CoD: Neue Konsolen schuld an trägen Verkäufen

Call of Duty: Ghosts war für Publisher Activision bisher nicht der erhoffte Erfolg, zuvor hatten Quellen aus dem Handel von etwa um 50 Prozentpunkte gesunkenen Verkäufen berichtet. Laut Activision-Chef Eric Hirshberg liegt das vor allem an ... mehr... Call of Duty, Call of Duty: Ghosts, Cod Bildquelle: Activision Call of Duty, Call of Duty: Ghosts, Cod Call of Duty, Call of Duty: Ghosts, Cod Activision

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"....glücklicherweise ist das bei Fans aber nicht der Fall" Und die sinkenden Verkaufszahlen zeigen doch das eben die Fans immer weniger werden, bzw. sich das ganze normalisiert. Das Problem ist nicht nur COD sondern liegt in der Mentalität der Spieleindustrie. In den nächsten Jahren wird es da hoffentlich wieder einen Ruck in eine andere Richtung geben.
 
Ganz ehrlich. Kennste 1 Cod, kennste alle. Ich hab jetzt 3-4 gespielt. Ich kanns einfach nicht mehr sehn. Es ist ja nicht schlecht, um Gottes willen, aber nen wirklich frisches Setting wäre mal was feines.
 
@LivingLegend: Ist das nicht bei allen Shootern so? Besonders in der Kampange ist es doch immer "renne von Wegpunkt A nach B und töte/vernichte unterwegs alles was sich bewegt". Das einzige was sich dabei ändert ist, dass man ab und zu mal was sprengen muss anstatt was zu erschießen.
 
@W!npast: Spec Ops The Line ;)
 
@LivingLegend: Also Cod 1 und Cod 4 oder doch mal ein riesen Unterschied, nicht nur Optisch. Kennst du Cod 4 kennst du alle Nachfolger, so vllt ^^.
 
@Smoke-2-Joints: Wenn du CoD2 mal auf vollen Settings auf DirectX 9 gesehen hast (die meisten stellen es ja auf DirectX 7), dann könnte man da schon anfangen. Aber prinzipiell haste nicht unrecht.
 
@LivingLegend: Ich für meinen Teil gebe keinen Cent mehr für ein CoD aus, solange sich da nichts neues egibt - und solange man nicht gegen diese Schei** Cheater vorgeht. Da hat man nun schon die Möglichkeit des Reportens eingeführt, aber nutzen tut es Null. Warum sollte ich 50 - 60 EUR für so ein Game ausgeben, wenn ich mich dann über solche A**is ärgern muss. Vielleicht sehens andere ja auch so. Außerdem ist immer das gleiche, nur optisch anders verpackt... schon lange nicht mehr interessant.
 
@LivingLegend: Vor allem jedes Jahr das gleiche, und dafür voll abkassieren. Wenn schon jedes Jahr das gleiche Spiel mit kaum Neuerungen erscheint sollte man es nicht für 60€ aufwärts verkaufen.
 
@Axel10: wenns genug Abnehmer findet, ist es ja auch egal, dass z.B. das Essen nur umgerührt und in der Mikrowelle aufgewärmt wurde.. ich meine: solange die Leute es kaufen.. und es erfordert die kleinsten Investitionen - im Gegensatz zu Ideen und Settings etc. Diese würden Arbeit und damit auch Geld erfordern - und wozu Geld ausgeben wenn es auch so genug Leute gibt, die das kaufen..
 
Und es liegt nicht daran, dass das Konzept mittlerweile sowas von ausgelutscht ist? Man liest immer mehr in Foren und Kommentarbereichen, dass selbst eingefleischte Fans den immer gleichen Brei nicht mehr fressen wollen. Das ist wie Anfang der 2000er, als alle nur noch Weltkriegsshooter gemacht haben. Es ist einfach Zeit für eine neue Generation Shooter mit gutem Storytelling (nicht immer nur terrorist vs ‘merica), Charakterentwicklung (Spec Ops) und vor allem auch mal kritischen Narrativen (z.B. Vorschlag das Völkerrecht mal in FPS einzubauen). Was mich persönlich auch von COD abhält ist die Preisentwicklung: Während 2-3 Jahre alte PS3/Xbox Spiele locker für 10-15$ zu haben sind, stagnieren die COD Spiele irgendwie zwischen 20-30$ und das seh ich dann irgendwie auch nicht ein.
 
@GlennTemp: wie wärs mal mit planetside 2? das gibts kostenlos auf steam. isn mmofps (massive multiplayer online first person shooter) im sci-fi genre mit relativ beeindruckenden, großen schlachten, die schonmal mehrere tage dauern können. ich finds gut und mit dem cert-punkte system kann man sich spezialisieren, also sprich: das spiel besitzt rollenspielelemente.
 
@stereodolby: Das ganze bitte Singleplayer, als TPS und auch auf Konsole.
 
@GlennTemp: Mir fehlen vor allem anständige TPS, nach Spec Ops kam nicht viel. Aktuell hab ich mir Max Payne 3 geholt, mal schauen ob es mich überzeugen kann :)
 
@Knerd:
Max Payne hat ne coole Atmosphäre und die Story is auch ganz cool. Besonders der Protagonist ist gut dargestellt. Das einzige was mich irritiert hat ist die "die hard" Schiene: Protagonist wird 100mal kaputt gemacht und steht immer wieder auf. Dennoch gutes Spiel mit einer Story die den Namen auch verdient.
 
Ich bin schuld da ich so was noch nie gespielt habe. Ich bleib bei meinen Adventuren wie Maniac Mansion, Monkey Island und Spielen wie Super Mario Land :-)
 
Das battlefield flopt liegt aber daran dass es 4 Monate zu frueh auf den markt gepressst wurde
 
@-adrian-: Könnte durchaus sein. Viele sehen aber auch ein Video oder lesen Kommentare und vergleichen es zu sehr mit dem Vorgänger und sehen keinen Mehrwert wenn sie es kaufen. Vor allem da die Hardware-Anforderungen auch extrem gestiegen sind. So etwas kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Wenn ich mal das ganze Spielgefühl und alles betrachte. Dann ist da meiner Meinung nach nicht viel vom Vorgänger übrig geblieben. Alleine die Wetterveränderungen und alles. So ein heftig geiles feeling hatte ich bei noch keinem Shooter zu vor (Singleplayer habe ich mir allerdings noch nicht angesehen :D).
 
Ich würde mal sagen, dass man sich mit CoD zu sehr auf dem Erfolg ausgeruht hat und so lange den Fortschritt verpennt hat. Ich habe mir viel mehr von CoD Ghosts erhofft. Auf der 360 und auch auf der One
 
"...als polarisierendes Franchise gesehen wird und ich mir bewusst..." fehlt in dem Satz nicht ein Wort? Und "...bereits jetzt das meistgespielte Game auf Xbox Live sei." Was ist den die Xbox Live? Sorry ich bin nicht so der Egoshoter und Konsolentyp, vielleicht habe ich schlicht keine Ahnung.
 
@W!npast: Xbox Live ist das Onlinenetzwerk von MS für die Xbox ;)
 
@Knerd: Jein. XBox Live ist eher das Onlinenetzwerk von Microsoft für alles von Microsoft :p Wenn du auf Win8 ein Spiel aus dem Marketplace ziehst, läuft das auch über XBL, bekommst sogar Gamescore (maximal 80 wie ich das bisher mitbekommen habe). Wenn du zB "Age of Empires Online" spielst läuft das auch über XBL und hast wie bei einem XBox-Spiel die Möglichkeit dir den vollen Gamescore (1000) zu erspielen
 
@Ðeru: Zicke :P
 
immer das neue COD zu spielen, ist wie eine Flatrate, die 60 € im Jahr kostet. Vielleicht haben da immer weniger Leute Lust drauf?
 
"Bei Battlefield 4 ging es im Vergleich zum Vorgänger um 69 Prozentpunkte nach unten, bei Assassin's Creed 4 waren es 60 Prozentpunkte." - Und beides auch Alle-Jahre-Wieder-Titel, die insofern auch das "Franchise-Übermüdung"-Argument bekräftigen...
 
@lutschboy: Wobei ich AC4 ganz gut finde, ein paar frische Ideen aber gutes altes beibehalten. Man darf AC4 nicht als Nachfolger zum dritten Teil sehen, AC4 ist der Beginn der zweiten Trilogie ;)
 
@lutschboy: Eigentlich hasse ich Ubisoft und AC war für mich auch immer nur extrem monotoner Mist der schnell langweilig wurde. Tja und AC4 wird das erste der Reihe welches ich wahrscheinlich auf 100% durchspielen werde. Ich mag diesen ganzen Karibik-Flair. Die Umgebung ist eigentlich immer ziemlich beeindruckend gestaltet, gefällt mir sehr gut. Und was am wichtigsten ist, die Aufträge und Nebenmissionen bieten endlich mal etwas Abwechselung. Also ich finde das Spiel durchaus empfehlenswert!
 
Tja um jedes Jahr den selben Mist an die selbe Community verkaufen zu können muss man halt schlau sein. Schaut EA die schon seit über einer Decade mit den dummen FIFA fans Geld drucken.
 
@Xiu: Fussball ist schon immer eine Gelddruckmachine. nicht nur am pc
 
@-adrian-: Ja da hast du wohl recht. Brot und Spiele.
 
@Xiu: Auch bei FIFA ist der Absatz in den Keller gegangen.
 
Ich oute mich mal als Cod-Fan, der seit Jahren jeden Titel kauft. Auch Ghosts...leider. Denn das Spiel ist einfach schlecht, langweilig, irgenwie unausgereift.

Nun bin ich wieder bei BF. BF2 hatte ich, BF3 dafür ausfallen lassen. BF4 gefällt mir ehrlich gesagt sehr gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten wie gelegentliche Abstürze, viel zu starke Fahrzeuge, insbesondere Helis und Jets, die eine einzelne, versteckte Person zwischen Blättern niemals ausmachen können dürften und dann noch präzise im Flug erschiessen. Während ich mit nem Tank eine HE einen halben Meter neben einen Gegner platziere, der dann munter weiter spaziert.

PS: Als Elitekämpfer sollte ich auch über einen 15cm Sockel GEHEN können, ohne hängen zu bleiben.
 
@prayer: If you are looking for realism in videogames... you gonna have a bad time.
 
@prayer: Wer einmal Battlefield 3 oder 4 gespielt hat, wird eh nicht mehr verstehen wieso er Call of Duty gekauft hat. Vor allem bei dem vierten Teil gibt es den ein oder anderen Spieltyp der nahezu auf CoD-Fans zugeschnitten wurde. ^^
 
ja gebt immer anderen die schuld nur nicht euch selbst ... cod kann ich schon nicht mehr höhren geschweige denn spielen .... genau so wie assassins creed ... einfach immer nur das selbe .... l a h m
 
@isedulkt: Assassins Creed ändert mit jeder Version zumindest das Setting komplett ;) Das macht schon einiges aus.
 
@Knerd: ja zu mindest im neusten teil ... die seeschlachten sind echt super, dass wars dann aber auch schon ... der rest von assa4 ist alles beim alten wie schon die anderen teile davor ^^
 
@isedulkt: Ich finds sehr gut gelungen. Wie willst du es denn anders gestalten?
 
@Knerd: Die Umsetzung ist klasse, wobei man darüber auch streiten und sagen könnte... okey, die Teile 3-4 sind die selben, lediglich die Skins, Maps und Animationen sind neu (abgesehen von den Seeschlachten, was wirklich ein guter +Punkt ist). Wobei ich es schon irgendwie hoch angesetzt finde, in die AC-Atmosphäre dieses Genre ein zu bringen. Ich mein, was kommt als nächstes... Finde die beiden Sachen passen eign. nicht so gut zusammen, wie sie es in den vorherigen Teilen auf gebaut hatten, aber das ist Geschmackssache. Andererseits gibt es natürlich auch die Leute, die den 4. Teil als gute Neuerung betrachten und sich total damit identifizieren können, trotz dessen scheint AC langsam auch den selben Weg zu gehen wie CoD und BF. Bei jeder Serie, die eine gewisse Routine und Merkmal erreicht hat, kommt man an dem Punkt, wo es zu eintönig wird und wo man sich von dieser Serie mit einem guten Ende verabschieden sollte (aus der Publisher/Entwickler-Sicht). Wenn die Publisher aber trotzdem noch die letzte Milch melken wollen aus ihrer Serie, dann kommst du irgendwann an AC6 oder sonst irgendeinem Teil ran mit irgendwelchen 0815-Story's und sehr seltsam ausgewählten Szenarie-Umgebungen, nur um krampfhaft etwas neuen Hauch in die Serie zu schieben. Damit will ich nicht sagen, dass AC4 krampfhaft konzipiert wurde, aber wenn die Publisher/Entwickler ihre Geldgeilheit behalten, dann werden sie diese Serie verhauen. Übrigens kann ich mich entsinnen, dass der Publisher vor langer Zeit mal gesagt hatte er wolle aus AC nur eine Trilogie machen... der Punkt scheint wohl mittlerweile überschritten zu sein und ich denke man brauch sich nichts vor machen, dass der Publisher jeden erdenklichen Titel aus der Serie pressen wird, um noch die letzten potentiellen Kunden zu melken. Der potentielle Kunde aber auch der Publisher sollte sich vor Augen halten, dass neue innovative Ideen nur mit neuen Serien kommen können. Denn eine 180° Drehung in einer bestehenden Serie ist nicht möglich ohne den Wiedererkennungswert zu verlieren. Da schaue ich mir dann lieber neue Serien an wie z.B. Watch Dogs, was anscheinend eine frische Idee mit liefert.
 
Vermutlich sagen sich auch viele schlicht "Für die alte Konsole will ich das nicht mehr und die neue ist gerade nicht zu bekommen!"
 
@cathal: Darüber hinaus ist gerade noch kurz vor Weihnachten. Bin mal gespannt, wie die Zahlen dann im Januar/Februar aussehen.
 
'Prozentpunkte'...diesen Witz muß ich mir merken.
 
ja, es ist, wie im gaststättengewerbe: da hat jemand im voraus mit kunden gerechnet, die es nicht gibt. man sollte aber immer mit real vorhandenen kunden rechnen. wenn hirshberg jetzt meint, so und so viele user hätten ghosts spielen müssen und in wahrheit sind es viel weniger, liegt das m.m. nach am ausgelutschten cod genre. es ist halt immer das gleiche, nur etwas abgewandelt und das jahr für jahr. da muß was neues, frisches her und nicht ausgelutschter shooter müll wo es heißt: gehe von A nach B und knalle auf dem weg alles ab.
 
Bugfield 4 hab ich aber z.b. nicht auf dem System, weil ich kein early adopter mehr bin oder sein will. Die sollen sich ihren verbuggten Mist sonstwohin stecken. Ich warte immer erstmal ab und erkundige mich.
 
Eine Aussage, getreu dem Motto: "Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen!"
 
Kommt wohl daher das es nichts mehr neues ist?? Immer wieder die selben Shooter nur etwas abgeändert.
 
Das ist ja auch kein wunder.ich mag die cod serie wobei ich ich hier wohl eher eine minderheit darstelle. aber das spiel wird einfach immer schlechter mit jedem release nur noch verbugte scheissedie einem da verkauft wird.
mal abgesehn das mal wieder kein serverbrowser und keine dedicated server
da sind wie versprochen.ist das spiel eifach mal wieder eine lasche konsolen
portierung.wenn da nicht ordentlich nachgebessert wird war das mit sicherheit das letzte cod was ich käuflich erworben habe.
das ganze spiel ist eine einzige frechheit.
 
Das schlimmste cod aller zeiten, und ich bin cod fan aber nicht von ghosts, nur camper und maps die viel zu gross sind
 
@user112233: CoD war ja schon immer mehr ein Arcade Shooter wo der durch schlechte KI und kleine Level bestochen hat. Und jetzt kommt einer und beschwert sich das die winzigen Level von Ghost noch zu groß sind xD
 
"Ich teile die Meinung der Kritiker nicht" ... «ich hab mir schließlich Augen und Ohren zukleben lassen!»
 
- Baut nen richtigen Crossover Mode ein!
- Macht das Online Spielen WIEDER Gratis(PS4)
- Erhoeht die Preise fuer die Spiele nicht regelmaessig
- 1 Spiel in 2-3 Jahren reicht -> machts dafuer ordentlich!
 
Und wenn man nicht schwimmen kann, ist die Badehose dran schuld...Ja nee is klar...
 
"Die Aussagen von Eric Hirshberg zum schwierigen Konsolen-Übergangsjahr können durchaus der Realität entsprechen, wenn man zum Vergleich die Konkurrenz heranzieht: Denn die von der Branchenseite MCV veröffentlichten Verkaufszahlen (für Großbritannien) bescheinigen der Konkurrenz noch größere Einbrüche: Bei Battlefield 4 ging es im Vergleich zum Vorgänger um 69 Prozentpunkte nach unten, bei Assassin's Creed 4 waren es 60 Prozentpunkte. "

Habt ihr mal die Wertungen gesehen? BF 4 ist ein Total Reinfall und Assasins Creed 4 kann an frühere Erfolge nicht mehr anknüpfen. Was das mit den Konsolen zu tun hat erschließt sich mir keineswegs. CoD entwickelt sich langsam zu einem Spiel was nicht neues mehr beiten kann, die Spieler haben das alles schon etliche male gesehen. Logisch das irgendwann der Absatz schwankt. In der Filmbranche ist das ja nicht viel anders.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles