Internet Explorer 11 Final für Windows 7 erschienen

Microsoft hat die finale Version des Internet Explorer 11 für Windows 7 zum Download freigegeben. Damit hält der neue Browser, welcher bisher nur für das neue Windows 8.1 angeboten wurde, nun auch bei dem älteren Betriebssystem Einzug. mehr... internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview Bildquelle: Microsoft internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das PreLoading Feature ist von Chrome abgekupfert, welcher es schon seit einer gefühlten Ewigkeit anbietet
 
@Rattenjäger: Die Liste mit den Features die Chrome von anderen Browsern übernommen hat, würde diese Kommentarfunktion sprengen, so lang ist sie! Netscape 4tw!
 
Nix wollen! MS nur spionieren und Werbung verkaufen ...
 
@Almoehi: Werbung verkaufen? Moment, welcher Konzern war das doch gleich, der seine Gewinne fast ausschließlich aus der Vermarktung von Werbung generiert?
 
Der IE wird halt weiterhin von recht vielen Internetnutzern tagtäglich verwendet. Warum, weiß ich leider auch nicht. Vielleicht haben die Spaß an Werbung. Jedenfalls ist er immer noch präsent und liegt deutlich vor Firefox. Chrome ist wohl an ihm vorbeigezogen. Was ich persönlich verstehe. Dennoch - das Ding gehört zum Herz jedes Windows-Systems.
 
@Xerxes999: Man kann bereits seit einigen Versionen mithilfe einer Tracking-Schutz-Liste Adblock plus quasi nachrüsten. Und die Geschwindigkeit ist ganz top! Bei uns in der Firma wird der Ende des Jahres ausgerollt :)

Edit: Danke für die Minusse.
 
@Xerxes999: Adblock Plus gibts für den IE...
 
@Slurp: und was ist mit den vielen andere addons? es ist ja keine lösung, wenn man nun ein addon reingefrickelt hat.
 
@Mezo: er hat die werbung angesprochen, darauf habe ich geantwortet.. mal davon ab: wie viele addons braucht man denn *wirklich*? nachher ist der IE dann so aufgebläht wie Firefox, so dass der beim öffnen 15 sekunden braucht und alle paar minuten irgendwelche scripts nicht mehr reagieren.. nee nee
 
@Slurp: keine, wenn man davon überzeugt ist den ie zu nutzen und einem die welt der addons versperrt bleibt.
 
@Mezo: also ich hab grad mal geschaut... von den 12 addons, die ich installiert habe, sind alleine 4 *nur* für das design von firefox da (apptab nav-b-gone, status4ever, barlesque, faviconinlocationbar), 4 gibt es auch für den IE (AdblockPlus, WOT, Deaktivierung von Google Analytics, TinEye Reverse), 1, dass der IE von haus aus mitbringt (Firebug).. bleiben 3 übrig, auf die ich größtenteils verzichten kann (Ausnahme vllt Stylish, aber auch kein *muss*).. Wie gesagt, Addons sind ne nette Sache, aber sie müllen auch die Browser zu.
 
@Slurp: Außerdem gibt es auch noch Ghostery und LastPass für den IE.
 
@Mezo: Ghostery, LastPass und WOT gibt es auch für den IE.
 
@Xerxes999: Du kennst wohl keinen Tracking Schutz, den es seit IE9 gibt. Benutze auf meinem NB nur den IE, weil er der schnellste ist und am wenigstens verbraucht.
http://ie.microsoft.com/testdrive/Browser/TrackingProtectionLists/
 
@Xerxes999: Soso... Firefox und Chrome blocken also von sich aus automatisch Werbung? Wäre mir irgendwie neu.
 
Ob es wenigstens diesmal einen richtigen Offlineinstaller gibt oder ist es wieder eine Mogelpackung wie beim IE10?
 
@Dexter31: http://www.computerbase.de/downloads/internet/browser/internet-explorer/
 
@Themis: Beantwortet nicht die Frage, vom IE10 gibt es ja auch einen "Offlineinstaller" mit knappen 50MB, der lässt sich aber gar nicht auf einem frischen Win7-SP1 offline installieren. Installation bricht mit der Meldung das keine aktive Internetverbindung gefunden wurde, aber weitere Daten aus dem Internet zum fortführen der Installation benötigt werden ab. Wenn man dann später WU ausführt wird der IE10 in der Liste nicht mit 50, sondern fast 80MB aufgeführt.
 
@Dexter31: Habe gerade den Installer in der Firewall geblockt und es hat funktioniert. Ob das bei einem frischen Win 7 funktioniert weiß ich aber nicht, sorry.
...btw. mir fällt gerade noch ein, dass als Vorraussetzung für den IE 10 vier Windows Patches installiert werden mussten. Damit und mit dem Offline Installer sollte eigentlich keine Internet Verbindung benötigt werden.
 
@Themis: der 9er lässt sich auf einer frischen nackigen Win7 installieren, beim 10er bekommt man die Fehlermeldung, angeblich braucht man da eine Art Vorbereitungspatch (4 habe ich noch nie gehört), davon schreibt aber MS nichts und wenn gehört er eigentlich dann auch ins Paket
 
Laut den Bewertungen hier haben einige wohl den Sinn und die Funktionsweise eines Offlineinstallers nicht verstanden. Wenn Microsoft als Voraussetzung Windows7 mit SP1 schreibt und die 50MB als Offlineinstaller verkauft, dann hat die Installation gefälligst auch Offline zu funktionieren. Das Funktioniert ja auch bei den DirectX oder .Net Offlinepaketen, nur beim IE wird trotzdem bei einer frischen Windowsinstallation eine Internetverbindung benötigt. Beim letzten WF UpdatePack was ich genutzt habe, wurde ebenfalls mangels Internetverbindung die Installation des IE mit einer Fehlermeldung abgebrochen/übersprungen und dann eben von WindowsUpdate mit fast 80MB und nicht mit den 50MB des offiziellen Offlineinstallers angezeigt.
 
@Dexter31: Offlineinstaller - Wozu?
 
@Siniox: Um unnötigen Traffic und Fehlermeldungen zu vermeiden, ohne lädt Windows Update mehrere hunderte MB an Patches (ca. 140 Pakete) runter. Der aktuelle AMD Treiber braucht .Net 4.5 kann ich also gleich manuell installieren und muss nicht erst hunderte MB .Net 4.0 laden und installieren. Out of The Box hat Win7 den IE8 für den lädt Windows Update auch erst Sicherheitsupdates, die Installation schlägt dann später aber fehl weil eben bei den ca. 140 Paketen eine neuere IE Version dabei ist und diese ziemlich am Anfang des Installationsmarathons installiert wird. Das UpdatePack nutzt man ja eigentlich auch nur bei einer frischen Installation bevor man den PC an Netz nimmt, wenn die Installation dann aber Mangels Internet trotzdem fehlschlägt, kann man das Paket dann auch gleich weglassen und direkt laden
 
@Dexter31: Naja, jedem das seine. Die IE8 Updates kann man abwählen, Traffic ist Wurst und was man immer gleich vom Start weg braucht, kann man auf die DVD oder dem Stick mit rauf packen.
 
@Siniox: bei 140 Updates die man durchforsten müsste sieht man aber nicht mehr wirklich durch und nicht jeder hat eine 50MBit Leitung. Bei mir schmeißen Bekannte, Nachbarn etc. ihre PCs ab, wenn ich dann i.d.R. wegen Tuningtools/Tipps oder Viren neu installieren muss, versuche den Traffic durch Offlineinstaller und UpdatePacks zu minimieren. Wenn die Offlineinstallation aber nicht geht obwohl die von Microsoft angegeben Voraussetzungen erfüllt sind, ist dieser Offlineinstaller kein Offlineinstaller, sondern nur ein größerer WebInstaller.
Deswegen bringt auch der Test von Themis nichts, Microsoft gibt genau wie schon beim IE10 Windows7 mit SP1 an, wahrscheinlich braucht man aber wieder Windows7-SP1 mit UpdateStand vom XYZ damit man ihn wirklich Offline installieren kann.
 
Wow, na endlich mal ein neues Killer-Feature: "Neu ist nun, dass die zuletzt geöffnete Seite nach dem Vorblättern erhalten bleibt, so dass man wieder zu ihr zurückkehren kann."
 
@guythomaz: Ich kanns auch nicht fassen!
 
Das einzige was mir beim IE fehlt ist ein Addon in dem ich direkt bestimmen kann welcher Seite ich Scripte erlaube und welcher nicht (Analogie zum PlugIn "noScript" für den Firefox). Evtl. gibt's das ja nur ich finde es nicht. Jemand ne Idee?
 
@Stefan_der_held: http://www.wilderssecurity.com/showthread.php?p=2247961 buildin :D
 
Dafür braucht man doch kein Addon. Kannst doch über Extras > Internetoptionen > Sicherheit > Eingeschränkte Sites beliebige URLs hinzufügen und ihnen die Scriptrechte über die Sicherheitsstufe (Stufe anpasen) entziehen (Blacklist). Oder du stellst default die Scriptausführung aus und fügst bei Vertrauenswürdige Sites die URLs hinzu, bei denen die Scriptausführung erlaubt sein soll (Whitelist).
 
@Trashy: ah ok. DAS war mir nicht bekannt. Danke! Werde mich mal damit befassen.
 
@Stefan_der_held: Das beherrscht der Internet Explorer übrigens schon seit über 12 Jahren seit IE6. ;) Scheinbar beschäftigt sich nur keiner mit den individuellen Einstellungsmöglichkeiten, die der Browser in seinen Sicherheitseinstellungen mit sich bringt. ^^
 
@Trashy: liegt wohl auch daran, dass sich viele lange Zeit nicht mit dem IE beschäftigt haben. ich bin aktiv ja erst seit der 10er wieder dabei.
 
Ich habe noch nie den IE von µ$ benutzt, außer um andere Browser runter zu laden! Netscape , Firefox und Opera 4ever
 
@Commander Böberle: Google hat mir mit µ$ nichts ausgespuckt :( Ich bleib beim IE, Adblock ist integriert, noscript auch und ebenso firebug :)
 
Der IE11 ist zweifelsohne schnell und gut. Werbeblocker gibt es auch genug, wenn einem die Trackingliste nicht zusagt. Allerdings gefällt mir nach wie vor die GUI nicht, die sich in der Desktopversion seit der Version 9 nicht geändert hat, einige Dinge die mir nicht gefallen sogar seit Version 7 nicht. Leider sieht es mir aber so aus, als würde MS die GUI der Desktop-Version nicht mehr weiter entwickeln.
 
@Lastwebpage: was sollte man den an der GUI ändern? Sie ist mit allen Funktionen ausgerüstet die man benötigt. Absolut funktionell und übersichtlich. Kleiner Tipp: die Registerkarten kann man in einer separaten Zeile anzeigen. ;o)
 
@notme: muss allerdings auch sagen, dass mich eine sache extrem stört: die kurze adressleiste... ich hab gerne die volle adresse im blick
 
@Slurp: Wieso, hat man doch? Also ich sehe hier alles, außer natürlich, wenn die Adresse länger als die Breite des IE-Fensters bzw. der Adresszeile ist... ;)
 
@DON666: ja klaro.. bei vielen websites mag das stimmen... gibt aber leider immernoch mehr als genug, die scheinbar keinen plan von SEO (und usability) keinen plan haben.. siehe amazon :D
 
@Slurp: Klar sind die Amazon-URLs Mist, aber dennoch kriege ich sie doch voll angezeigt, also wo soll jetzt da ein IE-Problem sein?
 
@DON666: wo siehst du die denn "voll"? da zumindest gehts hinter dem letzten zeichen noch ne ganze zeit lang weiter http://sdrv.ms/1hRX0yH
 
@Slurp: Bitte? Die komplette URL ist doch "https://skydrive.live.com/?cid=80ef8e2256f5f61c&id=80EF8E2256F5F61C%211124&v=3&sff=1&authkey=!AM2b4uVy-ChXtmY", und die sehe ich hier auf einen Blick. Das Ding füllt die Adresszeile nicht ganz bis zur Hälfte. Und mein IE-Fenster ist nicht auf Fullscreen aufgerissen, sondern ich hab rechts noch Platz für die Gadgets gelassen. Aber selbstredend lasse ich die Tabs in separater Zeile anzeigen. Das hat notme aber auch schon im ersten [re] geschrieben.
 
@DON666: "Aber selbstredend lasse ich die Tabs in separater Zeile anzeigen." Ach, das erklärt es... Edit: okay, sry.. das von notme hab ich übersehen
 
@Slurp: Klar. Ist aber auch bei mir ein absoluter Automatismus, den Haken beim allerersten IE-Start zu setzen, das kenne ich gar nicht anders. Die verkürzte Zeile ist nur was für meine Mutter oder so, die da eh nix mit anfangen könnte ^^
 
@notme: Soll ich vorne anfangen? Okay... ;) 1)Plazierung der Addons. Selbst wenn ich nur ein Addon nutze, muss ich die komplette Befehlsleiste einblenden. 2)gib in Chrome mal de.wikipedia.org ein. Einmal die Tab-Taste drücken und ich kann über die Adressleiste in Wikipedia suchen. 3)Rechtsklick->20 Einträge, wie viel nutzt man davon? 5? 4)Markier mal hier auf WF einen Link, tja... dieses könnte man zwar theoretisch mit einer entsprechenden Schnellinfo verbessern. Das scheitert dann aber daran, dass Leerzeichen mit übertragen werden. 5)Einen Kommentar über diese Favoriten/Feeds/Verlaufsanzeige spare ich mir jetzt. 6)Wenn der IE ein "Allerweltsbrowser" sein soll, warum muss ich dann für eine Erklärung der Einstellungen Google bemühen? (Über das Options/Einstellungsfenster ließe sich generell vielleicht auch noch streiten) ... 7)Einstellungen->Allgemein->Browserverlauf, versuch da mal den Speicherort zu ändern und anschließend zu drucken. (würde mich wundern wenn das in IE11 geht) 20)... JA, so 20 Punkte bekäme ich insgesamt locker zusammen, wenn ich wollte.
 
Postet mal eure Internet Explorer 11 Ergebnisse beim Benchmark: http://peacekeeper.futuremark.com/
 
@Rumbalotte: Mal Spaßeshalber hab ich den test auf meinem Handy gemacht ^^ https://skydrive.live.com/redir?resid=A006687D9A2BAF7B!16690&authkey=!AHs37PBf6ZjVU_Q&v=3 Lustig ist, ich hab nen Lumia 920 ;) Außerdem ist die Seite mit Java geschrieben *grusel*
 
@Knerd: Das ist natürlich ein wirklich ganz erbärmliches Ergebnis. Aber mich würde mal interessieren, was der Internet Explorer 11 auf Windows im Peacekeeper Benchmark bringt. Beim Kraken Benchmark ist bekannt, dass der IE11 höchstens ein Viertel der Leistung vom Firefox bringt, der Firefox also um den Faktor 4 schneller ist.
 
@Rumbalotte: Auf Benchmarks von Browserhersteller würde ich absolut nichts geben. Egal ob von Google, Mozilla oder Microsoft, da alle Browserhersteller die Benchmarks auf ihren eigenen Browser abstimmen.
 
@Knerd: Totall toll...
 
@Rumbalotte: IE11 unter W7Pro64SP1: 1691 Pkt., Firefox i. gl. Umgebung: 1782 Pkt.. Kann vernachlässigt werden, merke (bei diesem Test) subjektiv keinerlei Unterschied, bei der tägl. Arbeit mit den beiden Browsern aber schon, Firefox ist gefühlt spürbar langsamer, sowohl beim Starten als auch beim Surfen. Die Tempo-Tage des FF sind vorbei, da konnte er letztmals in Versionen 3.X glänzen. Dafür hat der Firefox andere Vorzüge, allen voran nach wie vor das klasse Add-On-System. Der aktuelle IE11 ist ein Spitzenbrowser, der sich nicht mehr verstecken braucht, eigentlich ging es schon seit IE9 ordentlich bergauf. Der IE11 ist auf meinem Rechner zu Hause momentan sogar gefühlt schneller als der Chrome-Browser von Google, vor allem beim Öffnen, es ist aber nur eine Frage von Tagen bis wenigen Wochen, bis Chrome wieder schneller ist. Mit dem IE11 macht man absolut nichts mehr falsch, wobei ich dennoch verstehe, daß sich viele Privatleute unter Windows einen alternativen Browser installieren anstatt den mitgelieferten IE zu nutzen. In Firmen ist der IE aber wegen seiner zentralen Verwaltbarkeit mittels AD/gpedit/adm/admx/adml/GPO immer noch sehr stark, und das (seit IE9) auch wieder zurecht.
 
@departure: Ich glaube dir kein Wort. Der IE 11 kann den den Peacekeeper Benchmark doch gar nicht. http://www.chip.de/news/Internet-Explorer-11-Finale-Version-fuer-Windows-7_62706056.html So viel also zur IE Lobhudelei.
 
@Rumbalotte: Mußt mir ja nicht glauben. In dem Test können zwei Aufgaben wg. fehlender Codec-Unterstützung nicht ausgeführt werden, einer hieß "Theodora" (oder so ähnlich), der andere "WebGL" (oder wieder "so ähnlich"). Dabei werden Fehler ausgespuckt ("Codec nicht vorhanden"). Gleichwohl bricht der gesamte Benchmark deswegen nicht ab, sondern wird fortgeführt, und am Ende wird die o. g. Punktzahl ausgegeben. Vermutlich würde das Ergebnis sogar noch über dem des Firefox liegen, wenn die beiden genannten Codecs unterstützt würden. Es ist Dir aber unbenommen, den Test mit dem IE11 (IE10 geht auch, die Punktzahl ist nur wenig geringer) mal selber durchzuführen, bevor Du mich hier der Lüge bezichtigst, weil der IE11 den o.g. Benchmark angeblich gar nicht "kann". Im anderen Fall muß ich bemerken, daß Deine Aufforderung, daß User hier mal ihre Ergebnisse des Peacekeeper-Benchmarks mit dem IE11 posten sollen, nur Getrolle ist.
 
Es erscheint natürlich nicht über Windows Updates... ich habe eben grade geschaut. Und scheinbar kann man den zur Zeit auch nur in Englisch downloaden?
 
@Navajo: Was denn automatischen Update angeht, wird es in den nächsten Tagen/Wochen verteilt. Hier ist der offizielle Download Link. Der Installer lädt dann automatisch das deutsche Sprachpaket runter.
 
@eragon1992: Warum denn ein Minus dafür? Ich habe es eben Installiert und da ist kein Sprachpaket in den Updates... Ich habe den wieder deinstalliert, ist wohl besser ich warte bis der 11 über die normalen Updates verteilt wird...
 
@Navajo: Komisch, bei mir hat er gleich die deutsche Version installiert. Und der Minus stammt nicht von mir, da ich aus Prinzip schon keine Minuse verteile.
 
@Navajo: WU hab' ich jetzt nicht probiert, aber WSUS, da ist er noch nicht drin, man kann ihn aber über den Microsoft Update Catalog manuell in den WSUS holen. Warum Winfuture hier auf eine englischsprachige Seite zum Download verlinkt, verstehe ich auch nicht, ist aber nicht tragisch, da auch das passende (hier: deutsche) Sprachpaket automatisch mit heruntergeladen wird. Was wird angeboten, wenn Du hier schaust: http://windows.microsoft.com/de-DE/internet-explorer/download-ie ?
 
@departure: he super, das funktioniert... geht doch... danke!
 
@Navajo: IE11 in allen Sprachen:
http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/ie-11-worldwide-languages
"You can download Internet Explorer 11 in the language that matches your version of Windows or choose the English version, which works with all versions of Windows 7."
zusätzliche Sprachpakete (für mehrsprachige Windows-Installationen):
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=40904
 
Info: Unsupported features on Windows 7 = http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ie/dn394063%28v=vs.85%29.aspx
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles