Microsoft: Windows-Variante 'ohne' Desktop geplant

Microsoft arbeitet offenbar daran, eine neue, vereinfachte Windows-Version einzuführen, bei der man auf den Desktop verzichtet. Diese soll dann nur noch mit der neuen "Modern UI" daherkommen, wobei es weiterhin auch Ausgaben mit traditionellem ... mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Tablets sicherlich interessant. Da aber eine Vielzahl an Programmen nicht läuft und Microsoft im Store auch mittelmäßig bist Geld verdient, müsste es mehr oder weniger kostenlos angeboten werden (auch für die Hersteller). Auf die Preisgestaltung der 3 neuen Windows bin ich gespannt, gerade weil Apple ihr OS X verschenkt. Klar wird über Hardware finanziert, aber der Preis für Windows könnte doch etwas sinken.
 
@zivilist: Kommt Zeit, kommen Apps.
 
ein konsequenter schritt. Gerade im Tabletbereich ist / wäre es allerdings weiter sehr sinnvoll den Desktop beizubehalten da man durch den Anschluss eines extternen Monitors viel Produktivität gewinnt. Ich gehe davon aus das der Trend zu immer kleineren Tablets (also 8 Zoll) sich weiter ausbaut und man diese dann zuhause für normales Arbeiten nutzenb kann.
 
@Balu2004: Ja, die x86 Tablets mit vollwertigem Windows sind klasse. Tablet und am Dock ein PC. Vielleicht sollte sich MS darauf konzentrieren. Ich glaube Intel wird in Zukunft den Arms schwer zusetzen...
 
@EmilSinclair: ja das ist schon richtig. wobei ich noch immer auf ein gutes Gerät für um die 700-800 euro warte welches folgende Ausstattung hat: 128GB SSD, 4GB RAM, Full HD, hintergrundbeleuchtete Tastatur, HDMI oder Micro HDMI, 13 Zoll. Das Lenovo Yoga 2 Pro wäre eigentlich das Gerät der Wahl, wenn nicht 500 Euro Unterschied zu meinen Vorstellung wären :) Aber auch mit meinem Surface 2 kann ich schon genug machen .
 
@Balu2004: Das Dell Venue 8 Pro für 250 € inkl. Office finde ich klasse. Problem ist wohl das noch fehlende Dock und ich hätte gern 4 GB RAM. Einfach in ein Monitordock stecken und mit Mouse und Tastatur weiterarbeiten. Perfekt!
 
@EmilSinclair: stimmt das Dell ist ein sehr interessantes Gerät, wobei ich den Kickstand des Surface 2 sehr hilfreich finde .. es hat ja jeder seine Präferenzen
 
@Balu2004: Wie wärs mit einem Yoga 13? :P
 
@Knerd: jaja .. du und dein yoga 13 :) .. nein im ernst ist ein interessantes gerät allerdings möchte ich schon hintergrundbeleuchtung der tastatur haben und wenn es geht sollte das gerät auch bereits mit haswell ausgestattet sein... sollte ich allerdings ein knallerangebot des yoga 13 entdecken könnte ich schwach werden.
 
@Balu2004: Ok, die fehlende Tastaturbeleuchtung ist schon doof. Und ja ich mag mein Yoga eben :P
 
Lasst mich raten, umgekehrt geht's nich?
 
@tofu-sensei: Ich versteh es auch nicht. Niemand hat die Desktop-Möglichkeit auf den Tablets kritisiert. So viele schreien nach einer reinen Desktop-Version und es würde Win8 ja nun mal echt pushen. Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln.
 
@blume666: so sieht es aus.
 
@blume666: Was willst du den mit einer Reinen Desktop variante? Machst du viel im Metro rum bei Windows8? Ich nur falls ich lust zu habe. Als ob da irgendwas die verkaeufe pushen wuerde.
 
@-adrian-: Altes Bedienkonzept, kein Metrobildschirm, keine Charmbar. Menüpunkte, wo sie sein sollten. Win8 wird doch nur auf Grund der Bedienbarkeit von der breiten Masse abgelehnt. Aber war ja klar, dass irgendwer kommt und Metro verteidigen möchte. (nicht persönlich nehmen) Ist ja auch schön und gut, wenn es einigen gefällt, aber mir und vielen vielen anderen tut es das halt nicht. Metro kann auf Tablets und WPs bleiben. Der Stil kann gern in Win8 übernommen werden. Ich kann aus sicherer Quelle sprechen, dass selbst aus dem Grund, Win8 niemals in unseren öffentlichen Einrichtungen stattfinden wird... bleibt zu hoffen, dass sich was tut.
 
@tofu-sensei: Das soll mal einer verstehen? Vor zwei Wochen reden die davon Windows zu vereinheitlichen, weil die Leute mit dem Begriff RT nichts anfangen wollten, und dann kommen die plötzlich mit einem neuen Konzept mit drei Versionen an.
 
@nayooti: Die "Modern"-Umgebungen werden ja auch vereinheitlicht, oder nicht?
 
@nayooti: Wärend im Moment zwar Windows Phone 8 und Windows 8 die Metro Oberfläche haben kann man nicht einfach eine Metro App entwickeln welche auf bneidem läuft und das soll sich ändern
 
So viele Nutzer würden RT akzeptieren wenn sie das System öffnen würden. (Also nicht zertifzierte Apps starten können)
 
"Hinzu kommt den Angaben zufolge eine normale Enterprise-Variante, die für den Einsatz in Unternehmen gedacht ist. Diese soll klassische Desktop-Anwendungen in vollem Umfang unterstützen, inklusive Gruppenrichtlinien, Geräte-Management und mehr." Hoffentlich gilt das auch für die Consumer-Version.
 
Genau was ich und viele andere immer wieder an Windows 8 kritisiert haben, scheint so langsam aber sicher auch bei MS anzukommen. Windows RT darf keinen Desktop mehr haben und sollte auch nicht mehr Windows heißen (ebenso wie Windows Phone übrigens)! Und den Desktop Usern darf Modern-Touch-UI nicht aufgezwungen werden. Klare Trennung zwischen den Welten! Für mich ist das irgendwie zurückrudern ohne es wirklich zuzugeben. Genau das konnte man schon seit der ersten Developer Preview im Netz tausendfach lesen.
 
@Givarus: Woher habt ihr das, dass MS die ModernUI optional machen würde auf dem PC. Aus der anderen Meldung? Die kann (und wird vermutlich) bedeuten: ModernUI für alle und +Startmenü wer will. ModernUI optional glaub ich nicht dran
 
Das sehe ich als Scheitern seitens Microsofts am Verbreiten des Hybrid-OS an. Damit splitten sie das OS wieder in Desktop- und Tablet-System auf. Späte, aber gute Einsicht.
 
Ich wünsch mir für den Desktop eine Version ohne ModernUI.
 
@CTI2I2: Gibt es schon: Nennt sich Windows 7 und hat sogar support bis mindestens 2020 :)
 
@CTI2I2: Das wird die traditionelle Version werden. Ist in diesem Text leider schwer rauszulesen, dafür auf anderen Seiten um so besser zu lesen. Modern UI ist da evtl. optional, hat wieder ein Startmenü und Apps evtl. in Fenstern auf dem Desktop ausführbar. Eigentlich genau das, was viele wollen.
 
@psylence: Unrealistisch bis unglaubwürdig. Die "Variante" wie sie jetzt existiert wird es weiter geben, ja ist eindeutig so angekündigt und alles andere wäre auch einem Windows-Suizid gleichzusetzen. Aber ModernUI wird nicht optional werden auch wenn das Startmenü wiederkommt. Win8-Apps im Fenstermodus denke ich, wird man auch in Zukunft auf 3rd-Party-Tools angewiesen sein, allerdings kann ich mir hier vorstellen, dass MS es irgendwann vielleicht doch von Haus aus anbieten wird. Müsste ich raten, würde ich aber dagegen setzen.
 
Hab nur die Überschrift gelesen und dachte mir so: hatten wir schon, nannte sich DOS :-p
 
@starship: "Desktop" gib es erst seit NT4 bzw. W95 ;-) also schon länger.
 
Die übernächste Version kommt auch ohne Desktop aus.
Sie heißt DOS 9 oder in Anlehnung von "Metro" (Assoziationen schneller Stadtbahnen) "DOS Concorde" - entweder ist das Betriebssystem schnell oder es startet gar nicht und erzeugt irreperable Systemabstürze.
 
Dann spielt's wohl keine Rolle mehr, ob man sich Windows oder Android für Desktop (siehe News letzte Woche) installiert. Dann lieber gleich SteamOS. Ich hoffe, Valve versaut's nicht. DAS ist ihre Chance. Offenbar will MS den Endkunden am PC nicht mehr zufriedenstellen.
 
@Lofi007: lies du auch mal o8:re2 bitte.
 
MS ist mit der idee mal wieder weit seiner zeit voraus. aber schon bald wird Apple OS X basierte tablets mit rudimentärer dock und "modern" UI herausbringen und alle werden rufen "auf diese innovation haben wir ja schon lange gewartet" und sie werden es als große erleichterung für die entwickler verkaufen, weil jetzt iOS und OS X apps auf einem system lauffähig sind, für x86 und ARM, und alle werden es kaufen. und sie werden es lieben und sagen "genauso muss ein mactab air bedient werden, mit touch. optional kann ich mir eine itype-tastatur anstecken, wenn ich sie brauche". zwei tage darauf wird google genau das gleiche anbieten, nachdem samsung die geräte 1:1 kopiert hat, und alle die, die es bisher nie interessiert hat, werden es ohne zu fragen kaufen, weil es schön billig ist. zeitgleich werden die win7 liebhaber weiter auf diesen neumodischen schnickschnack schimpfen und sich mit ihren alten geräten und programmen in ihren höhlen verkriechen um böse texte in internet-foren zu schreiben. es lebe der technische fortschritt.
 
@ITkrates: andersrum ist es doch genauso .. es kommen gerüchte auf das eine iwatch rauskommt und schwups bringen samsung und co genau solche geräte raus. das konzept von windows 8.1 ist ansich genial, allerdings kann ms den vorteil dieses konzeptes bisher noch nicht richtig vermarkten. einer der punkte warum bisher die windows tablets noch nicht so erfolgreich waren (aus meiner sicht) ist das die halbwegs leistungsstarken i3/i5 tabs noch zu teuer sind / waren. sollte apple ein solches geräte rausbringen, traue ich ihnen am ehesten zu das sie hinsichtlich usability vorteile haben werden, was aber geschmacksache ist. ein traumgerät für mich wäre ein macbook air was ähnlich wie ein lenovo yoga 2 funktioniert. sobald umgeklappt wird, wird ios gestartet...
 
@Balu2004: stimme dir zu, noch besser wäre, ich klappe die tastatur beim "mactab" air einfach um und es bleibt das OS X, bietet mir aber die touch UI. das erhoffe ich mir ja auch von MS, eine platform für alle optionen. ich muss die gleiche app ja nicht drei mal kaufen...für mein smartphone, für das tablet und für den pc...
 
@ITkrates: derzeit gehen ja gerüchte um das ein ipad 12,9 zoll evaluiert wird, vieleicht wird das ja etwas "aufgebohrt" und man kann maus+tastatur verwenden (letzteres geht ja bereits).. dann wäre das fast genau das was ich möchte.
 
@ITkrates: "...eine Plattform für alle Optionen..."?! Es müssten also nur mal Hersteller QT-Touch Geräte raus bringen, aber die sind ja nicht von MS oder Apple, und man braucht ja das frickelige komplizierte Linux, was man ohne IT-Studium nicht bedienen kann Oo
 
@Balu2004: der preis ist sicherlich ein punkt, allerdings kostet ein macbook air mit i5 haswell ähnlich viel im vergleich zum surface pro 2. beide geräte sind aber offenbar nicht massentauglich. zum teil liegt das heute aber noch an den teuren ssds. in zwei jahren werden die i5 von heute aber zu bezahlbaren preisen in massentauglichen tablets verbaut werden. dann aber vermutlich bei vielen mit android drauf. hier kopiert google ja gerade fleißig von MS, zum beispiel in bezug auf den splitscreen ;)
 
Geht das nur mir so oder klingt es so, als würde es secpol/gpedit nur noch für Enterprice geben? Mir ist klar, dass die meisten Privatnutzer das nicht benötigen, vermutlich nicht mal kennen. Aber ich habe mich bisher immer sehr bewusst für eine Pro-Lizenz entschieden und das nicht weil Pro cooler ist als Home... :<
 
Die haben es nicht verstanden, mit einem Desktop PC arbeitet man doch normalerweise, was soll ich da mit dem ganzen Kram. Solche Programme wie Photoshop, Adobe Illustrator etc. als APP? Ich lach mich weg, so ein Unsinn... Es gibt bis heute keine einzige App mit der man auch nur annähernd Bilder vernünftig editieren kann. Und wenn die App dann doch nur das Standard Programm startet, so wie jetzt auf dem Desktop, dann macht Metro oder ähnliches doch gar keinen Sinn mehr...
 
WAS HAT ES DANN NOCH MIT WINDOWS ZU TUN o_O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte