Android-Patente: Microsoft macht 2 Mrd. $ pro Jahr

Das Redmonder Unternehmen hat mit praktisch allen relevanten Android-Herstellern Patent-Lizenz-Deals geschlossen. Einem aktuellen Bericht zufolge sind diese Einnahmen höher als gedacht und haben auch eine immense wirtschaftliche Bedeutung. mehr... Microsoft, Android, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Logo Microsoft, Android, Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das die Entertainment Sparte nicht sonderlich erfolgreich ist verstehe ich voll und ganz. Schließlich werden die Konsolen von Sony und MS am Start sogar mit Verlust verkauft... Die Einnahmen von Live und Spielen gleicht das höchstens aus...
 
@martl92: Wieso macht man so eine Sparte eigentlich auf wenn man damit nur Miese fährt oder gerade so schwarze Zahlen schreibt.

Denke wenn die Konsolen erstmal flächendecken vertrieben sind muss doch Gewinn bei rumkommen, so wie in den letzten 2-3 Jahren mit der xBox 360 oder?

Weiß da jemand mehr zu?
 
@treyy: MS versucht dem Kunden ein Komplettpaket zu bieten. Wenn man eine Xbox erwirbt, vielleicht folgen dann noch ein Windows Tablet oder Smartphone. Genau das ist das Ziel!
 
Reichen tut denen das aber immer noch nicht, jetzt klagen sie gemeinsam mit anderen Android Gegnern aufs neue. http://goo.gl/CyhlcN
 
@OttONormalUser: Solange das mit den Patenten weitergeht, gehört das an zur Tagesordnung. Wieso glaubst du hat Google Motorola gekauft?
 
@martl92: Um sich gegen die Aggressoren zu verteidigen, oder wo klagt Google?
 
@OttONormalUser: Der Motorolakauf war sicherlich eine Absicherung. Aber Google meldet auch haufenweiße Patente an. Früher oder später können die ebenfalls gegen Konkurenten eingesetzt werden...
 
@martl92: Es können und etwas tun sind zwei unterschiedliche Dinge ;)
 
@OttONormalUser: Ja, das ist doch normal? Wenn nur für die Hälfte meiner Patente gezahlt wird und die andere hälfte "illegal" verwendet wird, ist das doch auch ein guter Grund zum klagen?
 
@ger_brian: Wenn Zahlungen ja der Grund wären, aber wenn man sich das anschaut, geht es da wohl nur drum Android klein zu kriegen, weil man sonst keine Mittel dagegen hat.
 
@OttONormalUser: Also das selbe, was Google mit Windows Phone macht?
 
@ger_brian: Google klagt gegen WP, um es klein zu halten? Oder entwickelt Google einfach nur nicht für WP, WEIL es klein ist?
 
@OttONormalUser: Google sperrt bewusst Windows Phone User von eigenen Diensten aus, wie damls Google Maps im WP Browser. Vom unmöglichen Verhalten im Bezug auf die YT App möchte ich gar nicht anfangen.
 
@ger_brian: Ja, auch das finde ich ja nicht in Ordnung, entschuldigt aber auch nicht das Verhalten von MS und Apple. Für Linux entwickeln auch nicht so viele wie für Windows, und schon gar nicht MS, muss man deswegen MS gleich verklagen? Wir reden hier über Patentklagen, und soweit mir bekannt ist, nutzt Google sein Portfolio nur zur Verteidigung und nicht zum Angriff.
 
@OttONormalUser: Die Frage ist: Hat Google denn überhaupt Patente, mit denen man das machen könnte? Gibt es dazu Quellen, dass sie das aus reiner Gutherzigkeit nicht machen oder eher weil sie es nicht können?
 
@ger_brian: Google selbst hat mal die Aussage gemacht, dass sie ihre Patente nur zur Verteidigung aufstocken, das kann man glauben oder auch nicht. Fakt ist jedenfalls, dass sie es bisher nicht getan haben, und bei der Masse an Patenten glaube ich kaum, dass sie es nicht könnten.
 
@OttONormalUser: du kannst sicher sein das google nichts, gar nichts unterlässt was geld bringt
 
@ITkrates: Ich bin mir aber auch sicher, dass MS nichts unterlässt, was die Konkurrenz schön klein hält, fängt beim FUD verbreiten an...
 
@OttONormalUser: Windows Phone gehört hier in Deutschland zu den stärksten OS. Ganz zu schweigen von Windows 8/8.1. Selbst Facebook und andere Riesen haben Ihre Apps schon lange auf Windows Phone. Aus gerechnet das wichtigste "YouTube" soll fehlen, weil WP zu klein ist? Hört sich schon ein wenig merkwürdig an, oder nicht?
 
@Xe77a: ...gehört hier in Deutschland zu den stärksten OS... rofl Und selbst wenn es so wäre, kann Google entwickeln wofür sie wollen, MS entwickelt ja auch kein Office oder IE für Linux. Aber was hat das eine (nicht entwickeln) mit dem anderem (verklagen wegen Unfähigkeit etwas entgegenzusetzen) zu tun??
 
@OttONormalUser: Pro-Linux ist eine sehr lustige Seite. Die Berichte dort sind populistisch, nicht ein Satz verzichtet auf wertende Adjektive. Es werden gerne abstruse Behauptungen als Fakten verkauft oder Aspekte völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Dagegen ist die Bild-Zeitung ein seriöses Bildungsmagazin. Aber für Trolle ist Pro-Linux.de echt Zucker.
 
@Nunk-Junge: Na, dann ist ja gut, dass wir uns hier Trollfrei auf WINfuture unterhalten Oo. Aber bitte such dir ne bessere Seite, wird am Ergebnis nix ändern: http://goo.gl/MXrFlK
 
Diese Analysten.... Microsoft möchte ein Geräte- und Dientseunternehmen werden, wieso sollte man also die XBox-Sparte verkaufen?
 
@riestere: Weil der Typ nur $$ Zeichen kennt. Nachhaltige Entwicklung kennt er nicht. Somit sollte Google eigentlich jeden Geschäftszweig per sofort aufgeben ausser die Werbung. Der Rest ist mehr oder weniger auch unbedeutend bzw. kostet nur.
 
@riestere: Ja stimmt, diese Analysten und Investmentbankern gehört endlich einmal das Handwerk gelegt. Die arbeiten komplett verantwortungslos und egoistisch, labern eine Menge an Mist und führen uns von einer Finanzkrise in die nächste. Alleine wenn ich in der Presse immer wieder lesen und hören muss "der Markt...." oder "wir dürfen den Markt nicht verschrecken...." das ist total zu kotzen.
 
Genau. Unser Metzger verkauft jetzt auch nur noch die Zwiebeln vom Mettbrötchen, weil sie die größte Marge haben. Den Rest muss man sich jetzt halt beim Konkurrent kaufen.
 
Patenttrolle...
 
@sanem: Oder... Die Firmen, die von anderem geistigem Eigentum ohne was zu zahlen profitieren, sind Diebe...
 
@Tintifax: Trivialpatente (noch dazu gekaufte) und geistiges Eigentum Oo Zitat: "Die Patente in der (aktuellen) Klage gegen Google beziehen sich alle auf »assoziative Suchmaschinen« und stellen damit Patente dar, die in den meisten Jurisdiktionen illegal wären, da sie lediglich abstrakte Verfahren beschreiben. Wie immer bei solchen Softwarepatenten sind die Ansprüche sehr weit gefasst und verklausuliert, um darüber hinwegzutäuschen, dass sie keine nennenswerte Innovation enthalten, sondern von jedem Entwickler, der auf dem Stand der Technik ist, ersonnen werden könnten. Auch die Patente, mit denen gegen die anderen Hersteller vorgegangen wird, beziehen sich auf Trivialitäten wie ein »Navigationswerkzeug für grafische Oberflächen«. Sollte es den Verklagten nicht gelingen, die Patente für ungültig oder nicht anwendbar erklären zu lassen, werden Microsoft und andere noch stärker am Erfolg von Android parasitieren als bisher." Patenttroll passt schon. :)
 
@OttONormalUser: es gibt auch lizenzzahlungen wegen eas, fat usw. die gerade von den androidherstellern gerne eingesetzt werden...
 
@0711: Richtig, das sind aber keine Patente die Android verletzt, und dann kann man auch nicht sagen, dass MS an Android-Patenten (Überschrift) verdient. Wenn ein Hersteller eas, fat usw. unbedingt einsetzten will, soll er auch zahlen, es ist ja nicht so, dass es keine Alternative für fat z.B. gäbe. Mir geht es also Hauptsächlich um die Formulierung, denn FAT hat mit Android absolut nichts zu tun, also verdient MS an FAT und nicht an Android Oo, und darum, dass viele andere Klagen auf Trivialitäten beruhen.
 
@OttONormalUser: doch android selbst hat seit 2.1 eas implementiert. Wieso darf man nicht sagen dass MS an android verdient? die herstelelr verkaufen androidphones...verdienen aber am gerät und nicht an android selbst, trotzdem sagt man dass sie mit android verdienen ;)
 
@0711: Das ist ja wohl nicht das selbe, die Hersteller verdienen mit Android, weil es die Masse will, MS verdient an FAT, weil die Hersteller so blöd sind und das in Android nutzen.
 
@OttONormalUser: im groben rechne ich eher damit dass die masse eher ios will aber es zu teuer ist :P
 
@0711: Glaub ich nicht, wenn ich mich hier umschaue, will eigentlich keiner in das Apple Gefängnis :P Aber subjektive Wahrnehmungen bringen uns nicht weiter ;)
 
passt ja zu gut in die forderung eines gewissen Aktionärs...ein schelm wer dabei böses denkt ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.