Snapchat schlägt Milliarden-Gebot von Facebook aus

Der Anbieter der schnell an Popularität gewinnenden Instant-Messaging-Anwendung Snapchat hat ein milliardenschweres Übernahmeangebot durch das Social Network Facebook abgelehnt. mehr... Logo, Instant Messenger, Snapchat Bildquelle: Snapchat Logo, Instant Messenger, Snapchat Logo, Instant Messenger, Snapchat Snapchat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn mir jemand 3 Milliarden Dollar IN BAR für meine Softwarebutze bieten würde (das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...), würde ich keine Millisekunde zögern und auch mit 23 sofort in Dauerurlaub gehen. Was will der mit noch mehr zu einem späteren Zeitpunkt? Ist doch vollkommen wurscht.
 
@DON666: dazu kommt noch dass es fraglich ist ob er jemals wieder so ein angebot bekommen wird.
 
@Darkstar85: Eben. Da haben ja in der Vergangenheit öfter schon mal welche zu hoch gepokert und sind am Ende leer ausgegangen.
 
@Darkstar85: "So hat eine Investorengruppe, die von der chinesischen Tencent Holdings angeführt wird, beispielsweise einen Wert von bis zu 4 Milliarden Dollar angesetzt." doof war das nicht was er macht
 
@Darkstar85: Wenn es dann halt keine 3 Mrd. mehr sind dann halt nur 800.000.000 :-) So what...reicht auch für alle Ewigkeit. So kann er Zuckerberg und so ein wenig ärgern :-)
 
@Darkstar85: Naja wenn ihm die Chinesen 4 Milliarden geben würden...
 
@DON666: Es gibt halt doch Leute, die zu ihrer Arbeit stehen und dafür leben. Ich würde die 3 Mrd auch nehmen ;)
 
@dodnet: ...kommt drauf an: wenn er schon genügend Geld hat, um sein ganzes Leben nichts zu tun, dann kann er ruhig feilschen - denn selbst wenn er später nichts mehr dafür bekommt, kann ihm das egal sein.
 
@DON666: 3 Milliarden in Bar. Selbst ein Unternehmen mit 120 Mrd. Marktwert wird es schwer haben, 3 Mrd. flüssig zu machen. Sie mögen große Bargeldreserven haben, aber die Banken letztendlich können keine 3 Mrd. vorhalten. Eine Transaktion/Überweisung von über 3 Mrd. ist auch mal nicht eben so schnell getätigt. Dann kommen noch die Steuerprüfer, Controller, Aufsichtsräte, Anwalts- und Notarkosten hinzu. Dann müssen die 3 Mrd. womöglich noch versteuert werden (ca. 40-50% ??) Bleiben unterm Strich noch 1,4 Mrd übrig?! Reine Schätzungen... Dann gibts noch irgendwo eine Klausel, dass es stattdessen FB-Aktienanteile gibt und dass das Geld über 5 Jahre hinweg ausgezahlt wird. So eine Firmenübernahme ist nicht immer schnell abgewickelt. Trotzdem sollte mehr als genug übrig bleiben. Verstehe also nicht, warum er noch abwartet...
 
@Schrimpes: Wenn da steht "in bar", dann sind damit definitv keine Aktienanteile oder andere Optionen gemeint :)
 
@Schrimpes: Vergiss nicht, dass sicherlich schon einige Investoren in irgend einer Art eingestiegen sind (irgendwoher muss ja das Geld kommen um das ganze am laufen zu halten).
Trotzdem würde sicherlich mehr als genug übrig bleiben. Ich würde es nehmen ;)
 
@wMAN: Ist ja noch offiziell ein StartUp. Dementsprechend gibt es auch Investoren. Aber die ließen sich bei der Summe bestimmt auch ausbezahlen ;)
 
@DON666: Wird er wohl noch machen! Allerdings ist eine Schlagzeile wie "23-jähriger lehnt 3 Mrd ab" vermutlich noch mal ne Mrd. wert, weil jetzt Leute in dem Alter sich die Lösung mal angucken und weitere Nutzer generiert werden. Falls er kein höheres Angebot von irgendwo bekommt, wird Facebook ihm vermutlich nicht weniger zahlen...
 
@DON666: Ich würde auch nicht an FB verkaufen xD
 
@DON666: Absolut - dann alles korrekt versteuern, dass da nix passieren kann, wobei da warscheinlich nochmal die Hälfte wegkommt und dann mit gemütlichen Zinsen ~ 2-3 Mio / Monat leben :)
 
@mike4001: Ein Traum eines jeden Lotto-Spielers :)
 
@DON666: Hat MS Zuckerberg nicht eine Mrd. auf den Tisch gelegt? Ist zwar nicht so viel wie drei Mrd. aber mehr als durchdrehen vor Glück kann man ja eh nicht. Wie auch immer: Zuckerberg hat abgelehnt und hat nun einiges mehr an Geld, plus einer Firma^^
 
@DON666: Naja wenn einer kommt der ihm dann 6 Milliarden bietet, ist das natürlich noch besser... aber ich hätte auch gedacht: "Scheiss drauf... haben oder nicht haben" :D
 
@DON666: einem richtigen unternehmer geht es nicht immer nur ums geld
 
@g100t__: Mir schon klar, aber: 3 Milliarden! Damit kann man sich doch lockerst das ein oder andere Unternehmen neu aufbauen. Man muss die Kohle ja nicht verfeiern. ;)
 
Muss man den Dienst kennen? :D Und mal ehrlich, 3 Milliarden, ich schließe mich DON an, verkaufen und dann machen worauf ich Lust habe :)
 
@Knerd: Also auf WIndows phone gabs den dienst nicht wirklich und als er einigermassen lief wurde er eingestellt. Auf Ios und Android is er, vorallem bei juengeren, sehr beliebt. Hier kann man schoen Sexting betreiben. Rudy baut anscheinend auch gerade eine App hierfuer
 
@-adrian-: Ok, also recht nutzlos :D Bisher komme ich mit SMS, FB und Kik auf meinem SP gut aus :) Und ansonsten kommen noch Skype und Email dazu :)
 
@Knerd: Aber nicht wenn du mit Leuten intime Bilder austauschen willst und hoffst dass sie keinen Weg finden es zu speichern :) Edit: ich haette hier uach noch ne XAP File liegen falls du es mit Sideload mal testen willst. Wollte schon immer wissen ob man damit sachen die nicht im Store sind aufs developer Phone bekommt. Check skype
 
@-adrian-: Ist denn die Screenshot-Funktion des OS in dem Moment totgelegt? ^^
 
@DON666: Nein Screenshot geht - der andere bekommt aber eine Meldung, dass ein Screenshot gemacht wurde. Kann man aber anscheinend irgendwie umgehen XD
 
@-adrian-: weil ein smartphone ja keine Screenshots machen kann? Ganz schön Naiv diese Jugend. Und erst neulich eine News das alles unverschlüsselt auf den Servern liegt bis es mal gelesen wurde. Solange kann jeder der zugang zu den Servern hat schön alles Kopieren ohne das der Sender oder Empfänger es mitbekommen. Ja schöne sichere welt für Pornos.
 
@picasso22: Aeh - screenshot function ist afaik deaktiviert beim standard client. ansonsten bekommt der andere user eine nachricht dass ein screenshot gemacht wurde
 
@-adrian-: Lockkey und Windowsbutton gleichzeit drücken ;)
 
@Knerd: Das Programm deaktiviert den Systeminternen Screenshot Befehl.
 
@-adrian-: Das geht? o.O
 
@Knerd: Vllt funktioniert er auch einfach nicht mehr, weil man den Screen tappen muss um das Bild anzuzeigen. Dann wird der Befehl vllt geblockt.
 
@-adrian-: Die werden doch einfach im Screenshotsordner gespeichert.
 
@Knerd: Nein es blinkt nicht
 
@-adrian-: Und auch nichts im Screenshotsordner?
 
@Knerd: Nope. kannst ja aber mal versuchen waehrend dein Touchscreen active ist ein Screenshot zu machen - geht auch sonst im system nicht - zb beim Lockscreen hoch schieben
 
@-adrian-: Stimmt :D
 
@-adrian-: Achso weil das Programm Screenshots Deaktiviert ist es plötzlich sicher Nacktfotos über Unverschlüsselte Server zu schicken? Ja Logik ist toll... Und sich dann wundern wenn man im Internet landet. Ist ja nicht so das es alternative Programme für Screenshots gibt oder einfach ganz dreist ein Foto mit einem zweiten Handy machen kann. Man ist die Jugend heute Naiv.
 
@picasso22: Ich denke man macht sowas auch mit bekannten und nicht wild fremden. unterstellst du auch jedem jugendlichem dass er in seinem zimmer daheim ein sextape herstellt - man wie naiv die frauen sind die mit einem mann schlafen!
 
Mit einer Milliarde kannst du 80 Jahre lang jeden Monat eine Million ausgeben (ohne Zinsen). Und hier gibts drei Milliarden. In welcher wahnsinnigen Welt leben wir eigentlich?
 
@LastFrontier: Der Fiskus will ja auch was vom Kuchen (zumindest hier in Deutschland). Also 3 Mrd. wird er nicht komplett bekommen :)
 
@Schrimpes: Das kommt darauf an, wo er zum Zeitpunkt des Deals seinen Wohnsitz hat. Auch der grösste Baulöwe Amerikas zahlt weniger Steuern wie seine Sekretärin.
 
@LastFrontier: So professionell wird er noch nicht sein. Zudem scheint das ein ehrlicher Mensch zu sein :) Und bei einer solchen Summe, würde ich auch 1 Mrd. an den Staat abdrücken :D So viel Geld kann er in seinem Leben nicht ausgeben ;)
 
@LastFrontier: Nein, Amerikaner zahlen immer amerikanische Steuern, wenn sie anderswo weniger zahlen. Die Differenz geht dann nach Washington D.C. Im Ausland lebende Amerikaner müssen daher immer zwei Steuererklärungen machen.
 
@Schrimpes: Ich würde D liebend gern was abgeben selbst wenn mir dann "nur" 500 Mio. übrig blieben ;)
 
@dodnet: Jop, habe ich eben auch geschrieben. Und wenn ich 10 Mrd. abdrücken müsste :D Wenn die Summe oben stimmt, ist die Abgabe egal :D:D
 
@Schrimpes: 10 Mrd. von 3 Mrd. abgeben?
 
@vires: NEIN!! Das war jetzt nicht auf die 3 Mrd. bezogen. Allgemein. Wenn du dem Staat ca. 10 Mrd. abdrücken müsstest, würdest du ja annähernd 25 Mrd. verdienen. Und wenn du 25 Mrd. verdienst, kannst du auch Problemlos 10 Mrd. an den Fiskus abgeben. Anders siehts aus, wenn du 2000 Brutto verdienst und dann nur noch 1200 übrig bleiben. So war das gemeint.
 
@Schrimpes: ok :) danke für die ergänzende erklärung. so macht das auch mehr sinn :)
 
@dodnet: Von 3 Milliarden wird schon deutlich mehr über bleiben als nur 500 Millionen... schätz mal so um die 2 Milliarden würden nach Steuern bei dir ankommen. Ist immer noch ein riesiger Haufen Kohle.
 
Ich finde die Entscheidung von Spiegel richtig. Endlich mal einer, der nachdenkt und nicht den Verlockungen des schnellen Geldes erliegt. Denn Geld ist nicht alles, obwohl die Menscheit offenbar blind gegenüber anderen Möglichkeiten geworden ist und wie die Lemminge dem Geld hinterher rennt und sich auch allzu bereitwillig zum Sklaven des Geldes macht. Und ich freu mich auch sehr über die Schlappe für Facebook, das es gewohnt ist mit Geld alles kaufen zu können, was es gerade will. Hoffentlich verliert Facebook mit seiner Privatsphären-verachtenden Einstellung weiter rasant an Nutzern und Bedeutung.
 
@mmode7m8: Vielleicht verdient er ja mit dem Dienst schon genug Geld, um sein Lebensstil bis zum Ende fortzusetzen. Was will man mit mehr, mehr und noch mehr Geld? ;) Man zerstört höchstens sein Leben, seine Freunde und Familie. Das ist eben ein bodenständiger Mensch mit Weitsicht. Außer er verkauft das Dingens für 4 Mrd. Das würde meine Sicht auf den Menschen radikal ändern. Geldgeile Sau usw. :D
 
Auch wenn viele sagen "sofort verkaufen". ich glaube, es stecken mehr Personen dahinter, z.B. Geldgeber. Und die Leute haben auch was zu sagen...
 
Na ja so beliebt auch wieder nicht... 3,7 Sterne von 148.326 Usern, das würde ich links liegen lassen - was ich auch tue. 3 Milli-ARDEN für so eine App? Unfassbar. Es gibt doch auch Dutzende andere in dieser Richtung, ist schnell programmiert so eine App...
 
@Basarab: Sie haben aber eine grosse Nutzerdatenbase und Facebook kann den Traffic momentan nicht mitlesen :)
 
Damit hat er Facebook noch einen Gefallen getan, haben die sich doch schon mit dem Kauf von Instagram verausgabt...
 
Ich weiß nicht, aber 3 Mrd. für so ein Stück Software? Der Nachfolger der .COM-Blase scheint wohl schon in Arbeit...
 
@Fonce: Das glaube ich auch, denn Geld generieren tut die App bis jetzt noch keine, Geld wird aber mit Werbung oder dem Verkauf von Nutzerdaten generiert, die aber kurz nach dem lesen gelöscht werden, daraus folgt, Keine Daten = Kein Geld !!!

Take the Money and run !!!
 
da ist sicher noch mehr zu holen als das was facebook bietet. und nicht jeder unterliegt der geldgeilheit. warum nur will des fratzenbuch sich da einkaufen? die nutzerdaten sind am ende wieder mehr wert...
 
Wenn ZuckerZwerg da 3 Milliarden springen lässt, ist da noch mehr zu holen....
 
"...Facebook immerhin 3 Milliarden Dollar in bar auf den Tisch legen" Den Tisch würde ich gerne sehen.
 
@Stasi: Kommt drauf an, wie hoch der Wert der Scheine ist ;). Der höchste, noch als Zahlungsmittel zugelassene Schein ist die 10.000$-Note (auch wenn diese nicht mehr gedruckt wird und zurückgezogen wurde). Hätte Facebook genug davon irgendwo rumliegen, würden 300.000 Scheine davon ausreichen. Ansonsten wäre die 100$-Note der Schein mit dem höchsten Wert. Dann müsste der Tisch etwas größer sein, da du ja nun 30.000.000 Scheine bräuchtest ;)
 
Bin ich der einzige der davon noch nichts gehört hat?
Ich dachte Skype, WhatsApp und Facebook Chat sind das einzige was von IM übrig geblieben ist.
 
@Matti-Koopa: Von dem hab ich nichts gehört, aber spontan fallen mir noch Kik und WeChat ein.
 
@Matti-Koopa: Es gibt noch diverse Nutzer der alten Protokolle wie ICQ, allerdings nicht unbedingt mit deren Programm, sondern mit ner Alternative wie miranda. Davon bekommt die Horde, die zu den "hippen" Diensten weitergezogen ist, nur nix mit. :D
Wir haben's hier in unserer Ecke des Netzes jedenfalls gemütlich.
 
ich frag mich, ob man bei den bildern, die ja nach 10 sekunden gelöscht werden, nicht einfach einen screenshot machen kann. oder kann diese funktion auch deaktiviert werden?
 
@Lindheimer: Zumindest unter WP wäre mir das neu :D
 
@Knerd: ich kenne nur android. da kann man wenn man die power- und die leiser-taste gleichzeitig drückt jederzeit einen screenshot erstellen.
 
@Lindheimer: für iOS gibts die App SnapSave oder so ähnlich, damit kann man alle Bildchen und Videos, die man über Snapchat geschickt bekommt, vorab abspeichern. Man darf halt, wenn eine Nachricht über Snapchat reinkommt, diese nicht sofort öffnen, sondern muss dafür die andere App öffnen, die dann die ganzen Dateien "abfängt" und speichert. Somit kann man sich diese immer und immer wieder anschauen.
 
Ich kenne den Dienst nicht. Aber das mit "Gelöscht wenn gelesen", a)Das könnte Facebook doch auch selber einbauen, b)Interessiert das die dortigen Nutzer überhaupt oder mögen die meiste Leute den Dienst wegen dem Photosharing? Verwendet das hier jemand?
 
@Lastwebpage: Kommt halt bei jugendlichen gut an. Paar versaute Bilder machen, rumschicken und hoffen, dass sie wirklich nach 10 Sek. gelöscht sind :D Aber wer so naiv ist, hat es auch nicht anders verdient :D
 
@Lastwebpage: Ich kenne es auch nicht. und ich werds auch nicht probieren. Gefühlt kommt jede woche ein neuer messenger zum vorschein. und alle wollen irgendwelche daten haben.
 
@iPeople: Ein richtiger Messenger ist es in dem Sinne nicht, da die Zeichenanzahl mehr als nur begrenzt ist. Vorwiegend wird Snapchat nur für Bilder und Videos verwendet, deren Zeitrahmen auch mit max. 10s begrenzt ist, bevor man diese nicht mehr anschauen kann.
 
@balthazar: Also nicht mal wert, im Appstore gesucht zu werden ;)
 
@iPeople: Reine Zeitverschwendung. Ich hatte es auf meinem iPhone, weil ich ne Alternative für WhatsApp gesucht hatte. Die App kann aber weniger als WhatsApp oder KIK ^^
 
@iPeople: Ja, dass ist noch so ein Problem. Und da viele davon auch nur irgendwelche Smartphones-Apps sind, lichten sich meine Reihen auf dem Desktop immer mehr, unwiederbringlich. Nur noch eine Frage der Zeit bis, mangels Kontakten, mein Miranda runterfliegt, da hatte ich mal so 300 Kontakte, jetzt vielleicht noch 50, von denen die meisten auch nur noch wenig oder gar nichts schreiben.
 
@Lastwebpage: Ich kenne inzwischen kaum noch jemande, der auf Desktop sowas nutzt. einzig Skype.
 
Habe mir vorhin die App angeschaut, kannte Sie vorher noch nicht.
Ich find die App total unnötig und langweilig. Ich kann nicht nachvollziehen wie man 3 Milliarden ablehnen kann für so eine App.
 
@4okoBear: Wie man hier so nach und nach mitbekommt, ist das natürlich eine klasse Publicity für Snapchat. Keiner kennt´s und ist jetzt in aller Munde.
 
@4okoBear: Konkurrenz ausschalten, bevor sie zur Konkurrenz wird. Ich habe die App nicht gesehen daher kann ich es nicht so gut beurteilen.
 
@4okoBear: Es ist ja auch nicht die App, die diesen Wert hat - sowas kann FB auch selbst bauen. Es ist die existierende Nutzerbasis, die Facebook sich erkaufen will. Und je größer die wird, desto höher steigt auch der Wert.
 
Manchmal verstehe ich nicht wie man so etwas ablehnen kann. Wenn ich Software Entwickler bin und meine Arbeit liebe, dann würde ich doch das Geld nehmen und für 1 Mio ein riesen Projekt starten, was vielleicht noch mehr Mrd einbringt. Wenn nicht, habe ich ja immer noch Geld übrig. Die App hätte jeder schreiben können. Da haben die Jungs mal zur Richtigen Zeit angefangen und lehnen jetzt die Belohnung ab. Oh Man!
 
Die kaufen die Bude auf und dann wird sie dicht gemacht.
 
Was für ein bescheuerter Dienst. Wenn das wirklich so populär ist, zeigt das nur, wie naiv die Nutzer sind. Viele denken wahrscheinlich wirklich, dass die versendeten Nachrichten und Fotos nach einigen Sekunden wieder verschwunden sind und keiner sie behalten kann. Zur Not fotografiert der Empfänger eben das Display ab. Das ist doch vorprogrammiert, dass einige darauf spekulieren, heimlich pikante Fotos/Details mitzuschneiden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles