Bundeskartellamt stellt Verfahren gegen Amazon ein

Das Bundeskartellamt hat heute über die Einstellung des Verfahrens gegen Amazon informiert. Die Wettbewerbshüter waren gegen Amazon aufgrund der Preisvorgaben im Marketplace eingeschritten. mehr... Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: DPA Amazon, Logo, Versandhandel Amazon, Logo, Versandhandel DPA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja. Aber es bleibt die Tatsache, das Amazon erstmal eine lange Zeit gegen Kartellrecht verstoßen hat und somit kleine Anbieter benachteiligt und sehr wahrscheinlich auch geschädigt hat. Und dies durfte nun straflos passieren. Das ist doch wohl nicht richtig!
 
@Kiebitz: Du meinst wohl eher daß sich Amazon erfolgreich dagegen gewehrt hat daß es als Werbeplattform für Händler genutzt wird, welche dann die Waren hinter deren Rücken verkaufen.
Mal ganz davon abgesehen wäre ich sehr dafür wenn Amazon den Marketplace sauber abtrennt oder wenigstens seine Suchfunktion mit anständigen Optionen ausstattet.
 
@Johnny Cache: Was ich meine weiß ich wohl selbst am Besten. Und ich meine das was ich geschrieben habe. Und letztendlich war der Start beim Marketplace von Amazon eingeleitet worden um sich eine noch breitere Plattform zu schaffen. Es war wohl NICHT so, dass die "Händler" (ist Amazon keiner?) Amazon gezwungen oder genötigt haben den Marketplace einzurichten! Und deshalb halte ich meine Ansicht für richtig! Hätte Amazon es nicht wollen, dass "...es als Werbeplattform für Händler genutzt wird, welche dann die Waren hinter deren Rücken verkaufen..." hätte Amazon diese Plattform ja nicht einrichten müssen. Oder Amazon hat sowas nicht wirklich einkalkuliert, dann waren die bei Amazon blöd. Und es ändert sich auch nicht, dass Amazon gem. Verfahren des Kartellamtes rechtswidrig gehandelt hatte. Was ja durch Amazons Einlenken auch bestätigt wurde. Also auch deswegen halte ich meine Ansicht für richtig.
 
Ich finde auch eine deutlichere Abtrennung der Marketplace Händler für echt gut, denn leider sind Lieferzeiten, Lieferkosten und Kulanz bei Rücksendung bei manchem Händler schlechter als bei Amazon selber. Von daher versuche ich bevorzugt per Prime lieferbare Artikel zu bestellen, da die zum großen Teil nur von oder durch Amazon verschickt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check