Windows XP: China will Verlängerung des Supports

In etwas mehr als vier Monaten endet der offizielle Support für das mittlerweile über zwölf Jahre alte Betriebssystem Windows XP. China plädiert nun für eine Verlängerung der Frist, da man eine Sicherheitsgefahr sieht und einen Piraterie-Anstieg ... mehr... Windows Xp, Support-Ende Windows XP, Bye Bye XP Bildquelle: Microsoft Deutschland Windows Xp, Support-Ende Windows XP, Bye Bye XP Windows Xp, Support-Ende Windows XP, Bye Bye XP Microsoft Deutschland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Können doch so gut kopieren, sollen sie sich doch ihr eigenes Windows XP machen. Den Source-Code haben sich irgendwelche chinesischen Hacker doch eh bestimmt schon vor Jahren besorgt ;)
 
@Fallen][Angel: Naja, trotzdem wenn MS nun XP als Open Source frei gibt (ist doch für die Wertlos), dürften einige froh und glücklich sich daran machen XP zu verbessern. Das meiste wird schon jetzt durch Drittprograme bereitgestellt, somit dürfte es nur wenige Probleme geben. ABER, die Aussage des Herrn Yan Xiaohong ist Bullshit, wieso sollten Neuere Programme die nicht unter XP laufen, durch XP häufiger Kopiert werden, wiedersinnig?
 
@Kribs: Nur weil Microsoft mit XP dann kein Geld mehr verdient, ist das Veröffentlichen des Quellcodes mehr als unwahrscheinlich. Selbst wenn der Kernel seit XP ordentlich weiterentwickelt wurde, dürfte der Quellcode einen zu tiefen Einblick in die Programmierung gewähren. Die Wahrscheinlichkeit, dass man dann mehr Lücken in den neueren System findet, steigt dadurch mit Sicherheit ordentlich.
 
@aecro: Klar ist es Unwahrscheinlich, wieso auch sollte MS eine Konkurrenz ermöglichen. Du hast Rech und gleichzeitig unrecht. Der Quellcode wird immer noch als "geschlossene" Zeichenkette verstanden, in Wirklichkeit ist es ein "Baum" unterschiedlicher Code (Quellcodes).
Nach deinen Verständnis kann Linux (Sorry) nicht existieren, da der Quellcodes offen ist. Weiterhin gibt es die Möglichkeit einer Freigabe ohne Kritische Code zu veröffentlichen. Der Einfachste Weg ist eine "Stiftung" die den/die Quellcodes verwaltet und überwacht. Und Letztlich wäre es für MS ein Medienhype, und eine Möglichkeit die Kritik abzuleiten.
 
die sind bestimmt nicht die einzigsten die das wollen!
 
@snoopi: Die Einzigen. XP war gut aber es wird mal Zeit für was Neues :)
 
@wertzuiop123: naja... aber das mit dem Support ende kam jetzt schon plötzlich und unvorbereitet... -> ich denke die brauchen mehr zeit um Ihre Programme auf ein anderes System (z.B. Linux) zu Portieren... weil ein Umstieg auf Windows 7 oder 8 kann ja wohl kaum so komplex sein, das man das nicht über Jahre hinweg schafft! -> jaaaaaa... wir hatten bei uns auch noch Windows 98 Maschinen... aber das sind dann wohl eher ausnahmen... in den Büros und Produktivumgebungen kann man schon alle ~7 Jahre die EDV samt System erneuern (was ja nicht nur Kosten mit sich Zieht sondern auch Produktions bedingte vorteile)!
 
@baeri: ich hab vor 2 wochen erst den letzten win 95 rechner aus einem büro entfernen dürfen ....
 
@Vectra-let: Und jetzt seit Ihr auf 98 oder ME umgestiegen ?*rofl* (sorry;))
 
@Walkerrp: auf ME natürlich, den Oberknaller von MS
 
@Bengurion: Also mein ME lief damals super. Keine Ahnung was da alle haben.
 
@andi1983: Dito...
 
@baeri: Plötzlich und unvorbereitet? Es ist doch schon seit mindestens 1-2 Jahren bekannt das XP aus dem Support kommt. Zig Supportverlängerungen gabs auch schon
 
@Gärtner John Neko: sorry ironietag vergessen!
 
Irre ich mich oder sind schon Jahrelang die Infos da, dass der Support für XP endet und plötzlich sieht China da ein Sicherheitsproblem??? Hätten sie doch längst mal was dagegen gemacht!!! Ich bin zwar nicht für Hackermethoden aber in diesem Fall würde ich nix dagegen haben wenn es die Möglichkeit gäbe, all die raubkopierten Betriebssysteme ausfindig zu machen und diese mittels Virus zu zerstören.
 
@JBC: "würde ich nix dagegen haben wenn es die Möglichkeit gäbe, all die raubkopierten Betriebssysteme und diese mittels Virus zu zerstören."

hä?
 
@AM3D:
Danke für den Hinweis... habs ergänzt :)
 
@JBC: ergibt noch immer kein sinn, sry
 
Dass in China bezüglich Piraterie noch Luft nach oben für einen sprunghaften Anstieg ist wundert mich jetzt doch ein wenig ;-)
 
@jigsaw: mich allerdings auch dort sind doch schon über 90% aller Software selbst in den Geschäften kopiert.
 
So kann man natürlich auch die Windows 8 Verbreitung fortschreiben.
Es ist schon eine Ungeheuerlichkeit von Microsoft dieses so genannte Betriebssystem in den Markt zu hauen, obwohl es niemand -außer ein paar begeisterten Freaks - will. Es gibt weltweit keine einziges Großunternehmen welches Win8 in seinen Betrieben eingeführt hat.
Ich habe es aus experimentellen Gründen auch - und finde es beschissen. Weltweiter Marktanteil: 8,7% (die Hälfte davon liegt bei den Geräteherstellern für die Erstausstattung). Übrigens: Bill Gates hat über China gesagt: 'Mir ist es lieber sie fälschen mein Windows, als Konkurrenzprodukte.' (ist doch eine Aussage, oder?)
 
@222222: Stimme dir absolut zu. Genau so wie Server 2012. Bereue es jetzt schon, dass wir einen in Betrieb genommen haben.
 
@222222: Richtig, Firmen waren bis jetzt immer die ersten die auf das neuste Windows gewechselt haben. Nur bei Windows8 wird gewartet.
 
Warum nutzen die nicht einfach Linux? Ein paar der Systeme sind da doch schon recht weit verbreitet, wenn ich mich nicht irre...
 
@BloodEX: Nicht schon wieder...
 
@Slo0p: Und warum nicht?
 
@BloodEX: Weil diese Diskussion jedes mal ansteht, sobald es eine News zu Regierungen, kein Geld und Betriebssysteme geht.
 
@BloodEX: machen sie ja schon in gewissen Maße, gibt ja sogar direkte Regierungs Linuxe für die Bevölkerung. Wäre ja auch nicht von Nachteil, Linux läuft ja eh auf allen möglichen Hardware Gedöns (wenn man Pech hat auch nicht). Da sehen die alten XP Möhren nochmal ein Aktuelles Betriebssystem und Software bevor es auf den Schrott geht.
 
@CvH: Die einzigen Gründe, bei Windows XP zu bleiben, wären doch die hohen Preise für ein aktuelles Windows bei gleichzeitigem "Windowszwang" aufgrund fehlenden Supports für andere Systeme von dringend benötigten Programmen. Aber fragt sich da nicht ohnehin, wie lange jene Software noch XP unterstützt und unter älterer Hardware (welche ja auch kosten würde) läuft?
 
@BloodEX: Naja der 0-8-15 Anwender brauch ja keine Programme abseits von Skype/Internet/Office da würde der Programmzwang wegfallen. Von der Performance her würde es sich ja eher verbessern als verschlechtern von daher warum nicht.
 
Wieso Anstieg der Piraterie? Wie kommen die denn auf die Idee, dass das ganze XP, was da jetzt läuft, alles legal ist?
 
@der_ingo: Darum ist der XP- und der IE6-Anteil in China auch nahezu konvergent. Weil die Dinger alles Schwarzkopien sind. Die haben jetzt schon Sicherheitsprobleme, weil die keine Patche bekommen.
 
@der_ingo: Das hat ja niemand behauptet, auch im Artikel nicht. Es gibt auch in China Leute, die lieber ganz legal kaufen, und das können jetzt manche einfach aus Kostengründen nicht mehr. Ist explizit im letzten Absatz erklärt, die supergünstige China-Variante gibt es bei Win8 nicht mehr.
 
Microsoft bietet kostenpflichtigen Windows XP Support bis 2020 an.
 
Sollen die halt zahlen.
 
Windows XP: Das beste wo gibt! Ich möcht' es nicht missen
 
@Johro: Und ich bin froh es nie länger benutzt haben zu müssen :)
 
@Johro: Das beste wo gibt, weil besser wie der Rest?
 
@klein-m: sagt man doch nur so .. >.>"
 
Von wegen China sei so fortschrittlich... 50% nutzen noch XP - das ist doch wohl ein Scherz!?
 
@PranKe01: es geht doch nicht um die Fortschrittlichkeit.. je "älter" das BS, umso ausgereifter und sicherer ist es! darauf kommt es denen an.. nicht nur denen, mir zum Teil auch. Obwohl Win7 in eine ähnliche Richtung tendiert.
 
@Johro: Wie kommst du darauf, dass ein älteres System sicherer ist? Schon mal von den ganzen Sicherheitsfunktionen gehört, die Windows 8 bietet, die es bei XP nicht gibt und niemals geben wird? Hinzu kommt, dass die Patches von XP bei Win8 auch Einzug halten - sofern es das OS überhaupt noch betrifft.
 
@PranKe01: da gebe ich dir Recht, dass stimmt wohl. >>Sicherer<< wird es definitiv nicht sein, aber dafür umso ausgereifter. Aber gibt es wirklich Unternehmen die komplett auf Win8 umstellen? Abgesehen von Privatpersonen.
 
@Johro: Was meinst du mit "ausgereifter"? Ich hab seit Vista nie wieder einen Bluescreen gesehen. Eine XP-Kiste muss man täglich neustarten, da sie sich sonst selbst totmüllt - mein Win8 Lappy läuft hier seit Monaten wie eine 1. Win8 schaltest du ein und es läuft. Sogar ein originaler Grafikkartentreiber wird bereitgestellt. Bei WinXP darfst du erstmal veraltete Treber von einer CD benutzen (wenn du DAVOR nicht daran dachtest aktuelle aus dem Internet zu besorgen) und dich selber darum kümmern, wenn du Glück hast bekommste sogar Bluescreens ... bla bla bla, etc etc "das übliche gerede eines begeisterten Freaks" (siehe o5). ... Tschuldige, aber inwiefern ist XP bitte ausgereift? Und inwiefern ist Win8 nicht ausgereift? Nur weil es anders aussieht?
 
@Ðeru:nicht ausgereift in dem Sinne, dass es dem heutigen Standart der Technik entspricht. Ausgereift in dem Sinne, dass es jahrelang weiterentwickelt wurde etc. Kein Frage, Win7 / Win8 etc pp sind vom technischen Stand 1a, Treiber installieren sich von selbst, das ganze ist viel Anwenderfreundlicher geworden. Meine Denkensweise versteht jetzt warscheinlich nicht jeder auf Anhieb, aber im Vergleich zu heute musste man damals noch ein wenig mehr technische Know-How an den Tag legen (zB beim Neuaufsetzen usw ;-) ) wie du schon erwähnt hast, musste man erstmal daran denken sich die Treiber auf einer CD zu sichern, weil ohne Netzwerkkartentreiber hat man da nix gekonnt (:
trotz allem, XP ist und bleibt eine tolle Erinnerung daran, wie es mal war (:
Persönlich bin ich kein Freund vom neuen Win8
 
@Johro: Bei uns im Unternehmen bekommen neue Computer Windows 8 drauf.
 
@Ðeru: "Eine XP-Kiste muss man täglich neustarten, da sie sich sonst selbst totmüllt" ich weiß ja nicht was du fuer hard- und software verwendet hast, aber meine xp kisten liefen bei taeglicher benutzung in der regel 0.5 bis 3 jahre ohne neustart und ohne spuerbare "vermuellung" durch - ebenso wie windows 7 und die entsprechenden server-varianten :-)
 
@CaNNoN: genau so erging es mir auch, deswegen fand ich persönlich WinXP und Win7 am gängigsten von allen!
 
@Johro: Das ist völliger Blödsinn. Das alte System beruht auf alten Sicherheitsarchitekturen die heute überholt sind.
 
@Knarzi81: Meine ich doch auch! Mensch .. :D
 
@Johro: Geheimtipp unter Profis: Windows 95 + Netscape. So alt das die Hacker-Generation die die Lücken kannte schon ausgestorben ist. Sicherer gehts nicht *lool
 
@Paradise: sehr geil, darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht (:
 
@Paradise: ironie an: zur not nimmste Unix das os ist so alt das keine aktuelle Firewall erkennt wenn du hackst. Ironie off

oder aber du nimmst dir Ms Dos und baust mit join eine verbindung auf sofern du noch ein Modem hast mit dem Dos zurechtkommt.
 
@timeghost2012: Ich hab hier noch einen Sharp PC-1210 neben mir liegen. Ist zwar sau anstrengend damit hier zu lesen, aber Sicherheit geht vor *lol
 
Was soll ein erweiterter Support denn helfen, wenn das Gros der Systeme aller Wahrscheinlichkeit nach eh illegal betrieben wird?
 
@kleister: weil u.a. auch bei den staatlichen stellen xp läuft ;)
 
MS könnte sich ja nochmal die Taschen was voller machen, indem die den Support erstmal kostenpflichtig erweitern... das wäre ein machbarer Spaggat denke ich.
 
@Walkerrp: klar, für die ganzen Chinesen und ihr illegal betriebenes XP? Logisch, die zahlen dann alle für Support.
 
@Walkerrp: unabhängig von der anfrage bietet MS die Möglichkeit an updates auch noch nach supportende zu erhalten, gegen Geld natürlich.
 
Können sie doch gern haben. Man kann bei MS ganz regulär Supportverlängerugen per Vertragsabschluss kaufen.
 
@pool: Eine schwarz gezogene WinXP-VL Kopie für lau benutzen, aber für den Support zahlen? Ja nee...
 
@rallef: Wie? War die rede von illegalen Kopien?
 
@pool: Es war die Rede von Chinesen... also indirekt ja.
 
Ich finde, das ganze klingt schon fast nach Erpressung.
 
@spackolatius: Kannst du das näher erläutern? Der Support einer Software läuft nach 12 1/2 Jahren planmäßig ab. MS ist nicht zu diesem Support verpflichtet sondern hat ihn quasi freiwillig zum Produkt angeboten.
 
@hezekiah: Ich hab das Gefühl er meint die Chinesen.
 
@Knerd: @hezekiah: Da hast du recht Knerd. Haben wohl scheinbar mehrere nicht so verstanden
 
Vielleicht liegts ja dran, dass man Windows 7 und 8 nicht so einfach ohne Aktivierung installieren kann ;-)
 
China will XP weiter benutzen, weil sich die Versionen danach nicht mehr so einfach cracken lassen. :D ...wobei Windows 7 ging ja auch noch ;)
 
@Surtalnar: Man kann 7 und 8 ganz easy aktivieren....
 
die sind doch sonst so fortschrittlich

naja dann können wir bei denen ja mal Industrie Spionage betreiben.. aber da klauen wir wohl nur unsere eigenen Ideen xD
 
@Pigu: Man könnte aber zb den Preis für Erdbeeren dort im Computer Manipulieren *lol
 
business-support kaufen - der läuft noch ne weile länger (habs aber grad nicht im kopf, wie lange)
 
ich finde MS sollte ein günstiges Update auf Win7 anbieten. Dann sind alle happy. Wenn sie nun ein China-Special-Offer machen für 15 US$ von XP auf Win7, dann ist das besser als wenn alle XP-Virenschleudern noch Jahre lang laufen.
 
Die aufstrebende Wirtschaftsmacht kann sich kein neues Windows leisten, worfür sie locker 2 Jahre Zeit gehabt hätten. Na wie traurig.
 
So langsam müsste Microsoft aber auch echt die Geduld verlieren.
 
Ein OS-Upgrade in diesem Umfang würde dem alten IE6 endlich den gar aus machen, ach wäre das schön.
 
@Danielku15: Du vergißt dabei die vielen Terminalserver, die noch mit Windows 2003 laufen, auch unter Windows 2003 ist der IE6 Standard, und Windows 2003 hat noch Support bis 2015, und somit auch der IE6. Microsoft wird den IE6 einfach nicht los, obwohl sie selber gerne würden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles