Android 4.4: KitKat-Photo-Editor geht ins Detail

Android 4.4, Nexus 5, Google+, Hangouts: Google hatte in den letzten Tagen einige Updates zu vermelden. Jetzt geht der Suchmaschinen-Konzern ins Detail und zeigt, warum der neue Photo-Editor im frischen Android-OS sogar Profis begeistern soll. mehr... Google, Android, Logo, Android 4.4, KitKat Google, Android, Logo, Android 4.4, KitKat Google, Android, Logo, Android 4.4, KitKat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hatte gestern eine Meldung von einer Foto-App, die sich einfach auf dem HTC One X geschlichen hat (die App gehört wohl zu Google+), dass mein eben geschossenes Bild zu Google+ hochgeladen wurde. Hab das natürlich gleich abgestellt, aber das hat die App auch nicht gehindert, ein weiteres Bild hochzuladen. Wenigsten wurden die Bilder in einen Ordner den nur ich einsehen kann gepackt. Mit steigenden Marktanteil werden die Hersteller immer dreister
 
@wolle_berlin: Wäre für mich ein Grund das Gerät nicht mehr zu nutzen
 
@tann: Ist eh ein Garantiefall (Antenne kaputt), ich warte nur noch bis mein Nexus 5 kommt
 
@wolle_berlin: Haha: "Mein HTC ladet die Bilder bei Google + hoch, da nehme ich besser ein Nexus, dort passiert dies nicht". Natürlich werden die Bilder beim Nexus auch in die Cloud geladen, man kann es aber abstellen
 
@wolle_berlin: *facepalm* eine google App lädt was hoch, natürlich ist HTC dran schuld... Beim Nexus gibt es schließlich keine Google Apps und da kann es nicht passieren. (Wer Ironie findet darf sie behalten)
 
@wolle_berlin: Einfach den Fotoupload in den Einstellungen unterbinden und gut, egal welches Gerät. Am besten gleich die ganze G+ App deaktivieren. Man sollte eh erst mal am Handy alles einrichten bevor man dem Teil einen Internetzugang verpasst, dann gibts auch keine Probleme und es landen nicht irgendwelche App Daten, Kalender und Kontakte in der Cloud.
 
@fieserfisch: An sich eine gute Idee, nur leider geht so manche App nur mit einem Account und einloggen geht nur online
 
@wolle_berlin: Das ist Google Foto...vorher Picasa oder Foto bei Google+ . Wo ist das Problem, wenn deine Fotos in der Cloud gesichert werden? Achso, Datenparanoia, Auspionieren und Datenverkauf!?
 
@Sequoia77: Erstens sollte der User bestimmen und zweitens gibts leider noch keine ungedrosselten FATs, also was soll das Paranoia-gelaber?
 
@wolle_berlin: Der automatische Bilderupload ist eigentlich ein alter Hut, und lässt sich über die g+ APP ganz einfach deaktivieren.
 
Ein "Profi", der mit der Handycam Fotos macht und damit auch editiert, ist keiner... Und auch beim aktuellen Fotoeditor (zumindest bei Huawei) kann man RGB Kanäle einzeln bearbeiten und sogar per Curve-Tool korrigieren.. Das ist zwar nett, aber ganz bestimmt nicht profihaft. Da wären eher Dinge wie Verschlusszeit, Blendengröße und co gut... Und da sind wir wieder beim Problem der eingebauten Kameras, die ausser MP Wahn und vllt manchen Modellen Stabi technisch nicht viel zu bieten haben... Ergo beeindruckt so ein Fotoeditor höchstens die ganzen Kiddies, die sich seit den Instagram-Filtern "Profi" nennen - und doch keine Ahnung von Fotografie haben
 
@Slurp: Oder Leute die keine Zeit haben eine Stunde lang ein Bild zu bearbeiten, nenn mich aber auch nicht Profi
Kommentar abgeben Netiquette beachten!