Über 40 Millionen nutzen BitTorrent Mobile-Apps

Innerhalb weniger Monate hat sich die Nutzerbasis von BitTorrents mobilen Apps fast verdoppelt. Über 40 Millionen Menschen aus rund 200 verschiedenen Ländern verwenden die Android-Apps uTorrent oder BitTorrent bereits. mehr... Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Bildquelle: Bittorrent Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Bittorrent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aber sicherlich nur wenige hier in deutschland ^^
 
@Mezo: wird ja schon per Vertragsbedingungen untersagt... wozu dann via Mobilfunk diese Apps nutzen, wenn wir mal die Remote-App außen vor lassen...
 
@chippimp: Was Vertraglichgesehen eine schweinerei ist. Warum sollte ich mein bezahltes Internet regulieren lassen in dem welches legale Protokoll ich nutze
 
@-adrian-: Ist aber äußerst Unsinnig, sich seine tägliche Linux-Distri mit dem handy zu ziehen ;)
 
@-adrian-: haste recht, Schokolade sollte nicht dick machen, Sex nicht zur Schwangerschaft führen und die Lebenshaltungskosten niedriger sein bei mehr Geld für gleiche Arbeit in ganz Deutschland...
 
@chippimp: Schokolade macht nicht dick - NIcht die kalorien zu verbrennen macht dick. Eine Befruchtung der Eizelle fuehrt zur Schwangerschaft - nicht Sex. Zu den Lebenshaltungskosten hab ich kein klugen Spruch
 
@-adrian-: tja, und wenn man jetzt mal den Ursprung deiner Weiterführung betrachtest, dann bist doch wieder beim Anfang... ganz toll ;)
 
@chippimp: Ja der Urprung ist dass man fuer 1GB Internet bezahlt und es nicht nutzen darf. Und warum nicht? Weil ich sonst zb VoiP nutze und dadurch einnahmen entgehen
 
nutze es mehr fuer Remote auf meinen PC auf die schnelle (sofern es notwendig ist) :)
 
BTSync gibt es als vollwertige App auch für iOS.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!