren unternehmen. Aber als Vorzeigestaat kräftig andere Verklagen wenns ums Recht geht.
 
@CHICKnSTU: Und wo genau hast du diese info her? Ich kenne genug hier in den USA die wegen P2P Sharing abgemahnt wurden. Und dann noch gefeuert werden weil "Klauen" illegal ist und nicht geduldet wird. Und von "bevorzugen" der Soldaten wird hier auch nix gesagt. Wenn du eine Quelle dafür hast, würde ich mich darin gerne einlesen.
 
@MickeyMouse: ich beziehe mich nur auf diesen Artikel hier. Ich lass mich auch korrigieren und zeig mir bitte eine News in der die US Soldaten durch die Eigenen Behörden abgemahnt werden.
 
@CHICKnSTU: Du bist da eher Dattelzählerisch veranlagt, gell?
was soll den die Nummer hier deinen persönlichen Hass an einer dir gegenüber freundlichen Person abzulassen. Da du persönlich ein Problem mit den USA hast, haben nun alle begriffen, wenn du jedoch mal runter schaltest und dich mit dem Thema beschäftigst, dann könntest du selbst feststellen, das US Soldaten, bei Straftaten in einem anderen Land, von diesem Land auch ganz normal verklagt und bestraft werden darf, im Gegenteil zu deinen Annahmen hier, wird der GI sogar danach auch noch im Anschluss militärisch bestraft. Da filesharing eine zivilrechtliche Sache ist, zumindest im normalen Fall, wird der beklagte ganz normal zur Verhandlung geladen, bei der er auch die Pflicht hat zu erscheinen. Also so wie du und ich ebenfalls. Sollte sich die Sache zu einer Strafrechtlichen Sache entwickeln und zu einer entsprechenden Verurteilung, so kann das durchaus sein, das der GI danach auch bei der US Army als Straftäter angesehen wird und somit (unehrenhaft )entlassen wird...
 
@CHICKnSTU: waere mir neu, wenn jemals irgend eine behoerde irgend jemanden abgemahnt haette. dachte immer sowas machen anwaelte...
 
@MickeyMouse: Die Deutsche Armee ist keine Angriffsarmee sondern eine Verteidigungsarmee AFAIK :) Die Bundeswehr haelt nur die Stellung bis jemand kommt der helfen kann
 
@-adrian-: Genau das hat unser Uffz auch immer gesagt: "Die Bundeswehr ist nur dazu da, den Gegner so lange aufzuhalten, bis richtige Truppen kommen!" ;D
 
@dodnet: Du hattest aber einen Ehrlichen Ufs, unser OL war überzeugt, dass "unsere" Pershing die Roten noch vor Rheinüberquerrung Stoppen.
 
@-adrian-: Du übersiehst, dass sich der Auftrag der Bundeswehr geändert hat, jedenfalls dahingehend, dass unsere Freiheit auch am Kundus verteidigt wird - äähhh - oder wurde? Hmmm? Was denn nun >:) Blickt da noch einer (der Verantwortlichen) durch? Du siehst daran der Auftrag ist sooo klar nicht umrissen :)
 
@-adrian-: Die Bundeswehr ist schon seit langem keine Verteidigungsarmee mehr!
 
@MickeyMouse: Paddy's Lament: "Well in the war I lost me leg. And all I've now's a wooden peg." http://www.youtube.com/watch?v=DwnGO1VECwk
 
Ironie An) Wieso warnen, so billig kommen die doch in den USA nicht weg wie hier!(Ironie aus
 
Ist es aber nicht eher traurig, das explizit Deutschland erwähnt wird, das hier solche Firmen sitzen ? Die nichts anderes tun, als anderen Kosten zu Verursachen um sich selbst daran zu bereichern ?
 
@Horstnotfound: Tja, weil die Rechtslage zu dem Thema wohl vor allem hierzulande so beschissen ist, dass sich die Anwälte wie die Geier drauf stürzen und sich eine goldene Nase verdienen. Woanders interessiert das kaum einen, da kann es max. sein (wie in den USA), dass man für ein paar runtergeladene Filme für den Rest seines Lebens zahlen kann, weil der Schadensersatz in die Millionen geht.
 
@Horstnotfound: Sei froh. Ohne hätten wir über 40% Arbeitslosenquote. ;)
 
Ihr wisst doch: Was sind 1000 Anwälte am tiefsten Punkt des Ozeans?
 
@Bengurion: Ähm, nö, wüßte die Antwort jetzt nicht. ???
 
@Bengurion: Eine gute Lösung?
 
@Bengurion: Ein guter Anfang.
Wobei man das differenzierter betrachten muss. Gibt gute - aber auch schlechte Anwälte. Wie in jedem Beruf... wobei es bei den Anwälten wohl signifikant viele schlechte gibt.
 
@SpiDe1500: richtig! Natürlich gebe ich Dir auch Recht bei Deiner angemahnten Differenzierung. Habe selbst Anwälte in meinem Bekanntenkreis.
Allerdings haben zum einen die auf Abmahnungen/Inkasso spezialisierten Anwälte oftmals dermaßen wenig Skrupel, dass einem übel werden kann.
Und auch in einem anderen Bereich, den ich persönlich kenne, dem der Gesetzlichen Betreuung, sind es gerade Anwälte, die in erster Linie am Abkassieren interessiert sind, weniger am Schicksal ihrer Klienten.
 
Ist Kim Schmitz bei Soldaten bekannt?
 
@jediknight: Sicher ist er das. Auch das FBI zog seine Filmchen vom MEGA-Server. Nur eben nicht offiziell.
 
Nicht sicher wieso so etwas gemacht wird. In dem Land, wo man für jeden kleinen Scheiß Millionen erklagen kann, sollte so etwas doch hinlänglich bekannt sein.
 
Letzter Absatz: "Denn für sie dürften Filesharing-Plattformen oft der einzige Weg sein, an neue Serien zu kommen, die von ihren Freunden in der Heimat gerade begeistert angesehen werden. " - Es ist aber auch wirklich frech, dass die Nutzer (egal ob US-Bürger in Europa oder normal sterblicher) hier die Verwertungskette abkürzen wollen und nicht artig auf die Veröffentlichung in der jeweiligen Provinz abwarten. Nichts als Konsumterroristen, überall!
 
@Kobold-HH: Wenn man den Satz umbrechen würde könnte man das auch so schreiben: "Denn für uns *Deutsche* dürften Filesharing-Plattformen oft der einzige Weg sein, an neue Serien zu kommen, die von unseren Freunden in den USA gerade begeistert angesehen werden." --> Wird dadurch auch nicht legaler ;)
 
@tapo: Naja. Aber wenn die US-Boys hier ihre Serien unentgeltlich sehen, beklauen sie ihr eigenes Land. Aber der Rest der Welt ist dabei böse und verhindert den satten Geldfluss in Richtung "Hollywood".
 
Ist genauso wie oben beschrieben. Das betrifft aber nicht unbedingt die Soldaten. Die Amis in den Basen haben eigentlich alles aus der Heimat, ein Reihe Zivilamis, die hier allerdings ebenfalls sind (Lehrer z.b.) wohnen aber nicht unbedingt auf den Basen.
Meine Großmutter vermietet seit etwa 30 Jahren Wohnungen an Amerikaner in Spangdahlem, von daher kenne ich die Situation. Aber die meisten Soldaten wohnen mittlerweile auf den Basen, und haben alles aus der Heimat vor Ort!
 
Mal sehen, wenn die Testdrohne von der DHL funktioniert. (Ist nur so ein Gedanke)
 
Wie lange dauert es noch bis Predator Drohnen über deutschen Anwaltskanzleien kreisen?
 
Ha!-Die ganze Welt fürchtet unsere Armee der "Abmahn-Soldiers" :D
 
Ich habe einen Tipp, die Besatzer sollten einfach das Land verlassen und das Problem ist gelöst!
 
Da hofft man doch das das NSA bei den Abmahn Anwälten mal auf einen Besuch vorbeikommen.
 
Mir gefällt der Gedanke, dass diese miesen Anwälte, bzw. Kanzleien es in ihrem Leben zu nichts gebracht haben und deshalb mit diesen miesen Tricks versuchen Geld zu machen. Für seriöse Mandate reicht es wohl nicht, deshalb diese Versuche. Arme Säcke...
 
Die Warnungen sind doch klar.
Die NSA weis eben schon sachen die wir deutsche noch nicht wissen.
z.B. das in den USA asässige Firmen sich durch deutsche Anwälte hier gern vertreten lassen auch wenn dabei keine Millionen an euronen fliessen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles