DHL: Erster Testflug mit neuer Paket-Lieferdrohne

Die Post-Tochter DHL hat heute den ersten Testflug mit einem Quadrocopter ausgeführt, an dem ein kleines Paket befestigt war. Das Paket wurde dazu über den Rhein geflogen und transportierte Arzneimittel von einem örtlichen Apotheker. mehr... Quadrocopter, DHL Drone, Paketkopter Bildquelle: DHL Quadrocopter, DHL Drone, Paketkopter Quadrocopter, DHL Drone, Paketkopter DHL

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kommen die News von amazon und 2 findige Quadcopter-Fans aus der Marketingabteilung denken sich: Das können wir auch. Komm lass das Ding gelb anmalen und so tun als ob es was besonderes wäre mit ner Fernsteuerung ein Quadcopter zu steuern.
 
@Mudder: naja, solange der Dönercopter nicht zugelassen wird, hat auch die Post kein glueck...
 
@Mudder: Und? Hat doch funktioniert? Für ne Marketingabteilung war das doch schon mal ein Riesenerfolg. Andere haben ja nur Konzepte gezeigt. DHL hat wenigstens richtige "Einsätze" absolviert!
 
@gola: Leider ist die Idee nicht ganz zu ende gedacht... Ich denke mal das Team zu Drohnenrettung aus Notlagen und zur Wartung wird erheblich umfangreicher sein, als ein paar Postboten. Und versuche mal unserem Rumänischen Mitbürger, der kein Wort deutsch spricht zu erklären, das er die gerade abgeschossene Drohne nicht behalten darf..
 
Tja solche Ausnahmegenehmigungen bekommen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nur Konzerne. Und genau die werden es sein, die für Drohnen-Freundliche Gesetze kämpfen werden. Früher oder später wird es also kommen. Für Privatkunden vielleicht nicht ganz so schnell. Aber Unternehmen werden es schon für interner Zwecke einsetzen: Geländeüberwachung (Sicherheit), Materialtransport von A nach B, usw...
 
@gola: Warum ist das für dich ein Problem?
 
@kkp2321: Wo steht, dass ich ein Problem damit habe? Im Gegenteil. Viele Nutzer hier haben ja geschrieben, dass es nie kommen wird, da es gesetzlich unmöglich ist. Hier schrieb ich nur, wie Unternehmen wie DHL und Co. dagegen vorgehen werden (erst Ausnahmegenehmigungen holen, man testet das ganze intern und sammelt "Erfahrungswerte" und schick dann die Lobbyisten los^^) und am Ende doch noch autonome Transporter kommen.
 
@gola: Oh, ok. Klang irgendwie negativ ^^
 
@gola: als ich den Satz gelesen habe: "Für die Durchführung des Tests wurde eine Ausnahmegenehmigung eingeholt, weil die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Drohnenflug noch nicht geklärt sind. " habe ich mich sofort in mein Vaterland verliebt :) ... mir wäre das ritze gewesen, ich wäre einfach geflogen -> "jaaaaa und wenn das ding abstürzt und jemanden auf den kopf fällt..." (dann hilft die Genehmigung auch nix :D ...)
 
Ich stelle mir ja eher die Frage, ob so eine Drohne überhaupt die Grüne Plakette bekommt... :)
 
@Dustraider: Nein, da der Schadstoffausstoß von akkubetriebenen Drohnen zu hoch ist...
 
@klein-m: Danke, direkt morgens wurde mir ein Lächeln entlockt.
 
Kennt ihr den Film Oblivion mit Tom Cruise wo die Menschheit gegen bewaffnete Wachdrohnen kämpfen muss? Ich weiß schon das ist SiFi, aber ich wette mit euch in ein paar Jahren ist auch dass Wirklichkeit geworden!
 
@Sam Fisher: Stimmt. wenn es um "mensch gegen machine" geht waere Oblivion sicherlich der erste Film der mir in den Sinn kommt :O
 
@-adrian-: Naja, es ist nicht der erste der mir in den Sinn kommt, aber ich habe ihn gerade wieder gesehen und irgend wie hatte ich bei der DHL Drone die Szene im Kopf wo er vor die Drone rennt und schreit: "Identify ... Identify"
 
@Sam Fisher: Ich sehe die Junkies schon sobald die Arzneidrohnen mehr als nur Testflüge machen sich auf die Jagd begeben.
 
@Sam Fisher: Bedauerlicherweise gibt es nichts was es nicht gibt. Vor ein paar Jahren hätte ich niemals mit dieser Art der Ausspionierung gerechnet. Vor ein paar Jahren hätte ich niemals damit gerechnet, dass USA alles auf der Welt machen kann was sie wollen. Vor ein paar Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, mit einem "Handy" so mobil zu sein dass ich dafür praktisch kein PC mehr benötige usw.
 
Ist doch "super"...., dann wären ja bald die Paketzusteller auch noch Arbeitslos.

Dann können ja bald die Pakete direkt aus Tschechien eingeflogen werden.
 
@andi1983: Alles nur ein Werbegag (maximal für schwer erreichbare Spezialeinsatzgebiet wie z. B. einem Zeitungsstand auf dem Himalaya).
 
@monte: Zu dünne Luft, da stürzt die Drohne ab, bzw. kommt nicht so hoch ;-)
 
@jigsaw: Ach was, dafür bekommt die einfach einen Heliumballon drangepappt ;)
 
@monte: Bin mir da nicht so sicher! Mir fallen nämlich ziemlich viele Einsatzzwecke für sowas ein. Besonders bei sehr eiliger Post und recht kurzen Distanzen wie zum Beispiel hier 1km. Man hat zwei Landeplätze und zwischen denen kann leicht und schnell etwas transportiert werden.
 
@andi1983: keine sorge, es wird dann eher so sein, das du deine Packet inkl Drohne erst mal in Polen suchen musst ;-)
 
und in Zukunft werden wir uns dann die Pakete mit der Zwille vom Himmel ballern so aus Spielerei
 
@eltonno: Oder bei Lieferung die ganze Drohne verschwinden lassen :) Unzustellbar geht zurück :D
 
@Riplex: Weil man das GPS signal ja nicht orten kann.
 
@picasso22: Das GPS Signal kann man sehr wohl orten. Es kommt von 31 Satelliten im Orbit.
 
@eltonno: Zwille = Analogtechnik :-)
 
Was ist eigentlich, wenn es draußen stürmt und schneit? Gibts dann keine Pakete? xD
 
@iCook: Ja denn genau wie Autos die im Schnee nicht vorankommen oder bei Sturm nicht rausfahren, werden auch keine Drohnen losgeschickt.
 
@Ex!Li: Eher schlechter Vergleich. Wenn es draußen stürmt, bekomme ich trotzdem meine Pakete. Ob da allerdings noch irgendwelche Drohnen fliegen könnten, wage ich zu bezweifeln.
 
Wenn nichtmal die DB über ihre eigenen! Gleise fliegen darf mit Drohnen um Kabeldiebe zu erwischen, dann wir das hier erst recht nicht kommen.
 
McDonalds sollte sowas unbedingt auch anbieten. Einmal BigMac und Cola per Drohne bitte *-*
 
sorry, aber das ist nur ein werbegag, bis das realität wird, wenn überhaupt, vergehen sicher noch mindestens 10 jahre. also ich würde nicht wollen, dass meine pakete irgendwo frei in der luft schweben und von jedem runtergeholt werden können, der einwenig gut zielen kann und entsprechendes equip hat. genau das wird nämlich dann passieren. die kriminellen werden sich doch nicht sowas entgehen lassen.

einer der beklopptesten news der letzten 10 jahre. locker ... totaler schwachsinn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.