Acer bringt günstiges Chromebook mit Touchscreen

Acer hat mit dem C720P das erste günstige Chromebook mit eingebautem Touchscreen vorgestellt. Das Gerät basiert auf dem bereits seit einiger Zeit erhältlichen normalen aktuellen Acer-Chromebook, es ist aber erstmals bei einem recht günstigen Preis ... mehr... Acer, Chromebook, Acer Chromebook, Acer C720P, C720P, Acer C720P Touchscreen Chromebook Bildquelle: Acer Acer, Chromebook, Acer Chromebook, Acer C720P, C720P, Acer C720P Touchscreen Chromebook Acer, Chromebook, Acer Chromebook, Acer C720P, C720P, Acer C720P Touchscreen Chromebook Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich von den Specs ein nettes Gerät, Ubuntu drauf und nutzbar. Aber Acer kommt mir NIE wieder ins Haus.
 
@Knerd: Welche Specs sind da denn "nett"? Da ist doch wirklich fast nur Schrott verbaut?!
 
@hhgs: der USB 3.0 ausgang ;-)
 
@AM3D: Stimmt, den habe ich überlesen! Puh, also doch ein geiles Gerät!
 
@AM3D: USB 3.0 ist uninteressant. Ein Port-Multiplier-fähiger eSATA-Anschluss wäre nett und möglicherweise zusätzlich noch ein FireWire- oder Thunderbolt-Anschluss, damit man mal ein paar mehr Geräte an ein Notebook hängen kann ohne dafür jedesmal einen USB-Hub mitschleppen zu müssen.
 
@hhgs: Für den Preis ne Haswell CPU und Touch finde ich schon ganz nett. Die SSD kann man hoffentlich tauschen daher.
 
@Knerd: Aber das ist wohl die mindeste Hashwell-CPU die momentan zu bekommen ist.
 
@Knerd: Man echt!! Immer diese Kommentare irgendwas anderes drauf zu installieren. Ist das so ein Massenreflex!?
 
@Sequoia77: Wieso? Wollen doch auch immer alle bei den Lumias da muss doch Android drauf ;)
 
@Knerd: Bei den Lumias möchte man Android aber nicht installieren, sondern es als Alternative kaufen können. Acer Laptops/netbooks kannst du dir auch ohne BS kaufen und dann Ubuntu installieren. Ich frage mich, warum ihr WP-Liebhaber so dagegen seid, dass Lumias mit WP ODER Android angeboten würden, welchen Nachteil hättet ihr dadurch?
 
@OttONormalUser: Keinen. Allerdings ist es dennoch ähnlich von der Forderung.
 
@Knerd: Ist es nicht, denn Acer Laptops gibt es mit verschiedenen Betriebssystemen, und Lumias eben nicht ;) Ähnlich wäre es, wenn man sich ein WP-Lumia kauft, und Android installiert, obwohl es auch Lumias mit Android zu kaufen gibt ;).... Aber das ist OT, und ich kann deine Argumentation auch nachvollziehen ;)
 
@OttONormalUser: Es ist immer schön mit dir zu schreiben, man schreibt sich :) Und ja ich verstehe deine Aussage schon, ich wollte einfach mal zurück sticheln ^^
 
Wieso verschmelzen die ChromeOS nicht mit Android?
 
@lesnex: Weil ChromeOS ein Browser ist und Android ein Betriebssystem
 
@-adrian-: und auf welchen linux deriviat läuft chrome Operating System, wenn es den "nur" ein browser ist?
 
@hellboy666: Basiert laut Wiki auf Gentoo ^^
 
@lesnex: arbeiten die bereits dran, wenn alles glatt läuft wird der chrome browser irgendwann android apps ausführen können.
 
Mir stellt sich die Frage, für welchen/s Markt/Land der Driss geeignet sein soll?!
 
@b0a1337: Überall da, wos Internet gibt!
 
@Sequoia77: http://de.wikipedia.org/wiki/Internetzugang#Verbreitung also ein recht kleiner Markt ;)
 
Schön zu beobachten, dass alle großen Hersteller mittlerweile ChromeOS unterstützen und auch immer bessere Hardware dafür entwickeln. Konkurrenz ist doch gut!! Gell Windows PHone-Fraktion!? :-)
 
@Sequoia77: OSX ist Konkurrenz, Ubuntu ist Konkurrenz, aber das hier sicher nicht.
 
@hhgs: Aber gut ist es trotzdem. Kann Windows nutzern nur zu gute kommen. Siehste ja. WinRT wird mit Office ausgeliefert. haette es vorher sicherlich nicht gegeben:)
 
So langsam bin ich am Überlegen ;) Allerdings nicht ACER ... minderwertige Qualität.
 
@iPeople: Kann ich so nicht bestätigen. Ich kennen gleich mehrere Leute, die seit über 6 Jahren einen Acer-Laptop im täglichen Einsatz haben und die Dinger laufen bis heute.____

Ich selber habe meine Workstations und Server vor wenigen Jahren von Acer gekauft, nachdem auf der Hochschule von Acer auf Dell umgestellt wurde und die Hardware-Ausfälle danach sowohl in den Rechner-Pools der Hochschule als auch im Serverbereich zunahmen.____

Dazu hält sich Acer bei seinen Desktop- und Server-Gehäusen eher an genormte Bauformen, so dass man im privaten Bereich auch mal das Mainboard gegen eines aus dem Computershop tauschen kann ohne das gleich nichts mehr passt oder ein DVD-Laufwerk mit normaler Gehäuselänge einbauen kann, ohne dass es an den Speicher des Mainboards anstösst, wie ich das schon bei Gehäusen diverser anderer grosser Hersteller erlebt habe.____

Viele grössere PC-Hersteller scheinen ihre Rechner absichtlich mit speziell bemaßten Komponenten auszustatten, die man im normalen Handel nicht bekommt, damit man die bei einem Defekt oder einer Aufrüstung auch brav und teuer bei ihnen kaufen muss. Mit meinen Acer-Rechnern habe ich da bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn da mal etwas ausfällt, braucht man da nicht gleich einen Wartungsvertrag um am selben Tag noch an einen passenden Ersatz zu kommen. Da man sie allerdings so einfach aufrüsten kann, sind meine Acer-Gehäuse (sowohl Standalone-Workstations als auch 19"-Servergehäuse) auch schon etwas älter und nur das Innenleben wird getauscht. Ich weiss also nicht, wie die heute Desktop-Rechner und Server-Hardware bauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich