iBeacon: Apple will Kunden durch Geschäfte lenken

Laut eines aktuellen Berichtes hat Apple in seinen über 250 Stores in den USA eine Technik Namens iBeacon aktiviert. Diese Bluetooth-Transmitter sollen Kunden durch das Geschäft führen und mit Informationen versorgen. mehr... Apple, App, iBeacon, apple store app Bildquelle: Apple Apple, App, iBeacon, apple store app Apple, App, iBeacon, apple store app Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, die Einen verbauen NFC Chips ohne jeden Nutzen und die Anderen zeigen mit BT4 wie man es richtig macht.
 
@Caldon Shooper: Ganz anderer Ansatz. NFC ist nur für sehr kurze Distanzen damit sie die geräte dann auf einfache Weise gegenseitig identifizieren können. Die letztendliche Verbindung kann dann auch über BT oder was auch immer statt finden. Bei Bezahlvorgängen z.B. würde ich mir schon verbitten dass das Geschäft das ich betrete dann schonmal ne Kontoauskunft oder so einholt bevor ich überhaupt etwas kaufe.
 
@Tomarr: Warum sollte ein Geschäft das machen können? Schließlich sollte sowas erst durch Freigabe durch den User stattfinden können. NFC ist vielleicht nützliche Spielerei, aber wirklich Anwendung findet es in breiter Masse nicht.
 
@iPeople: Naja, so direkt bezahlen an der Zapfsäule indem ich mal kurz das Handy dagegen halte finde ich z.B. schon recht schön und praktisch. Gut, ist jetzt nicht wirklich breit verbreitet, aber das sind schon so Anwendungen die ich ganz nett finde. Die müssen nur erstmal endlich mit der Verbreitung aus dem Quark kommen.
 
@Tomarr: Meines erachtens liegt in dieser Bezahlmethode ein großes Potential für Betrug. Und wenn ich ehrlich bin, ich geh lieber rein und bezahle klassisch mit KK.
 
@iPeople: Ja klar, ist schon so. Wie ich weiter unten schon beschrieben habe hat aber jede vereinfachte Verbindug so sein Risiko. Nur mit NFC muss ich halt recht nah ran an die Verbindung, mit BT muss ich es nicht. Und ich finde es schon erstaunlich nach diesen ganzen Profildaten die überall gesammelt werden dass das hier auf einmal alle toll finden das Apple nun auch genau analysieren kann wie ich durch ihren Laden gehe.
 
@Tomarr: Ich habe nicht gesagt, dass ich das toll finde, weil ich mich damit nicht näher befasst habe. Ich bezog mich nur auf NFC vs BT.
 
@iPeople: Gibt es eigentlich ein NFC v. BT? Erstens sind die Ansätze ja unterschiedlich und zweitens habe ich zwar NFC in meinem Smartphone allerdings natürlich auch BT. Von daher ist es mir eigentlich egal welche Technik nun besser ist oder nicht. Allerdings habe ich dadurch natürlich trotzdem mehr Möglichkeiten weil ich halt beides nutzen kann. Von daher macht es dann doch Sinn beides ins Smartphone zu verbauen, weil so teuer ist NFC nun auch nicht.
 
@Tomarr: Magste recht haben. Aber ich mags z.B. nicht, zuviel Sachen im SF zu haben, die ich nicht nutze.
 
@iPeople: Naja, das Problem das einige es nicht nutzen ist ja nunmal so das einige es nicht brauchen, andere schon. Das Problem das ich damit habe, zumindest hier, ist das diejenigen die es nicht haben und somit nicht nutzen, offensichtlich der Meinung sind dass diejenigen die es haben wollen und auch nutzen wollen einen an der Marmel haben. Zumindest kommt das vielfach so rüber.
 
@Tomarr: Ach das solltest nicht überbewerten ;) Wenn jemand dafür Verwendung hat, dann ist das Okay. Aber ich weiß , was Du meinst, diese Diskusionen gibts ja bei allen Themen. Musste mir auch schon sagen lassen, dass ich bekloppt bin, ein Auto zu haben, nur weil derjenige keins hat und keins braucht. Letztlich ist es aber jedem seine Sache. Und nicht selten nimmt man auch etwas, was man nicht braucht, gerne mal an und fängt an es zu brauchen ;) Man wächst ja mit den Möglichkeiten, die man hat.
 
@Tomarr: Nunja, es geht ja nicht um die Technik BT. Sondern um die Umsetzung, im Falle von Apple "iBeacon" genannt. Ich könnte mir grundsätzlich schon vorstellen das es für ein paar Sonderfälle irgendwann mit NFC erweitert wird. Der eigentliche Punkt ist aber ja, das bis jetzt die Hersteller einfach nur NFC (oder BT) eingebaut haben um mal zu gucken was so passiert, und hier jetzt ein praxistaugliches Konzept vorliegt.
 
@Caldon Shooper: "Apple will....." d.h. man will mehr Daten über Kunden sammeln und hat es noch nicht fertig. Was also ist daran gut, oder besser. Btw. Jetzt hatte ich auf WF mal kurz Adblockplus aus und Ghostery....ist ja grausam. So kenne ich die Seite nicht. Ihr seid selbst schuld, das die Leute nur noch mit Adblock und Co im Internet surfen.
 
Apple wird also NFC doch nicht unterstützen. Damals Flash und heute NFC^^ ... Bin mir jetzt nicht sicher, aber was Sicherheit angeht, ist NFC nicht "besser" als BT4 oder!?
 
@gola: Alles was mit vereinfachten Verbindungen von Geräten zu tun hat muss man mit Vorsicht genießen. Gilt für BT, NFC, WiFi oder was auch immer. Da muss der Nutzer halt selber entscheiden wieviel Sicherheit er zugunsten der Einfachheit aufgibt.
 
NFC bedient ganz andere Ziele als BT4. War aber klar das Apple wieder seien Extrawurst brät. Ich ärgere immer wieder gerne Appen Nutzer in dem ich Ihnen meine NFC-Tags unter die Nase reibe... Klappt wunderbar.
 
@Hans Meiser: Minderwertigkeitskomplex?
 
http://goo.gl/aRvkl6 ... Mehr fällt mir nicht ein
 
@Hans Meiser: Bei einer Reichweite von ca. 10 cm bei NFC würde die oben genannte Anwendung ja garnicht wirklich umzusetzen sein.
 
@Hans Meiser: wieso ärgern? Den meisten apple Usern wird so eine sinnlose Spielerei egal sein ^^ mir fällt kein sinnvoller einsatzzweck in den Sinn.
 
@ger_brian: Ein paar gibt es schon. Alllerdings beziehen sich die meisten Einsatzzwecke auf meine Faulheit. NFC-Tag auf der Ladestation, Handy wird lautlos gestellt, BT aus usw. NFC-Tag auf meine Autohalterung, BT an, Verbindung mit Freisprecheinrichtung usw. Ohne das ich da nun in den Menüs schalten muss. Oder halt bezahlen direkt an der Zapfsäule. Sind schon recht praktische Sachen. Gut, kann man natürlich drauf verzichten, mus man aber halt nicht.
 
@Tomarr: Sowas wie bezahlen lässt sich ohne Probleme auch mit iBeacons lösen. Für Lautlos/Lautschalten hat das iPhone extra einen kleinen Hardwareschalter, der simpler zu bedienen ist als das handy extra irgendwohin zu legen. Bluethooth ein und aus kann man jederzeit bequem auf dem Lockscreen machen und sobald BT eingeschaltet ist verbindet sich das iPhone automatisch mit dem Gerät. Für das iPhone sind diese Tags als unnütz.
 
@ger_brian: Natürlich haben die meisten NFC-Fähigen Geräte auch solche Menü Shortcuts, nur dazu muss man dann immer sein gerät entsperren usw. NFC ist ein Komfortgewinn. Würde NFC als erstes von Apple eingeführt worden sein, wäre die Argumentation so: "Dadurch ist der Komfort höher und das Feeling soviel einfacher, mann muss nicht mehr umständlich Fummeln und sein Gerät entsperren um Einstellungen zu ändern. Apple macht halt alles einfacher."
Ich nutze zwar auch kein NFC, aber ich kann den Komfort schon erahnen. Mir reicht bisher ein nicht so feingranuales Profiländern über den Aufenthaltsort.
 
@floerido: Nein, um die von mir genannten Shortcuts zu nutzen, muss ich mein Gerät nicht entsperren. Geht alles bequem ohne.
 
@ger_brian: Trotzdem musst du auf dem Display rum tippen. Ich nehme mein Handy aus der Tasche und lege es auf die Ladeschale und gut ist.
 
@Tomarr: Und was macht dein Handy dann automatisch, wenn du es auf die Ladeschale legst?
 
@ger_brian: Äh, kannst du lesen? Steht doch alles in [re:5]...
 
@DON666: Aha, wenn ich das Handy in die Ladestation lege, macht es also Bluetooth an oder aus. Die Frage ist nun: Ist Bluetooth in Android so schlecht implementiert, dass es durchgehend Akku saugt? Beim iPhone kann ich es durchgehend anlassen, habe damit kein Problem und komme nichtmal in die Situation, das jeden Tag ändern zu müssen. Lautlos bzw. Lautschalten geht über den Schalter an der Seite des iPhones schneller als das iPhone auf irgendein Tag zu legen. Ich warte auf sinnvolle Anwendungsgebiete, die mir einen echten Vorteil bieten.
 
Bin ich der einzige der bei dieser News an Speck denken musste? :-P
 
@burninghead: ich glaube, das ist Absicht . Mit Speck fängt man Mäuse :p .... Apple-Store als Mausefalle :D
 
apple hat nur 254 geschäfte in den usa? das ist für mich die eigentliche news und ich bin doch sehr verwundert ob der niedrigen anzahl an geschäften. das macht 5 apple stores pro staat der usa. also, ich find das sehr wenig. und zum rest der news kann ich sagen ich bin a) kein apple kunde und werde es auch nicht mehr und b) möchte ich nicht über mein smartphone durch einen laden geführt werden, wo man versucht, mir auch den letzten ladenhüter aufzuschwatzen mit dem kommentar, das sei "genau das richtige", für meine bedürfnisse. ich bedank mich. mir reicht es schon, wie ich im herkömmlichen supermarkt geführt und manipuliert werde, inklusive der "goldenen zone", vor der kasse.
 
@stereodolby: Du bist also leicht verführbar ;) Aber ich sehe, du kannst damit wunderbar umgehen :)
 
@stereodolby: Man wird ja nicht dazu gezwungen diese App auf seinem Smartphone zu installieren und dann auch noch diese Funktion explizit zu aktivieren.
 
@stereodolby: Nun - Apple wird zwar explizitit als beispiel aufgeführt - aber andere machen das auch; und schon lange vor Apple. Immer wieder erstaunlich wie doch Apple für alles herhalten muss. Bringt Apple was positives, dann gab es das alles schon vorher. Kommt was negatives, dann ist es plötzlich neu auch wenn andere sowas klammheimlich schon seit Jahren macht. Das macht mir Apple so symphatisch und ist auch faszinierend. Apple lässt nen Furz und die Welt überschlägt sich. Siehe iWatch. Apple streut ein Gerücht, Samsung springt drauf an (weil Apple kann sich nicht irren) und landet prompt einen Flop (weil sie eben keine Vorlage hatten). Ich unterstelle mal jetzt eiskalt das Apple das so forciert hat. was für eine böse Welt ;-))
 
Das gibt es Hoffentlich per Hirn-Implantat.
 
..lieber ein Nokia 1610 für 100 Euro kaufen,als ein Angebissenen Apfel der neuesten Generation für geschenkt ! Aplle-Jünger kaufen einfach alles... http://www.youtube.com/watch?v=dLcel1Zj2xI
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.