UK: Snowden-Leaks helfen auch Kinderschändern

In der Auseinandersetzung um das Vorgehen der britischen Regierung gegen die Snowden-Veröffentlichungen zieht die britische Regierung nun die Karte der Begünstigung des Kindesmissbrauchs. mehr... Edward Snowden, Whistleblower, Verax Bildquelle: Edwin Lee (CC BY-ND 2.0) Edward Snowden, Whistleblower, Verax Edward Snowden, Whistleblower, Verax Edwin Lee (CC BY-ND 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum hört den Spinnern eigentlich noch irgendjemand zu?
 
@KnolleJupp: Hey, es geht um arme kleine Kinder!! das ist ein ernstes Thema, Todesstrafe für Snowden.
 
@Caldon Shooper: Fraglich wie jemand Deinen offensichtlichen Sarkasmus nicht verstehen kann, scheinbar ist die Klientel hier da etwas merkbefreit... @KnolleJupp: Das Problem ist nicht dass denen jemand zuhört, das Problem ist dass die von einer Mehrheit gewählt werden. Meinst Du bei uns ist das anders mit "ihr Schweine hört unsere Kanzlerin ab - lasst uns dafür unsere Bevölkerung komplett überwachen!"
 
@Stamfy: Minus kam nicht von mir, aber ich möchte mal sagen, das es mir ziemlich auf dem Sack geht das alle ständig sarkastisch sind. Hab auf FB so ne Tussi die ständig Sachen wie https://scontent-a.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/1463757_624204364289592_379738656_n.jpg liked. Wurde gepostet von der Gruppe "ich habe angst dir zu sagen das ich dich liebe". Nebenbei liked sie ständig Sachen, die relativ männerfeindlich und diskriminierend sind. So sieht also die Gesellschaft von heute aus? Liebe hat etwas damit zu tun das Mann von Frau diskriminiert, verârscht und ständig mit Sarkasmus zu tun hat? Danke, da bleib ich lieber "forever alone".
 
@Ðeru: Was hat irgendeine x-beliebige, merkbefreite Tussi damit zu tun, dass andere Personen Sarkasmus als Stilmittel einsetzen? Das einzige was wirklich nervt sind die Leute, die entweder unbedingt Ironie/Sarkasmus in einer Aussage unterbringen wollen, ohne es zu verstehen oder aber damit nachträglich einen eigenen Fail kaschieren wollen (und dabei auch noch scheitern).
 
@Ðeru (re:3): Was hat Dein Kommentar mit diesem Thema zu tun? Absolut nichts!
 
@Kiebitz: Wenn mans ganz genau nimmt, hat der erste Teil von re2 auch nichts mit dem Thema zu tun. Ab re4 wird über Ü40 Leute geredet, bis re9. re10 wird meine Randbemerkung kritisiert, weil diese nicht als solche aufgefasst wurde und ich nun mal der Art Mensch bin welcher immer von allen kritisiert werden muss. Eine Art Magnetwirkung. re11 hat genaugenommen auch überhaupt nichts mit dem Thema zu tun. re12 redet auch wieder über Ü40 Leute. in re13, du, werd ich wieder kritisiert, weil es, wie ich bereits erwähnte, üblich ist. Magnetwirkung und so. Ich fang immer die ganze Kritik ab, während die anderen selbstverständlich OffTopic weiterreden dürfen. Und wenn man es ganz genau nimmt... was hat dein re13 jetzt mit dem Thema zu tun? Auch 0. Aber du darfst einen Post abgeben der nicht mit dem Thema zu tun hat und ich nicht. Nicht wahr? :) Ausserdem denke ich, das mein re3 mit dem re2 zusammenhängt... nur weil etwas nicht mit dem Startthema zu tu hat, ist es für mich nicht gleich OffTopic. Aber Hauptsache, alle sind irgendwie mal am jammern, weil sie sich für die GRRRRRÖSSTEN halten. Nicht wahr, Kiebitz? :)
 
@Ðeru: NEIN! Ich habe mich NIE! für den Größten gehalten. Gaaanz im Gegenteil, ich kritisiere hier sehr oft das sich einige für ach so allwissend halten. UND mein re:13 war eine direkte Antwort auf Dein Post von dieser "Tussie". Deinen ersten Satz in re:3 kann ich ja verstehen. Und ist auch manchmal angebracht. Die nachfolgende Darstellung (mit der "Tussie") finde ich nicht dazugehörig und begründet auch nicht einen angeblichen oder tatsächlichen zu häufigen Sarkasmus hier. Das ist meine persönliche Meinung, so wie Du Deine auch in re:3 und re:15 kundtust. Insofern würde ich mal zu Deinem letzten Satz anmerken, bleib sachlich! Nicht wahr, Deru! :) Und Sachen wie "...der Art Mensch bin welcher immer von allen kritisiert werden muss...." UND "... Ich fang immer die ganze Kritik ab..." sind Deine eigene Selbsteinschätzung, da kann ich nichts dafür. Von mir kam kein Minus (auch kein Plus). Aber immerhin hast Du doch 3 x Plus bekommen, warum dann diese negative (Selbst-)Einschätzung?
 
@Kiebitz: Ganz einfach. Hier gibt es mehrere Posts über die ü40-Generation. Ist ja schön das wir dank dieser Internet haben, aber was genau hat das mit dem Topic zu tun? Aber kümmert das irgendwem? Nein, immer werde ich herausgepickt. Dennoch, das mit dem Sarkasmus kotzt mich einfach an. Bis vor paar wenigen Jahren hatte ich nie etwas damit zu tun gehabt. Und jetzt meinen die einen, man wäre dumm wenn man keinen Sarkasmus erkennt und die anderen, sie wären lustig wenn sie sarkastisch sind. Absurd. Als ob es mein Problem wäre das die Leute unfähig sind normal mit ihren Mitmenschen zu reden. Genauso wie die "Durch die Blume" Sache. Wenn die Leute normal miteinander reden würden, gäbe es vielleicht weniger Missverständnisse und Leid auf dieser Welt. Aber daran denkt keiner, weil die anderen sind e Idioten und man selbst ist ja soo lustig ;)
 
@Ðeru: Nun ja. Ein jeder schreibt wie er es für richtig hält. Auch Du. Ob es einen gefällt oder nicht muß / kann jeder für sich selbst beurteilen. Und nochmal: "...Nein, immer werde ich herausgepickt...", daß ist DEINE (Selbst-)Einschätzung, siehe auch re:16 von mir! UND auch Du bist nicht ganz frei von dem was Du kritisierst. Denn Du verallgemeinerst stark mit "... Aber daran denkt KEINER, weil die anderen sind e Idioten und man selbst ist ja soo lustig ;)...".
 
@Kiebitz: Das ist keine Verallgemeinerung. Wenn andere daran denken würden, würden sie nicht ständig sarkastisch reden in der Meinung, sie wären damit lustig und die anderen dumm wenn sie es nicht verstehen :) Ausserdem, es stimmt das meine Selbsteinschätzung nicht die Positivste ist. Warum? Einfach weil ich mich eben nicht für was besseres halte als andere. Ich bin zwar vielleicht deswegen noch immer arbeitslos weil ich die Frage "Warum denken Sie wären Sie besser geeignet als andere Mitbewerber?" ... versau, aber stört mich nicht. Entschuldige, aber ich kann diese Frage ehrlich nicht beantworten. Ich lehne es strikt ab mich für etwas besseres zu halten. Natürlich haben wir alle unsere Stärken und Schwächen, aber deswegen ist man doch nicht gleich was "besseres" als wer anderer?!
 
@Stamfy: Genau so sieht aus. Dazu kommt, dass die meisten Ü40-Leute ja auch noch aus Unwissenheit zustimmen. Das Internet interessiert doch kein Schwein, Hauptsache ein iPhone (alt. Android/WinP8-Smartphone), um dabei zu sein. Dass wir noch nicht unter einer globalen Diktatur stehen, haben wir nicht der Politik zu verdanken, sondern uns kleiner Randgruppe. Das ist ein Katz- und Maus-Spiel und langsam werde ich müde. Da kann man noch so viele Petitionen unterschreiben - hier läuft gar nichts mehr demokratisch und alles aus dem Ruder.
 
@Lay-Z187: hast leider recht. wenn nicht ab und zu doch mal einer der politiker seinem amt gerecht wird und sich gegen den ganzen wahnsinn stemmt, dann machen die leider was sie wollen. mit vernunft hat das schon lange nichts mehr zu tun.
 
@Lay-Z187: Ich bin Ü40 und benutze das Internet von Anfang an.
Also nicht immer verallgemeinern. Und ich mache mit täglich meinen Kopf über diese Schweinerein.
Und ich gehöre bestimmt zu deiner genannten Randgruppe.
Ich empfehle dazu auf youtube die Videos von KenFM.
 
@Lay-Z187: wenn mal schauen willst wie viel Jung Wähler gerade die CPU wieder hatte, wirst sehen das es die älteren Jahrgänge sind die sich immer wieder gegen 1984 stellen. Die Jungen Menschen haben leider immer mehr die Einstellung - mir doch egal -. Darum erst Informieren bevor man Ü40+ diskreditiert.
 
@Der-Magister: Ich diskreditiere niemanden. Ich hätte es vielleicht dazu schreiben müssen, aber natürlich rede ich vom Stereotypen Ü40. Und ich kenne auch Leute Ü40, die durchaus checken, was da draußen abgeht. Aber seien wir ehrlich. Wir sind schon eine Special Interest Gruppe - den Otto-Normal-Arbeiter interessiert es einfach nicht, denn: er hat entweder "nichts zu verbergen" oder nutzt das Netz für Wetter.de und lustige Bildchen über Facebook oder Whatsapp zu versenden. Was erwartest du von Leuten, die weder wissen wie ein Server aussieht, noch wie er funktioniert oder vernetzt ist!?
 
@Lay-Z187: Ein Hoch auf die Vorurteile! Die Ü40 Fraktion sowie die arbeitenden Proleten haben keine Ahnung. Dafür haben wir - welch ein Glück - die U40 Fraktion, die checkt was abgeht und uns vormacht, wie man die Welt positiv verändert. Die fachliche Kompetenz dieser Leute ist überwältigend, das lese ich fast jeden Tag auf dieser Seite. Dank der U40 Fraktion weiss ich zb, dass das iphone böse und Samsung phones dafür voll geil sind, dass Apple verantwortungslos ist und seine Nutzer einsperrt, während Samsung und Android das leuchtende Vorbild auf dem Markt ist. Ich konnte schon viel von Euch lernen, echt voll fett Alda!
 
@Lay-Z187:
Ich bin ü40, ohne mich und andere wie ich hättet ihr alle kein "Internet". War immer der erste in Sachen Technik, bis heute. Datex J ( ISDN und später Kanalbündelung ) , und später die Spielzeug Modems und immer mehr Übertragung. Wir haben es durchgesetzt und SEHR Teuer dafür bezahlt. Angefangen habe ich mit einer 14 Node Mailbox.
 
@CobraBBS: Hm, irgendwie wollt Ihr mich falsch verstehen. Ich habe doch geschrieben, dass wir HIER eine Special Interest Gruppe sind und daher ohnehin mehr Berührungspunkte mit IT haben und mehr in die Thematik involviert sind. Das zielte auch gar nicht nur auf Ü40 ab. Das zielt auch auf die heutige Jugend ab. Ich habe eine große Familie und einen sehr großen Bekanntenkreis. Der (STEREOTYP) Jugendliche von heute ist ebenfalls weder in der Lage eine Problemstellung mit zwei, drei Schlagworten auf Google zu lösen noch gehen seine IT-Kenntnisse über bunter App-Sybole vom iPhone/Android-Phone/WinP8-Phone hinaus. Darum wiederhole ich mich gerne: Wir können uns aufregen wie wir wollen. Für das Gros der Nutzer ist das Internet nur eine H u r e. Solange wie es nicht kaputt ist und Whatsapp und Facebook läuft, gibt es keine Probleme. Da können wir hier über die Politik heulen wie wir wollen. Wir sind DEUTLICH in der Unterzahl.
 
@CobraBBS: Hier aktuelle News von heute von DIESER Seite: http://winfuture.de/news,78740.html Nicht vergessen, dort auch rumzubashen.
 
War ja klar dass irgendwann jemand die Pedokeule schwingt. Demnächst werden keine Spielplätze mehr gebaut weil dort die meisten Kinder entführt werden. Ist ja auch irgendwie eine Begünstigung des Kindesmissbrauchs.
 
@coldplayer81: Die UK-Politiker wollen in der Bevölkerung punkten, Anscheinend gehen die Argumente aus. Kindesmissbrauch kommt halt "gut" an. Quasi ein Totschlagargument. Aber hier wird deutlich übertrieben. Ob sich Staaten jetzt gegenseitig überwachen hat doch nichts mit Kinderschänder zu tun... EDIT: Also stehen jetzt Kinderschänder auf der selben Stufe wie Terroristen. (Naja, ich Prinzip sind sie schlimmer)
 
@Schrimpes: kinderschänder tuen aber nur wenigen leuten etwas, terroristen, wie du usa zb., ermorden weltweit tausende und helfen bei noch viel mehr. von daher sind die terroristen schon um einiges mieser.
 
@DataLohr: Ja, das mag sein. Aber Kinder sind nicht unbedingt in der Lage sich zu wehren. Sie sind dem Täter völlig ausgeliefert. Bei Terroristen ist das alles eine Art Macht- und Glaubensspiel. Naja, darüber lässt es sich lange diskutieren.
 
@Schrimpes: wenn eine ami drohne oder ein kapfjet eine hochzeit in afghanistan bombardieren, sind die menschen, inklusive kindern, auch ausgeliefert. edit: aber naja, is ja nich so schlimm, immerhin wird damit deutschland verteidigt :'<
 
@Schrimpes: Genaugenommen sagt dieser Spinner vor dem Herrn, dass wir alle wie wir hier sitzen Kinderschänder wären. Sonst würde man uns ja nicht überwachen... Remember, remember the Fifth of November...
 
@coldplayer81: hab auch drauf gewartet...
 
@coldplayer81: Die Engländer wollten halt nicht hinter uns zurückstehen. Wenns die Deutschen sich schon nicht entblöden die PedoKeule bei Demonstranten oder der VDS zu schwingen dann ists denen bei Snowden gerade recht. Die DailyMail hat ja auch neulich den Guardian verunglimpft.
 
@coldplayer81: Ich würd vorschlagen: Atombombe auf die Menschheit, dann gibt's auch keine Kinder mehr.
 
@Lay-Z187: Fürs erste würde mir eine atombombe auf England reichen. Millionen Extrem-Spinner weg, damit wäre der Welt ein großer Dienst erwiesen. Die 30% vernünftigen Briten würde ich vorher nach Europa holen, die haben es eh nicht leicht zuhause im Land der splendid isolation und haben sich eine Erholung verdient.
 
@coldplayer81: Eigentlich hast du Recht... alle die sich für eine bessere Kinderpolitik einsetzen, müssen Pedos sein. Jetzt sind sie endlich entlarvt!
 
@coldplayer81: Snowden hat bestimmt auch noch ein Ur-Groß-Schwip-Schwager, der vor 75 Jahren in Deutschland wohnte...
 
Warum machen die denn so aufstand? Ist doch eh alles raus ... moment ???? Ist da noch was ;)
 
"...Regierungen feindlicher Staaten" Mit welchem Staat ist UK im Krieg? 0.o
 
@Sapo: mit #Neuland ;)
 
@Sapo: Deutschland?
 
@Johnny Cache: Krautland?
 
@Sapo: @Sapo: Per Definition mit allen Ländern, die an der NSA/GCHQ, Pornosperren und ähnlichem was auszusetzen haben. Dazu kommen "schwierige Diplomatische Verhältnisse" zu allen Staaten die die britischen Entscheidungen nicht auf Anhieb verstehen (ausgenommen USA, die stehen nach einer anderen Definition eh über allen anderen). und nun huldige deinem Kaiser Cameron!
 
@Sapo: Auf den Falklands soll sich wieder etwas zusammenbrauen...
 
Ja klar, jetzt wird wirklich mit allen Mitteln gekämpft. Würden sie ihre Energie und ihr Geld wirklich im Kampf gegen die Kinderschänder einsetzen, würde es wohl keine mehr geben. Hier versucht man jetzt die Aufmerksamkeit auf einen anderen Punkt zu lenken. Mag zwar so sein, aber mit so etwas zu Argumentieren ist ja echt mal geschmacklos.
 
@Schrimpes: Eines haben machtgeile parasitäre Dum'mschwätzer und Kinderschänder gemeinsam: die sterben nie aus.
 
Die Versuchen auf Teufel komm raus alles möglich, dass Snowden bei der Bevölkerung als der Böse dargestellt wird, damit sie ihren Überwachungsapparat immer noch weiter ausbauen können. Bin ja gespannt, was als nächstes für eine Begründung ins Spiel gebracht wird... Die Masche mit Terrorverdächtigen hat anscheinend nicht gezogen, jetzt versucht mans auf der Pädophilen-Schiene. Da gibts bestimmt sehr viele besorgte Mütter, bei denen das Wirkung zeigt.
 
@Bib: Am Ende argumentieren die noch mit einer Weltwirtschaftskrise und dass das Geld nichts mehr Wert ist. Dann haben sie alle Gebiete abgeklappert. Terror, Familie und Finanzen
 
Jetzt werden also schon Kinder für deren Propaganda mißbraucht. Die schrecken aber wirklich vor gar nichts mehr zurück.
 
@Johnny Cache: Die wurden schon immer für Propaganda mißbraucht. Jeder kommt mal dran! Im Mittelalter waren es Hexen und Ketzer, dann Schwule und Kommunisten, dann mal wieder Banker und korrupte Politiker. Der Mensch braucht Feindbilder - Hitler, Stalin, Bush und Putin reichen auf Dauer nicht. Gott sei Dank gibts noch Terroristen und Kinderschänder. Ein Glück für uns, denn solange es noch Leute gibt auf die wir herabschauen können fühlen wir uns gut. Wenn nur noch der Blick in den Spiegel bleibt, ohne rosarote Brille, dann sind wir verloren.
 
Cameron ist sogar bei seinen Wählern mittlerweile unten durch. Wie bei Wulf gehts bei ihm auch nur noch nach dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert.
 
@kkp2321: Na hoffentlich , denn dieser Widerling ist ja das Allerletzte!
 
Die Kinder als Vorwand für die Totalüberwachung zu nutzen, ist auch eine Form des Kindesmissbrauchs.
 
@TiKu: Naja, man muss schon versuchen zu respektieren, das Überwachung in anderen Ländern nicht so negativ gesehen wird, wie in DE. Man begrüßt sie förmlich. Zum Problem wirds, wenn das Vertrauen missbraucht wird.
 
@kkp2321: Wieso soll man diese verbrechen gegen Demokratie und Freiheit respektieren? Die Bespitzelungen durch die Stasi damals waren genausowenig respektwürig wie das hier!
 
@Limb0: Wenn eine Gesellschaft für sich entscheidet das dies in Ordnung ist, ist dies eine demokratische Entscheidung.
 
@kkp2321: Diese Überwachung ist aber keine Angelegenheit, die sich nur innerhalb von England oder den USA (wo es akzeptiert wird) abspielt, sondern uns und andere Länder (wo es eben nicht akzeptiert wird) genauso betrifft! Also gibt es auch keinen Grund das zu respektieren!
 
@Limb0: Das ist eines der größten Probleme des Internets. Die Menschheit ist für sowas eigentlich noch gar nicht bereit.
 
@kkp2321: Dann musst du aber auch verstehen, warum ich die Entscheidung der Engländer, nicht respektieren kann. Denn es hat Einfluss auf mich und andere.
 
@kkp2321: wie hezekiah schon schrieb, kann es sich hier unmöglich um eine informierte demokratische Entscheidung der Gesellschaft handeln. Die Gesellschaft wusste bisher mehr oder weniger nichts von der Überwachung und stempelte jeden, der auch nur 10% dessen, was durch Snowden öffentlich geworden ist, behauptet hätte, als paranoiden Spinner mit Alu-Hut ab. Auch die aktuellen Reaktionen resultieren vermutlich in den meisten Fällen daraus, dass die Leute nicht informiert sind bzw. noch ist keiner wirklich informiert, da noch nicht alles von Snowden veröffentlicht ist. Selbst dann wären die Informationen sicherlich nicht vollständig, aber u.U. ausreichend, um eine Entscheidung zu treffen. Und wenn wir das hier als eine demokratische Entscheidung ansehen, was ja theoretisch nicht falsch ist, dann basiert diese auf Betrug durch die Behörden und muss durch die Veröffentlichung aller relevanten Informationen überprüft werden.
 
@Link: So ist das im Leben. Wir leben in einer Scheingesellschaft. Es gibt weder Demokratie noch Frieden, nur der Schein existiert.
 
@Limb0: kkp2321 meint (glaube ich) nicht das du die Überwachung an sich respektieren sollst sondern die Entscheidung anderer souveränder Staaten und ihrer Bevölkerung wie sie ihre Geschäfte bei sich regeln. Allerdings ists immer die Frage inwiefern die Bevölkerung wirklich dahintersteht und ob die Bevölkerung über den Rahmen der Überwachung vollumfänglich informiert ist um überhaupt eine informierte Entscheidung treffen zu können.
 
@hezekiah: Und selbst wenn die meisten dahinter stehen, ist das meiner Meinung nach trotzdem nicht immer respektwürdig! Nach dieser Logik müsste man ja auch die Gesellschaft in Nazi-Deutschland respektieren, denn schließlich fanden das ja früher so gut wie alle in DE toll.
 
@hezekiah: die frage darf auch gestellt werden, inwiefern eine bevölkerung in der lage ist diesen punkt richtig zu bewerten. die deutschen haben mehrheitlich adolf gewählt 1933 und danach wollte es keiner mehr gewesen sein. aber da war es zu spät. das ist doch immer das problem, die ganzen konsumabhängigen vollidioten, sorry, aber das sind halt mehr oder weniger wir alle, wachen immer erst auf, wenn es zu spät ist.
 
@kkp2321: Nur weil andere Länder alles überwachen, heißt noch lange nicht, dass die Bevölkerung auch dahinter steht. Frag mal nen Chinesen, Iraner, Amerikaner danach...
 
@dodnet: Die Brieten stehen aber schon sehr dahinter.
 
@TiKu: (+)
 
Die spinnen die Briten
 
@ExusAnimus: Sind ja auch so Doof und fahren auf der falschen Seite :)
 
@Stoik: Ist es denn die falsche Seite?:)
 
@-adrian-: Ja.. auf der anderen Seite der Erde können die mein entwegen auf der falschen Seite fahren ;)
 
Jo, die Pedokeule scheint bei den Engländern besonders zu ziehen. Erst neulich wurde ein Mann (Bijan Ebrahimi) von seinen Nachbarn als Pedo beschimpft, zusammengeschlagen und bei lebendigem Leibe angezündet. All das, weil er ein paar Fotos von Jugendlichen gemacht hat wie die sein Blumenbeet zertrampeln. Damit ist er zur Polizei um Anzeige zu erstatten, die Polizei jedoch hat ihn aber wegen den Fotos als Pedo eingebuchtet und so kam scheinbar das Gerücht auf.. Schöne neue Welt! Vielen Dank!
 
@sLiveX: Bei uns läuft sowas über die Nazi-Schiene. Wenn du jemanden Schaden willst, beschimpfe ihn in der Öffentlichkeit als Nazi ;) Okay....vielleicht findet der sogar noch ein paar Anhänger :D Tatsache ist aber, dass das ein Tabu-Thema ist.
 
@Schrimpes: Das ist aber heute nicht mehr so krass wie früher. Willst du jemandes Leben zerstören? Beschimpf ihn als Pädophilen. Das geht ratzfatz. Diese Mob-Mentalität ist schon traurig.
 
@sLiveX: oder häng ihm ne Vergewaltigung an (siehe dem Fall mit der Lehrerin und dem Lehrer).
 
@hezekiah: Nur hat der Lehrer jetzt nichts mehr davon. Unschuldig im Knast gesessen und kurz nach der Entlassung verstorben.
 
@Schrimpes: nun ja, es ging ja auch darum das ein Leben zerstört wurde mit dieser Behauptung.
 
@hezekiah: Das ist wahr. Zumal gerade solche Fälle treffen am Ende meistens die falschen. Das nächste, wirkliche Vergewaltigungsopfer hat dann das nachsehen, da man den gleichen Fehler nicht nochmal machen möchte und lieber wegschaut. Auch ein Fall hier in Frankfurt atm: Da ist irgend soen kranker Kerl, der rennt von Stadtteil zu Stadtteil, lauert Frauen früh Morgens/spät Abends auf versucht sie zu Vergewaltigen. Bis jetzt sinds 6 Anzeigen und ein Phantombild aber gefasst wurde er noch nicht. // Wir Menschen neigen halt zu gerne dazu, zu schnell zu verurteile. Wenn wir alleine sind halten wir schön die Fresse, die Finger still und sehen gerne weg aber wehe es tut sich ein Mob auf. Ja dann sind wir stark und schimpfen, und meckern, gehen drauf wenn es andere auch tun. Aber wenn dann mal was schief läuft, wie in dem von mir beschriebenen Fall von Bijan Ebrahimi, will es keiner gewesen sein.
 
Und da ist er wieder, der Kindesmissbrauch durch die Politik
 
".. um unsere Freiheit zu gefährden" - yea - gleich nach dem im netz alle sagen freiheit ist wichtiger als sicherheit, kommt natürlich so ein spruch. Edit: vor 3 Tagen hätte es noch ".. um unsere Sicherheit zu gefährden" geheißen
 
Gähn. Je häufiger dieses "Totschlagargument" genutzt wird, desdo eher verliert es an Schlagkraft.
 
@Memfis: Das wollen wir doch mal stark hoffen.
 
Außerdem würde es den Regierungen feindlicher Staaten so erleichtert, die Arbeit britischer Agenten zu entdecken. > das find ich nach der pedokeule noch abgefahren, man macht strafbare handlungen und beschwert sich das man bestraft werden könnte, kopfschüttel
 
Möglichkeit schafft Begehrlichkeit, in denkbarer Reihenfolge: Terroristen, Pedos, Vergewaltiger, Regimegegner, allgemeine Straftäter, Verkehrsdelikte, Personenverfolgung, falsch Parken, Spucken auf die Straße.
 
@ZappoB: und natürlich Auslassen der täglichen Gebete für unseren Großen Führer/in (Cameron|Merkel|Obama) usw.
 
So nachdem mein erster Beitrag gelöscht wurde,versuche ich es nochmal anders zu formulieren.Meiner Meinung nach ist die Überschrift Irreführend.In der Überschrift könnte man meinen,das es FAKT ist,das Snowden Leaks Kinderschändern hilft.Wer jetzt nicht weiterliesst glaubt das!Das gleiche macht auch eine grosse deutsche Tageszeitzung..Und was ich noch viel schlimmer finde ist,das eine unbequeme Meinung einfach gelöscht wird..Ich habe niemanden beleidigt oder verletzt..es ist einfach MEINE Meinung!
 
@VoDKA1981: Ja, dem muss ich beipflichten. In der Überschrift wird quasi eine Behauptung aufgestellt und erst im Artikel wird diese relativiert. Das ist so ähnlich wie die Masche der Regenbogenpresse die Skandalüberschriften in Frageform zu stellen nach dem Motto: "Wir haben ja nur gefragt, nichts behauptet".
 
@VoDKA1981: Ich gehe sogar noch weiter, bei einigen Artikeln der "deutschen Medien", bekommt der flüchtige Leser den Eindruck das Snowden selber... Passt für mich aber mittlerweile ins Bild, auch wenn ich mir nicht so sicher bin welches Bild das ergibt, aber das Phönix und n24 die Übertragung der Ströbele Pressekonferenz abgebrochen haben, nur um irgendwelche Dokuwiederholungen zu senden, während z.B. nichtssagenden Statements zu den Koalitionsverhandlungen fast jeden Tag deutlich mehr Zeit eingeräumt wird, war vielleicht auch kein Zufall. Wie ich auch ganz insgesamt finde, dass einige Sachen um die Snowden/NSA Affäre herum mittlerweile wesentlich interessanter sind oder werden, als die eigentliche Sache selber.
 
@VoDKA1981: Ich versteh es manchmal auch nicht. Ich habe letztens einen Text geschrieben, wo das Wort "P3nn3r" drin war (die 3 sind e ^^), der wurde gelöscht, da ich das Wort Obdachloser hätte nutzen können. Da ging es auch um keine Beleidigung. Und heute lese ich wieder Kommentare wo das Wort 2-3 drin steht. Lächerlich!
 
Den Hirnlosen fällt nix mehr besseres ein.
 
@jb2012: Das ist nicht hirnlos - das ist kalkuliert. Die wissen schon wie sie in der Masse Stimmung machen können.
 
War ja klar. Im Flugzeug nach Russland hat er ja schon drei Flugbegleiterinnen und einen Flugbegleiter sexuell belästigt wegen irgendeinem Leck am Heck. ^^
 
Erschießt alle Lehrer, wenn Kriminelle nicht lesen und schreiben können nützt ihnen das Internet nichts. Wenn ein Terrorist die Anleitung zum Bombenbau lesen kann, macht sich der Lehrer der ihm lesen gelernt hat der Beihilfe schuldig!?
 
@Jens002: Ist das etwa ein Aufruf zur Straftat? Nicht das es gleich bei dir klingelt wie bei dem Facebook Kiddie, das Kindern die Koepfe abreißen wollte. Plötzlich stand das FBI bei ihm vor der Haustüre.
 
Autos und Strassen sind für Kinder noch gefährlicher. Schafft die doch mal ab. Dann brauche ich am Tag auch nicht 160 km zur Arbeit zu fahren was auch noch die Luft unserer selbst ungeborenen Kinder verpestet. Ausserdem werden Strassen benutzt um Kinder zu verschleppen. Am besten wir schaffen gleich Erwachsene ab, denn die machen sowiso nur unsinn. Politiker, Geheimdienste und Unternehmen wissen heute nur zu gut die "Psychologie der Massen" auszunutzen. Das Buch ist übrigens sehr empfehlenswert.
 
@spackolatius: "Es ist das Recht der Polizei, aktiv zu werden........" Da haben wir es doch. Ist es nicht eigentlich ihre Pflicht? Ach ne, bei Bankstern nimmt man sich lieber nur das Recht möglicherweise handeln zu können, nicht aber die Pflicht.
 
"Es ist das Recht der Polizei, aktiv zu werden, wenn eine Person unter Verdacht steht, als Kurier für hochsensibles Material zu fungieren, das von Terroristen und anderen Akteuren genutzt werden kann, um unsere Freiheit zu gefährden" Von welcher Freiheit faselt er da? Darf ich mal kurz lachen? Meint er etwa jene, die durch die ganzen Überwachungsmaßnahmen immer mehr verschwindet?
Wie heuchlerisch ist das denn bitte?

Man merkt wirklich, dass der größte Teil der amerikanischen Kolonisten aus England kommt. Die stehen sich in solchen Dingen wirklich in nichts nach!
 
@Limb0: du musst das auch so sehen es geht eigentlich um machterhalt
 
@Limb0: leider sind die übrigen völker kein stück besser, auch die aus DE nicht
 
@ITkrates: Klar gibt's hier auch ein paar Vögel, die das ganze toll finden. Aber das ist nicht damit zu vergleichen wie die Regierung und deren Vorhaben in England und den USA verteidigt werden.
 
Jeder der in einer ernsthaften Diskussion mit den Kinderschändern anfängt, sollte direkt ignoriert und nie wieder zu dem Thema angehört werden. Immer wieder fängt irgendein Depp mit demselben Schrott an. Ähnliches Totschlagargument wie die Nazis @ Godwins Law.
 
wenn hier und in anderen foren so viele leute wissen welchen betrug die politik in bezug auf die geheimdienste betreibt, warum stehen wir nicht endlich auf und wehren uns ? ..... na weils hier gerade so gemütlich warm ist und ich draußen kein wlan habe und ich mich hier schön von der entertainmentfabrik berieseln lassen kann und..... :)
 
Luft hilft den Kinderschändern! Sofort abdrehen!
 
Mitlerweile sollte man jeden der mit der Pedokeule kommt mit derselben erschlagen!
 
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das ewige Gezeter um Menschen, die einfach nur ihre Arbeit tun wollen (NSA, GCHQ) negative Auswirkungen auf deren Arbeit hat. Da sehen die Bürger und Journalisten mal, was sie anrichten!
 
@Clothilde: Ihr Arbeit ist allem Anschein nach defakto illegal und untergräbt jede Rechtsstaatlichkeit. Ich rede dabei nichtmal von uns Ausländern, sondern von den Bürgern im eigenen Land.
Wenn dies also Auswirkungen auf diese Arbeit hat, dann kann ich das nur begrüßen! Wir können Terror nicht bekämpfen, indem wir alles und jeden überwachen. Sollte dies Ihre Ansicht sein, würde ich Sie bitten einfach das Land zu verlassen. Ich habe gehört in China kann man so ganz dolle leben!
 
@LivingLegend: Ihre Äußerungen sind frei Erfunden. Es gibt nirgendwo Beweise für solche Aussagen! Was ist so schlimm bei der Überwachung? Tut sie jemandem weh? Wer sich nichts zu schulden lassen kommt, hat nichts zu befürchten. Das Alles ist völlig überzogene Panikmache!
 
@Clothilde: Wie es gibt keine Beweise? Leben Sie auf einem anderen Planeten? Schauen Sie sich den Guardian an, New York Times, Spiegel, Wikileaks. Und es wird nicht mal bestritten! Aktuell hat man wohl rausbekommen, das das komplette interne Netzwerk Googles von der NSA abgehört wurde!

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-vs-NSA-Fuck-you-ab-jetzt-verschluesseln-wir-2041322.html hier als BEispiel.
Mit Link auf die Reaktionen der Google Mitarbeiter, die das als riesen Rechtsbruch wohl am trefflichsten beschreiben.
Sie wollen einen Beweis das es nicht um den Terror geht?
Bitte
http://pretioso-blog.com/der-fall-enercon-in-der-ard-wirtschaftspionage-der-usa-durch-die-nsa-in-deutschland-jedes-unternehmen-ist-betroffen/#.UnuSFn4weV0
Das ist Jahre, her und hat bewiesen, das Wirtschaftsspionage dazugehört? Tut es weh! Ja, es kostet unsere Jobs! Privatspähre ist ein verdammtes Grundrecht. Zitat: Dem Menschen soll dadurch ein spezifischer Bereich verbleiben, in dem er sich frei und ungezwungen verhalten kann! Dieses recht zu erlangen hat Weltweit Blut und Tränen gekostet. Und das sollte man nicht wegen ein paar bärtigen Arabern, die meinten Frauen brauchen eine Burka, aufs Spiel setzen!
 
@Clothilde: Dem einen oder andere aus der DDR wird bei solch einem stumpfsinnigen Gefasel sicherlich gerade kotzübel!
 
Als nächstes kommt noch, dass damit die Contentfilter der UK-ISPs umgangen werden könnten. Pöhzer Snodwen, ganz Pöhze
 
Wollte mir noch schöne Britische Speaker kaufen da ich den Sound einfach am besten finde, jedoch nach der aussage schau ich mich lieber wo anderst um.
 
da sieht man mal wieder, wie sich salzhaltige Luft und Pfefferminz Soße
auf das Hirn schlagen kann.
 
wieso haben die nur so lange gebraucht um die pedokeule zu schwingen ? früher ging sowas schneller
 
Gehen wir mal davon aus das das Stimmt. Im Umkehrschluss hätten diese "Lebewesen" dann vor der veröffentlichung schon alle im Knast sitzen müssen. Tun sie aber nicht darum ist das Argument hinfällig.
 
@picasso22: siehe Aufklärungsquote während der Zeit wo die VDS in Deutschland aktiv war vs Aufklärungsquote während der Zeit wo die VDS in Deutschland nicht aktiv war.
 
Morgen in BILD:Snowden-Leaks verantwortlich für den Hunger in der 3ten Welt und für Aids
 
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Das die Geheimdienste alles erfahren wollen was nur geht,und Sie dafür die neueste Technik nutzen (wie kriminelle auch),das war mir schon vorher klar,dafür hätte es keinen Snowden gebraucht.
Und das die damit nicht aufhören ist so sicher wie das Amen im Gebet.
Und wenn es wen stört das er abgehört wird,muß er eben für die entsprechenden Sachen solche Mittel nutzen,bei der die eben keine Möglichkeit haben das zu entwirren.
 
@meich: Snowden hat aber Beweise geliefert, wie umfangreich das ganze abläuft. Und es ist einfach ein Unding, dass wirklich jeder (egal ob Freund oder Feind) präventiv ausspioniert wird. Da muss einfach gehandelt werden!
 
@Limb0: Ich kann Deine Bedenken schon nachvollziehen,aber ändern wird sich das trotzdem nicht,egal was man dagegen tut!
Oder glaubst Du wirklich das die damit aufhören?,das werden sie sagen aber niemals tun.
Die einzige Konsequenz die daraus gezogen wird,wird sein das Sie Ihre Systeme so weit als möglich automatisieren um "menschliche Fehlerquellen" zu minimieren.
mfg
 
OMG und Autos begünstigen Kindesentführung. Medien begünstigen die Verbreitung von dummen Gerüchten. Und Brot!!! Brot begünstigt das überleben von Amok-Terror-Läufer-Attentätern. Verbietet Brot! Weg mit dem Brot. Esst mehr Fleisch ^^
 
Die UK-Politiker und -Ermittlungsbehörden sollten bei solchen Aussagen mal zwischen reinen Kipo-Sammlern und den Leuten unterscheiden, die sich wirklich an Kindern vergehen oder sogar die Kipos drehen. Bisher habe ich nämlich noch keine ernstzunehmenden Anstrengungen von Politik und Ermittlungsbehörden bemerkt, ein weltumspannendes Abkommen zur weltweiten effektiven Verfolgung von Kipo-Produzenten und wirklichen Kinderschändern gesehen. Die benutzen das Kinderporno-Totschlagargument immer nur, um ganz andere Interessen als die weltweite Suche von Kinderschändern zu verfolgen. Ist ja auch viel bequemer nur die Kipo-Sammler im eigenen Land per Datenstromverfolgung ausfindig zu machen, die sich, wenn man sich die Urteile ansieht, für gewöhnlich nicht an Kindern vergehen. Glauben die ernsthaft, sie würden einem einzigen Kipo-Produzenten das Geschäftsmodell versauen und damit irgendein Kind vor Missbrauch schützen, wenn sie hier ein paar Kipo-Sammler verurteilen und aus Bequemlichkeit auf die Verfolgung der oft im Ausland beheimateten Produzenten verzichten?____
Die Snowden-Veröffentlichungen haben bisher nur einem geschadet: Geheimdiensten und Staaten mit ähnlichen Moralvorstellungen wie die Kipo-Liebhaber und das ist meiner Meinung nach gut so.
 
Was n Witz.
 
Süßigkeiten-Industrie hilft auch den Kinderschändern. Wie sollen die Kinder sonst ins Auto kommen?
 
@klein-m: Und schon sitzen die Autohersteller auch mit im Boot.
 
Gehen den Briten die "Argumente" aus, daß sie jetzt die ganz billige Schiene fahren müssen? Wenn die sich die ganze Thematik noch eine Weile zurechtbiegen, dann wird daraus noch eine Anklage gegen Snowden wegen Kindesmißbrauchs. Wie armselig kann eine Regierung eigentlich noch werden? Die Vorwürfe, erst durch Snowden wüsste man Bescheid, sind absolut lächerlich. Wer sich auch nur ein klein wenig mit IT befaßt, kommt da auch von selbst drauf. Das traut man den Leuten aber scheinbar nicht zu. Stattdessen wird eine billige Hexenjagd auf Snowden und Co. angeheizt. Die sind einfach nur angepi**t, und jetzt muß auf Teufel komm raus ein Bauernopfer her. Wenn's nicht so traurig wäre, wär's schon fast komisch.
 
Kinderschänder, verhinderte Terroranschläge, ... ? Seit dem Terroranschlag in Kenia Nairobi, wo Terroristen aus den USA und Großbritannien beteiligt waren, stellt ich mir die Frage ob der Feuerwehrmann nicht auch der Brandstifter ist!
 
Das Internet hilft auch Kinderschändern.
Es sollte verboten werden...
 
Nationale Sicherheit? Ich kanns nicht mehr hören... die nationale Sicherheit wird bald gefährdet werden, weil sich irgendwann die Bürger nicht mehr auf den Kopt Sch..... lassen. Ich frage mich wie lange es dauern wird, bis sich die Gesellschaft auf die Beine Stellt. Langsam wird es Zeit das System in Frage zu stellen...
 
Wenn die Panik in den Augen sitzt, den muss man den Schafen was anderes vorwerfen um das sie dann wieder ruhig sind und beschäftigt sind. Immer die gleiche Leier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles