YouTube: Neues System für bessere Kommentare

Bisher war das Kommentar-System von YouTube einfach gestrickt. Jetzt nimmt Google weitreichende Änderungen vor. Kommentare werden nach verschiedenen Kriterien gefiltert und individuell an­gepasst. Channel-Betreiber bekommen mehr Tools. mehr... Google, Logo, Youtube, Videoplattform Bildquelle: YouTube Google, Logo, Youtube, Videoplattform Google, Logo, Youtube, Videoplattform YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das neue System ist der totale Mist. Mieser gehts nicht. 1. Warum sind "Youtube Persönlichkeiten" besser und somit immer oben? 2. Die Kommentare sind nun zeitlich kreuz und quer. 3. Google+ Zwang... es war nur eine Frage der Zeit, bis sie nicht mehr Fragen, sondern erzwingen...
 
@Wuusah: Wieso G+ Zwang? Ich hab immer noch einen Nicknamen bei YT, ich hab aber auch gelesen anstatt OK zu klicken. Und in den Einstellungen kann man die Verknüpfung zu G+ auch lösen.
 
@OttONormalUser: Ja, über x Umwege. Die macht sich der gewöhnliche Nutzer aber nicht. Der sieht nur "bitte loggen sie sich ein" um einen Kommentar zu schreiben, obwohl man schon in YT eingeloggt ist.
 
@Wuusah: Ich geb dir ja Recht, was die Penetration von Google angeht, aber auch wenn es nur über "Umwege" de aktivierbar bleibt, ist es kein Zwang ;)
 
@OttONormalUser: http://www.stern.de/digital/online/google-pflicht-fuer-youtube-und-co-googles-grosse-zwangseingemeindung-1952778.html z.B.
 
@Knerd: Ja, ich nehm alles zurück, die Einstellungen die man machen kann täuschen nur vor, dass man eine Wahl hätte, funktionieren tut nix. Dickes -1 für Google ;) .... und ehrlich gesagt blick ich seit langen überhaupt nicht mehr durch bei den Google Einstellungen, Verknüpfungen, usw..... WAS WOLLEN DIE VON MIR?
 
@OttONormalUser: Ich hab bei mir alles außer yt von google entfernt, bin mir grad nicht sicher ob ich kommentieren kann.
 
@OttONormalUser: Wo kann man die Verbindung zwischen YT und G+ lösen? Ich möchte endlich wieder Favoriten haben ohne ein G+-Konto besitzen zu müssen.
 
@John Rambo: In den YT Einstellungen, aber Kommentare schreiben geht dann nicht mehr.
 
@OttONormalUser: So bald ich aber ein Video zu den Favoriten hinzufügen möchte, muss ich leider einen Kanal erstellen, das mir autom. ein G+-Konto anlegt. Bei meinem 2. Account ist das aber nicht der Fall, ach egal jetzt. YT ist halt nicht wichtig um sich mühe, danke trotzdem!
 
@Wuusah: google wird auch immer Profitgieriger, dank G+ haben die auch die Möglichkeiten dazu, leider.
 
Wenn meine ganzen Videofavoriten nicht bei YT drin wäre und es alle die Channels die ich mir anschaue, z.B. MusicKaira1 auf Vimeo geben würde, wäre ich schon lange gewechselt -.- Der G+ Zwang ist momentan das übelste. Ich möchte endlich wieder meinen YT Account ohne irgendeinen anderen Googledienst haben -.-
 
Ist meiner Meinung nach noch ziemlich Buggy.
"Besser" stimmt zurzeit leider noch nicht.
 
Ich denke, dass Google damit sehr viel Kritik erhalten wird und zurückrudern muss.
 
@xcore7: Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Google jemals zurückgerudert ist. Bei dem ganzen Murks, den sie bei der Google Suche und dem Youtube-Layout über die Jahre angestellt und eiskalt durchgezogen haben sollte es einen nicht verwundern, wenn sie ohne jeglichen Kommentar so weitermachen, wie bisher.
 
Ist ein absoluter Albtraum, echt zu dumm, dass Google und deren Dienste zu groß sind, um auf Kritik zu reagieren!
 
@niete: Vimeo ist die einzige Alternative die ich kenne...
 
@Knerd: Nur schade, dass meine ganzen abonnierten Kanäle dort nicht zu finden sind, sonst würde ich fast jedes Portal Youtube vorziehen.
 
@niete: Ebenso, bei mir fehlt sogar nur ein einziger Kanal -.-
 
@Knerd: vimeo? das is doch dieser dienst, wo man doch quasi sein komplettes surfverhalten (durch u.a. google analytics) offenlegen muss, um überhaupt suchen zu können. nope, ohne mich... mir würde als so halbwechs gute alternative zu youtube (was den content angeht) momentan vllt noch dailymotion einfallen, aber ansonsten? myvideo? clipfish? *pfff
 
@niete: Als Deutscher brauchste ja eh schon nen Addon fürn Browser damit nich die Hälfte aller Videos nur Fehlermeldungen produziert... und jetzt vermurksen sie auch noch die Kommentarfunktion. yay.
 
Ich sehe seit der Umstellung gar keine Kommentare mehr. Vermutlich durch NoScript geblockt. Irgendwie finde ich Youtube so besser. :)

Kann mir jemand verraten seit wann und warum die Videos erst laufen, wenn ich googlevideo.com erlaube? Baut Google im Hintergrund um?
 
Ich werde ab sofort dort auch nicht mehr kommentieren. Wird ja eh nicht mehr gelesen, da ich ein Noname bin.
 
Ja.. ganz toll.. Das "neueste zuerst" funktioniert vielleicht in ner Parallelwelt, aber ganz bestimmt nicht hier. Hier ist es (egal was man auch einstellt) ein haltloses Durcheinander der Kommentare von irgendwelchen Pappenheimern, den "Stars" von youtube und ähnliche Nullnummern... Und dass es keine G+ Zwang geben wird, glaube ich erst, wenn youtube oder G+ dicht machen... Irgendwann werden sie garantiert anfangen genauso penetrant zu nerven wie beim Nickname.. "NEIN ich will meinen versch*** Namen nicht angeben Ihr Pe***!! Verdammt nochmal!".......................... "ok. wir fragen später nochmal" .__. EDIT: achso.. und *natürlich* muss man bei jedem video die ansicht der kommentare von "beste zuerst" auf "neueste zuerst" umstellen. eine feste einstellung in den account settings? pustekuchen. alles andere hätte mich auch mehr als gewundert
 
Ich brauche also einen G+ account um zu komentiere?
kann doch nicht sein oder?
 
Von Google schön klein der Hinweis, dass gleichzeitig ein G+ Profil erstellt wird. Ich musste schon letztens mit viel Mühe mein YouTube Konto komplett von G+ trennen bzw. G+ Profil löschen. Aber Google entwickelt sich eh in eine negative Richtung. Mit ihrem Zwanggedöns und jetzt diese merkwürdige Umstellung. Hoffentlich kommt wie geplant bald noch ein Bezahlsystem für YouTube, damit dann die besseren Alternativen größer werden und Google auf Kritik reagieren muss, wenn User abhauen.
 
Gruselige Google-Welt. Ich hab meinen Google-Account schon lange gelöscht und freue mich nicht geratet und aussortiert zu werden nur weil ich kein VIP bin oder etwas unliebsames als Kommentar abgebe.
 
@lutschboy: und das deine Videos nur dann gesehen werden wenn du in ein von den zu 80% aufgekauften deutschen RTL2 Netzwerken vertreten bist. Beim uploaden braucht man eigentlich keine Suchtags mehr vergeben, die Suche spielt eh keine Rolle mehr, es werden nur noch jene Videos mit dem entsprechenden Suchtags vorne aufgelistet die in einem Netzwerk vertreten, also vermarktet sind.
 
Wenn ich manche Kommentare hier lese frage ich mich immer, in welcher Parallelwelt hier einige Leben!? HALLO??? Aufwachen! Google ist ein Unternehmen, möchte Geld verdienen, wie jedes andere Unternehmen auch. Natürlich werden Maßnahmen kommen, die Google mehr Geld bringen und dem Nutzer vielleicht nicht gefallen. Aber ihr habt doch die Wahl, dann nutzt es halt nicht! Dieses Gejammer über ein Unternehmen ist furchtbar. Jedes andere IT-Unternehmen dieser Größe und Vormachtsstellung in einem Gebiet ist genauso penetrant, sei es MS mit Windows oder Apple mit iOS. Macht euch doch nichts vor, die wollen Geld verdienen, nicht mehr und nicht weniger. Entweder ihr macht da mit und nutzt es, oder ihr lasst es sein!
 
@Puncher4444: Und genau das ist es was die Bürger ohnmächtig zusehen lässt was mit ihnen geschieht.

Auch bei diesen Firmen ist das Contra notwendig. Die Leute werden nie aufhören YT zu nutzen, daher ist es auf der anderen Seite wichtig YT möglichst geballt scharfe Kritik zurück zu werfen.

Nur aufhören etwas zu nutzen wird nichts an der Situation ändern.
 
@Puncher4444: Hä?? Und nur weil es ein IT-Unternehmen ist, darf man deren Arbeit nicht kritisieren? Wenn dir dein Zahnarzt demnächst zwei gesunde Front-Zähne wegbohrt, und Leute dich darauf ansprechen, sagst du dann auch "HALLO???? Ist doch klar! Auch ein Zahnarzt muss wirtschaftlich denken und Geld verdienen!"? Bei manchen Beiträgen kann man nur mit dem Kopf schütteln.
 
@Skidrow: Ja, bei deinem Beitrag muss ich auch den Kopf schütteln, da du anscheinend nichts verstanden hast. Dir sollte klar sein, das zwischen einem Zahnarzt und einem weltweit agierenden IT-Unternehmen wohl noch ein kleiner Unterschied besteht. Wenns nötig wird, kläre ich dich gern über die Rechte und Pflichten von Ärzten auf, aber ich denke du kannst Google (oder die Suchmaschine deiner Wahl) benutzten und weißt damit umzugehen...
Natürlich kannst du alles und jeden kritisieren, bleibt ja dir überlassen. Aber man sollte sich doch bitte nicht wundern, dass diese Firmen versuchen Geld zu verdienen. Google macht dies durch Werbung (wie du sicher weißt), d.h. auch, je mehr Google über dich weiß und je mehr Informationen sie von dir verknüpfen können, desto wertvoller wirst du für sie. Das diese Schritte für die User nicht schön sind, ist was anderes. Fakt ist aber: Du bezahlst Google, mit deinen Daten. Entweder du gehst diesen "Kaufvertrag" ein oder du lässt es halt. Ist doch nicht so schwer, oder!? Jeder hat die freie Wahl das zu nutzen was er möchte, niemand wird gezwungen (im Gegensatz zur staatlichen Überwachung, die IST aufgezwungen) Google oder Youtube zu nutzen. Also was soll immer dieses rumgejammere???
 
@Puncher4444: Du brauchst gar nicht so viel blabla zu schreiben. Es geht nicht um Rechte und Pflichten und auch nicht um Details, es geht darum, dass man ein Unternehmen oder deren Handlungen deiner Meinung nach nicht kritisieren darf, wenn es sich um ein Unternehmen handelt, das wirtschaftlich denkt. Und das ist so unsinnig, dass mir die Worte fehlen.
 
@Skidrow: Wo schreib ich denn, das man nichts kritisieren darf? Es wird aber nicht kritisiert, es wird immer nur gejammert. Du kannst Kritik an allem möglichen äußern, so viel du willst - ist doch deine Sache. Aber finde dich damit ab, dass Google wirtschaftlich denkt und Geld verdienen will, obs dir jetzt nun passt oder nicht. Dann nutz halt was anderes. Du wirst nicht gezwungen Youtube zu nutzen...
PS: Danke übrigens, dass du meinen Kommentar als "blabla", abtust, damit disqualifizierst du dich selbst. Aber wahrscheinlich fällt dir das noch nicht einmal auf...
 
@Puncher4444: blabla deswegen, weil du dich nur wiederholst. Natürlich wird google es nciht ändern, und natürlich denken sie wirtschaftlich, aber es ist wichtig und richtig, dass Menschen Kritik üben. Und Jammern ist ebenfalls eine Form von Kritik. Und es kommt ja niemand zu dir nach Hause und jammert in deinem Wohnzimmer, sondern hier im INternet, und das ist völlig ok!
 
@Skidrow: Ja, klar kann man jammern auch als sowas wie Kritik ansehen. Leider hilft das nicht wirklich was. Wenn man allerdings sein Nutzungsverhalten ändert, auf Alternativen zurück greift und Google dadurch zeigt, das es so nicht geht, ist das die wesentlich bessere Alternative als nur zu meckern und zu jammern. Warum meinst du wohl, hat MS in 8.1 den Startbutton wieder eingeführt? Er ist so wie er in 8.1 jetzt ist eigentlich total sinnlos und überflüssig, aber man hat ihn eingeführt. Das lag bestimmt nicht nur am meckern und jammern, sonder weil MS die Käufer von 8 weggeblieben sind und das eines der größten Kritikpunkte war. Sprich: Mit dem Wechsel auf Alternativen können *WIR* was ändern, mit jammer, meckern und kritisieren allein wird sich nicht viel ändern...
 
@Puncher4444: Ich gebe dir recht, trotzdem muss die Kritik ja erst einmal ausgesprochen werden, bevor man sein Nutzerverhalten ändert.
 
@Skidrow: Richtig! Das Problem ist nur, das die überwiegende Mehrheit eben einfach nur meckert und kritisiert, sich danach aber nichts mehr tut. Wenns um die wirkliche Arbeit unserer Kanzlerin gehen würde, hätte sie vermutlich nicht fast die absolute Mehrheit bekommen. Umzusteigen kostet halt ein wenig Mut, Zeit und Energie, das wollen die wenigsten investieren.
 
@Puncher4444: In diesem Fall bekommst du meine 100%ige Zustimmung!
 
@Puncher4444: Also ist in deinem wunderbarem Leben Kritik unerwünscht? Coooool.....
 
@Trimmi: siehe re:6!
 
Ich erinnere mich noch gut an ein Video von 2006 oder wann das war, da hiess es "Google will das Internet werden" und es wurde beschrieben wie der Konzern mit all seinen Monopolen nach und nach das Internet "werden" will. Sie speichern nahezu alles auf ihren Servern. Sehr interessant, sucht mal danach, vielleicht gibt es das noch.
 
Bessere Kommentare bei Youtube? Kein Problem, baut einen vernünftigen Filter ein lasst die Kinder da nicht ran und schon habe wir wesentlich bessere Kommentare bei youtube. Da steht ja manchmal ein Unsinn, mein Gott!
 
@Navajo: Unsinn kommt doch mehrheitlich eh von Erwachsenen.
 
Für Musikvideos können wir Deutsche VEVO nutzen und brauchen nicht mehr Youtube.
 
@Qwarzo: Aber Vevo bietet nicht alte Musikvideos an. Zum Beispiel die Videos aus den 90ern oder noch älter.
 
@Qwarzo: Ich habe mir auf Youtube noch nie ein Musikvideo angesehen. Dafür ist die Tonqualität der Videos auf YouTube viel zu schlecht. Ich sehe mir da eher Tests von Computerhardware oder etwa Videos vom Chaos Computer Club und Videodokumentationen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich an. Wenn die so weitermachen mit ihrer Google-Zwangseingemeindung, werde ich es aber in Zukunft mal überdenken "youtube.com" direkt neben den schon heute existierenden "google.com"- bzw. "google.de"-Eintrag in meinen Adblocker zu setzen. Allmählich habe ich die Nase voll. Die nerven schon ewig mit ihren Klarnamensaufforderungen und die waren garnicht so einfach zu blocken wenn das YouTube-Kommentarforum funktionsfähig bleiben sollte. Jetzt funtioniert das Kommentarforum wieder nicht. Allmählich reicht es. Ich verschwende keine weitere Lebenszeit mehr um diese Seite bei mir funktionsfähig zu halten. Wenn ich die ohne Google+-Eingemeindung nicht mehr benutzen kann, fliegt sie ganz raus wie schon Google vor einigen Jahren.
 
Welches Kommentarsystem? Ich kann seit einigen Tagen weder Kommentare schreiben, noch bekomme ich Vorgängerkommentare angezeigt. Wenn ich auf den entsprechenden Link an einem Folgekommentar klicke, wird einfach die komplette Seite neu geladen anstatt den Vorgängerkommentar einzublenden. Das kann es ja wohl nicht sein.____

Dazu erzählt mir Youtube in meiner Inbox würde ich keine Nachrichten und Kommentare zu meinen Kommentaren mehr empfangen können und bis jetzt sind da auch keine neuen Einträge mehr aufgetaucht.____

Google habe ich im Adblocker mit den Strings "google.de", "google.com", "google-analytics.com", "googleadservices.com", "googleapis.com" und "youtube.com/identity_merge_ajax*" geblockt und daran wird sich auch nichts ändern.____

Wenn ich das Kommentarforum nun schon nicht mehr benutzen kann, sollte ich vielleicht mal über eine komplette Accountlöschung nachdenken, denn wozu soll der Account dann noch nützlich sein? An die Videos komme ich auch ohne Account und so bin ich für Google/YouTube dann auch noch schlechter zu tracken, da ich dann Cookies komplett deaktivieren und sämtliche Scripte dauerhaft abschalten kann.____

Ich warte da jetzt noch etwas ab und wenn ich tatsächlich keine Emails und Benachrichtigungen mehr empfangen kann, lösche ich meinen vermutlich um die 7 Jahre alten Account. Damit benutze ich dann keinen einzigen Dienst von Google mehr, weil sie mir jeden einzelnen verleidet haben. Das ging vor Jahren mit google-analytics.com los, das auf meinem alten, schwachbrüstigen Internetrechner zu erheblichen Verzögerungen beim Laden von Webseiten führte und deshalb im Adblocker landete und offenbar vollendet google den Kreis gerade, was dann auch YouTube.com in meinen Adblocker befördern wird. Ich war schon ziemlich genervt, als sie durch diesen "youtube.com/identity_merge_ajax*"-Müll die Seite nach dem Einloggen duch Einblendungen im Browser fast unbenutzbar machten. Möglicherweise hätte ich YouTube da schon sperren sollen. Die wollen es offenbar nicht anders. Von wegen "Don't be evil." Google ist genau das.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles