Blizzard: WoW-Addon Warlords of Draenor offiziell

Eine frische Welt, neues Höchstlevel, Spieler-Festungen und überarbeitete Charakter-Modelle: Blizzard hat auf seiner hauseigenen Messe Blizzcon die fünfte Erweiterung seines MMORPG World of Warcraft angekündigt. mehr... Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Bildquelle: Blizzard Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es klingt zwar ganz nett, aber vom Content her klingt das für ein Addon nach verdammt wenig.
 
@Wuusah: 10 Stufen, Neue Modelle, Neuer Kontinent, Neue Dungeons, Houseing. Was willst du denn noch.
 
@MrInternet: Find ich auch, ich bin ganz schon beeindruckt muss ich sagen. Ich mein der Hype ging zurück, die Abonements gingen zurück und trotzdem haut Blizzard da noch einen oben drauf!
 
@MrInternet: 10 Stufen sagen nix über den Content aus. In den 10 Stufen sind es 4 Dungeons. Und für Maxlevel nochmal 3 weitere, wovon einer ein alter aufgefrischter ist. Ansonsten ist alles einfach nur eine Erweiterung des bisherigen. Addons haben immer damit geglänzt, dass sie was grandioses Neues gebracht haben. Diesmal ist Housing das große Feature des Addons. 1 Feature... Das ist wenig für ein Addon.
 
@Wuusah: Schön das Du es schon gespielt hast und das jetzt schon beurteilen kannst. Abwarten und Tee trinken.
 
@Ashokas: hä? Was hat "gespielt haben" damit zu tun? Es ->"KLINGT"<- nach wenig Content. Ich hab bisher jede Blizzcon verfolgt und jedesmal wurden alle möglichen Features angekündigt. Bei diesem Addon aber eher nicht. Angekündigt wurde Housing und Erweiterung des PvPs. Das Addon wirkt eher wie 2 Contentpatchs zusammengenommen. Einige neue Gebiete, einige neue Dungeons, einige neue Raids. edit: Mal als Vergleich, was MoP neues präsentiert hat: Challenge Modus, Szenarien, Pet Battle, Farm als Vorstufe des Housings, komplett neues Talentsystem, neue Klasse, neue Rasse. Im Gegensatz dazu ist das jetzige Addon einfach wesentlich weniger, von dem was sie bisher gezeigt haben.
 
@Wuusah: Naja 1 neue Rasse vs 8 (evtl 10 wenn sies schaffen) neue Charmodelle. Das keine neue Klasse kommt ist normal, da sie immer ein Addon pause machen, cata hatte auch keine neue klasse.
 
@MrInternet: Was noch? Na ganz klar, mehr Raid-Content. Was sind schon 2 Raids, wenn man dann erst wieder Monate auf reingepatchten Content warten muss? Und die Festungsgeschichte dürfte jene, die auch jetzt im Engame Content spielen, recht wenig interessieren. Nette Spielerei für Casuals, die für Raids zu low sind, aber für den anständigen Spieler... Naaajaaaaaa... Aber warten wir mal ab.
 
@Wuusah: Warte doch einfach mal ab, anstatt Vorurteile zu fällen.
Es kommen seit gestern immer mehr Infos und Features ans Tageslicht, die von den Entwicklern bestätigt worden sind. Also ruhig Blut
 
@Futurestar: Wie gesagt: Es KLINGT nach wenig Content.
 
@Wuusah: Du meine Güte, es ist n MMO da macht man halt selbst Content :P
 
WoW kann nur noch bieten was andere längst haben. In Rift zum Beispiel habe ich alles an Features die wirklich zählen und es kostet mich keine monatliche Gebühr. Ein F2P bei dem alles ohne Geld erspielbar ist.
Ich habe sehr lange WoW gespielt, aber es ist wie die meisten Ur-WoW´ler sicher genauso sehen werden, nicht mehr das WoW von damals. Es fehlt das gewisse WoW-Feeling seit BC. Mich reißt da nichts mehr vom Hocker.
 
@Flecky: und ich hoffe bei jedem addon, dass es wieder zurück kommt, werde aber immer enttäuscht. es wird alles immer nur noch einfacher und raiden ist nahezu bedeutungslos. wieso sollte ich raiden, wenn ich die selben items nur etwas schlechter brain afk ableechen kann? man sollte endlich mal wieder das raiden belohnen und items auch wieder interessant machen. epische items sind bedeutungslos in wow geworden.
 
@Mezo: Was wird den einfach? Ach, raiden hatte mal Bedeutung? Es gibt herausfordernden Content, heroische (bald mythische) Raids, Challenge Modes und mehr. Klar hat raiden eine Bedeutung - Genau so wie damals, man geht rein, um die besten Gegenstände zu bekommen, das ist so ziemlich der einzige Sinn.
 
@stere0type: welches exakt die selben items wie im lfr/flex und normal sind nur etwas besser. für mich dadurch völlig uninteressant. wenn ich raide, will ich RICHTIG belohnt werden, nicht nur mit ein paar item lvls. ich will einzigartig sein und nicht wie JEDER. außerdem nervt es mich, dass man die ini auf lfr normal mode usw. schon komplett gesehen hat. ich will mich auf jeden neuen boss freuen und da hilft dann auch der heroic mode nicht mehr. raiden ist momentan maximal uninteressant. der beste kompromiss zwischen verschiedenen modis, war damals einzih und allein sartharion und ulduar, aber nicht dieses exakt gleicher encounter, nur etwas schwerer mechanik wie heute.
 
Wann kommt Free2Play? Ich spiele seit 3 Jahren nicht mehr weil ich keine Lust habe immer zu bezahlen wenn ich wenig zocke.
 
@Deafmobil: Mike Morhaime versicherte allerdings, dass World of Warcraft zumindest in der nächsten Zeit trotz Mikrotransaktionen nicht auf ein Free-to-Play-Modell umgestellt wird, da dieses der Entwicklung nicht zugrunde gelegen habe und nachträglich schwer zu integrieren sei.- Das wird wohl nicht so schnell auf F2P umgestellt. Freu mich aber denoch auf den neuen Content :)
 
Solange die das Talentsystem nicht wieder ändern, komme ich auch nicht "zurück" nach Azeroth.
 
@SuperSour: Das neue Talentsystem ist nicht schlecht, nie war es einfacher, seine Fähigkeiten Bossfight genau anzupassen. Und ob man wirklich die alten Talentbäume mit X Punkten brauchte... Ich weiß ja nicht...
 
@SuperSour: genau... alte talentbäume die man bei 100 punkte nur max. um 2-4 punkte zum Standard verändert...... du hast nicht verstanden warum die Bäume geändert wurde.....
 
@messias17: Da versteht ihr was falsch, ich will nur das aktuellen System nicht spielen, da ich es schon kenne und es schlichtweg nicht mag. Das soll jetzt nicht heißen, das ich das alte System wieder haben will, sondern ein anderes als das aktuelle !
 
Es geht nichts über das Spielgefühl auf einem "blizzlike" Classic-Server.
 
@Bengurion: Was war an classic bitteschön so toll?
 
@stere0type: Das soziale Umfeld, das Miteinander! Als sich noch andere für einen gefreut haben, wenn man etwas bekam. Bin irgendwann vor ein paar Jahren raus, als nur noch Egoisten online waren. Oder solche Leute die nach 1x Wipe abhauen mit massig Flames... das war in Classic einfach nicht.
 
@stere0type: Hast du zu Classic-Zeiten Progress-Raiding in MC oder BWL gespielt? Zu Zeiten wo man noch nicht einfach Online nachgucken konnte was der Boss kann, sondern einfach mit 40 Leuten los musste und guckt und dann anschließend die Fähigkeiten analysiert?
Wenn nicht wirst du niemals verstehen was diese Zeit ausgemacht hat. Ist auch nicht zu beschreiben...
 
@SpiDe1500: Das hat aber nichts mit dem Spiel an sich zu tun sondern das sich die Zeiten einfach geändert haben. Dadurch das WoW so ein Massenphänomen wurde war es dann auch sehr schnell sehr einfach im Internet nachzuschauen was wie geht. Und Seiten wie Thottbot oder MMO Champion gab es auch zu Classic-Zeiten. Sie waren nur noch nicht ganz so stark frequentiert wie dann ab BC. Wenn man dieses Gefühl noch mal erleben wollen würde was du beschreibst müsste man die ganzen Erfahrungen die man im Spiel gemacht hat vergessen können.
 
Damn! Je mehr ich von WoW lesen, desto mehr will ich endlich Wildstar haben^^
 
Ich spiele momentan nur noch die Testversion von World of Warcraft. Dort habe ich alle meine Reittiere aus dem richtigen Account und mit erscheinen des nächsten Addons dann auch endlich die komplette Accountrüstung. Für Level 20er PVP reicht es und das macht auch fun. Ich warte auch auf Free2play, bevor ich wieder die richtige Version spiele.. Ich sehe nicht ein jeden Monat 13 Euro an Blizzard zu zahlen.
1 Jahr -> 156,00 € an Kosten,
2 Jahre -> 312,00 € an Kosten,
3 Jahre -> 468,00 € an Kosten,
4 Jahre -> 624,00 € an Kosten,
5 Jahre -> 780,00 € an Kosten,
6 Jahre -> 936,00 € an Kosten. Das Spiel ist einfach viel zu teuer! Weiterhin stört mich der Zeitaufwand für dieses Spiel. Und mit der Testversion ist der minimiert, da man nach kurzer Zeit Level 20 hat und es eh keine bessere Rüstung gibt. Alle paar Monate darf ich dann mal für eine Woche den richtigen Account spielen und da spiele ich dann auch mal wieder ein wenig länger. Für eine Woche geht das alle paar Monate. Ich hoffe World of Warcraft wird demnächst endlich free2play, dann würde ich mir auch wieder die Erweiterungen kaufen. Sonst sieht Blizzard kein Geld mehr von mir.
 
@111000: dieses spiel wird auch ständig weiterentwickelt, von daher geht deine rechnung nicht auf oder von was sollen die entwickler leben? ich bin froh, dass es nicht f2p ist und hoffentlich auch nie wird. und das mit dem zeitaufwand war vielleicht mal früher so, aber heute? willst du nicht viel zeit investieren, machst du 1x pro woche lfr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check