Acer-Chef schmeißt Posten nach Rekordverlust hin

Der Computer-Hersteller Acer hat einen Rekordverlust ausgewiesen. Der Konzernchef und Aufsichtsratsvorsitzende JT Wang zog daraus die Konsequenz, seinen Rücktritt bekannt zu geben. mehr... Acer, Chromebook, Acer C7 Chromebook Bildquelle: Acer Acer, Chromebook, Acer C7 Chromebook Acer, Chromebook, Acer C7 Chromebook Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da muss Windows 8 dran schuld sein. Die ganzen neuen Android und ChromeOS geraete von Acer verkaufen sich ja sehr gut.
 
@-adrian-: Genauso wie Windows 8 an der Klimaerwärmung schuld ist...und am Krieg in Syrien und ähhm...
 
@TYPH00N: Korrekt. Windows 8 war laut Kritikern auch der Auslöser für die Weltkriege.
 
@-adrian-: ne, ich glaube eher, die qualität der mitbewerberprodukte. was kann denn acer dafür, dass die gute hardware herstellen und acer produkte daneben wie der letzte crap aussehen. also wirklich.
 
@-adrian-: Du solltest doch längst wissen, dass du auf WF Ironie immer für alle erkennbar machen musst. Nicht alle sind geistig auf der Höhe diese rhetorische Figur zu identifizieren.
 
@Sapo: Oder sie finden sie einfach nur mäßig bis gar nicht witzig und voten deshalb negativ. Immerhin kann man feststellen, dass der Misserfolg von Microsoft bei aktuellen Betriebssystemen eine Konstante darstellt, während Acer in der gleichen Zeit doch einige halbwegs erfolgreiche Produkte starten konnten. Windows 8 hat zumindest nicht positiv auf den Verkauf ausgewirkt. Und zwar durch die Bank der Geräte, die mit dem System ausgestattet sind.
 
@Sapo: ich würde das auch nicht machen - guter Lacher für den Feierabend. Danke! War aber auch mein Gedanke und suchte Win8 im Text oben ^^
 
Nicht vergessen, Windows 8 trägt auch schuld am Welthunger! Es liegt ganz sicher nicht an der bescheidenen Verarbeitung der Acer Geräte...
 
Bullshit bleibt Bullshit... Habe drei Acer-Notebooks in meinem Leben besessen, zwei als Schüler / Student gekauft, eins geschenkt bekommen zum Abschluss. Neben einer neuen Führung täte eine neue Entwicklungsabteilung gut. Die Dinger sind so billig produziert, dass KEINES der Produkte, die ich bisher von Acer in den Händen hielt, fehlerfrei funktionierte. Störungen im Display, nicht funktionierendes Trackpad, Multicard-Reader defekt, BluRay-LW wird incht erkannt. Alles Fehler, die nach Auslieferung im WERKSZUSTAND bestanden. Nie wieder Acer. Kein Wunder, wenn die Kunden bei solcher "Qualität" das Vertrauen verlieren.
 
@venture: Komisch, wenn ein Hersteller bei den Geräten und Material auf Wertigkeit und Qualität achtet, heisst es gleich "Macbook ist viel zu teuer, acer hat sowas für 1000,- weniger mit gleicher CPU"
 
@Caldon Shooper: Heißt es von meiner Seite aus nicht. Nutze seit 4 Jahren ein Macbook Pro. Funktioniert wunderbar. (Und nein, ich bin kein Apple-Fanboy) Qualität hat seinen Preis. Und wär ich als Schüler / Student nicht chronisch knapp bei Kasse gewesen, hätte ich nur zu gerne mehr investiert. Aber trotz allem kann ich erwarten, dass Ware, die ich kaufe, einwandfrei funktioniert. Zumal diese bereits im Werkszustand die besagten Probleme hatte.
 
@venture: Kann ich nicht bestätigen. Derzeit verwende ich, mehr oder weniger zufällig, fast nur Geräte von Acer: Zwei leicht unterschiedliche AMD-Notebooks von 2009 und 2010, und ein nagelneues Aconia-Tablet mit bemerkenswertem Update-Support - und alle Geräte funktionieren absolut einwandfrei! Andere Hersteller verlangen für die gleiche Leistung locker 100 Euro mehr, also mir ist unverständlich wieso Acer mit solchen Problemen zu kämpfen hat. Meine Schwester z. B. hat sich kürzlich ein sauteures Notebook von Lenovo zugelegt, und nur Probleme mit dem Teil!
 
@venture: Mein zweites Acer Notebook, 5 Monate alt, treibt mich auch in den Wahnisinn. Wie schon beim ersten Acer Notebook fängt jetzt der CPU Lüfter an zu nerven. Bild jedesmal das gleiche. In den ersten paar Monaten nimmt man vom CPU Lüfter nur ein leises surren war, mittlerweile, schon im Idle jetzt ein rattern. Klopt man leicht am Gehäuse da wo der Lüfter sitzt, ist das Rattern wieder weg. Aber es kommt wieder. Einfach nur billig das ganze. War definitiv mein letztes von Acer.
 
@Akkon31/41: Du hast mich glatt an das nervigste Problem meines letzten Acer-Aspire erinnert. Das hat auch enorme Hitzeprobleme entwickelt. Ging nach gut einer Stunde aus. Irgendwas in 3D zu spielen war unmöglich. Das Ding wurde so heiß, dass es 5 Minuten später sich abschaltete. Und laute Lüfter kann ich bei allen drei Acer Notebooks, die ich habe / hatte, nur bestätigen. Ein Kumpel hat ein drei Jahre altes Asus Notebook, da höre ich NICHTS. Würde ich nicht auf den Bildschirm schauen und sehen, dass es läuft, ich würde denken es ist aus. Also wieso einen Staubsauger mit CPU, wenns doch scheinbar auch anders geht?
 
"Acer war in den letzten Jahren mit vielen komplizierten und harten Herausforderungen konfrontiert." Insbesondere die Neugestaltung des Firmenschriftzuges. Lustig, dass solchen Dingen immer eine hohe Bedeutung beigemessen wird, der produkttechnikbezogene Teil darüber aber hintenan gestellt wird.
 
Tja, Herr Wang... wohl doch ziemlich verkalkuliert?! ;) Prozentuale Marktanteile sind eben doch nicht immer und überall entscheidend und der sichere Garant für den Erfolg eines Unternehmens. --- http://www.areamobile.de/news/16285-acer-chef-j-t-wang-apple-hat-langfristig-keine-chance
 
Heute feuert man die Mittarbeiter, früher hätte sich der Boss das Schwert auf die Brust gesetzt und die Konsequenzen gezogen.
 
Habe hier seit Jahren ein treues AspireOne 721 und neuerdings ein Iconia W700, in 2004 eines der ersten DTR-Laptops mit 17" und das alles von Acer und in einwandfreier Qualität. Soviel dazu. Was Acer in meinen Augen tatsächlich in jüngster Vergangenheit fehlte war der Mut zu eigenen Entwicklungen. Man hat viel zu sehr auf eine Steilvorlage aus Redmond oder Mountain View gewartet und gehofft, um nach dem alten Schema weiter zu machen. (Dabei sind die zerlegbaren(!) Iconia W7-Tabs echt sexy)
 
das ist ein witz ? geräte ohne qualität zu teilweise genauso hohen preisen wie die konkurrenz verkaufen und jedes mal wenns eine änderung gibt heulen und behaupten die anderen blockieren einen etc... selbst schuld. und mitarbeiter feuern die am wenigsten was dafür können soll dann alles richten ?!
 
Alles wie immer: Alte Führung weg (wohl noch mit Prämie?) und neue Führung her, die Maßnahmen immer die Gleichen: Arbeitnehmer ´rausschmeißen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich