Sony patentiert "smarte" Perücke mit Kameras & Co

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat ein Patent für eine neuartige, "intelligente" Perücke zugesprochen bekommen. Sie soll zusätzlich zum normalen Haar des Nutzers getragen werden können und zum Beispiel als Navigationshilfe und zum Sammeln von ... mehr... Sony, Logo, Hersteller Bildquelle: Sony Sony, Logo, Hersteller Sony, Logo, Hersteller Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Eine Version mit eingebautem Laser-Pointer und der Möglichkeit, zwischen verschiedenen Folien einer Präsentation durch das Ziehen an den Haaren der Perücke auf der linken oder rechten Seite zu wechseln."

Musste echt zweimal lesen und auf das Datum schauen... aber ist echt nicht der 1. April. Wer kommt den bitte auf so einen Schmarrn? :)
Irgendwann kommt noch eine Unterhose mit Feuchtigkeitssensor und Überprüfung der allgemeinen Körperfunktionen durch kleine Sensoren im Rectum ;)
 
@NeNeNe: hehe, dacht auch erst an den 1. april^^
 
@NeNeNe: Die Unterhose gibt es schon, für große und kleine Bettnässer.
 
@NeNeNe: Und was sich da dann noch alles an Möglichkeiten auftut: Interaktives iNet-Brusthaartoupet oder entsprechende künstliche Schamhaare mit diversen Funktionen oder .... :D
 
Pffff... da kleb ich als Vollglatzenträger mir doch lieber ne WLAN Antenne und ne Webcam mitten auf den kahlen Schädel, das ist weit weniger lächerlich als das hier. So ein Käse.
 
"zu deutsch etwa Smart-Perücke" falsch: zu deutsch etwa: Intelligente Perücke
 
In Zukunft werden die Menschen Ihre Häuser nicht mehr verlassen können, weil die Akkus Ihrer Perücken leer sind...
 
@pint: Es wird Menschenketten (neuer Art!) geben: Vorab eine Person mit Navi-Perücke und hinterher welche ohne mit gleichem Ziel.
 
jedenfalls sinnvoller als runde ecken!
 
Irre.... wofür es Patente gibt
 
Idee: Haare mit internierten Akkus für den Strom der Google Glasses :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen