Neue Werbung: Chromebooks im Microsoft-Vergleich

Das Microsoft die Chromebooks nicht für "echte" Notebooks hält, hat der Konzern schon mit dem jüngsten Werbespot der Scroogled-Kampagne ausgedrückt. Nun fügt Microsoft eine Sonderseite hinzu, die die Funktionen günstiger Windows-PC mit Googles ... mehr... Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ChromeOS kann keine Drucker oder Scanner? Wusste ich gar nicht. Ansonsten, was soll man sagen, in DE unnormal in den USA normal. Wobei ich sagen muss, das Samsung Chromebook sieht absolut beschi.. äh ich meine bescheiden aus. Notfalls kann ich mir ja auf mein Chrombook immer noch Windows installieren, außer es ist ARM basiert ^^ Interessant ist auch immer der Bezug auf iTunes :D
 
@Knerd: ChromeOS kann im Grunde nichts außer Surfen...
 
@MrHabbman: Ich habs mir tatsächlich mal installiert gehabt und kann das soweit bestätigen...
 
@Knerd: Dann kann ja sogar Android mehr als das ChromeOS o.O ...
 
@L_M_A_O: Logisch :D Schon getestet :P
 
@Knerd: Was ist das denn für ein Quatsch! Natürlich kann man mit einem Chromebook drucken und das sogar ohne das man einen Treiber installieren muss. Mein Drucker hängt im WLan und wird von meinem Chromebook automatisch erkannt, während auf meinem Windows 8 Gerät die Treiber aus dem Netz geladen werden müssen, worauf sich natürlich auch gleich die ganze Drucker Crapware mit installiert wird. Vom Design her orientieren sich Chromebooks am Mac Design, das ich persönlich sehr ansprechend finde, ganz im Gegensatz zu den neuen Windows 8 Laptops mit Nummernblock und asymmetrisch angeordnetem Touchpad, wer findet so etwa denn schön? Da müssen sich die Hersteller gar nicht wundern, dass die Chromebooks bei Kunden beliebter sind alle ihre hässlich asymmetrisch angeordneten Tastatur designs.
 
@hans7: Wo sieht das Samsung ARM Chromebook gut aus? Und Glückwunsch, aber ich denke die wenigsten haben ihren Drucker im WLAN, die meisten werden ihn ganz klassisch üer USB anschließen. Ich finde die Designs von Macbooks nicht wirklich schön.
 
@Knerd: Du solltest sie dir halt auch ansehen, wo nicht versucht wird sie im schlechten Licht aussehen zu lassen. Ich informiere mich über PCs auch nicht auf der Seite von Apple! Chromebooks: http://www.google.de/intl/de/chrome/devices/
 
@hans7: Das Samsung ARM Chromebook, das oben gezeigt steht bei uns im Saturn und ist meiner Meinung nach hässlich wie die Nacht.
 
@Knerd: Ich finde die Chromebooks wie auch die Mac Geräte hübsch. Wer lieber auf asymetrisch angeordnete Touchpads steht muss wohl dagegen zu Windows Geräten greifen.
 
@hans7: Schau dir mal das Samsung Teil aufgeklappt an, das meine ich. Es geht mir nur um das eine.
 
@hans7: Dann kauf eines mit nicht asymmetrischen Trackpad. Und auch ChromeOS nutzt Treiber, es kann höchstens, wie Windows auch, auf genetische Treiber zugreifen.
 
@bluefisch200: Wenn du dich mal aktuell umschaust, ist die Auswahl an Notebooks mit Windows und symmetrischem Tastatur/Touchpad Layout sehr gering. Da muss man schon auf Macs und Chromebooks ausweichen.
 
@hans7: Eh das stimmt einfach nicht. Sony VAIO Pro 11, Samsung Serie 9, Dell Inspiron 14 7000 Series, Lenovo Yoga 2 usw. es gibt mehr Windows Laptops mit symmetrischen Trackpads als Macbooks und Chromebooks zusammen.
 
Soso, man kann also laut MS Spiele und Programme wie Photoshop auf einem 250€ Laptop installieren... Nur halt nicht wirklich nutzen aber wer will das schon ;-)
 
@nicknicknick: Waren zwar 300€ aber auf Atom Netbooks kann man tatsächlich so manches Spiel spielen ;)
 
@Knerd: joa angry birds läuft auch auf einem 2 Jahre alten Chromebook, die Spiele die von MS aufgeführt wurden kann man auf Geräten dieser Preisklasse vergessen! Aber man kann sich natürlich alles einreden
 
@nicknicknick: Die früheren CODs werden vllt. laufen, AoE läuft auf jedenfall. Ebenso Sim City. Waren die bekanntesten Spiele die ich drauf hatte ;)
 
@Knerd: Na wenn du das sagst. Es wird definitiv versucht, mit dieser wolkigen Benennung einen falschen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Hardware zu vermitteln und "any of your Favorite PC Games" ist sowieso glatt gelogen.
 
@nicknicknick: Liefen, zwar auf niedrigster Qualität aber sie liefen ;) Für Zwischendurch ganz angenehm :)
 
@nicknicknick: Ob du es glaubst oder nicht auf meinem HP625 für 250€ läuft Photoshop CC jeden Tag flüssig ..na erstaunt ?
 
@malocher: Ja ist klar, wenn du geduldig bist dann "läuft" es auch irgendwann. Wenn du das als für produktive Arbeit geeignet ansiehst...
 
@nicknicknick: Hab auf nem AMD C50 Netbook mit HD 6xxx IGP Portal2 komplett durchgespielt ;)
 
@nicknicknick: 200€ Netbook (ohne Windows) schafft locker Counter Strike Source, Team Fortress 2, Dota 2 und Left 4 Dead 2, mehr nicht getestet.
 
@shriker: Auf einem 300 € Gerät, das ich mir mal gekauft habe, hat Windows 7 geruckelt. Bei den noch günstigeren Windows Geräten möchte ich gar nicht wissen, wie es dort läuft.
 
@shriker: Ja ohne Windows vielleicht! Mein eeepc war mit Windows selbst ohne Virenscanner absolut unbenutzbar, mit Ubuntu liefs wenigstens halbwegs ok.
 
@nicknicknick: ist ein Lenovo S206 mit AMD E1-1200 und 2GB RAM, Windows läuft gut.
 
Firma "Winzigweich" mit ihren Vergleichen. Die sollten doch wissen, dass die immer den Kürzeren ziehen...
 
Auf den Chromebooks lässt sich Ubuntu installieren, auf den Surface RT Notbooks nicht.
 
@Rumbalotte: Kannst du auf ein Galaxy Tab Ubuntu installieren?
 
@Knerd: Ja.
 
@Rumbalotte: Wie? Auch wenn's am Thema vorbei ist, da das Surface RT kein Laptop sondern ein Tablet ist.
 
@Knerd: Ganz einfach: googeln und Anleitungen lesen. :-) Ich schrieb Notbook nicht aus versehen, sondern weil das Suface RT auch eine notdürftige Tastatur hat und sich notdürftig als Klappcomputer benutzen lassen soll.
 
@Rumbalotte: Lass mich die Frage umformulieren, geht es nativ? Denn mit einem "gerooteten" Surface RT kann ich auch virtualisieren ;)
 
@Knerd: Na dann viel Spaß auf dem ohnehin schon lahmen und wackeligen Surface RT Notbook auf dem Schoß. :-) Machen wir uns nichts vor, für ein richtig gutes Thinkpad aus der T Reihe muss tief in die Tasche gegriffen werden, da kann man dann auch sein Betriebssystem der freien Wahl drauf installieren. Die Windows-Software für Thinkapds ist jedoch ein Graus. Überhaupt sind fertig vorinstallierte MS-Windowse gewöhnlich völlig vermüllt mit Crapware.
 
@Rumbalotte: Das liegt aber (leider) an den Herstellern, als ich mein Yoga bekommen hab, war ich erstaunt wie wenig Crapware Lenovo installiert hat :) Bei meiner Freundin auf ihrem Vaio war es ziemlich übel. Das gleiche Problem auch bei meinen Eltern mit ihrem Asus Memopad Smart, voll von Asus und Google Crap den sie nicht brauchen, nicht wollen und der nur Platz verschwendet aber kann man natürlich nicht deinstallieren -.-
 
@Knerd: Das schlimmst war, so fand ich, die gelbe Pest von Symantec. Damit war das vorinstallierte MS-Windows vorinfiziert.
 
@Rumbalotte: Jep, hab ich von einem Rechner nicht mal runter bekommen und deshalb nen Cleaninstall gemacht.
 
@Knerd: Chroot oder Nativ? geht beides ;)
 
@shriker: Danke ^^ Mehr wollt ich nicht wissen :D
 
kanns echt verstehen, dass google auf ms kackt, würde ich auch so machen :]
 
Diese Vergleiche sind genauso beknackt wie die von den Vergleichen zwischen iPad und Surface. Es sind alles verschiedene Gerätekategorien, die MS da vergleichen möchte. Aber schon witzig, dass hier iTunes erwähnt wird. :-)
 
@wingrill4: Womit würdest du denn ein Chromebook vergleichen wenn micht mit Netbooks?
 
@Knerd: Wo war denn da oben die Rede von Netbook? o.0 Als Netbook könnte ich mir die Chromebooks vorstellen. Netbooks sind für mich auch keine "richtigen" Notebooks.
 
@wingrill4: Mir fallen bei 250€ keine anderen Geräte als Netbooks ein ;)
 
@Knerd: Achso würdest du das sehen... Es gibt doch bei Windows-Kisten sehr große Preisspannen. Könnte mir das schon vorstellen, dass sich MS so ein Gerät herausgesucht haben könnte, nur um zu zeigen, dass man mit dem Preisen mithalten kann. Die werde ja nicht so blöd sein und ein 1200er Win-Laptop dagegen präsentieren. Womit der Vergleich dann auch wieder Schwachsinn wäre... Zumal zB Photoshop auf einem Netbook auch nicht viel Sinn macht, oder?
 
@wingrill4: Ich persönlich benutze kein PS, daher würde ich spontan sagen nein. Wobei echt die frage ist, was die Leute daz sagen die es nutzen ;)
 
@Knerd: Gibts solche Leute, die es ernsthaft damit versuchen? :-D Nun gut. Dann nächste Software. Angeblich ist ja iTunes so zäh und läuft nicht gut auf Win-Rechnern. (Also ich habe da keine Probleme mit auf Win-Rechnern.) Selbst die Musik, Apps, Bücher etc müssten man dann, sollte es der Hauptrechner sein, ausgelagert werden. Denke mal nicht, dass die HD bzw. SSD so viel Platz bieten bei den preiswerten Kisten.
 
@wingrill4: 160GB hatte ich damals, gab aber auch einige mit bis zu 320GB. In meinem Yoga hab ich auch nur 128GB reicht aber auch aus ;)
 
@Knerd: Willst du sonst nichts anderes machen mit dem Gerät? :-)
 
@wingrill4: Was meinst du?
 
@Knerd: 160GB würden bei mir nicht als Hauptrechner ausreichen. Das wollte ich damit sagen, wenn iTunes drauf ist und er als Hauptrechner laufen soll.
 
@wingrill4: Achso, das war nie mein Hauptrechner :D Genauso wenig wie jetzt das Yoga auch wenn ich letzteres fast nur noch benutze :D
 
@Knerd: Ok, als Zweitgrät könnte man zwar iTunes laufen lassen. Aber wozu? Also wäre die Werbung nur dazu da, aufn Putz zu hauen.
 
@wingrill4: Ich trage ungerne einen Standrechner mit mir rum ;)
 
@Knerd: Ist ja auch nicht die Lösung der eingangs gestellten Frage. ;-)
 
@wingrill4: Musik für unterwegs? ;)
 
Gibt es schon irgendwelche Hacks um Win RT auf ARM-Chromebooks laufen zu lassen? Fände ich sehr interessant sowas. Oder gibt es sogar ARM-Laptops mit WinRT?
 
@Dark Man X: Die erste Frage: Nein. Die zweite Frage: Ja :) Lenovo Yoga 11 ;)
 
@Knerd: Danke! Hab immer nur etwas von RT Tablets gelesen...
 
Ist mir egal wieviele Minusse ich jetzt kassiere, aber auf mich wirken diese Art von Werbspots höchst unsympathisch. Die Chromebooks haben nie behauptet echte Laptops zu sein, nein sie wollen keine richtigen Laptops sein, und deswegen heißen sie auch Chromebooks. Google vertritt die Ansicht, dass für die meisten User ein Browser und eine abgespeckte Office-Version (die übrigens auch offline läuft) ausreichend ist, und wie sehr sie recht damit haben wird sich zeigen.
Meiner Meinung nach kreiert Google hier eine komplett neuen und lösungsorientierten Ansatz, und dass es ein Gigant wie Microsoft es für nötig hält Antiwerbung zu machen, zeigt, wie ernst das Geschäftsmodell von Microsoft mit überteuerter Bezahlsoftware ist.
 
@nayooti: "Ist mir egal wieviele Minusse ich jetzt kassiere, aber auf mich wirken diese Art von Werbspots höchst unsympathisch." Ein Glück das diese Werbung für die USA und nicht für DE gedacht sind ;)
 
@Knerd: Was zeigt dass die Chromebooks in den USA offensichtlich schon so erfolgreich sind, dass MS sie als ernsthafte Bedrohung ansieht. Und ich sage da liegen sie ausnahmsweise mal richtig ;-)
 
@nicknicknick: Oder es nicht dazu kommen lassen will ;)
 
@nayooti: Nun ja. Google kreiert neue Geräte, MS tut das mit dem Surface auch.
 
Nun, Laptops können dies Dinger nicht ersetzen. Es ist ein Tablet mit Tastatur. Und ein Tablet benötige ich nunmal nicht. Zum daddeln habe ich mein Laptop, oder Konsole, aber ich habe langsam der Gefühl, es kommen immer mehr unnötige Produkte auf den Markt, die ich nicht brauche!
 
@XYBey: Auf ein Chromebook lässt sich ohne Probleme Ubuntu drauf installieren. Damit erhälst Du einen superleichten Laptop-Ersatz mit 3G, ohne Lüfter!!! und 6 Stunden Akkulaufzeit.
 
Also was ich hier so lese, lässt mich zum Schluss kommen, dass die die sich hier groß darüber auslassen noch nie an einem Chromebook saßen. Kurz vorweg natürlich kann man mit einem Chromebook offline genauso arbeiten, wie an einer Kiste mit Windows. In Windows heißen die Anwendungen Modern UI Apps auf einem Chromebook eben Packaged Apps. Einen Unterschied gibt es für den Anwender nicht, außer das die Packaged Apps schneller laden und man ihnen dabei nicht wie bei denen aus Windows 8 zusehen muss. Skype ist da ein schönes Beispiel, wie unbrauchbar diese Apps unter Modern Ui sind. Was mich an meinem Windows 8 Gerät beispielsweise stört ist das lange Starten vom Rechner bis der Browser geöffnet ist, bei meinem Chromebook dauert es keine 10 Sekunden dann kann ich schon arbeiten. Ein Grund warum ich mir eines gekauft habe. Mein Windows 8 Gerät schafft das leider nicht.
 
An Googles stelle würde ich mich lachend zurück lehnen und einfach wieder die YouTube App für MS sperren.. *lol* Und dann eine Werbung bringen, also auf einem Cromebook läuft YouTube ;-)
 
MS muss wohl Angst haben, dass ein paar Leute so ein Gerät kaufen könnten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles