Weltweit werden immer weniger Fernseher gekauft

Der Absatz von Fernsehern geht weltweit immer stärker zurück. Den Herstellern der Geräte ist es bisher nicht gelungen, dem sich abzeichnenden Trend etwas entgegenzusetzen. mehr... LG, Fernseher, Retro Bildquelle: LG LG, Fernseher, Retro LG, Fernseher, Retro LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz vorne natuerlich Windows 8
 
@-adrian-: *such* Windows 8??? *blödguck*
 
@Slurp: Na ist doch klar, dass Windows 8 daran Schuld ist. Immerhin geht es hier um zurückgehende Verkaufszahlen. Da ist doch immer Windows 8 dran schuld!!!1111elf ;)
 
@RebelSoldier: ach was, Windows 8. So'n Blödsinn! Mit 8.1 ist das alles noch viel schlimmer geworden!
 
@-adrian-: Hätte ich das jetzt geschrieben, wären die Minus bei mir ja noch verdient gewesen... ;-)
 
@-adrian-: Sind es wieder die Leser, die einen Sarkasmus nicht verstehen oder sind deine Kommentare wirklich doof?
 
@Jean-Paul Satre: Also ich schliesse unverstaendlichen Sarkasmus mal aus
 
@-adrian-: Naja, verständlicher und treffender Sarkasmus ist es auch nicht. Dann bleibt wohl nur die zweite Möglichkeit übrig.
 
Es wird ja gern das Gegenteil propagiert, aber es gibt eine Marksättigung und überraschend kommt das auch nicht.
 
@kleister: Hast du schon in jedem Raum deiner Wohnung/Haus ein Fernseher hängen? Wenn nein, dann kannst du doch was für die Wirtschaft tun und noch ein paar kaufen :D
 
@RebelSoldier: im Büro per pC, Schlafzimmer per DVBt, Wohnzimmer per SAT und IP, Kinderzimmer per PC/Sat, Rest der Wohnung auf dem Tablet per IP... Hm, die Garage wär noch ne Option ;). Und natürlich 4K, drunter steh ich erst gar nicht mehr auf!
 
@kleister: Nee, nee ,nee. im Kapitalismus 2.0 gibt es keine Marktsättigung. Stetiges Wachstum ist hier die Devise.
 
@doubledown: Stetige Wachstumssteigerung!
 
Dann müssen die Hersteller wohl nochmal an der "gewollten Haltbarkeit" der Geräte was ändern, damit sie NOCH SCHNELLER kaputt gehen als jetzt schon - dann wird auch wieder mehr gekauft :-P
 
@Dr. Alcome: Ich habe immer noch die gute alte Röhre .. solange der nicht kaputt geht kauf ich auch kein neuen.
 
@Stoik: Dann bist du auf Ewigkeiten dazu verdammt "in die Röhre zu gucken", die Dinger gehen nämlich nie kaputt (das war ja auch noch Qualität)! ;-)
 
@Dr. Alcome: Ja da ist was wahres dran..
 
@Stoik: Artikel + deine Aussage = du lebst in Ostdeutschland ;) nicht persönlich nehmen
 
@NeXiT: Kein Ding, stimmt ja auch :-P
 
@Dr. Alcome: Ja, hab gehört die neuen Modelle haben einen internen Zapp-Zähler, der nach einer festgelegten Anzahl an Kanalwechseln den kontrollierten Defekt des Gerätes auslöst. Außerdem hat man eine Fallback-Ebene, falls jemand versucht das System zu umgehen, indem er nicht umschaltet. Wenn das TV-Gerät mehrfach länger als 3h am Stück auf dem selben Kanal eingestellt ist um den Mechnanismus des Zapp-Zählers zu Umgehen, wird das Gerät direkt deaktiviert.
 
@crmsnrzl: Auch wenn man vorm TV einschläft? o.O
 
Da hilft nur eins: Den Lebenszyklus der Geräte noch weiter verkürzen. Geplante Obsoleszenz als Heilmittel für gesättigte Märkte. Wir haben einen sehr guten 42 Zoll Fernseher mit Full-HD Fähigkeit, der mittlerweile fast vier Jahre alt ist. Es besteht derzeit überhaupt kein Grund, diesen durch etwas anderes zu ersetzen. Ich kann mich auch noch gut an unseren alten DDR schwarz-weiß Fernseher erinnern, der knapp 20 Jahre im Einsatz war und letztendlich Mitte der 90er ausfallbedingt entsorgt werden musste. Sowas wird's wohl nicht mehr geben.
 
@Smek: Hatte meinen ersten TV, ein Toshiba aus Ende 80er, gebraucht gekauft, bis 2008. Dann erst der erste LCD, einer der ersten bezahlbaren, auf denen Fussballspiele nicht mehr ruckelten.
 
@kleister: Mir scheint, als ob in den 80ern Zuverlässigkeit noch was zählte. Analog könnte man das auch auf die Autoindustrie übertragen. Was kann man da heute noch selber machen außer Ölstand messen oder Kühlwasser nachfüllen?
 
@Smek: MB W124. Angeblich, und ich teile diese Auffassung, das beste Auto, das jemals gebaut wurde (wenn auch beileibe nicht das schönste). Mein 1987er 230 TE fährt heute noch mit 560TKM, orig. Motor und Getriebe, wenn auch mit Altölunterbodenschutz und polnischer Zulassung ;)
 
@kleister: Das Konsumverhalten der Menschen, und ich möchte mich da nicht ausschließen, hat in den letzten Jahren eine merkwürdige Eigendynamik entwickelt: Zum Einen sind da die Produzenten, die versuchen, mit "neuer" Technologie oder vorher nie dagewesenen "Features" Begehrlichkeiten oder gar ganz neue Märkte (siehe iPhone) zu schaffen und zum Anderen gibt es die Menschen, die sich diesen "Offensiven" ergeben oder zumindest mitmachen. Das ist nichts Ungewöhnliches, jedoch hat das diese Konsumspirale erst richtig zum Drehen gebracht!
 
@Smek: Ich denke, dass das viel an der allgemeinen Verfügbarkeit identischer Informationen liegt. Die Betonung liegt dabei auf 'identisch'. So kommt es zustande, das ein bestimmtes Produkt das scheinbar einzig vernüftige ist, wenn es auch nur eines (sehr gutes zwar) unter vielen ist. Die 'öffentliche Meinung' einschliesslich aller sozialen Dynamiken wird dadurch nicht nur beeinflusst, sondern regelrecht gesteuert. Warum kaufen so viele Menschen ein Galaxy S4 und so wenige ein gleichwertiges Xperia? Die Versklavung der Gesellschaft, wie wir sie derzeit vorgeführt bekommen, ist nichts auferzwungenes. Es hat in meinen Augen schon fast eine faustsche Dimension: Jeder unterzeichent seinen persönlichen 'Vertrag' aus eigentlich freien Stücken.
 
@kleister: Ich hatte noch nie ein Samsung-Phone. Immer ein Sony (SE), seit dem t610 (ok, vorher Siemens). Ich kann das ebenso wenig nachvollziehen. Ich ziehe ein Z1 einem S4, auch jederzeit vor. Und bevor jemand kommt und sagt das S4 sei ja auch schon älter: Ich würde es auch einem potenziellen S5 vorziehen. Wie geht das ohne das S5 überhaupt zu kennen? Nun ich denke dass anhand des Note3 man erahnen kann was von einem S5 zu erwarten ist?! Oder eben auch nicht. Sony hat, spätestens seit dem Z, einiges erreicht und ist inzwischen auf einem sehr guten Weg. Vor allem aber sind sind sie ungerechtfertigt unterbewertet und übersehen!
 
@kleister: Dass man heute irgendetwas aus freien Stücken tut glaubt nur das brave moderne Konsum-Opfer. Dein Wille wird dermaßen attakiert und manipuliert, dass du nur noch dass willst, was man dir als unverzichtbar und als cool gepriesen hat.
 
@Smek: Das wird dazu führen das die Leute schlicht gar kein Fernsehen mehr gucken werden.
 
@kkp2321: Wen wunderts...ich schaue bspw. sehr viel online in diversen Mediatheken oder bei YouTube etc.
 
Wen wundert's, wenn die Hersteller 3D für tot erklären und statt dessen mit diesem wenig sinnvollen 4k kommen. Und den eigentlichen Trend (Web-Integration) haben die auch verschlafen. Hbb/Smart-TV sind zumeist völlig unbenutzbar implementiert. Die Bedienkonzepte und Fernbedienungen oft so was von grottig. Einen Browser ohne Maus und Tastatur zur Eingabe braucht keiner! Viele TVs akzeptieren den USB-Funk-Adapter nicht und können nicht mal mit per kabel angeschlossene Geräten ergänzt werden! Ganz zu schweigen von den pseudo-PVR-Fähigkeiten, wenn Aufnahmen wegen einer proprietären Formatierung angeschlossener Festplatte oder USB-Sticks nicht auf andere Geräte übertragbar sind ... braucht auch keiner! Wäre ja ok, wenn die wenigstens ehrlich wären und das in den Produktbeschreibungen vernünftig dokumentieren, dann wüsste der Käufer vorher, das er damit allenfalls Timeshift sinnvoll nutzen kann...
 
@Hobbyperte: Das Problem sind in meinen Augen nicht zwingend die Hersteller ansich, sondern die Marketingaffen. Man braucht immer neue Geräte und Features die man den Kunden um die Ohren hauen kann, weil so ein bekloppter Marketingaffe denkt, alle Menschen sind genauso bescheuert wie sie selbst und leben in der gleichen bunten, oberflächlichen und unnützen Welt, wie sie selbst. Eine Entwicklungsabteilung hat dann natürlich nicht genug Zeit um vernünftige Software fertig zu entwickeln, weil die Marketingdeppen gesagt haben, zu dem und dem unmöglich haltbaren Termin ist Launch. Anschließend bleibt auch nicht genügend Zeit die Software fertig zu bringen, denn so ein Marketingaffe braucht ja eine Daseinsberechtigung und deshalb setzt er schon mal das Nachfolgegerät an, damit er sich wieder bunte Bildchen für Anzeigen, Werbespots, Mediumrectengle und Skyscraper ausdenken kann...
 
@fieserfisch: Marketingaffen wissen mehr über dich als du selbst. Die steuern das Verhalten von Konsumenten mittlerweile so sicher und subtil, dass es die meisten Leute gar nicht merken. Der Erfolg gibt ihnen recht, die Zahlen sind beeindruckend. Muß man nicht gut finden, aber das ist 2013 die Realität. Die meisten Menschen sind nur noch ferngesteuerte Zombies, das erschreckende Resultat kannst du draußen überall beobachten.
 
@Metropoli: Diese Möchtegern-Psychologen steuern vielleicht das Verhalten der RTL-Generation aber mit Sicherheit nicht derer die noch einigermaßen klar denken können. Glaube mir eins, ich kaufe nur das was ich brauche und worauf ich Lust habe. Ich lasse mir von niemandem einreden, dass ich aller x-Jahre meine Filmesammlung auf die nächst höhere Auflösung komplett austauschen muss. Ich lasse mir nicht einreden, dass man angeblich immer größere Fernseher haben muss, oder das bei einer Kamera die Megapixelzahl die einzige Größe ist, die zählt. Das kann man sicher mit einer ganzer Menge der einfachen Leute machen, aber mit Sicherheit nicht mit jedem. Dass die dumme Masse wirklich die Masse ist, daran besteht kein Zweifel, aber das Verhalten dieser Leute zu beeinflussen ist jetzt auch kein Kunststück und verdient daher auch keine große Beachtung. Man kann mir noch so oft mit bunten Anzeigen, Flyern oder gefälschten Benchmarks versuchen einzureden, dass ein Samsung Galaxy S(chrott) 3/4/5 oder ein iPhone hip und cool und super duper ist, ich kaufe dennoch nach anderen Kriterien. Ich bin auch keiner der sich diesen ganzen Werbeschrott reinzieht, seien es nun Werbespots, Printwerbung oder Werbebanner. Von daher darf ich mir die Meinung über diesen Berufszweig durchaus erlauben und weiß gleichzeitig, dass es bei mir nicht wirkt. ;)
 
@fieserfisch: Du unterschätzt diese Leute ganz beträchtlich. Dass es auf Dich nicht wirkt (den Satz habe ich schon oft gehört) ist der Beweis dafür, dass du die Manipulationen nicht einmal mitbekommst. Die schöne Illusion ist, dass jeder von der Masse spricht, glaubt aber "er selbst" ist kein Teil davon. Sorry mein Guter, aber die haben dich genau wie jeden anderen schon lange am Haken. Klar kaufst du was du willst, aber dieser Wille, dieses Bedürfnis, der wurde dir ganz sanft nahe gebracht. Glaub mir, Werbung wirkt auf ausnahmslos JEDEN, auch wenn du die aufdringliche Werbung und die Titelseiten Angebote der HeinGeizBlöd Märkte meidest. Schau einfach in deinen Kühlschrank! Jedes 2. Produkt ist gnadenlos mit Salz,Zucker und Fett überladen. Und wenn du freiwillig jodiertes (noch schlimmer flouriertes) Salz kaufst, dann steht es ganz schlimm um dich, dann bist du wie 90% der Bevölkerung selbst die dreistesten dümmsten Lügen herein gefallen. Du bist längst Teil der Masse. :-)
 
@Metropoli: Tut mir leid dich zu enttäuschen, bei mir findet man nur Reis, Steaks, Putensteaks sowie Gemüse und Obst. Sorry, aber knapp daneben ist auch vorbei. ;) Wollen wir das Spiel fortsetzen? Zuvor aber eine Frage: Bist du ein Angehöriger dieser Gattung?
 
Tja dann muss man wohl die künstlich begrenzte Lebensdauer noch weiter begrenzen. Wie lange hält jetzt so ein Fernseher? 4 oder 5 Jahre? Viiiel zu lange :P
 
@happy_dogshit: Wir hatten uns zur WM 2006 einen neuen Full-HD LCD gegönnt - der tut's heute immer noch ohne Probleme. Dessen Vorgänger, ein 720p LCD, ist zwar nicht mehr bei uns im Einsatz aber läuft seitdem in einem anderen Haushalt bis heute ebenfalls ohne Probleme ;).
 
@RebelSoldier: Es war ja auch ironisch gemeint :P
 
@happy_dogshit: War mir schon klar. ;)
 
3D hat nicht gefruchtet, wird es 4K schaffen? Ich bezweifel es. Wenn mein jetziger TV kaputt geht, werde ich mir keinen neuen mehr kaufen. Zwar schade um die Filme die ich noch sehr gern schaue, aber da reicht es mir vielleicht 1x im Monat ins Kino zu gehen.
 
Und das obwohl früher ein TV locker 10 - 15 Jahre gehalten hat und in jedem Fall gut zu reparieren war... heute wollen die alle 2 - 3 Jahre neu verkaufen.
 
kein wunder bei dem Mist der nur noch auf den Sendern kommt....
 
Der Markt ist satt und es gibt keinen wirklichen Grund einen neuen TV zu kaufen. Das ist das gleiche wie im Desktop PC Bereich...
 
Tja dann werden die Hersteller die Geräte nun so bauen dass sie schon nach einem Jahr unreparierbar in Arsch gehen, und nicht erst nach drei Jahren. So muss sich jeder noch öfter neue TV´s kaufen und die Kohle kann wieder gescheffelt werden...
 
Jeder achte Deutsche ist überschuldet...
 
@doubledown: 25% Niedriglohnsegment, über 500.000 Grundrentner ... ein dahin siechender Mittelstand, sozusagen vom Steuerprogrssionsbauch kalt erwischt ... und trotz allem bekommen CDU, CSU und SPD immer noch die größten Stimmanteile. Wobei die genau genommen nicht mal alle drei zusammen über 50% Stimmen der vergangenen Wahlen bekamen! Und dann - wie zu befürchten ist - aber mit einer PSEUDO - zwei Drittel Mehrheit sogar mal wieder die Verfassung ändern können ohne die anderen "fragen" zu müssen ... Du hast schon völlig Recht, eine jede Konsumkrise ist nicht zuletzt das Ergebnis jener in Parteien manifestierten Kapital-Markt-Diktatur!
 
Mein Full-HD ist von 2009 und soll bis ca 2020 bleiben. Ob die Industrie das mit 4K oder 3D kommt ist mir vollkommen egal, für sowas wird nicht aufgerüstet.
 
Dann wirds ja Zeit mal wieder schlechte Kondensatoren und Bauteile zu verbauen um den Konsum ein wenig anzukurbeln.

Mal im Ernst. Was erwarten den die Firmen. Sei es bei Fernsehern oder bei PC´s.

Wenn ich mir heute einen guten 40-42 Zoll LCD Fernseher kaufe, dann schaue ich mit diesem, wenn er solange hält, auch noch in 15 Jahren...
Und PC´s sind mit der Leistung auch soweit, dass die meisten, die nicht spielen den PC nach 8-10 Jahren noch haben.
 
@andi1983: Mal ganz abgesehen von der sehr optimistischen Haltbarkeits-Dauer von PC und Fernseh geb ich dir recht. Man sollte hier auch nicht vergessen, dass das Rad nicht jedes Jahr neu erfunden werden kann und dass irgendwann eine Verlangsamung des Fortschritts, wie es im PC- und Fernsehbereich der Fall ist, eintreten wird. Um es kurz zu machen: Es gibt keine nennenswerten Neuerungen und somit keinen Bedürfnis etwas neues zu kaufen.
 
@Highdelbeere: Das stimmt. Also naja 15 Jahre ist vielleicht viel für manchen. Meinen letzten PC habe ich jetzt nach 8 Jahren meinen Eltern gegeben. Mein Fernseher hat jetzt auch schon wieder 5,5 Jahre und läuft wie am ersten Tag.
Ganz ehrlich gesagt hätte ich noch meinen Röhrenfernseher, wenn dieser nicht kaputt gegangen wäre :-)
Ich mag einfach Fernseh schauen, und brauche kein Internet am Fernseher etc.
 
Ja, für TV kaufe ich auch keinen Fernseher mehr. Wenn ich die drei Filme im Kino sehe, die ich sonst auf BD sah, dauert es Jahre, bis es sich rechnet.
Aber für Spiele allein wollte ich mir ein neues Gerät holen. Aber das hat noch bisschen Zeit, denn mein Gerät ist erst 5 Jahre alt; hat aber bis auf 3D und Smart Features alles...

Aber aus diesem Grund sollen halt die Geräte auch kaputt gehen, sonst geht ja die Industrie kaputt... (Zu lasten der Umwelt.)
 
Na denn, Lebensdauer mithilfe der geplanten Obsolenz senken.
 
Ich warte jetzt sowieso darauf dass OLED Fernseher bezahlbar werden.
 
Tablets, Smartphones und die Tatsache, dass immer mehr Ro... im Fernsehen kommt: ist doch klar.
 
Ich hab gestern was anderes gedacht :D.
Als ich durch ein Wohnviertel lief sah ich an fast jedem Hauseingang leere TV Kartons von 47-60Zoll (LG,Samsung,Panasonic)
Nur Sony war nie dabei obwohl die das beste bild haben meiner Meinung nach (mit selbst Einstellung).
 
kein Wunder im TV läuft viel Scheisse, wer will es schauen.
 
@landsof: Verdammt wollte + klicken :)
 
Apple sollte sich von diesem Markt tunlichst zurückhalten um beim externen Kästchen bleiben.
 
Wenn ich an meinen guten alten Röhren Fernseher denke den ich noch von meinen Opa geschenkt bekommen habe. Der lief 30 Jahre ohne mucken. Den habe ich dann weiterverschenkt und der läuft immer noch. So etwas wird man heutzutage nicht mehr finden. Heute kommen Geräte nicht über 5 Jahre die Leute wussten damals wie man Qualitative Geräte produziert.
 
@Menschenhasser: Das Wissen sie heute auch. Nur muss ja die Wirtschaft jedes Jahr wachsen. In bestimmten Bereichen ist man allerdings an einem Peak Point angekommen. Schon mal nen SAmsung Monitor besessen? Ich habe einen. Nach fast 5 Jahren waren die Kondensatoren dick. Ausgebaut, neue rein, fertig. Das Mainboard was ich mir fast zur gleichen Zeit gekauft hatte wurde mit ultra haltbaren Kondensatoren beworben. Und das MB laeft noch wunderbar. Also man wiss z.B. wie man qualitative Kondensatoren herstellt. Zumal die auf dem Board bestimmt sogar waermer werden als die im Bildschirm. Man muss nur wollen, dann geht es auch....man will aber nicht, so funzt das System nicht.
 
@spackolatius: So etwas muss Pflicht werden.
 
@Menschenhasser: Naja, da waeren wir bei der Frage warum? Ein Unternehmen kann das fuer Geld anbieten was es will. Wer kauft ist selbst schuld......oder auch nicht. Wirtschaftlich betrachtet kann man da nix verpflichten. Zumindest werden sie sich wehren. Und selbst, wie will man vermeintlich geplante Obsolenz nachweisen? Geht eigentlich gar nicht. Sowas kann man nur mit Moral und Ethik und solchen begruenden. Doch das bringt kein Geld. Es gibt im Netz uebrigens eine Deutsche Seite die fuer Gerate einiger Hersteller fertig abgepackte genau passende Kondensatoren im Set anbietet. Aber trotzdem bin ich voll deiner Meinung....
 
@spackolatius: Solange es keine ehrlichen Unternehmen gibt solange hat der Verbraucher keine Chance. Manchmal muss das Gesetz eben dafür geschaffen werden andererseits ist das auch ein Verbrechen gegen die Natur was diverse Unternehmen hier Treiben. Wir müssen an Morgen denken.
 
@Menschenhasser: So sehe ich das auch. Nur hilft Geiz ist Geil Mentalitaet und Unwissenheit der Kunden auch nicht weiter. Im Grunde hat der Verbraucher die Macht indem er laut wird und sich Wissen aneignet. Das passiert aber beides nicht so wirklich. Und ein solches Gesetz wird es nicht geben, da wie oben beschrieben z.B. billigere und teurere Kondensatoren gibt. Wie sollte es auch lauten? Auch die Lobbygruppen wuerden ploetzlich wieder viel Geld gegen so ein Gesetz springen lassen. Samsung wird z.B. sagen wir koennen den Bildschirm nur fuer den und den Preis anbieten weil die verbauten Kondis 1 Euro weniger kosten ^^ Und wer sind die Unternehmen. Im Grunde bestehen sie aus Menschen wie du und ich. Wir alle arbeiten genau an diesem Schema mit, ob direkt oder indirekt.
 
@Menschenhasser: So sehe ich das auch. Nur hilft Geiz ist Geil Mentalitaet und Unwissenheit der Kunden auch nicht weiter. Im Grunde hat der Verbraucher die Macht indem er laut wird und sich Wissen aneignet. Das passiert aber beides nicht so wirklich. Und ein solches Gesetz wird es nicht geben, da wie oben beschrieben z.B. billigere und teurere Kondensatoren gibt. Wie sollte es auch lauten? Auch die Lobbygruppen wuerden ploetzlich wieder viel Geld gegen so ein Gesetz springen lassen. Samsung wird z.B. sagen wir koennen den Bildschirm nur fuer den und den Preis anbieten weil die verbauten Kondis 1 Euro weniger kosten ^^ Und wer sind die Unternehmen. Im Grunde bestehen sie aus Menschen wie du und ich. Wir alle arbeiten genau an diesem Schema mit, ob direkt oder indirekt.
 
Mein erster LCD läuft immer noch, und das is einige Jahre her. Mein aktueller rennt ebenso noch. Und was brauch man einen neuen wenn man einen Full HD hat? Smart TV is blöd, braucht man eher nicht. Das einzige wäre eventuell von LCD auf LED umzusteigen wegen Stromkosten aber sonst? Wenns läuft brauch man ne Weile nichts neues.
 
Ich warte auf 12K. 4K bringts nicht. Mehr Auflösung ist notwendig. Hab' zwar nur DVB-T. Aber hey. Ich will 12K. Oder so. XHDULTRAXXXMEGA-HD. NEEEEED! ironie.off();
 
Werden wohl noch Röhrenmonitore produziert? Ich habe zwar noch drei funktionsfähige Eizo-Röhrenmonitore an meiner meistbenutzten Workstation angeschlossen, aber die sind schon relativ alt und man bekommt dafür wohl keine Ersatzteile mehr, falls da etwas kaputtgeht. Ein paar frisch produzierte Röhrenmonitore als Ersatz wären schon nett.
 
Tja, dann habe ich heute wohl den Absatz nochmal einmal erhöht ;-) Sitze gerade vor meinem neuen 50" Philips, nachdem ich mit meinem Samsung 40" in den letzten Jahren nur Probleme hatte.

Bin froh, damit das letzte Gerät dieses Mafia-Vereins los zu sein. Ich könnte ein Buch darüber schreiben, aber wer sich etwas mit dem Thema Samsung beschäftigt, wird sehr schnell erkennen, dass man diese Firma nicht mehr unterstützen darf.

Bei der Auswahl eines neuen TVs habe ich gar nicht erst geschaut, ob Samsung in der gleichen Größe & Konfiguration etwas anbietet und dieses Modell evtl. günstiger wäre. Gerne hätte ich mir ich einen Loewe geholt, nur leider gab es keinen 3D-TV von denen. Mit Philips habe ich mit einem kleineren Gerät seit Jahren keine Probleme, daher jetzt die Entscheidung für dieses Modell.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles