Samsung: 800.000 Smartwatches in zwei Monaten

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat Berichte dementiert, wonach die zur IFA 2013 erstmals präsentierte Smartwatch Samsung Galaxy Gear bisher nur rund 50.000 Mal verkauft werden konnte. Stattdessen sprach das Unternehmen davon, dass ... mehr... Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Bildquelle: Samsung Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Samsung, smartwatch, Galaxy Gear Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei jedem neuen samsung mobilfunkprodukt kommen doch solche gelogenen mondzahlen seitens samsung selbst ... nichts neues !
 
Samsung hat wahrscheinlich 800000 Stück gebaut, aber nur 50000 abgesetzt und davon sind dann wieder 15000 Retour gegangen. Alles andere wäre echt der blanke Hohn. Ich hoffe doch inständig, dass Samsungs Lügerei hier mal so richtig aufgedeckt wird.
 
Wahrscheinlich 800.000 an die Handelspartner ausgeliefert und 50.000 tatsächlich verkauft. ;)
 
@rainmein: oder einfach 750k selbst gekauft
 
Schön, dass andere Seiten von Flop reden und dass hier Samsung von überraschendem Erfolg zu lesen ist. :-) Alles in allem, würde ich diese Uhr auch eher als Flop bezeichnen. Wie sehen denn die Verlaufszahlen bei Sony aus?
 
@wingrill4: Auch Winfuture redet von Flop. Gibt 2 News dazu. Einmal die Flopmeldung von Analysten und die Hitmeldung von Samsung. Wem sollte man glauben? keinem ;)
 
Nur geschultes Fachbersonal hier am Ticker
Wahnsinn woher ihr immer eure Weisheiten hernimmt.
 
@Doggi: Mich würde viel mehr interessieren, wo du deine Rechtschreibung hernimmst.
Übrigens: Es gibt wirklich zahlreiche Berichte, die ein scheitern der Gear nahelegen. BestBuy ist da wohl die verlässlichste "Quelle".
 
Freut mich für Samsung. Weiter so!
(Apple kann sich seine iWatch sparen) :-)
 
@borbor: das würde ich so aber auch nicht sagen
 
@borbor: apple kann auf den markt werfen was sie wollen . es wird immer von massen gekauft .
 
@siko: "es wird immer von massen gekauft" ... Ja und auf der anderen Seite heißt es, dass Apples Verkaufszahlen sinken und die Marktanteile unter 10% liegen. Entscheidet euch mal^^
 
@borbor: Wenn Apple mal schlau ist, dann erkennen die, dass Smartwatches genau so unnütz sind, wie eine Sollbruchstelle am Blinddarm und stampfen ihre iWatch ein, bevor die sich damit ebenfalls blamieren.
 
@borbor: Sag jetzt nicht, dass du diese Krücken für gelungen hältst. :-D
 
ich habe nichts gegen samsung. wirklich nicht. dennoch müssen sie sich gefallen lassen, dass sie gegenüber anderen unternehmen, insbesondere apple einen entscheidenen nachteil haben: sie überlegen sich selten was wirklich sinn macht und der user braucht. samsung guckt was machbar ist und setzt es um, später wird geschaut was daraus wird. auch ein ansatz, bin froh das es auch solche unternehmen gibt. sowas kann nur eben auch zu enttäuschung führen.
 
Argumentierte man nicht, dass es vor iPhones schon Smartphones gab? Das Gear kann man mit den damaligen Smartphones vergleichen. Unbrauchbar und nicht durchdacht. Dann kam Apple und krempelte alles um (wie MS es mit dem Flatdesign tat) ... Klar kann man behaupten, dass Apple es nur mit top Marketing schafft und die Produkte nicht wirklich gut sind. Gegenfrage: Was macht Samsung in Sachen Marketing anders/schlechter als Apple? (Emotional Werbung, Gerüchte, Leaks, Schlangen vor dem Stores...gibs alles auch bei Samsung!)
 
Also was ich bräuchte, wären so 3-5 Tage Akku-Laufzeit, je nach Gebrauch. Also Im normalen "Uhrenmodus" und ab und zu mal Nachrichten schauen oder so sollte sie schon die 3-4 Tage halten. Ich möchte auch nicht, dass die Uhr so klobig und klotzig ist. Sie muss elegant sein. Gute Auflösung sollte sie haben, also gutes Display. Touch ist eh klar. Sie muss nicht unbedingt selbst ins Internet gehen können, denn dafür bräuchte ich ne 2te Handykarte und statt einem Handy nur die Uhr zu nutzen, das wäre für mich zu wenig, vor allem das Display wäre zu klein.... OH wait! ich erinnere mich: ich besitze die Samsung Galaxy Gear ja. Ups! Und die bietet mir genau diese Dinge hier. Na also...was solls. Sollen die anderen halt meckern. Ich, als Besitzer, hab nix zu meckern.
 
und so schnell verdient man mal eben 5000 euro mit samsung aktien ^^
 
Hässliche Uhren verkaufen sich nun mal nicht gut, egal was sie können.
Beim Smartphone mag man vielleicht noch drüber hinweg sehen, und sowas wegen den technischen Daten oder dem tollen Display kaufen.
Aber ne Uhr die aussieht wie vom Woolworth Wühltisch will eben keiner.
 
jo. Wer ein 'an den Händler geliefert' als 'verkauft' definiert, der kann dann solche Zahlen präsentieren.
 
ich warte auf die zweite generation von der uhr und das note 3 wird trotzdme nach neujahr gekauft
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check