Xbox One: Seite sammelt kleine und große Probleme

Die vor knapp zwei Wochen gestartete Microsoft-Konsole Xbox One hat zwar kein echtes bzw. ganz großes Problem, aber so manche kleine Unzulänglichkeit. Eine von Nutzern gestartete Webseite sammelt nun alle Community-Anliegen. mehr... Microsoft, Konsole, Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"was die Konsole macht, ein Bug oder ein Feature ist." geiler Satz :D
 
@baeri: jep, spätestens da wusste man, wer die news verfasst hat. Ein echter Witek, der Satz ;-)
 
"Die vor knapp zwei Wochen gestartete Microsoft-Konsole Xbox One hat zwar kein echtes bzw. ganz großes Problem" also bitte wenn meine konsole meine cd´s verkrazt dann ist dass erstaml ein großes problem schließlich muss eine neue her (energie,tank,nerven geheh drauf)
und wenn eine extra eine seite für die fehler einer konsole hergestellt wird, dann versteh ich nicht warum die winfuture typen hier immer alles schön reden, sind wir hier bei der bild oder wie
 
@user112233: ACHTUNG es wurde eine FehlerSeite generiert, Grund: Nicht konformer User, Fehlerbeschreibung: Benutzt Worte wie Bild, Negativer Kontext zu Microsoft und oder Produckten, Negativer Kontext zu WF. User wird überwacht.
 
@Kribs: juhu jetzt werde ich von der nsa überwacht und komme in quarantäne von winfuture, dass muss erst einer schaffen
 
@user112233: ja das habe ich mir auch gedacht. Auch das das tv der Xbox One europaweit aktuell für den Arsch ist, ist auch nur ein. Kleines Problem. Es ist egal welche Konsole man mag. Aber man merkt schon deutlich das die Xbox One News deutlich positiver hier geschrieben werden als die ps4. Habe ich mir Besonders bei den Testberichten beider Konsolen gedacht.
 
@balini: Unsinn. Mehr sag ich nicht dazu.
 
@witek: ich hätte mir auch von dir gewünscht, das du es besser gemacht hättest. War aber leider nicht so. Das als Unsinn abzutun macht es dabei nicht besser.
 
@witek: Aber wenns anders wäre, würdest du es uns bestimmt verraten, gell?
 
@Jean-Paul Satre: Eines kann ich dir verraten: Ich bin es leid, von beiden Lagern als "Fanboy" bezeichnet zu werden, jeder liest in Artikel und Tests nur das, was er lesen/erkennen will. Ich bleibe dabei: Derartige Fanboy-Vorwürfe sind Unsinn, ich habe bei beiden Geräten Vor- wie Nachteile beschrieben, da keine der Konsolen als klarer Sieger vom Platz geht. Und ich wage einmal zu behaupten: Jeder, der sich eine Next-Gen-Konsole (egal welche) kauft, wird damit seine Freude haben.
 
@witek: Wiederspruch: Niemand unterstellt das vorsätzlich falsch berichtet wir, unterstellt wird eine "Bevorzugung", "Beschönigung" siehe O2 "war kein echtes bzw. ganz großes Problem", es gibt Käufer die eine Unspielbare Konsole umgetauscht haben, es gibt Käufer die sich über nicht oder nur bedingt Nutzbare Eigenschaften aufregen, Es gibt Käufer die dir einfach (zu Recht) nicht zustimmen!
Diese kommen sich ziemlich verarcht vor! Es gibt einen Unterschied in der Berichterstattung hier, (Übertreibung) MS- ist nicht so schlimm / Andere- Weltuntergang,. Androide wird hier immer verrissen, IOS wird wenigstens erwähnt, Windows Phon bekommt für die kleinste App eine Schlagzeile. Ja Microsoft Schaft es die Zensur in China zu beseitigen, Windows 8 wird ständig mit Steigenden Nutzerzahlen angepriesen, Ständig erfahren wir wie gut Windows 8 ist. Die Einfache Wahrheit ist Win8 ist bis DATO gescheitert! Ich habe nichts gegen Fan Boys/Girls, bin auch einer, Ich habe was gegen unsauberen Journalismus, Bevorzugung, selbst Beweihräucherung und Ignoranz! ==//== Ist es den wirklich so schwer zuzugeben das die Formulierung "Die vor knapp zwei Wochen gestartete Microsoft-Konsole Xbox One hat zwar kein echtes bzw. ganz großes Problem" Blöd ist, dann währe der ganze Spuk vorbei! Ach ja :Ich persönlich habe weder XBOX noch PS.
 
@Kribs: Beide Konsolen haben gewisse Defekte und Probleme, ein tatsächlich schwerer Hardware-Fehler wie seinerzeit RRoD bei der Xbox 360 ist bislang nicht dabei. Das ist mit "schweres Problem" gemeint. Zum Rest antworte ich nicht, weil du hier alle Themen, die dir einfallen, in einen Topf wirfst.
 
@witek: Ja es ist ein Sehr großes Problem! "Einen Topf" Richtig, mit der Aufschrift Journalismus.
Apropos Journalismus: (Barack Obama: "Ein iPhone wird mir nicht erlaubt") genauso wenig wie ein WinPhone oder Androide!
 
@Kribs: Wenn man also ein Problem das nur wenige betrifft als schweres Problem aufbauscht dann ist das für dich Journalismus? Das Zitat von Obama zu verfälschen wäre übrigens auch kein "Journalismus". Er hat es halt so gesagt.
 
@hezekiah: "Wenn man also ein Problem das nur wenige betrifft als schweres Problem aufbauscht dann ist das für dich Journalismus? Das Zitat von Obama zu verfälschen wäre übrigens auch kein "Journalismus". Er hat es halt so gesagt." Auf eine derart abwegige Verdrehung meiner Aussage, lass ich mich nicht ein und dann noch Manipulation, du lässt auch gar nichts aus.
 
@Kribs:
Ich und einige weitere sind nur wegen diesem offensichtlichem Pro-MS Bias auf dieser Seite. Es ist einfach immer wieder erheiternd zu lesen. Aus selbigem Grund lese ich auch die konservative Kampfpresse Focus, Welt usw. Einfach um zu wissen wie die anderen so denken :)
 
@Kribs: hallo... Wir sind hier auf WINfuture... Rate mal was des ein heißt! Kommt sicher net vom gewinnen! ... Außerdem ist jeder Journalist immer noch ein Mensch mit eigener Meinung... Auch wenn es perfekt wäre wird es eine rein objektive Berichterstattung nie geben (zumindest solange der Mensch das macht)! ... Das mit W8 ist gescheitert dagegen ist alles andere als objektiv, immerhin reden wir von nen System das häufiger als osx und linux betrieben wird! Richtig wäre: "deine Erwartungen sind bislang nicht erfüllt, als aktionär hättest du da schon deutlich mehr erhofft!"
 
@balini: jaa mir ist es ja auch egal welche konsole besser ist ich bleib bei der konsole die mein freundeskreis benutzt, aber mich nervt es echt dass hier nicht neutral bewertet wird sondern irgendein fanboy hinter diesen berichten sitzt
 
@balini: Stimmt nicht mehr, meine aktuellen Filme über Amazon LoveFilm hatten diesen Fehler noch am Launch, mittlerweile ist der Fehler zumindest bei den Streaming Angebot behoben.
 
@BufferOverflow: ja was ich meine ich das ruckeln vom tv Signal welches aufgrund der 50 und 60 Hertz Problematik ausgelöst wurde. Bzw einfach nicht bedacht wurde.
 
@balini: doch es wurde bedacht. Allerdings gab es nur zwei Möglichkeiten in Europa: 1. Entweder man hat ein ruckelndes TV Programm da unsere 50 Hz hochskaliert werden auf 60 Hz ( alle 6 Bilder ein doppeltes angehängt, um auf 60 Bilder pro Sekunde zu kommen), kann dafür aber ohne Probleme nebenher zwischen den einzelnen Tasks hin und her springen oder Splitscreen benutzen da das UI und die Games auch mit 60 Hz arbeiten oder man müsste die komplette UI abändern und die Games runterrechnen was dann zur folge hat das das selbe in den Games passiert, das TV Programm dann aber nicht mehr ruckelt. Da ich bevorzugt darauf Spiele, wie viele andere auch ist es mir lieber die TV Funktion ruckelt als die Games auch wenn das nicht im Sinne des Erfinders ist auf deutsch gesagt MS setzen 6!
 
@balini: es gibt dabei nichts zu bedenken, seit ka 30 jahrn juckt es beim oc keine sau und nun ist es ein problem? So lächerlich, alle im freundeskreis nutzen die tv funktion und kein mensch hat auch nur irgendwas aus zu setzen""
 
@user112233: Wie sich die Fanboys jetzt aufregen weil ein positiver Artikel über die Xbox One geschrieben wurde. Btw. Die wenigsten melden verkratzte Disks, die meisten können nicht gelesen werden und rattern. Aber wenn jemand über den BPOD von der PS4 schreibt dann gehts rund.
 
@Gärtner John Neko: wahr worte, zudem wenn man die ausfälle der one gegenüber der ps4 vergleicht muss man sowieso nur noch lachen,,aber hey die fanboys brauchen ja was zum bashen, hauptsache 1080p aber kaputt kiste:)
 
Spieleinstallation zwischen 30 & 60 Minuten? Da war ja die Datassette schneller...
 
@Walkerrp: ja das hätte mich auch interessiert. Ich glaube bzw hoffe nicht, dass der user wirklich 30 bis 60 Minuten warten muss. Sondern das er direkt spielen kann und die Installation im Hintergrund stattfindet. Das ist doch so, oder?
 
@balini: Na, sicher werden das nur ausreißer sein... aber trotzdem. Spieleinstallation im Hintergrund bei einer Konsole...? hmm... vielleicht kleine^^
 
@balini: Muss man nicht, Fifa konnte ich nach 8% Installation Größe bereits starten und spielen, genauso wie bei der PS4 übrigens auch. So langsam müsste man doch mitbekommen haben dass man auf den neuen Konsolen nicht mehr warten muss bis das Spiel komplett installiert ist. Im Schnitt konnte ich jedes Spiel bereits spielen, wenn zwischen 8 -12% davon installiert worden ist. In der Praxis sieht es so aus, Spiel einlegen, auf Installation drücken, die üblichen Patches bestätigen, diese downloaden, Kaffee kochen oder Bier und Chips holen, zurück an die Konsole, Spiel starten. Der Rest wird im Background installiert, während man spielt. Also was sollen die Installation vergleiche eines komplett fertig installierten Spieles für ein Sinn ergeben? Sowohl PS4 und Xbox One installieren ihre Spiele im Hintergund
 
@BufferOverflow: ja es war halt komisch geschrieben. Ich bin jetzt nach gehen Jahren Xbox zur ps4 weil sie für mich die Konsole ist die ich mir eigentlich von Ms. gewünscht hätte. Auf der ps4 ist es ja auch so, dass du max nach 2 Minuten warten bei Installation des zocken anfangen kannst. Ich ging davon aus, dass das die One auch kann. Ob die dann 30 oder 60 min danach installiert ist doch egal. Hauptsache man muss nicht warten und kann schon zocken.
 
@balini: Ich akzeptiere deine Meinung natürlich völlig aber der Vorteil der Xbox One gegenüber der PS4 liegt darin, das alle Anwendungen die man benutzt genauso wie beim Windows Phone oder bei Windows8 nicht beendet sind sondern nur pausiert werden und man dadurch direkt von einer Anwendung in die nächste Springen kann und somit direkt benutzbar sind. Um dies mit der PS4 vergleichen zu können müsste man auf einer Kachel immer die Menütaste drücken und das Programm schließen, ansonsten ist es immer sofort und unmittelbar einsatzbereit. Man wechselt zwischen den Anwendungen in der Geschwindigkeit als würde man bei einem Spiel die B-Taste drücken, für ein Vorgang zurück.
 
@BufferOverflow: ja echtes Multitasking ist natürlich eine feine Sache und zu begrüßen. Ich weiß ja nicht ob es dich interessiert aber ich sage dir mal kurz, was mich bewogen hat nach 10 Jahren doch von der Xbox wegzugehen. Ich mochte die 360 echt gern. Die Spiele gut, der Controller ungeschlagen auch zum ps4 Controller. Nur ms schob die 360 immer mehr in eine Richtung, die mir nicht gefallen hat. Von dashboard update zu Dashboard update wurde dieses immer langsamer, träges. Und vor allem total überladen und unübersichtlich. Das hat mich zusehens genervt. Eine Kinect habe ich mir gekauft. Doch bald festgestellt, das sie nichts für mir ist. Oder ms nicht weiß was sie mit machen soll. Reine Aerobic und Party Fuchtel spiele motivieren mich da nicht. Die Sprachsteuerung damals war grauenvoll. Mit Controller war man 10 mal schneller. Dazu kam, dass ich mit den ganzen Kacheln nicht klar komme. Nicht weil ich ms nicht mag, sondern weil ich es persönlich tierisch unübersichtlich finde. Du wusstest z.b nie bei Klick auf eine der Headline kacheln auf der Startseite was einen erwartet. Mal geht ein unterbild auf. Mal ein Video. Mal installiert sich eine App. Alles gruselig. Geschockt war ich dann doch sehr von der One Vorstellung und der zeit danach. Dazu ist denke ich bereits genug gesagt worden. Mir wurde nur klar, dass ich gar keine One haben will. Medienverwaltung auf Konsole interessiert mich nicht. Ebenso wenig der Fokus auf tv. Ich schaue mal 10 min tv bei Pizza futtern. Das war es auch schon. Kinect ist wie gesagt nicht mein Produkt. Ein Kinect zwang, zumindest der Kauf derer macht die One eher unattraktiver als attraktiver für mich. Ich will einfach nur eine spielekonsole. Ein übersichtliches dashboard. Schnelle Ladezeiten. Einen guten store und einen guten Multiplayer dienst. Das hat die ps4 sensationell gut hinbekommen. Das Dashboard ist wunderbar reduziert auf das wesentliche. Man findet sich sofort zurecht und es ist alles eher fluffig und performant. Du kannst auch direkt aus dem Spiel ins Dashboard, zum psn store und direkt wieder ins laufende Spiel zurück ohne Wartezeiten. Installiert man ein neues Spiel kann man gleich losspielen.Is Super mehr will ich gar nicht. Dieser ganze All in One Versuch stößt mich total ab, anstatt es für mich attraktiver werden zu lassen. Ich will einfach ne reine daddel Kiste die ihren Fokus darauf hat und das entsprechend gut umsetzt. Deshalb war es mir klar, dass ich mir nur die ps4 holen kann. Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich will und werde damit auch keine überzeugen können oder wollen. Jeder soll sich kaufen und toll finden Was er will. Ich wollte nur mal meine Beweggründe nennen warum mich ms im Konsolen Bereich ganz klar verloren hat.
 
@Walkerrp: 30-60 Minuten sind es nicht, laut Kotaku aber teilweise bis zu 15 Minuten: http://kotaku.com/installing-xbox-one-games-takes-way-too-long-1471191836
 
@rainmein: Weshalb testet Kakao die Xbox One Installationszeiten inklusiv Download Updates gegen PS4 ohne Downloads? - sieht für mich so aus wie das Golem Boot Video, was uns vortäuschen will das jeder Xbox One Benutzer 2 Minuten länger warten muss als bei der PS4 bis man ins Spiel springen kann. Bei meiner Xbox One habe ich in 4 Sekunden ins Spiel gebootet und dieses ist sogar direkt im Pausenmodus
 
@BufferOverflow: wie lange braucht eigentlich deine One aus dem Kaltstart ins Dashboard?
 
@balini: Circa 1-2 Minuten (Je nach vorherigen Konsolen Updates) aber man würde die Xbox One in ihren Fähigkeiten beschneiden wenn man die One auf Kaltstart einstellt, da der Sinn der zwei Modien darin besteht direkt in die pausierten Modien zu springen, wenn man dies mal genossen hat, will man keinen Kaltstart mehr, da alles sofort und unmittelbar einsatzbereit ist und ich glaube ehrlich das der überwiegende Anteil der Leute ihren TV ebenfalls nicht komplett ausschalten, sondern auf Stand-by lassen. Also wer meint die One immer vom Netz zunehmen, sollte sich die Frage beantworten ob man auch immer zum TV läuft und diesen per Power Knopf komplett ausschaltet, tut man dies nicht aus Bequemlichkeit und startet den TV über die Fernbedienung, dann sind die Kaltstart Messungen für die One ebenfalls unnötig.
 
@BufferOverflow: danke für die Info. Das hat mich mal interessiert von einem One user zu hören, wie denn die Erfahrung damit so ist.
 
@BufferOverflow: hast du den haken drinne bei Games schnell starten/Fortsetzen? Gibts da nen unterschied wenn das aus ist? finde das ziemlich genial. Box mit "Xbox einschalten" starten, 4-6 Sekunden warten und dann "xbox gehe zu Fifa14" zack bin ich direkt wieder ingame, da wo ich aufgehört habe und kann weiter zocken. Ka ob das ohne haken auch so ist.
 
@BufferOverflow: Bzgl. Standby: Bei den ermittelten Werten von 15-20W (Xbox One) und 6,5W (PS4) würde ich persönlich auf die Bequemlichkeit verzichten. Werte siehe: http://www.computerbase.de/artikel/multimedia/2013/sony-playstation-4-im-test/5/
 
@BufferOverflow: Kotaku hat die Zeit gemessen, wie lange es vom Einlegen der Disc bis zum Spielen dauert. Die PS4 lädt und installiert die Updates im Hintergrund, sonst würde das wohl auch ein paar Minuten dauern.
 
@Walkerrp: Bei 30-60 Minuten reden wir aber von Downloads und einer lahmen Internetleitung, würde ich jetzt mal böse behaupten. Meine One hat noch für kein Spiel 60 Minuten gebraucht. Das längste waren von der Disk wohl mal so um die 25 Minuten für alles. Wo kommen solche Zahlen her?
 
@WF: Das Durchschleifen des Signals des externen Receivers funktioniert doch. Und wenn es um das Durchschleifen bei ausgeschalteter Konsole geht: das war NIE angekündigt.
 
@HeadCrash: richtig. war es nicht. wobei ich es schade finde und es gerade bei so einer Funktion ein Must have ist, weil wer will die Konsole schon immer einschalten um TV zu schauen... Vielleicht wird es ja noch nachgereicht per Update für Leute die die Konsole im Standby haben (ka ob das Technisch möglich ist). Möchte das Feature bei meinen Hifi-Receiver auf jedenfall nicht missen das der die Signale durchschleift und auch die HDMI Eingänge (6 Stück) gewechselt werden können per Fernbedienung obwohl er aus ist.
 
@lurchie: Ich glaube nicht, dass MS das mal nachreicht, weil es keinen wirklichen Sinn macht. Ich hab das mal erklärt, Moment, ich kram's mal raus...

Edit: Jetzt find ich meinen alten Beitrag nicht mehr, daher hier nochmal. Warum sollte man das Fernsehsignal durch die Box schleifen, wenn man mit der Box nichts tun will? Die Grundidee der Fernsehintegration ist ja, das schnelle Umschalten zwischen Fernsehen und Spielen oder anderem Content der Box zu unterstützen und zusätzliche Informationen (z.B. Spieleeinladungen, Nachrichten, Skype-Calls etc.) in das laufende Fernsehprogramm einzublenden. Dazu muss die Box zwangsweise laufen. Wenn man das nicht will/braucht, macht es gar keinen Sinn, den Receiver überhaupt an die Box anzuschließen, da selbst das Durchschleifen des Signals mehr Strom benötigt, als man brauchen würde, wenn der Receiver direkt am Fernseher hängt. Denn wenn ein Gerät "aus" ist und trotzdem das Signal durchschleift, dann ist es tatsächlich nicht aus, sondern versorgt zumindest die Elektronik, die für das Durchschleifen verantwortlich ist, mit Strom.
 
@HeadCrash: Vielleicht nicht angekündigt, aber erwartet. Jeder popelige AVR kann das heutzutage.
 
@rainmein: siehe [re:2] Wer das erwartet hat, hat das Konzept nicht vollständig verstanden.
 
@HeadCrash: D.h. ich soll die ganze Zeit eine 70-80W saugende Box neben TV und TV-Receiver laufen lassen, während ich die Simpsons oder die Tagesschau gucke, für diese aufregenden Funktionen? Tolles Konzept.
 
@rainmein: Zum einen saugt die Box im Leerlauf keine 100-120 Watt, das macht sie unter Last (ich glaube gemessene Spitze lag bei knapp 150W), sondern "nur" irgendwas zwischen 60 und 70 Watt, aber ja, das ist das Konzept. Frag mal die vielen PS3-Nutzer, die die PS3 als Blu-ray-Player genutzt haben ;-) Das war wohl der stromhungrigste Blu-ray-Player der jemals gebaut wurde *g*

Aber im Ernst: man bekommt ja auch was dafür. Und wer es nicht will, der lässt es sein.
 
@HeadCrash: Ja, hatte gerade die Verbrauchswerte nochmal nachgeschaut und oben geändert. Dennoch sind selbst 70W so viel wie der TV selbst verbraucht, das wäre für mich für solche Gimmicks viel zu viel. Der Unterschied zur PS3 ist, dass der Blu-ray-Player meistens für den Film an- und danach wieder ausgeschaltet wird. Ich gucke ja die Simpsons oder die Tagesschau, um bei den Beispielen zu bleiben, auch nicht mit der 5.1 Anlage, sondern mit den TV-Speakern und schalte die Anlage erst ein, wenn ich einen Blu-ray-Film oder eine Serie gucke. Und danach wieder aus. Der Punkt ist: Warum kann die One das TV-Signal nicht einfach durchschleifen und mich entscheiden lassen, wann ich sie auch nutze, so wie eben jeder moderne AVR das kann? Damit ist das ganze Konzept für mich hinfällig.
 
@rainmein: und welchen sinn hat das dann? Ich habe wohl kaum ein heimkinomsystem und hore mir den grottigen sound des tvs an, genausowenig wie ich die tv intgration als mehrwert sehe,mda ich so nachrichten skype etc alles auf den screen bekomme, aber im standby wiederum nur tv bild ist? Wo ist der sinn?
 
@HeadCrash: "Und wenn es um das Durchschleifen bei ausgeschalteter Konsole geht: das war NIE angekündigt." --- Doch, das war angekündigt mit dem Versprechen: "Die Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer - XBox One - All-In-One" ;)
 
@KoA: Dann hätte ich gerne eine offizielle Quelle von Dir. ;-) Der Begriff "Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer" impliziert nicht, dass das Gerät im ausgeschalteten Zustand ein Signal durchschleift.
 
@HeadCrash: "Der Begriff "Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer" impliziert nicht, dass das Gerät im ausgeschalteten Zustand ein Signal durchschleift." --- Aber das "All-In-One"-Versprechen impliziert, dass dies ganz selbstverständlich zu erwarten sein sollte. Gleiches gilt übrigens genauso auch für's Netzteil -> Ansonsten sollte MS eben nicht so großspurig mit "All-In-One" werben! Von wegen Xbox One, weil All-In-One. :D
 
@KoA: Na, Deine Phantasie und Interpretationsgabe möchte ich haben. Da lohnt es sich nicht zu argumentieren, das geht nur bei logischen Aussagen ;-)
 
@HeadCrash: Wenn die Box als Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer fungieren soll, kann man sehr wohl erwarten, dass das Durchschleifen des HDMI-Signals auch bei ausgeschalteter Konsole seitens MS realisiert wird. Schließlich ist das ja nun kein Hexenwerk und würde zudem wirklich beweisen, dass tatsächlich der Komfort für den Kunden bei der Entwicklung der XBoxOne im Vordergrund stand. So wie es aber tatsächlich realisiert wurde, bleibt der Komfort und auch der Nutzen des großartig beworbenen TV-Features deutlich hinter den von MS geschürten Erwartungen zurück und bleibt somit insgesamt ganz klar auf der Strecke.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles