NSA beobachtet Porno-Nutzung von Zielpersonen

Der US-Geheimdienst NSA hat im Zuge seiner Überwachungsprogramme auch gezielt Informationen gesammelt, mit denen die Glaubwürdigkeit von Zielpersonen angegriffen werden kann. mehr... Porno, Erotik, Frau, Girl Bildquelle: AnderssonLinnea Porno, Erotik, Frau, Girl Porno, Erotik, Frau, Girl AnderssonLinnea

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man das nicht gegen jeden US Amerikaner verwenden? :D
 
@Knerd: Kann man das nicht gegen jeden Erdenbürger verwenden? Wir haben doch alle unsere Leichen im Keller.
 
@DON666: Ach komm, wenn du sagst ich steh auf Sasha Grey macht dich in DE dafür keine fertig, in den USA bist du gleich eine perverse Sau ;)
 
@DON666: Einige wörtlich gesprochen. Scherz bei Seite. Das kann man wirklich gegen jeden verwenden. Bei den Präferenzen werden die Menschen am härtesten getroffen, wobei der persönliche und soziale Impakt auch vom jeweiligen kulturellen Umfeld abhängt. Einen konservativen Menschen kriegst du in dem du einfach alle Videos die er sich angeschaut hat auflistest. In einem offeneren Umfeld reicht es wenn seine Paraphilie aufgedeckt wird, wenn der Konsum von üblichen" pornographischen Medien als "gewöhnlich" deklariert wird. Bei uns wird man keinen schocken können, wenn man ihn bedroht mit "oh ich werde allen erzählen du stehst auf videos mit rothaarigen". In Saudi Arabien wäre es schon etwas heftiger, wenn du mit dem rot haarigen ankommst. Ein Arzt mit einem hang zur Koprophilie ist schon was anderes, Altenpfleger mit Gerontosexuellen Neigungen, reißen bei uns einige sicher aus dem Leben.
 
@DerTürke: Genau so meinte ich das.
 
@DON666: Ich wollte deine Aussage auch nur bestätigen und unterstreichen. Wenn jetzt bei mir rauskäme was ich im Netz zufällig "finde", wäre ich schnell ein einsamer Mensch, bezogen auf mein soziales Umfeld. °-°"
 
@Knerd: Auch die NSA weiß: The internet is for porn
 
@unammusic: grab your dick and doubleclick :D !
 
@unammusic: "Normal people don't sit at home and look at porn on the Internet."
 
@Knerd: Genau. Unter Andrem auch gegen den Präsidenten und das gesammte Parlament, wenn man meint, zu wenig finanzielle Unterstützung zu haben.
 
Und wieder einmal bestätigt sich die Aussage, das die NSA die eigentlichen Terroristen dieser Welt sind...
 
@SuperSour:Da gebe ich dir voll und ganz Recht! Und dann noch so einen Spruch von den"Bei allen Zielpersonen sollen bereits Informationen gefunden worden sein, die ihre Glaubwürdigkeit bei einer Veröffentlichung erschüttern können" Das die USA überhaupt noch das Wort Glaubwürdigkeit in den Mund nimmt ist schon ein Witz.
 
@SuperSour: Sollte es wirklich intelligente Aliens geben und die werfen einen Blick auf die Erde, was für ein jämmerliches Bild gibt das wohl ab! Primitiver wie der Höhlenmensch!
 
@SuperSour: Ich habe keine Angst vor Bomben, ich habe mehr Angst davor, dass meine Pornosammlung aufliegt XD
Der Schlag soll euch treffen, ihr verdammtes Terroristenpack!
 
Mal was ernstes zum Thema 11.9. nachdem ich mich jetzt in Operation Mongoose und Operation Northwoods eingelesen habe traue ich es den USA zu.
 
@Knerd: Glaube ich ehrlichgesagt nicht dran. Aber dieser Vorfall hat die US-Regierung zu Verrückten gemacht.
 
@Brahms: Ich kann es mir vorstellen. Sie brauchten einen Grund Bin Laden und Hussein zu stürzen, da sie nicht mehr kuschen wollten ;)
 
@Knerd: Um Kriege anzufangen, reichen für die USA doch bereits geringere Anlässe. Ich glaube kaum, dass sie dafür extra ihre eigenen Wahrzeichen in die Luft jagen. Und wer würde schon riskieren, dass das mal ans Tageslicht kommt?
 
@Brahms: Man sollte aber schon das irgendwie so stricken, dass die UN das "absegnet" und nach dem ersten Golfkrieg, in dem Kuwait um Hilfe bei der NATO(?) gebeten hat, waren die Amis nur am Kriegtreiben weil sie es wollten. Das geht aber nicht mehr so weiter. Daher brauchten sie einen Grund.
 
@Knerd: Ich denke nicht, dass man sich neben dem WTC dann auch noch das Pentagon als Ziel aussucht. Und wenn sie von Anfang an hinter Bin Laden her gewesen wären, hätten sie ihn wohl kaum erst noch ausreisen lassen.
 
@Brahms: Bin Laden war lange Zeit ein Verbündeter der USA, ist eine sehr interessante Geschichte ;)
 
@Knerd: Ja, das stimmt. Aber das nimmt der Verschörungstheorie auch irgendwie den Wind aus den Segeln. Ich würde dann auch nicht verstehen, warum sich Bin Laden und die Taliban übereinstimmend zu den Anschlägen bekennen sollten.
 
@Brahms: Die Amis haben die "Lieferungen" eingestellt, da sie die Taliban nicht mehr brauchten. Schau dir einfach mal dazu die Geschichte an. Ist sehr wechselhaft und zeigt, wenn du den Ami verärgerst wird dir der Ami wehtun.
 
@Knerd: Die haben immer wenig offizielle Gründe gebraucht, nicht mal kreative. 50-60 Jahre die Aktivitäten in Süd Amerika und Afrika. 70-80er Asien und naher Osten. Einfach mal School of Chicago, Chile und Allende in Verbindung bringen. Venezuela in den 80ern und die Verstaatlichungen. Argentinien mit Peron!
 
@DerTürke: Die News ist ganz interessant: http://www.welt.de/politik/ausland/article122304503/China-droht-USA-mit-wirkungsvoller-Kontrolle.html
 
@DerTürke: www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/26/usa-schicken-b-52-bomber-nach-china/
 
@Knerd: In welchem Zusammenhang? Die USA haben "Macht" demonstriert, was gegenüber China aber kompletter Humbug ist. Die Chinesen haben die Amis an den Eiern, aber auch umgekehrt. China könnte den Markt mit US$ überschwemmen was das Finanzdefizit der USA massakrieren würde, da das Aussenhandelsdefizit in null Komma nichts ausgeglichen wäre. Im Gegenzug könnten die USA Gelddrucken wie blöd und die Dollar Reserven Chinas vernichten. Die Beträge der Verträge in $ gehalten würden einem Exportland wie China die Bilanzen versauen. Was China hier macht ist, ganz klar Flagge zeigen und Ressourcen sichern. Die Chinesen werden die Amerikaner in ihre Schranken weisen aber nicht mit militärischer Konfrontation oder wirtschaftlich. Sie werden Konkurrenten. Das machen sie schon in Afrika, Südost Asien und im pazifischen Raum. Sie kommen an, bauen Straßen, geben der Bevölkerung Arbeit und Zusatzleistungen. Alles ist so unamerikanisch, die kamen und nahmen, ließen nichts zurück. Die Chinesen beuten zwar auch aus in dem sie mit der linken Hand tricks zeigen und die rechte steckt sich alles in die Tasche.

PS: das mit den senkaku inseln verfolge ich schon länger, die amis waren auch mit nen paar booten mal in der nähe. das sind nen paar felsen im wasser auf denen nichts und niemand lebt.
 
@DerTürke: Dem ist nichts hinzuzufügen. Die News selbst finde ich ganz interessant ;)
 
@Brahms: ...nur "noch verrückter" ^_^.
 
@Brahms: ich möchte nicht wissen, was in Deutschland los wäre, wenn hier mal eine Bombe hochgeht und 3000 Menschen sterben. Ich könnte mir vorstellen, dass sich dann auch die Einstellung einiger Deutscher ändert...
 
@SvenL1986: Die unschlagbare Weltpolizei USA mit ihren überpatrioatischen Bürgern hat aber von Grund auf ne andere Einstellung als wir. Sie schaffen die Freiheit ab und finden sich auch noch besonders toll dabei. Aber gegen den Anschlag in Boston hat das auch nichts genutzt.
 
@M-M2: diese "Weltpolizei" guckt sich wenigstens im Gegensatz zu Deutschland nicht alles mit nem dicken Grinsen von Außen an, auch wenn sicherlich nicht alles gut zu heißen ist und immer ein gewisses Eigeninteresse vorliegt. Ich finde es aber teilweise interessant, wie der Deutsche ständig über andere urteilt. Als Berlin durch den Amerikaner im Rahmen der Luftbrücke versorgt wurde, hat auch keiner rumgeheult....
 
@Knerd: Neben der gerne verwendeten "false flag"-Strategie (wie in Stuttgart und Kairo zBsp durch Polizeikräfte, ist bei 9.11. eher wahrscheinlich, dass man wie bei dem bekanntesten US-Beispiel Pearl Harbour, sehr genau wusste was kommen wird und die Sache dann eben passieren ließ, um einen Grund für dies und jenes zu legitimieren. Stellt euch nur eine Frage: Wo waren denn die jahrelang theatralisch in Szene gesetzten Top Gun-Piloten in dieser Notsituation? Jeder halbwegs gebiltete Millitär fragt sich genau diese Frage seit über 10 Jahren. ^^
 
@Knerd: Man schaue sich vor allem an wie die Gebäude eingestürzt sind, ein Sprengmeister bekommt das nicht besser hin. Jedes Gebäude was nicht gleichmäßig angegriffen wird kippt beim Einsturz zur Seite um. ;)
 
Leute, alles nur zum Schutze eurer Sicherheit.....
 
@BartVCD: Das traurige ist, dass es mit Sicherheit Leute gibt, die das immer noch so sehen werden.
 
@Brahms: sieht man ja bei den wahlen und meinungsumfragen... manchmal wünschte ich mir, ich wär genauso unaufgeklärt wie 90% der menschheit... ich bekomm sicher noch magengeschwüre so oft wie ich mich wegen all dem _scheiß!_ der in der politik/wirtschaft/usw. passiert aufrege :-/
 
Na toll, dann ist meine Karriere als Präsident wohl gelaufen.
 
@CTI2I2: Vor allem, wenn die sich den Web-Cam-Mitschnitt von dir anschauen. Mit dem verzogenen Gesicht und den hektischen Bewegungen =) Die NSA ruft dann für dich den Notarzt an, wegen dem Verdacht auf einen epileptischen Anfall ;)
 
@CTI2I2: ganz im Gegenteil, damit hast du alle Voraussetzungen, also los....
 
@CTI2I2: Wieso ? Wärst nicht der erste Präsident der sich im Ov(r)al Office bedienen lässt.
 
Dreck über andere auszugraben, um sie im Bedarfsfall diskreditieren zu können, und nun wirklich keine erst durch die NSA erfundene Methode. Dass sie das also ebenfalls machen (und sich dabei ihrer technologischen Möglichkeiten bedienen) ist keine Überraschung.
 
@FenFire: früher war man mit so was ein verschwörungstheoretiker
 
@FenFire: Dabei geht es hier ja nicht einmal um Dreck - sondern nur um sexuelle Vorlieben die aber zu solchem gemacht werden sollen. Sollte das jemals erfolgreich sein, dann wird man noch einmal sehen wie weit es mit unserer angeblich so weit fortgeschrittenen "Toleranz" ist. "Oh mein Gott - der hat wichtige Regierungsinformationen über den Überwachungsstaat veröffentlicht!! Oh moment..die sagen er steht auf Dom/Sub Spiele im Krankenschwestern Outfit..nya, dann glaub ich dem mal lieber nicht"
oO
 
@kazesama: Tja, dürfte leider vermutlich in den USA relativ gut funktionieren :( bei uns wohl eher mit vermischtem Erfolg... immerhin hat es Seehofer als Mitglied der "wir vertreten das Familienbild der Vergangenheit"-Partei CSU auch nicht geschadet, neben seiner Ehefrau in Bayern auch noch eine Geliebte in Berlin mitsamt gemeinsamem Kind zu haben, und sich dann, als es heraus kam, wochenlang nicht zwischen Frau und Geliebter entscheiden zu können. Nun ist er der CSU-Chef, hat ihm also nicht geschadet, sich so gar nicht an die gesellschaftlichen Vorstellungen seiner Partei zu halten. Andererseits... Bigotterie steht vielleicht auch in deren Programm^^
 
@FenFire: Getreu dem NSA-Motto: Jeder ist so lange schuldig, bis seine Unschuld durch lückenlose Aufklärung bewiesen ist. ^^
 
Und da sind wir genau dort angekommen wo das ganze auch für blinde zum Problem werden sollte. Du führst z.B. ein Unternehmen und machst etwas was der USA nicht gefällt? Du bist Politiker und fällst eine Entscheidung die großen US-Amerikanischen Unternehmen nicht gefällt und damit auch deren Wirtschaftliche Position möglicherweise gefährdet? Kein Problem, ein Auszug aus deinem Surfverhalten....Oh Schreck, Porno? Schwupps, die Empörung groß, der Job weg und damit auch hoffentlich die kritische Änderung oder Entscheidung. Aber Leute ihr dürft euch jetzt sicher fühlen, den Terroristen beobachten wir auch. Nur das das ganze an Wirtschaftsterrorismus grenzt fällt den wenigsten auf. EDIT:Deswegen soll man sich auch keine Pornos im Netz anschauen sondern anstaendig die DVD kaufen, damit ja nicht der Datenstrom mitgeschnitten wird. Am besten auch nicht am PC denn der koennte infiziert sein und Informationen über Medieninhalten an die NSA senden. Naja dann der DVD Player bis der auch einen Netzwerkanschluss bekommt. Hmm. Was nu? Zeitschrift kaufen. Verdammt da ist ne Kamera auf dem Nachbargebaeude die mithilfe von Infrarot durch Waende sieht :) EDIT: Man ist heute als hochrangige Person nirgends mehr sicher. Nicht mal Zuhause im Wohnzimmer.
 
@spackolatius: Und das Problem ist, die kommen damit auch noch durch. Früher wurden Kritiker hingerichtet oder in Lager gesteckt. Heute werden sie zur Show gestellt, entplöst und ihr weiteres Leben zerstört. Wo ist da der Unterschied? In beiden Fällen hat man den Kritiker "kaltgestellt". EDIT: Und ist einer, der eine andere Meinung vetritt ein TERRORIST? "[...]einen bekannten Medienvertreter aus dem arabischen Raum, der der Verschwörungstheorie anhängt [...]. Die gehen zu weit!!!
 
Und warum muss es eine Überraschung sein , um falsch zu sein?

Sind wir jetzt im Potatoe-Fernsehen oder was...

Nur jeder noch andere überraschende Verstoss gegen Gesetze ist strafbar...
z.B., jeder einfache Mord ist ab sofort nicht mehr strafbar?

Quality Management

Kommste zur Polizei.
Sie bekommen jetzt 40 Euro Strafe wegen Ideenlosigkeit... beim Auftragsmord oder denken sie wir bezahlen den USA für diese teure Software soviel Geld, damit sie hier mit ihrer Straftat-Einfallslosigkeit keinen medial hinterm Ofen herauslocken ( mal abgesehen davon , dass die anscheinend eh schon klinisch tot sind)

Wir haben in diesem Land schliesslich einen Qualitättsanspruch..
und wenns keinen überrascht ist es auch keine Straftat...

Ich glaube wir sollten die Fernsehgebühren für Murdoch Produktionen drastisch erhöhen...

In welchem Land werden nochmal die meisten Filme aus dem genre produziert?
Das Geld scheint jedenfalls an den 'richtigen' Stellen nicht allzusehr zu stören..

Aber wie wir ja wissen: Pecunia non olet
 
Sowas zieht nur im prüden Amerika ;-) Make Love ...
 
@TalebAn76-GER-: Auch hier und sonst wo. Je nachdem was du veröffentlichst. In Deutschland eben was mit Kindern, in Amerika Gay, und und und. Du kannst überall Schaden zufügen. Vor allem wird da nicht die Glaubwürdigkeit angezweifelt, sondern der ganze Mensch. Ich finde das jedenfalls sehr mies.
 
@Schrimpes: Naja, KiPo ist eine andere Kategorie als einfach nur Doktor etc ;)
 
@Knerd: Hast Recht an Schwulen und KiPornos habe ich nicht gedacht ...
 
i glaub des is a guda hilf, wen ma in de mels nu'r no em dia'lekt (freile mit dr gegastel ab'gsrocha) schwäza dud ;) D'r NACA wud des net freia 8)
 
@Taggad: Auf Deutsch? :D
 
@Knerd: Die NSA versteht (auch) keinen Dialekt ;-)
 
@Crunk-Junk: Danke :D
 
@Taggad: Das ist ja schlimmer als eine Enigma
 
@Taggad: do beni voll dinere meinig :D es wör kommunikation emel secher interessanter gschtalte ;)
 
Dann müßte doch jemand von der NSA bei BILD arbeiten. Die wissen doch immer als Erster alles.
 
Ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber die NSA macht sich wegen 9/11 ziemlich ins Hemd...
 
@Crunk-Junk: na ma sehen, ob der Deutsche auch noch lacht, wenn hier mal eine Bombe am Flughafen oder an einem Hauptbahnhof hochgeht ....
 
@SvenL1986: ...sind in (geschätzten) 99% der fällen nur vergessene Rucksäcke/Taschen... aus deinem Kommentar lässt sich erkennen, wie sich diese Terror-Propaganda schon in deinen Kopf "eingebrannt" hat (kein Vorwurf, nur eine Feststellung).
 
@Crunk-Junk: Und die restlichen "Bombenrucksäcke" sind dann meist so amateurhaft, dass sie nicht mal hochgehen. Mich wunderts ja, dass bei allen sogenannten Bombenfunden hierzulande immer etwas ganz entscheidendes vergessen wurde.. mal der Sprengstoff selbst, mal der Zünder, mal paar Batterien.. die Medien pushen das dann immer hoch und im polizeilichen Abschlussbericht steht dann immer, dass die Bombe nie detonationsfähig war. Mal ernsthaft - welcher Terrorist ist so blöd? Mir kommt sowas auch immer insziniert vor, nur um kurz darauf mal wieder irgend ein Überwachungsgesetz bei der Bevölkerung durchzubringen. Wenn sowas einmal vorkommt, okay, aber spätestens nach der 3. oder 4. falschgebauten Bombe müssten doch bei jedem Zweifel aufkommen. ^^ Und wie hoch ist schon die Chance bei einem Terroranschlag ums Leben zu kommen? Statistisch gesehen ist es 100x wahrscheinlicher vom Blitz erschlagen zu werden. 10000x gefährlicher in der Stadt vom Bus überrollt oder oder selbst noch 10x wahrscheinlicher im Urlaub von ner Kokosnuss erschlagen zu werden. Diese Panikmache seitens der Regierung ist einfach nur übertrieben. Dass alltägliche Leben ist viel gefährlicher als jeglicher Terrorismus und trotzdem kommen wir wunderbar damit klar. Das Risiko ist immer da - und dass die US-Überwachung Anschläge nicht verhindert, merkt man spätestens daran, dass es die Bomben im Zweifelsfall überall hin schaffen - der Boston Marathon war das beste Beispiel.
 
@Trashy: Genau meine Meinung!
 
@Trashy: Terrorismus ist der Grund der genannt wird! Ziel ist Wirtschaftsspionage in erster Linie und Macht in Zweiter Linie...
 
@Crunk-Junk: Bei mir hat sich keine Propaganda oder sonst was eingebrannt. Ich finde es nur teilweise lächerlich, wie sich jeder wegen dieser Scheiße aufregt. Wenn der deutsche Bundestag irgendwelche Gesetze verabschiedet, die zum Haare ausreißen sind, hält der Bürger das Maul und nimmts hin. Wenn aber Telefone belauscht werden und teilweise eine Überwachung stattfindet, dann ist der Aufschrei groß. Aus deinem Kommentar lässt sich erkennen, wie sich die Datenschutz-Propaganda in deinem Hirn eingebrannt hat. Lässt sich meiner Ansicht genau so gut vertreten. Früher hat es keine Sau interessiert, was im Internet überwacht wurde. Denkst du, dass das Internet früher "sicherer" war oder hast du früher bloß einfach nicht drüber nachgedacht? Abgesehen davon finde ich es immer wieder amüsant, wie viele (das ist nicht auf dich bezogen) sich durch die Spionage persönlich beobachtet fühlen, als ob es jemanden interessiert was Herrn Müller bei Google etc. sucht ..... Darüber hinaus frage ich mich weshalb sich so viele Leute über Datenschutz und Überwachung aufregen? Viele Menschen nutzen Payback, zahlen überall mit EC-/Kreditkarte, haben in ihrem Handy das Internet immer aktiv etc. und regen sich auf, dass sie angeblich "überwacht" werden....
 
@SvenL1986: Ach mit 'ner Bombe hätte man die Amis auch nicht gefoppt. Stell dir mal vor was hier los ist wenn die Taliban mit dem Spreedampfer von der Bahn abkommen und ins Reichstagsegbäuve brettern!!einself
 
@SvenL1986: Seitdem sie hier schonmal den Bahnhof wegen eines stehengebliebenen Koffers vor meiner Nase gesperrt hatten und ich mir ein Taxi nehmen durfte um nach Hause zu kommen, stelle ich mich nun immer direkt neben jede verwaist aussehende Tasche auf dem Bahnhof bis ihr Besitzer irgendwo auftaucht. Ist tatsächlich eine Bombe in der Tasche, habe ich den besten Platz überhaupt, da ich dann wohl direkt tot bin und nicht verstümmelt und mit Schmerzen im nächsten Krankenhaus aufwachen werde. Im weit wahrscheinlicheren Fall ist keine Bombe drin und ich komme planmässig nach Hause, weil sie den Bahnhof erst sperren, wenn ich schon im Zug sitze. Das ist quasi eine Win-Win-Situation.
 
Ja klar *lol*,... nach ausen hin ´nen Stock im Arsch, aber anderen beim Pornoglotzen "über die Schulter" gucken, "kann man ja verwenden" => in der eigenen Sammlung.
 
@onlineoffline: genau, für das Archiv XD
 
@onlineoffline: die amis müssen auch erstmal lernen, welche seiten gut sind -- die jungs sind nunmal relativ unwissend, wenn es nicht um ein schießprügel, sondern einen richtigen prügel geht....
 
Jetzt weiß die NSA, dass ich PassionHD bevorzuge.... na klasse :(
 
@citrix no.4: wenigstens geschmack hast du ;)
 
@lazsniper2: Danke ;) Ich finde diese Art von Pornografie ansehnlich und nicht so erniedrigend :) P.S. Meine Frau hat mich auf die Seite gebracht ;)
 
@citrix no.4: Solange das nicht mit den Worten: "Guckmal, das Video ist von mir" geschehen ist, sehe ich da nix besonderes dran.
 
@citrix no.4: <- Google "passionHD" ^^ *Bookmark*
 
@Tribi: totally worth it :) Einfach ne Monatsmitgliedschaft holen und dann alle Filme runterladen, fertig... dann hat man erstmal genug zum gucken :)
 
Na ja, du bist eher unwichtig aber...wenn ich's mir überlege...unsere arme Bundeskanzlerin...zuerst Handy, jetzt das noch...
 
Den Spruch mit "internet is for p0rn" hat die NSA scheinbar irgendwie falsch verstanden. ^^
 
Das ist gut! Porno-Menschen müssen überwacht werden! Denn sie können viel Unheil anrichten! Ihre höchst unmoralischen Aktivitäten können junge Menschen, die noch unerfahren und labil sind, in den Tod (Selbstmord) treiben! - Die Menschen sind (bis auf wenige Außnahmen) von ihrer Verhaltensweise her krank (Kriege, Völkerschlachten, Mobbing, Egoismus usw.)! Das ist purer Wahnsinn! Wäre die Menschheit geistig gesund, dann könnten alle, aber auch alle Menschen, ein glückliches Leben führen! - Ein Trost ist, dass die Menschen das eines Tages begreifen werden! Die Kinder von heute und die von morgen werden diesen Wahnsinn nicht mehr mitmachen!
 
Da sieht man erst was die NSA für Kapazitäten hat von wegen die haben gute Filter ^^ Speicherplatz kostet nix, sogar Spam und Porn wird bei denen archiviert ;-)
 
Es gibt nicht einen der nicht weiß das ich das anschaue! Sogar meine Freundin kennt meine Sammlung. Wie sollte das funktionieren mich zu Diskreditieren?!?! Sogar der Chef kennt die Ekelstreifen die Grad bei uns in der Firma von Handy zu Handy die Runde machen! Letzterer reagiert wie meine Mutter er will es nicht wissen...
 
Und wer garantiert für den Wahrheitsgehalt der Beschuldigung... Ach was sag ich denn da, die NSA will ja nur das Beste für un*hust*... sich
 
Na dann sollten wir doch mal das eine oder andere peinliche Detail über hochrangige NSA-Mitarbeiter veröffentlichen. Das Spiel beherrschen andere auch <veg>
 
Dieses Verhalten zeigt eine Schwäche des amerikanischen Rechtssystems auf, die auf eine menschliche Schwäche zurückzuführen ist: Naive Menschen glauben dem, der ihnen am symphatischsten eine Lüge auftischt und nicht dem, der eine unangenehme Wahrheit ausspricht. Das in Kombination mit den nach naiven moralischen Grundsätzen urteilenden Geschworenen in amerikanischen Gerichten ist keine so wirklich gute Mischung._____

Interessant wäre auch mal zu ergründen, was an Pornos so unmoralisch oder gar "schmutzig" sein soll. Ich habe mal eine Krankenkassendatenbank migriert und weiss daher ziemlich genau, wie gross die Durchseuchung der deutschen Bevölkerung mit sexuell übertragbaren Krankheiten im Bereich von Lippenherpes bis AIDS ist. Meiner Ansicht nach sollte man den Leuten zu Pornos anstelle von Sex mit einem Partner raten. Das ist selbst in festen Partnerschaften oft weit gesünder. Sex ist schmutzig und ein Gesundheitsrisiko, nicht das Ansehen von Pornos.
 
Tja - wer hat's erfunen ? --> das J. Edgar Hoover -Prinzip der Erpressbarkeit von Persönlichkeiten ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles