Nokia-Aktionäre geben grünes Licht für Microsoft-Deal

Die Aktionäre des finnischen Handyherstellers Nokia haben grünes Licht für die Übernahme der Gerätesparte des Unternehmens durch den amerikanischen Softwarekonzern Microsoft gegeben. Damit ist zumindest von ihrer Seite der Weg für den Verkauf frei. mehr... Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Bildquelle: Microsoft Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles klar - und weiter geht's MS. Freue mich auf die Zukunft.
 
Aktienrelevant? Würde man dann eher auf Nokia oder auf MS setzen?
 
@xneaerax: Alles schon lange eingepreist.
 
@teclover: das mag sein. dennoch würde es mich interessieren worauf man in solchen Fällen setzt. Will da jetzt nicht einsteigen^^
 
Die chinesischen Arbeiter findes es nicht so toll, wie es scheint: http://www.wpcentral.com/nokia-employees-dongguan-factory-china-strike
 
schade. hatte irgendwie gehofft das die zustimmung nicht so eindeutig ausfällt. somit ist es jetzt ein US unternehmen. edit:// sofern die wettbewerbsbehörden absegnen. aber die winken alles durch
 
@gast27: Warum sollte sie nicht durchwinken. Es gibt ja keine Marktmacht, die da entsteht. Die wird erst noch kommen...
 
@teclover: Na ja es geht eher um andere Gründe: Wieder eine europäische Firma in der Ami Hand. Man kann nicht jammern, dass US-Firmen uns Europäer ausspionieren und wir als Antwort eine Europäische Technik Macht werden sollten und auf der anderen Seite solche Deals zulassen. Ich persönlich habe nichts dagegen. Solange der Firmensitz in Finnland bleibt und niemand um seine Arbeitsplätze bangen muss, ist ja ok.
 
@teclover: Die Devices Sparte hat das größte Wachstumspotential. Sieht man ja am Marktanteil der die letzten Monate stark hoch ging. Mit dem Rest der von Nokia bleibt glaube ich kaum, dass die Aktie je wieder alte Höhen erreichen kann. Außerdem wurden die Patente weit unter Wert lizenziert. Und schon allein wegen der dreisten Infiltration durch Elop hätte ich nie Mals zugestimmt. Ich will nicht wissen, wie die Verhandlungen um den Kaufpreis ausgesehen haben. Das ist ja so, als würde man gegen sich selbst pokern. Mit einem neutralen CEO hätte es vielleicht auch einen gewinnbringenden Bieterwettstreit gegeben. Ich kann mir kaum Vorstellen, dass es für diesen Preis keine anderen Interessenten geben würde.
 
@gast27: UND? Wenn der Aktienkurs denn hoch genug gewesen wäre, hätte sich das MS vielleicht überlegt. Des weiteren, mir ist neu das eine Firma gezwungen werden kann, 51% des Aktienkapitals nicht in der Firma selber zu halten.
 
@Lastwebpage: Den Aktion-Kurs hat U-Boot Elop doch runter gekriegt.
 
irgendwie hab ich kein so gutes gefühl dabei....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check