Samsung entwickelt Custom-Smartphones für Firmen

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will diversen großen Unternehmen die Möglichkeit bieten, angepasste Versionen seiner Smartphones zu entwickeln. Die Geräte sollen sich in ihrer Ausstattung an den Bedürfnissen der Firmen orientieren, ... mehr... Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Express Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Express Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy Express Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als Firma auf Samsungs Software zu vertrauen grenzt an Fahrlässigkeit...ob Samsung da sein ganzen Krempel vom Smartphone runterwirft?
 
Lustig finde ich dass Samsung eigene Software entwickeln will :)) Erst kürzlich hat sich die Firma mit dem Versuch eines Firmwareupdates für das Galaxy S3 bis auf die Knochen blamiert. Für mich entsteht der Eindruck dass die Ihre Prioritäten im Konzern recht dilettantisch gesetzt haben, wie anders wäre es sonst zu erklären ein so schlampig programmiertes Update herauszubringen. Ich sage nur Samsung mag gute Hardware auf den Markt bringen, bei der Softwareentwicklung hinken die der Konkurrenz Meilenweit hinterher!!!!!
 
@uli504: Naja - die Hardware ist die gleiche wie bei jedem anderen Smartphone auch ^^
 
@PranKe01: Wobei Samsung selbst viel der Hardware herstellt - auch die Hardware die die anderen einsetzen. Aber uli504 hat schon recht: wie ein Konzern mit derartigen Resourcen ein einfaches Software-Update so vergeigen kann ist nurmehr lächerlich. Offensichtlich ist Service am bereits bestehenden Kunden auf der Prioritätenliste ganz unten.
 
Samsung sollte sich beim nächsten Galaxy S-Modell mal ein bisschen was in Richtung Hochwertigkeit einfallen lassen. Lediglich eine Infrarotschnittstelle wiederbeleben und ein paar "Ich schwebe mal mit dem Finger über Bildern"-Features sorgen eben nicht für einen Ansturm begeisterte Käufer. Dazu kommt noch dasselbe billige Plastikgehäuse dazu und eben das lockt keinen Kunden hinter'm Ofen hervor und bringt ihn dazu mal eben 500,- € +/- auf den Ladentisch zu legen. Ich hatte mir auch überlegt das S4 zu kaufen (hatte das S2 und habe aktuell das S3), aber Samsung überzeugte mich nicht.
Vielleicht sollten sie doch mal ein wenig in Richtung Apple schielen (Optik und Haptik) und schon könnte es wieder laufen.

Und ganz nebenbei könnte man vielleicht auch mal den Hardware-Zoo entrümpeln, denn ich denke nicht, dass man zahllose Modelle mit Untermodellen benötigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check