Samsung-Chef verspricht faltbare Displays bis 2015

Derzeit sind gebogene bzw. "flexible" Displays ein Trend, auch wenn die dazugehörigen Geräte - beide aus Korea - noch nicht unbedingt zwingend bzw. sinnvoll sind. In zwei Jahren will Samsung die nächste Stufe erreichen: faltbare Panels. mehr... Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Bildquelle: Samsung Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön, dass es zukünftig die Möglichkeit geben wird, Displays zu knicken, rollen oder zu falten. Ich kann allerdings die Notwendigkeit, ein so flexibles Display, zu verbauen, noch nicht ganz nachvollziehen. Fest steht allerdings, dass dadurch keine Displays mehr reißen oder beim fallen kaputt gehen.
 
@Schrimpes: Faltbar hat durchaus Vorteile. Beim Transport macht man das Ding klein, ebenso beim telefonieren. Möchte man sich Bilder anschauen oder surfen, faltet man das Display auseinander und hat somit ein großes Display. Kann schon sinnvoll sein. Zumindest um einiges interessanter als diese krummen Displays die sie uns momentan versuchen zu verkaufen.
 
@hhgs: Allerdings birgt es das Risiko, dass beim Falten das Material schneller ermüdet oder irgendwelche unschönen Knickfalten entstehen.
 
@Schrimpes: Sehe ich auch so. Ich lasse mich da zwar gerne postiv überraschen, jedoch denke ich, dass das so, wie es im Video zu sehen ist, noch weit in der Zukunft liegt.
 
@Schrimpes: Dafür gibt es doch 'ne App über Themen wie Faltenbehandlung ;)
 
Ach so schleppt man Frauen ab... ;-) Das ist ja wohl einer der schlechtesten Werbespots die ich je gesehen habe. Aber die Technologie ist natürlich trotzdem interessant..! :)
 
@Yamben: hab ich mir auch gedacht... bevor da ne frau drauf abgeht, haste 5 männer um dich rumstehen die das noch interessanter finden... also kein gutes frauenmagnet -> zumindest nicht ohne firewall!
 
Klar.. die Alte im Video gräbt alles an, was irgendeinen Trendscheiss benutzt... Oberflächlichkeit 4tw :> Zur Technik im Video: erinnert mich ein *klein wenig* an den Kram der Nokia und Microsoft Labs, die sowas vor.. 6-7 Jahren mal als *vision* gezeigt haben
 
@Slurp: Finde ich nur fair. Nachdem die Männer in letzter Zeit die Neo-Emanzipation in der Werbung so hart zu spüren bekommen, ist es mal wieder an der Zeit, dass auch die Frauen ihr fett abbekommen... :)
Was die Technik angeht, dachte ich auch zuerst an Microsoft.
 
Ich sehe so das Comeback der Morgenzeitung
 
Da bekommt "kannste knicken" eine völlig neue Bedeutung.
 
evtl gibt es dann wieder einige schicke Klapphandys. Oder noch besser: Die entwickeln mit der Technik einen ordentlichen Slider. Hab mein altes Sliderhandy geliebt.
 
@Wuusah: Hab dir mal ein Plus gegeben, habe meine Slider und Klapphandys auch geliebt.. Wie nice wäre denn ein slider der zu nem 5 Zoll Display gemacht werden kann bittee.. Ja! Sehr ;)
 
Knicken? Das hört sich doch irgendwie nach 1000* ne Falte und nach 10.000* knicken ist das Teil ab. Wenn das ohne Materialermüdung klappt, super. Aber sonst? Lieber was rollbares, was man dann ausrollen kann, wenn man ein größeres Display braucht. Dass sowas kommt, ist im Grunde klar. Die Frage ist nur: Wie wird es ausschauen und wie sinnvoll ist es nutzbar.
 
@JoePhi: Dito... Falte Kunststoff einige Male
 
@JoePhi: Sollbruchstelle nennt man das. Gibts in praktisch jedem Gerät in irgendeiner Form, bisher waren das entweder minderwertige oder unzureichend gekühlte Komponenten oder nicht austauschbare Verschleißteile. Jetzt hat man sich eben was Neues ausgedacht und verkauft das auch noch als ein Feature.
 
WARUM ? Weil sie es können !! Braucht aber trotzdem keiner, ausser es sieht aus wie ne zeitung und man jeden tag die neue ausgabe bekommt
 
Auf der Samsung Folie steht, dass es Faltblätter dsiplays erst ab dem Jahr 2016 gibt. BTW. Ein unterirdisches Video, welches echt schlecht gemacht ist. Das Konzept selber ist nett.
 
Samsung, schnell Patent melden, nicht dass Apple dann auch ähnliches nachkopiert.
Sprich: So wie du mir so ich dir.
 
Endlich wieder Eselsohren im Buch, auch wenn man EBook liest :D
 
stell mir das echt nice vor ... man denkt zB an eine art nintendo ds den man aufklappt und man hat ein riesen display innen unten eine touch tastatur und oben das bild oder wenn man fotos ansieht fullscreen usw usw denke in den nächsten jahren wird da nicht viel passieren aber in 10 jahren wird es sicher n haufen kram geben wo uns die augen ausfallen würden heute =D
 
Ich würde gerne wissen in welche grösse das ganze noch finanzierbar ist . einen 360 grad monitor mit ein durchmesser von vielleicht 4 meter und eine höhe etwa 1 meter könnte ich gut vorstellen zum zocken.
 
@Croal: na, wenn schon, dann sollte man in einer "Monitor-Kugel" sitzen bzw. ideallerweise schweben, also auch oben und unten Bild haben.
 
so lange der akku nicht faltbar ist, kommt man net weit...
 
So neu ist die Idee jetzt auch nicht... http://heise.de/-142843
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check