Kabel Deutschland startet Tarif mit 200 Mbit/s

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland reagiert nun ebenfalls auf den bevorstehenden Vectoring-Ausbau der Deutschen Telekom und schraubt die Bandbreiten bei seinen Internet-Anbindungen deutlich nach oben. mehr... Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Bildquelle: Kabel Deutschland Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Kabel Deutschland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Limit ist erreicht, da die Segmente bereits mit den 100ern Anschlüssen ausgelastet sind. Bevor das nicht geändert ist hilft auch kein 200mbit Anschluss.
 
@Eagles: Nein, ich glaube da verstehst du die Technik falsch. Die höhere Geschwindigkeit im Kabel wird ja entweder durch eine effizientere Nutzung der bestehenden Kanäle oder durch Nutzung weiterer Kanäle im Kabel erreicht, die zuvor nicht für Internet genutzt wurden oder werden konnten. Darum ist es ja auch so, dass du, würdest du im Kabel wegen Überlastung nur 50% der maximalen Bandbreite erreichen, du bei einem 32er Anschluss mit 16 surfst und bei einem 100er Anschluss mit 50. Bei einem neuen 200er wärst du dann mit 100 unterwegs. Die Kabelgeschwindigkeiten kann man nicht mit DSL vergleichen. Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten basieren zum Teil auf anderen DOCSIS-Standards und nutzen auch eine unterschiedliche Anzahl Kanäle im Kabel.
 
@mh0001: das was Eagles glaub meinte ist die segmentierung ... und somit hätte er schon recht ... dies würde aber vorraus setzen das alle pro segment angeschlossenen anschlüsse mit maximaler last agieren würden ... aber auch du hast recht, denn einzelne teile und soagr tv kanäle können temporär pro segment geschaltet werden wenn diese ungenutzt sind. der eudocsis3 steht jedoch derzeit standart auf 444.96 (400) Mbit/s (downstream) und 122.88 (108) Mbit/s (upstream) und ist somit mit 100 mbit anschlüssen keineswegs ausgelastet und auch 200mbit anschlüsse stellen somit keinerlei problem dar. weder 100mbit oder 200mbit anschlüsse würden somit ein segment ausreizen können zumal im upstream ja sowieso künstlich gedrosselt wird ... das wird halt einfach nur den kunden erzählt weil die meisten dann einfach nich wissen worum es geht und dann keine weiteren fragen stellen ;)
 
wieso erhöht man nicht zur abwechslung mal den upload, das wäre doch was? 100mbit sind momentan mehr als genug, mit upload könnte man viel besser punkten.
 
@Mezo: Weil man nicht will, das private Anschlüsse kommerziell benutzt werden.
 
@kkp2321: powerleecher scheint man auch nicht so gerne zu haben, aber genau diese zieht man mit solchen leitungen ja an :) teufelskreis
 
@Mezo: Provider richten ihre Internetanschlüsse nicht nach dem p2p Prinzip aus.
 
@kkp2321: aber grad im fall von kd wird dort gedrosselt, warum wohl? ;)
 
@Contor: Um ein Dauerglühen der Leitungen zu vermeiden. Zumal finde ich 6 mbit Upload ziemlich adäquat und eine Drosselung nach 10GB/Tag ebenfalls.
 
@kkp2321: die drosselung in dem bereich is mir latte und weiter unten steht auch das kd erst ab 60 gb upload drosselt (laut agb sinds 10) ließ mal bitte alle meine kommentare hier, dann verstehste was ich meine ;) (is nich böse gemeint, sondern eher informativ)
 
@Contor: Du kannst mir auch direkt sagen was du meinst, auf "fisch die info" hab ich jetzt irgendwie keine Lust (ist genau so wneig böse gemeint).
 
@kkp2321: [o1][re2] ... [o3][re3] ... nochmal alles schreiben? ne danke ;)
 
@Contor: Naja, das hat ja jetzt nicht viel mit mezos Einwand zu tun.
 
@kkp2321: ich hatte ja auch nicht mezo geantwortet sondern dir ;) gegen mehr upload hab ich am wenigsten, glob ma ;) bozog sich auf dein "Provider richten ihre Internetanschlüsse nicht nach dem p2p Prinzip aus." ;)
 
@Contor: Also wie gesagt, ich find 6 mbit sehr angemessen.
 
@kkp2321: reicht aber bei manchen eben nicht aus, zumindest zeitweise, meine kids sind nu im bett und ich schreibe nu hier, jetz nutz ich die auch nicht, aber manchma (grad am we) wenn die kids ihre "lets play" und was weis ich wie die das nennen, also ingame videos tauschen sind 6 mbit einfach fürn a..... da verstopfen die mir alles mit ....
 
@kkp2321: is immer wieder geil wenn sie youtube im hg laufen haben, zocken, gleichzeitig in game aufnehmen UND zu twitch streamen, das davor aufgenommene schon hochladen, skype und fratzebuch nebenbei und ts ..... also zu meiner zeit war das noch anders
 
@Contor: Also ich bin selber mit über 100mbit unterwegs und arbeite nicht so. ^^
 
@Contor: so lange ist traffic shaping/qos das zauberwort. häng dir einfach nen router davor, der das kann, falls du diesen hitron router hast :)
 
@kkp2321: Wenn man bei der Telekom schon Standardmäßig 10mbit Upload bekommt halte ich 6mbit fuer nicht angemessen. Reich imübrigen für viele normale Anwendungen nicht.
Und ihc meine nicht Filesharing!
 
@Lowman316: Ich bleibe bei meiner Ansicht das 6mbit vollkommen ausreichend sind, für einen privaten Internetanschluss.
 
@Mezo: Ich finde 12 MBit schon ordentlich. Viele DSL-Nutzer haben noch nicht einmal die Hälfte als Downstream.
 
Oh, Hauptsache das läuft so gut wie jetzt schon 100MBit, die habe ich nachts von 0 bis 4 Uhr, dann so 50MBit bis zwölf Uhr Mittags, dann schleicht es sich runter bis ich pünktlich um 19Uhr mit ISDN-Geschwindigkeit surfe... und das bleibt dann auch so bis es wieder 0Uhr ist... Aber direkt nochmal ne schippe nachlegen, hatten ja auch kein Problem bei mir von 32 auf 100 umzuschalten... :)
 
@Yamben: Na wenn Du Deine 60GB Tagesvolumen so schnell überschreitest :D
 
@iPeople: 10GB? ich hab nen 5 personen haushalt wo insgesammt ca. 16 geräte (smartphones, konsolen, tv, und nicht zuletzt pc´s) ins netz gehen. allein die drei kinder schaffen dank youtube, myvideo, facebook und wie der ganze schei** noch heissen mag, am tag mal locker so um die 50gb ..... insgesammt komm ich an manchen tagen auf bis zu ca. 100gb (down und up zusammen gerechnet) und das ohne jegliche art von drosselung ...... hierbei werden aber nicht die 100mbit zum flaschenhals sondern die "nur" 6mbit upload .... weil das hochladen der youtube videos dauert mitunter doch ganz schön lange (muss ja heut zu tage alles hd sein usw ...) und wird von mir abends dann auch noch künstlich gedrosselt wenn ich nach der arbeit mal ne runde battlefield ohne lag und ping jenseits von gut und böse zocken will ... ich weis das war von dir ironisch gemeint, aber wer nen grossen haushalt hat ... die 200 mbit werd ich aber dennoch nicht holen, da der mehrpreis eine "nur" verdoppelung der upload bandbreite schlichtweg nich wert ist und die 100 down bisher (gott sei dank) allemal reichten ... mehr uplaod wär mir lieber, dann wären die kids mit ihren vids vllt. schon fertig wenn ich abends heim komm (oder laden einfach noch mehr hoch, wer weis) ...
 
@Contor: http://www.golem.de/news/100-kbit-s-statt-100-mbit-s-kabel-deutschland-drosselt-filesharing-fuer-alle-kunden-1207-93442.html .... jetzt verständlich gewesen?
 
@iPeople: das is altbacken und weithin bekannt (dachte ich zumindest), wird hier bei mir zuhause aber eh strikt unterbunden ;) ... soweit mir aber bisher bekannt steht es nur in den agb, wird aber (noch) nicht angewandt derzeit ... die einbrüche der leitung hatte ich auch ne zeitlang massiv, was sich letztendlich aber auf arbeiten an den leitungen zurückführen ließ ... naja, zumindest laut KD ;)
 
@iPeople: nochwas gefunden (was mir auch so geläufig war/ist): [Zitat]Nachtrag vom 4. Dezember 2013, 15:34 Uhr

Kabel Deutschland reduziert nach eigenem Bekunden die Geschwindigkeit für Filesharing-Dienste ab Erreichen eines Datenvolumens von 60 GByte pro Tag. "Die AGB sehen 10 GByte vor, aktuell greift diese Regelung aber erst bei 60 GByte", sagte ein Sprecher Golem.de.[/Zitat] Quelle: http://www.golem.de/news/mainz-kabel-deutschland-bietet-200-mbit-s-fuer-40-euro-1312-103124.html
 
@iPeople: Die Drosselung gilt 1. nur für Filesharing-Anwendungen, d.h. im Browser, bei VoD-Diensten, Steam etc. kann man unbegrenzt herunterladen, und 2. wird die Drosselung nur angewendet, wenn die Auslastung des Segments es erfordert. D.h. wenn so viele gleichzeitig herunterladen wollen in deiner Gegend, dass die Bandbreite für alle runtergeht, dreht KD diejenigen, die die Grenze überschritten haben, herunter, aber auch da nur für Filesharing-Dienste! Finde ich ehrlich gesagt sinnvoll und auch gut so.
Und andere Drosselungen gibt es definitiv nicht, habe diesen Monat 4 Spiele bei Steam heruntergeladen, jedes so um die 30GB, und in der anderen Richtung ein 50GB Onlinebackup hochgeladen. Habe immer noch volle 100 MBit/s, kann mich also nicht beklagen.
 
@mh0001: Nächste Mal schreib ich "Ironie" dahinter.
 
@iPeople: manch einer erkennts, manch einer nicht ;) +
 
@Yamben: Keine Ahnung, ob KD da irgendwas anders macht, aber ich habe von meinen 128'MBit bei der Primacom immer mind. 120MBit anliegen. Aber es kann schon sein, da ich schon einige Beschwerden über KD bzgl. der Qualität gehört habe.
 
ich konnte gestern 100mbit (81 real) testen. schon sehr beeindruckend. 200mbit sind wohl eher prestigeobjekte für diejenigen, die es wirklich brauchen. das gute dabei ist, die "kleinen" zb 32mbit-connects werden billiger, was für den 0815-user (99% der masse) mehr als ausreichend ist
 
@palim: Man beachte dass wahrscheinlich 50% in Deutschland nicht mal 32k bekommen
 
@BrakerB: das ist wirklich eine Schande...
 
@BrakerB: Ich würde sogar 60-70% behaupten.
 
@palim: siehe [o3] [re:3] ;)
 
Ach, warum ausbauen wenn wir denen die schon schnelles Internet haben noch schnelleres geben??
 
@BrakerB: Dir ist klar das es hier um Kabelanbieter geht und nicht um Telefon?
 
Toll. Aber mir fällt kaum ein nutzen ein, außer Filesharing und one click hoster, und beide werden massive gedrosselt. Ganz davon abgesehen dass die Bandbreite abends eh extrem in den Keller geht. Laut Marketing kümmert man sich ERST um die Kundenzufriedenheit, und erst danach zum die Erweiterung der Produktpalette.
 
@Skidrow: nicht mal dafür fällt mir der nutzen von 200mbit ein. ob du nun 5 oder 2,5 minuten wartest ;) jeder der mal 100mbit hatte weiss wovon ich rede. du zahlst nur mehr dafür.
 
@Mezo: Was? Ich merke da schon einen gewaltigen Unterschied, seit ich von der 32er auf die 100er-Leitung gewechselt habe. Man muss die Leitung doch nicht andauernd voll auslasten, damit es sich lohnt. Nicht einmal ansatzweise. Auch wenn man nur abends eine Stunde vorm PC sitzt und nur da das Internet alleine nutzt, kann man bereits massiv profitieren. Und ich finde, es macht einen großen Unterschied, ob man 2,5 oder 5 Minuten auf etwas warten muss. Für gewöhnlich passiert das dann, wenn man vorm PC sitzt und etwas machen will. Da hab ich keine Lust mehr, den Download anzustoßen und mir dann erstmal einen Kaffee holen zu können.
Oder wenn du online spielst, dich vor den PC setzt und dann musst du erstmal einen 1,5GB - Patch runterladen. Mit DSL 6000 oder 16000 ist deine frei genommene Spielzeit am Abend dann schon wieder vorbei wenn das Update durch ist. Mit 100MBit/s dauert es zwei Minuten.
Es gibt auch VoD-Anbieter die streamen inzwischen bis zu FullHD bei fast Blu-Ray-Qualität, da gehen dann mal bis zu 40 MBit/s durch die Leitung. Und das soll ja auch stabil sein, wenn mal ein Programm sein Auto-Update anschmeißt.
 
@mh0001: ab ner 64er leitung lohnt es sich nicht mehr höher zu gehen, es sei denn, man nutzt torrent oder entsprechende o.c.h, allerdings auch nur wenn man regelmäßig sehr viel lädt. man beachte das preis/leistungsverhältnis ;-)
 
@Mezo: Wenn du zeitgleich mit einem Kumpel bei Steam ein Game mit 13 GB runterlädst, und er hat 50Mbit und du 100Mbit, dann merkst du es, glaub mir. Nämmlich daran, dass du halb so lange brauchst wie er.
 
@Skidrow: die o.c.h. drosseln ja selbst!
 
@Skidrow: siehe [o3] [re:3] ;)
 
Ach herje, ist das ungerecht :D Und ich dümpel hier mit 3500 bis 3900 Mbit/s vor mir hin :( Ich zahle sogar für DSL 6000, aber mehr ist laut der EWE einfach nicht drin. Das Traurige: Dabei wohne ich im Ortskern, nur weniger hundert Meter von einer Großen Serveranlage/Knotenpunkt/Geschäftsstelle von denen entfernt und unsere Stadt war vor einigen Jahren eine der ersten in Deutschland, wo ein Internetprovider das Glasfasernetz für private Haushalte zur Verfügung gestellt und ausgebaut hat und alle Neubaugebiete automatisch an dieses angeschlossen hat. Nun ja - und bei mir bleiben es etwa 480kb die Sekunde :/ Ich hatte zwar mal vor einem Jahr bei Kabel Deutschland angefragt, aber die meinten bei mir im Haus sei das Signal irgendwie zu schwach und ich könnte keine großartig bessere Leistung mit denen erzielen. Einen LQ-Film kann ich zwar ohne Unterbrechnung auf dem Apple TV streamen, für einen 720p-Film, muss ich dann aber schon bis zu 45 Minuten vorher anfangen zu laden. PS: An jemanden mit einer richtig schnellen Leitung und ggf. 27er Monitor: Wenn Ihr Euch in Google Earth oder StreetView bewegt, lädt das alles so richtig in Echtzeit? Also könnt Ihr Euch in StreetView nach vorne bewegen und habt sofort bei jedem Klick alles aufgebaut? Und auch bei 3D-Gebäuden in Google Earth, z.B. in New York?
 
@EamesCharles: dir ist schon klar, dass du nicht für den 6000er tarif zahlen musst, wenn dieser nicht geliefert wird?! zu deiner frage: es lädt alles sofort (ich habe 100 mbit)
 
@Clothilde: Ich habe gerade einmal geschaut. Meinen Tarif gibt es nicht einmal mehr für Neukunden. Der kleinste ist nun mit DSL16.000 und mein aktueller ist noch günstiger als dieser. Naja vielleicht einmal nachfragen ob man einen Rabatt für meinen aktuellen Tarif rausschlagen kann. Damals bei Abschluss war es so, dass es Tarife für DSL 2000, 4000 und 6000 gab. Dass ich gar keine 6000 Mbit's bekomme, merkte ich aber erst drei Jahre später und auf meine Nachfrage sagte man mir, dass dies sich bald erhöhen wird - was aber nie eingetroffen ist. Danke für die Antwort auf die Google Earth-Frage - null will ich noch mehr ne schnelle Leitung :D
 
@EamesCharles: Wie kann man sowas erst 3 Jahre später merken? Ich habe bis jetzt bei jedem Neuanschluss die Leitung eine Woche durchgetestet und überreizt, damit ich hinterher nicht wie du da stehe :D
 
Die sollen mal lieber die monatliche Routermiete abschaffen. So können die nicht bei mir landen.
 
@wingrill4: Du kannst dir doch einen eigenen kaufen und diesen für deinen Anschluss registrieren lassen. Oder liege ich da falsch?
 
@tommy1977: Falsch. KDG stellt die Hardware. Du bekommst keine Zugangsdaten.
 
@Akkon31/41: erm ihr könnt definitiv eure eigenen router dafür nehmen...einfach bei kabel deutschland auf der website den bridgemodus aktivieren und die routereinstellungen vornehmen (mac clonen nicht vergessen). wenn ihr hilfe braucht, schaut mal im "inoffiziellen kabel deutschland forum" vorbei 8google)
 
@wingrill4: Ich nutze meinen eigenen router und zahle auch keine Gebühr an KD
 
@W4NN1: Komisch, die angebotene Fritzbox kann ich nur für ca 5€/Monat mieten. Nur sone olle Kiste bieten die einem gratis an. Aber keine Wahl, dass man selbst einen kaufen kann. Wie machst du das dann?
 
@W4NN1: der router is auch egal, richtig. das kabel modem bekommst du aber von KD, was du daran dann für einen router hängst is dann wieder deine sache, richtig. ein kabel modem bekommst du allerdings nirgends zu kaufen sondern immer beim anbieter selber (kostenlos) oder eben einen kabel tauglichen router (bei kd die fritz box cable) zum mietpreis ... die fritz box kabel findest du auch nirgends im einzelhandel zum kauf (evtl. illegal, aber dann unbrauchbar oder mit faked mac die aber gesperrt wird sobald die selbe mac im gleichen netz sich meldet) ich nutze zu hause hinter meiner fritz box cable auch 2 weitere router als switches und w-lan repeater, kein ding, die registrierte hardware bei kd is aber meine gemietete fritzbox und auch nur diese kann im kabelnetz die verbindung aufbauen ...
 
@wingrill4: Du kannst die Fritzbox verweigern und eine eigene nehmen. Wenn KD darauf besteht, dass sie ihre FB stellen (sie werden damit argumentieren, dass der Router des Ende ihres Netzes ist, und nicht mehr die "TAE-Dose/Kabel-Dose", dann würde ich dezent denen die Stromrechnung zukommen lassen.
Ganz schnell hatte ich meinen eigenen Router wieder ;-)
 
@TurboV6: Aha. Und dein Router verbraucht also kein Strom? Super Argumentation ^^. Und letztlich wirst du keinen Vertrag bei KDG bekommen da sie auf Zwangshardware setzen. Da bringt deine kindische Bock Argumentation von wegen Stromverbrauch rein garnichts. Mein Posting oben bezieht sich auf das Gerät direkt an der Dose, egal ob nun Modem oder Router. Das bekommt ihr nur von KDG da man keine Zugangsdaten bekommt um eigene Hardware betreiben zukönnen. Hinter diesen Modems/Router könnt ihr dann soviele Router anschliessen wie ihr wollt, das ist richtig. Sogar einen wie TurboV6 seiner, der keinen Strom verbraucht ^^
 
@Akkon31/41: nein. Denk mal nach, statt zu kaspern. Wenn KD damit argumentiert, dass ihr Netz bis zum Router geht, dann müssen sie auch für ihr Netz zahlen. Ist es mein Router, mit dem ich machen kann was ich will, sind das meine Kosten. Ganz einfach. Früher wars Netz an der Dose zuende, dann beim NTBA und jetzt beim Router. Dem hat übrigens schon auch das Gericht. Hier wurde u.a. auch das drohende Monopol eines Router-Herstellers bemängelt und scharf kritisiert. Ebenso die Sicherheit bei entdeckten und zu schließenden Lücken, dem Datenschutz, wenn der Provider "dauernd" auf Deinen Router kann und der Netzneutralität, wenn hier irgendwelche Ports direkt auf dem Router des Providers geblockt werden etc etc. Aber so weit denkt halt nicht jeder, wa?
 
Einfach geil.
 
Da freue ich mich schon in Ö daheim zu sein:
https://www.liwest.at/produkte/kati/mega-kati.html

250/25
 
@Isehwurscht: [Zitat]In der Mega KATi! sind Kabel-Fernsehen, Telefon und Internet sowie bestes Service und weitere tolle Pakete in ein umfangreiches Angebot verpackt um € 164,90 pro Monat (zzgl. € 15 / Jahr Internet Servicepauschale)[/Zitat] ... bei dem preis freuen die sich dann aber auch ;)
 
@Contor: Aber auch ohne Drosselung!
 
@Isehwurscht: Viel zu teuer!
 
@malfunction: selbst die 100mbit kosten da ja schon 90€ ... na wer weiss wie sich das rechnet, vllt. kann man dort den € nicht 1:1 mit dem deutschen euro setzen ?? kein plan .......
 
hihi ^^ da macht das dann wieder sinn sich server zu zu legen
 
@Tea-Shirt: ?? bei dem miesen upstream??
 
@Clothilde: na der is immer noch besser als bei den meisten andern
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles