Leak: Android-4.4-Update für Galaxy S4 Mini & Co.

Immer wenn Google eine neue Version seines Android-Betriebssystems veröffentlicht, geht das große Raten los: Welche Geräte werden ein Update bekommen? Ein Leak macht jetzt Kunden von günstigen Samsung-Smartphones Hoffnung. mehr... Update, Android 4.4, galaxy s4 mini Bildquelle: Samsung Update, Android 4.4, galaxy s4 mini Update, Android 4.4, galaxy s4 mini Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google muss dringend stärkere Richtlinien schaffen, welche die Hersteller zu Zeitnahen Updates "verpflichtet". Dieses bangen um Updates ist für mich das größte Argument gegen Android. Von Nexus mal abgesehen.
 
@spanky2200: liegt es nicht an den Herstellern wie Samsung, LG, HTC und Co? Für das Nexus gibt es schon das 4.4.1. .
 
@cygnos: Er hat doch nichts anderes geschrieben.
 
@Schneewolf: sollte ja auch nur eine Bestätigung sein.
 
@cygnos: Wieso versteht ihr immer nicht, dass es die aktuellste Version von Google nur deshalb so früh gibt, weil Google eben vor den anderen Zugriff auf die Sourcen hat. Erst wenn Google diese freigibt, können mit den Anpassungen begonnen werden. Die Nexussoftware wird schon während der Inhouse-Entwicklung angepasst. Ich weiß, gleich kommen wieder Leute die das Gegenteil behaupten, weil ja da die tolle OHA ist, die angeblich alles entwickelt, aber dem ist nicht so. Alles nur Augenwischerei. HTC hat diese Aussage im übrigen bestätigt, dass mit den Anpassungen erst begonnen werden kann, wenn Google die Sourcen der neuen Version freigibt.
 
@Knarzi81: Wenn die Updates verzögert kommen, ist es doch noch ok. Aber dass gar keine kommen, und zwar schon manchmal nach einem Jahr, geht mal gar nicht. Sollen die halt Android nicht mit Oberflächen ala Touchwitz verschandeln.
 
@Knarzi81: Hab es schon verstanden, hab nur geschrieben das es an den Herstellern liegt sonst nix. Ist ja auch klar das es länger dauert wenn die es Ummodifizieren. Wie ihr immer gleich rumhackt ist echt schlimm hier.
 
@spanky2200: Für dein Nokia 5110 hast Du auch nie updates bekommen, als auf die neue Menüstruktur umgestellt wurde, mußtest Du auch zB das 6330 kaufen.
 
@Caldon Shooper: Heute haben wir Anforderungen in Sicherheit, bzw. sind Smartphones ein beliebtes Angriffsziel. Aber dir scheint egal zu sein, wenn Lücken einfach offen bleiben, denn bei Android gibt es eben kein sauberes Patchmanagement wie bei Windows oder den meisten Linuxdistris. Da wiirkt Android eher wie ein Hobbyprojekt von ner Hinterhofklitsche.
 
@Knarzi81: Wo hat Windows denn bitte ein sauberes Paketmanagement, mir ist dieses bisher noch nicht untergekommen...
 
@XP SP4: Bitte lies genauer: Da steht PATCHmanagement. Alles eine kontinuierliche Versorgung mit Updates und Patchen für das System.
 
@Knarzi81: Ups, du hast Recht, mea culpa.
 
@XP SP4: Kein Problem! :)
 
@spanky2200: Google tut genau das was sie können, sie attakieren die anderen Hersteller mit eigenen Smartphones die die updates extrem schnell bekommen und noch dazu günstig sind. Wer sich heute statt des Nexus 4 oder 5 lieber S4 oder S4 mini kauft, ist selber Schuld. Wäre ich statt Apple Nutzer ein Android Kunde, würde ich niemals Geräte von den anderen Herstellern kaufen, sondern nur Nexus Geräte ( wobei ich ein nexus4 rumliegen habe). Einziges manko wäre der fehlende SD Slot, aber angesichts billiger WIFI Festplatten oder MiFI mit Steckplätzen für 64GB SD Karten relativiert sich das Problem auch.
 
Ein Segen, dass es das CyanogenMod-Team gibt, so braucht man sich über sowas keine Gedanken mehr machen. Läuft eh viel flüssiger als das zugemüllte StockRom von Samsung.
 
@Kennbo: auch nur auf ausgewählten geräten, wenn das team beschliesst das zB das S3 nichtmehr unterstützt wird, ist es genauso vorbei. Mal als Denkanstoss: Das Iphone 4 kam etwa mit dem Galaxy S1 auf den Markt und es bekommt noch immer OS updates, villeicht waren die 200 Euro Aufpreis dafür ja garnichtmal so teuer??
 
@Caldon Shooper: toll nur ohne die Features, die das Update ausmachen. Was bringt mir ein iPhone 4 und seine Updates, wenn es ein spezielles Update für das iPhone 4 ohne Siri und allen anderen Neuerungen ist, da verarscht mich Apple und will dafür auch noch hunderte Euros mehr, lol.
 
@hans7: Siri benötigt mehr Ram als das IP4 bieten kann. Aber man bekommt wenigstens das was möglich ist. Wenn siri für dich das wichtigste ist, such dir nen Psychologen, der dich wieder in die realität bringt. Kindergartengeschwätz.
 
@Caldon Shooper: Aha, das Iphone 4 hat aber genau so viel RAM wie das Iphone 4S.
 
@hans7: oh man, was für ein bullshit. Das iPhone 4 hat genau zwei Features von iOS 6 nicht bekommen (Siri und Panorama), und genau zwei von iOS 7 nicht (Live Filter und AirDrop). Alle 4 weil Hardware fehlt (spezielles Microfon, Wifi direct) oder zu schwach ist (Kamera, RAM). Hardware kann ein Softwareupdate nunmal nicht nachrüsten. Und diese Features waren garantiert nicht die Hauptfeatures. Du solltest dich nochmal informieren...
 
@Rodriguez: Klar und weil angeblich die Hardware zu schwach ist haben es auch Hacker geschafft Siri auf dem iPhone 4 zum laufen zu bringen. Scheint wohl doch eher die halbe Wahrheit zu sein mit der angeblichen Hardwareschwäche. Aber wer nur auf Pressemitteilungen von Großkonzernen hört, wird sowas natürlich immer gleich glauben. Merkt man ja auch an solchen Kommentaren wie deinem und von Caldon.
 
@hans7: Ja, die Jailbreak Variante von Siri hat, wegen dem fehlenden speziellen Mikrofon, auch DEUTLICH schlechter funktioniert als Siri auf dem 4S. Durchaus verständlich, dass sie das nicht releasen wollten.
 
@hans7: Ich sag ja, die wahren Experten sitzen nicht in den Firmen, sie kommentieren geistreich auf Winfuture. Du weißt aber schon, das Siri per Jailbreak auf dem IP4 grottenschlecht läuft?
 
@iPeople: du meinst solche Experten wie du der schon Montag morgens ab 10 Uhr hier kommentierst? Oder der solche erwachsenen Profilbeschreibungen wie "<----- Findet Äppel blöd."?
 
@hans7: Und war das jetzt zum Thema oder Selbstverteidigung? BTW, was sagt es genau aus, wenn ich Montags um 10 etwas kommentiere?
 
@Caldon Shooper: "Das Iphone 4 kam etwa mit dem Galaxy S1 auf den Markt und es bekommt noch immer OS updates" Mag sein, nur ist die Performance hinterher grottig. Ein Kumpel von mir, seines Zeichens begeisterter Apple-User, flucht jedes Mal wieder, wenn seine älteren Apple-Geräte Updates bekommen. Entweder funktioniert hinterher etwas nicht mehr, oder die Performance ist miserabel.
 
Wie sieht es mit dem Galaxy Note 10.1 aus? Kommt da auch 4.4? Ist ja fast baugleich mit dem Note 2. Halt größeres Display.
 
@Blubbsert:
hast Du den Beitrag auch gelesen ?
Ich zitiere mal: "Update-Hoffnung ohne Sicherheit
Natürlich muss eines klar sein: Eine echte Bestätigung der Updates dieser Geräte kann aus den geleakten Informationen nicht entnommen werden. "

Es gibt also NICHTS offizielles
 
@Trust: Hast du meinen Kommentar komplett gelesen und auch verstanden? Ich rede vom Galaxy Note 10.1. In den News wird es mit keinem Wort erwähnt. Nur das Note 2 und 3. Hab jetzt gegoogelt, die Seiten sagen Ja.
 
@Blubbsert: In den News wird auch mit keinem Wort erwähnt, dass es sicher ist, dass Updates auf diese Geräte mit aller Wahrscheinlichkeit kommen. Wie also kann man deine Frage jetzt beatnworten? Ich sag dir einfach, was du hören willst: Natürlich wird 4.4 auch auf das Note 10.1 kommen ;)
 
UPDATe GEIL GEIL GEIL endlic, ich warte schon mein Leben lang auf dieses update. Schliesst alle Sicherheitslücken, verbessert alles bisher dagewesene und bereichert unser Leben auf eine unbekannte Art & Weise wie es nur die Götter gleichtuhen könnten.
 
@realGoliath: Bist du das, was man "Samsung Fan-Boy" nennt? Oder trieft dein Beitrag vor Sarkasmus?
 
woow endlich gibts das update fürs note 2... und ja google muss da neue richtlinien schaffen das die hersteller die updates schneller raus bringen müssen
 
@Tea-Shirt: Ein großer Faktor der die Veröffentlichung ausbremst ist die Qualitätskontrolle von Google. Nachdem der Code veröffentlicht wurde setzen sich die Komponenten Hersteller ran, die Treiber gehen dann nach der Qualitätsprüfung an die Hersteller und diese müssen dann auch immer wieder ihre Distributionen von Google Zertifizieren lassen. Bei Smartphones ist es leider Entwicklung die nah an der Hardware geschieht, da kann man nicht einfach wie bei Windows alte Treiber im Kompatibilitätsmodus nutzen. Besonders, weil der Kompatibilitätsmodus dann ja im Vergleich zur Vorgänger OS-Version das System ausbremsen sollte.
 
@floerido: hast ne ahnung von dem zeug??? ist ja toll, troll.....
 
Ab Januar 2014 mglw. ev. könnte sein, für das Note 2 ... Man, Sams"i"ng schafft es nicht mal das 4.3 für das Note 2 nach DE zu bringen! Und da soll im Jännar 2014 schon 4.4 kommen? So ein "Schmarrn".
 
@The Grinch: Sei froh das du das Update dafür noch nicht bekommen hattest. Wenn du in den entsprechenden Foren geschaut hast, wirst du gesehen haben das diese Version von Samsung sehr laggy war. Samsung zog die Version bis letzten Do zurück. Und beginnt jetzt wieder neu mit der Verteilung.
 
Ist zwar schade, dass Hersteller wie Samsung immer so lange benötigen das neueste Release von Android auf ihre Geräte zu verteilen (gewollt / ungewollt), aber wenn man es mal genau betrachtet ist es auch gar nicht so schlimm. Bei Android gibt es die wichtigsten Updates für das System (GooglePlay, Maps etc.) auch ohne Anhebung der OS-Version. Damit werden die meisten Lücken auch gepatched. Vergessen wohl die meisten. Dass nicht alle Neuerungen / Features auf den alten Geräten laufen können, sollte jedem, der ein wenig Affinität zur IT hat, klar sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter