Google Play Music für iPhone - offizielle App ist da

Mit reichlicher Verspätung hat Google für den Musikdienst Google Play Music eine iOS-App herausgegeben. Angekündigt wurde die App bereits im Frühsommer. Dafür gibt es aktuell den Premium-Dienst in einer Testphase kostenlos. mehr... Streaming, Musik, Google Play Music Bildquelle: Google Streaming, Musik, Google Play Music Streaming, Musik, Google Play Music Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Google Wallet und damit Kreditkartendaten müssen als Bezahlsystem auch für die Aktivierung der kostenlosen Version hinterlegt werden." Und damit ist es für die meisten Deutschen schon nicht zu gebrauchen, von der Zielgruppe ganz zu schweigen. Ganz grosses Kino. Gibt ja zum glück genug andere Cloud anbieter wo man auch seine Musik Streamen kann.
 
@picasso22: pass auf. nun kommen wieder die ganzen leute an und erzählen dir, dass mittlerweile jeder ne kk hat ;) ich finde es die größte spinnerei von google mit ihrem sche*** kk zwang. es gibt so viele tolle zahlungsmöglichkeiten, die auch von vielen angeboten werden, nur google stellt sich quer.
 
@Mezo: keine sorge die ganzen googlefanboy schlafen um diese zeit schon längst. Erst morgen früh kommen die Minuse.
Ich bin froh das KK hier sich net verbreitet und ich werde diesen Mist auch nie nutzten und somit kommt für mich google und android auch nie in frage.
Btw normaler weise verlangen immer nur abzocker firmen, dass man Zahlungsmöglichkeiten hinterlässt, auch wenn man nix kaufen will.
 
@Fanel: Kann mit mal jemand erläutern was genau so schlimm an Kreditkarten ist? Hierzulande werden sie im Gegensatz zu den USA ja meistens gar nicht als echte "Kredit"-karten eingesetzt, sondern monatlich 100% der Käufe abgezahlt. Damit ist es eigentlich wie eine EC Karte - nur das das Geld nicht sofort, sondern im "Optimalfall" erst nach 30 Tagen und dann gesammelt abgebucht wird - ohne Zinsen oder Kredit.
 
@Givarus: Die meisten wird die Jahresgebühr stören.
 
@der_general: Also bei meiner Bank gibt's die KK gratis dazu (und das ist ne echte KK, keine Prepaid). Es gibt sogar die Möglichkeit, für diejenigen die sich absolut keine physische KK zulegen wollen, online eine virtuelle KK zu erstellen die wie bei einer Prepaid-Karte erst aufgeladen werden muss. Nur mal so by the way :)
 
@RebelSoldier: Musst du mir nicht sagen, ich zahl auch nix für meine KK. Nur viele andere eben nicht, sind wohl bei der falschen Bank. Die Prepaid Kreditkarten wie die von Wirecard werden von vielen auch abgelehnt, da jede Aufbuchung 1€ Gebühr kostet. Mich würde es weniger stören, aber sehr viele Menschen ärgern sich über sowas.
 
@RebelSoldier: Ich habe eine Kreditkarte wenn ich genau bin sogar mehr als eine. Eine von der Bank, eine Kostenlose von Advanzia mit Kostenlosem Auslandseinsatz und eine Virtuelle WireCard. Ändert aber nichts an der Tatsache das die meisten Deutschen keine haben und ändert auch nichts daran das die Haupzielgruppe für so einen Streamingdienst nunmal Teenager und Junge Erwachsene sind die in den meisten Fällen auch keine haben und damit diesen Dienst einfach nicht nutzen können. Klar gibt es genug wege an eine Kreditkarte zu kommen aber die Pflicht sie bei einer Kostenlosen App zu hinterlegen, nur weil Google das so will, will mir einfach nicht in den Kopf. Ich hab kein Problem meine anzugeben, sie liegt bei iTunes bei Amazon bei Paypal im PSN im WP Store und ja sogar bei GoogleWallet und das schon seit 2 Jahren.
 
@Givarus: Viele Leute können jetzt schon nciht mit ihrem Geld umgehen. Wenn ihnen erst nach 30 Tagen das Geld abgebucht wird, werden diese noch tiefer in die Schuldenfalle tappen. So wie es auch in den USA passiert. dort hat man kreditkarten mit denen man andere kreditkarten bezahlt und wundert sich dann das man auf keinen grünen zweig kommt.
 
@picasso22: Die App selbst ist zwar kostenlos, allerdings kannst du dort einen Premium-Dienst nutzen. Aber ja, Google hätte das noch anders lösen können (z.B. Hinterlegung der Daten erst dann, sobald der Premium-Dienst genutzt werden soll). Aber darüber wollte ich auch gar nicht diskutieren. Ich wollte lediglich erwähnen, dass KKs durchaus kostenlos sein können und dass es sie in verschiedenen Varianten gibt, so dass auch die von dir angesprochene Zielgruppe sich nicht "hoffnungslos verschulden" kann (z.B. eben durch Prepaid-KK).
 
@Fanel: @Mezo: Eine Kreditkarte vereint (meist) die Geschwindigkeit von Nachnahme mit der Sicherheit von Paypal und der Kostenersparnis von Vorkasse. Ich begreife nicht, was in diesen verdammten Deutschland abgeht, weil hier jeder so tut, als wäre ein Kreditkarte die Ausgeburt der Hölle und der Nutzer mit einem Bein schon in der Privatinsolvenz. Wenn man sich ein bisschen umsieht, gibt es die Kreditkarte oft komplett kostenlos, vor allem bei vielen Direktbanken. Im Gegensatz zu ihrem Namen hat eine Kreditkarte meist nichts mit Kredit zu tun. In meinem Fall werden die über die Kreditkarte getätigten Ausgaben eine Woche lang gesammelt und dann vom Girokonto abgebucht. Ohne Zinsen und ohne Zusatzkosten. Und wer nicht den Überblick über seine Ausgaben einer Woche behalten kann, sollte sich lieber freiwillig entmündigen lassen. Ihr mögt zwar denken, ihr wärt ein kleines gallisches Dorf, das sich tapfer gegen die bösen Römer wehrt, in Wirklichkeit seit ihr aber Hillbillies in einem abgelegenen Inzest-Bergdorf, das sich gegen die Einführung des Stromes wehrt. Weil ein offenes Feuer im Haus so viel sicherer ist. Das kann man ja wenigstens sehen.
 
@Jean-Paul Satre: Wenigsten hab ich noch den Anstand andere nicht zu beleidigen....fehlte nur noch "die deutschten sind alle nazis keule"
 
@Fanel: Bei dir könnte das mit dem Überblick halten tatsächlich ein Problem sein. Die Aussage "keine sorge die ganzen googlefanboy schlafen um diese zeit schon längst." von Heute Früh ist dir ja schon entfallen.
 
@Jean-Paul Satre: jo, stimmt ja auch, google "feindliche" Post werden meistens erst Morgens, bzw nachmittags mit einem Minus beschenkt, hab ich schon mehrfach beobachtet. Das war keine Wertung sondern eine Beschreibung meiner Beobachtungen.
Um meine Geld, brauchst du dir keine Sorgen machen, und das gehen dich auch nix an.
 
@Fanel: Janeistklar. Du bezeichnest jeden, der sich für eine Kreditkarte ausspricht, als Google-Fanboy, und jeden Google-Fanboy offensichtlich als Kind, da er um diese Zeit ja schon in Bett sein muss. Und das sei dann auch noch ohne Wertung? Glaubst du eigentlich den Mist, den du da schreibst?
 
@picasso22: Ich verstehs irgendwie nicht so richtig, um also Google Play Music auf iOS nutzen zu können muss man Zahlungsinformationen hinterlassen? Das ist ja bei Android selbst nicht notwendig, mir ist es echt ein Rätsel warum Google das macht. Aber im Grunde kanns mir ja auch egal sein. ^^
 
Wie mir dieser Konzern auf die E*** geht!!!
 
@psyabit: armes psyabit.. :(
 
@4okoBear: Nichts zum Verkaufen und nur schrott am Programieren :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!