Liste: Diese Geräte bekommen Android 4.4 KitKat

Nach der offiziellen Ankündigung zum Release von Android 4.4 KitKat fragen sich viele Nutzer, wann sie denn in den Genuss der Aktualisierung kommen. Die ersten Smartphone-Hersteller veröffentlichen jetzt ihre Pläne. mehr... Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Bildquelle: Google Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Android, Android 4.4, KitKat, Mountain View Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön. HTC und Motorola geben sich da wirklich Mühe. Schade dass das alte Galaxy Nexus kein Update merh bekommt. Aber ohne passende Treiber für den TI OMAP ist das kaum möglich, und die haben sich aus dem Geschäft zurückgezogen. Sowas dürfte nicht passieren. Wird WF dieses Jahr eigentlich ein Review von Android 4.4 veröffentlichen?
 
@hundefutter: geben sich mühe? für einen bruchteil der geräte wird ein update angekündigt und bis es so weit ist gibt es bereits android 5.0 !!!
 
@otzepo: 24h nach ankündigung von 4.4 versprechen sie ein update innerhalb der nächsten Wochen. Zusammen mit den Updates die sie kürzlich rausgebracht haben ist das nicht schlecht. Vor 2-3 Jahren sah das noch anders aus. Ja, sie geben sich mühe.
 
@hundefutter: HTC ist dafür bekannt, schnell zu reagieren, zumindest was das Vertrösten der Kundschaft auf "in den nächsten Wochen" angeht ;)
 
@otzepo: Die Hersteller müssen erstmal abwarten bis sie die Binaries von den Zulieferern bekommen. Dann müssen sie das System auch für sich anpassen und immer muss alles von Google und den Netzagenturen Zertifiziert werden. Dann geht es teilweise zu den Providern und die müssen es auch genehmigen. Wird etwas beim prüfen bemängelt, geht es mehrere Schritte zurück.
 
@floerido: nur wenn man ein branding hat ist das dieser weg, hätte man ein vanilla müssten die hersteller nur die passenden module von den herstellern der kamera etc bekommen oder weiterhin die alten nehmen, leider brauchen die hersteller ewig lange damit das 1 mann team das vanilla android noch mit der eigenen oberfläche verseucht und der macht dann natürlich, weil es arbeitstechnisch nicht anderes geht, alles für ein gerät nach dem anderen. die hersteller sollten sich die module unter einer open source lizenz geben lassen und weitergeben, damit die community sich anständig um die updates kümmern kann. @hundefutter: nehmen wir mal motorola, die gehören zu google und sind nicht in der lage zeitnah updates für ihre geräte zu sorgen, besser gesagt 90% aller neuen geräte bekommen dieses update überhaupt nicht und die anderen 10% erst nachdem es bereits veraltet ist. 90 tage sind nicht ein paar wochen sondern 3 monate!
 
@hundefutter: Wenn Google solche Super-Programmierer hat, wie die Fanboys hier immer behaupten, dann sollen sie doch selber für den TI Omap programmieren. Was macht ihr euch eigentlich vor?! Das ist doch ein Prima-Argument um den unfassbar kurzen Support-Zeitraum von 18 Monaten zu begründen! Als nächstes trifft es dann voraussichich das Nexus 7(a) und das 4. Viel Spaß.
 
@AhnungslosER: Du hast vollkommen Recht, zumal Google sich selber auf die 18 Monate als Grund für das nicht kommende Update beruft. So groß ist der Unterschied zwischen 4.3 und 4.4 im Vergleich zu den vorherigen Versionssprüngen nicht, dass es jetzt auf einmal an plötzlich fehlenden Binaries liegen könnte. Dass irgendwelche Fanboys jetzt vermeintliche technische Gründe suchen ist mindestens genauso lächerlich wie damals bei WP7->WP8.
 
@nicknicknick: Google muss sich zwei Fragen gefallen lassen: 1. Warum hat man auf einen solchen Nischenabieter wie Texas Instruments (TI) gesetzt? 2. Wenn dort die Entwicklung von ARM-Chips eingestellt wurde, dann hätte man, wenn man es ernsthaft GEWOLLT hätte, sicherlich ganz gut ein paar Entwickler aus der eingestellten Abteilung von TI abwerben können und sich auf diese Weise mit dem notwendigen Know-How verstärken können. So wie es jetzt lief, wirkt es allerdings eher so, als ob man sich dachte, dass es wunderbar mit dem postulierten 18-Monate-Zeitraum zusammenpasst.
 
@AhnungslosER: Naja ich denke Lösung 2 scheitert schon an rechtlichen Gründen, wenn sie wirklich Entwickler abgeworben hätten die dann geistiges Eigentum mitgenommen hätten wäre das möglicherweise sehr problematisch geworden. Von der Unverhältnismäßigkeit mal abgesehen. Aber das ist ja eh nur ein theoretisches Problem, die Geschichte mit dem technischen Grund ist in meinen Augen einfach unglaubwürdig.
 
@nicknicknick: Bei der rechtlichen Komponente stimme ich dir zu. Ich wollte mir auch nur einen kleinen Seitenhieb erlauben, weil Google es in der Vergangenheit mit rechtlichen Argumenten nicht ganz so genau genommen hat (u.a. WLan-Daten-Abfischung).
 
@nicknicknick: Ich habe das angebliche Hardware-Argument beim Windows Phone 7- und Windows Phone 8-Versionsbruch damals auch nicht verstanden. Zumal es Videos gibt, auf denen allem Anachein nach, auf HTCs uralten HD2 (ursprünglich Windows Mobile) sowohl Windows Phone 7 wie auch Windows Phone 8 zum Laufen gebracht wurden. Allerdings finde ich die Rechtfertigungen im Google-/Nexus-Fall tatsächlich noch etwas lächerlicher, denn Microsoft konnte sich immerhin auf den Kernel-Wechsel von "Windows CE" zu "Windows NT" berufen. Soll heißen: Selbst wenn die Hardware leistungsfähig genug wäre (siehe HD2), nehme ich schon an, dass der Programmieraufwand für ein Update "Windows CE"-Kernel auf "Windows NT"-Kernel mehr als enorm gewesen wäre. Und von einem solchen Kernel-Wechsel war in der Android-Geschichte nie die Rede. Und im Falle von Windows Phone 7 erschien das letzte Update nach weit mehr als zwei Jahren und somit nach Ende der gesetzlichen Gewährleistungsfrist; ein Zeitraum der von Google unterlaufen wird.
 
Hoffentlich kommt 4.4 für mein Desire.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Nur als CR. ;)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: ich lach mich weg, nie im Leben für das Desire...
 
@Navajo: Wieso nicht, es war das Spitzenmodell. Und Spitzenmodelle sollten Updates kriegen.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: das dachte ich auch beim Sensation, da gab aber nicht mal 12 Monate lang Updates...
 
Hoffentlich ziehen da noch ein paar nach, die Liste ist dann doch etwas dürftig.
 
Dass das Galaxy Nexus kein 4.4 bekommt, zeigt meiner Meinung nach, dass selbst die Nexus-Geräte viel zu wenig Updates bekommen. Sollte nicht gerade 4.4 performanter sein usw.?. Viele werden es nicht gerne hören, aber Apple macht da einiges besser, MS teilweise auch.
 
@xDD64: Dazu verweise ich auf meinem Beitrag: o1
 
@xDD64: 18 Monate Support ist ja auch nix :/ Mindestens 2 Jahre sollten es schon sein.
 
@Sapo: Google wird mit den Zulieferern eine Supportgarantie abgeschlossen haben. Unterstützt der Zulieferer die Komponente nicht mehr, kann man als Endhersteller kaum etwas machen.
 
@xDD64: So wie das iPhone 4 mit iOS7? Hat jetzt zwar ein Update bekommen, aber läuft unter aller Sau - und das mein ich auch so. Teilweise dauert es bis zu 10 Sekunden bis überhaupt eine App auf geht! Habs nach dem Update weiter verkauft, war einfach nicht mehr benutzbar. Bei einem Kollegen das selbe. Mit iOS6 liefs aber noch akzeptabel.
 
@IceRain: keiner hat dich gezwungen das Update durch zu führen. Grundlegend kann man mit einigen Einstellungen aber die Performance verbessern. Zb die Effekte auszuschalten. Spotlight-Suche einschränken/abschalten usw.
 
@Rumpelzahn: Woher soll ich als Kunde VORHER wissen, wie das Handy nach dem Update läuft?
 
@IceRain:
Da warste etwas vorschnell. Mit dem letzten Update ist die Performance deutlich besser geworden, insbesondere wenn man die Motion-Effekte deaktiviert. Und dass nach einem OS Update die Performance anfangs nicht 100% optimiert ist, sollte eigtl. common sense sein.
 
@GlennTemp: Zukünftig muss ich mir da zum Glück keine Gedanken mehr machen, da ich neuerdings kein Apple-Kunde mehr bin.
 
@IceRain:
Dann warte mal auf deine Android updates.. :-)
 
@Nania: Sollte beim Nexus ja kein Problem sein...
 
@xDD64: Traurig ist das es nichtmal an Google liegt sondern an den Hardware Hersteller wegen Treiber usw. Da müsste einfach druck aufkommen und genau das hat google jetzt verbockt... HTC scheint jetzt den dreh langsam raus zu haben... Sense 5.0 wird nichtmehr so tief ins System eingreifen...
 
@xDD64: Das war absehbar. Auch alle Vorgänger des Galaxy Nexus haben nur für maximal zwei Jahre offizielle Updates bekommen. Die Hersteller rechnen nun einmal mit einer Gerätelebensdauer von 2 Jahren. Im Vergleich zu anderen Geräten steht man mit Nexus-Modellen schon wesentlich besser da.
 
Was Updates angeht, ist für mich Apple unangefochten an der Spitze(Sowohl Schnelligkeit als auch Support Time). An zweiter Stelle liegen die Nexus Geräte, weil man 7 Tage auf Update warten muss und nur 18 Monate unterstützt wird. Weit abgeschlagen liegt WindowsPhone. Mein Samsung Ativ S hat nach Release einer neuen Version immer erst nach langer Zeit ein Update angezeigt bekommen(Aktuelles Beispiel das Gdr 3 Update). Mein altes HTC Titan hat immer noch nicht das aktuelle WP8 Update bekommen. Zu anderen Geräten kann ich nichts sagen, da ich nur diese 3 Geräteklassen besitze
 
@Rattenjäger: Soll das ein Witz sein? Ist echt scheiße, das du kein GDR3 Update bekommen hast, eventuell könnte es ja daran liegen, das es noch gar nicht released wurde? Außer in der RTM und Developer Variante. Und noch eine Überraschung, es wurde vorher bereits auf vielen Seiten berichten, dass die vorherigen Windows Phone 7 (!) Geräte kein Update auf 8.0 bekommen, sondern "nur" auf 7.8, vielleicht bekommt dein HTC Titan deswegen kein Update.
 
@JackSlater91: http://www.computerbase.de/news/2013-10/htc-8x-erhaelt-gdr3-update-fuer-windows-phone-8/ Hier diese 4 Tage alte News. Beim Kauf des HTC Titan war die Update Garantie eines der größten Argumente für WP. Und man hat WP7 fallen gelassen
 
@Rattenjäger: Ok, ich hatte wirklich November im Hinterkopf und auch wpcentral schreibt von ... "Update [...] will launched in November and current Windows Phone 8 devices will receive the update in the coming months." Es bleibt aber trotzdem dabei, selbst wenn der Release am 29.10 war, worüber regst du dich dann auf? Beim Nexus sagst du es ist super, weil man nur 7 Tage warten muss, warum wartest du jetzt bei deinem Ativ S nicht einfach mal 7 Tage?
Hier der Link zu wpcentral: http://www.wpcentral.com/windows-phone-8-update-3

Moment, bei deinem Link heißt es HTC hat angefangen beim HTC 8X das Update zu verschicken, vielleicht solltest du auch erst mal darauf warten, bis Samsung anfängt zu veröffentlichen?
 
@JackSlater91: Das sagt mir meine Erfahrung mit dem Ativ S
 
@Rattenjäger: android wird auf vielen Samsung und HTC auch nicht besser upgedatetd. nexus geräte sind wohl eher mit surface oder von mir aus noch nokia geräten zu vergleichen, wenn es um die updatepolitik von WP geht und hier sind die auch nicht viel schlechter...
 
@Rattenjäger: Beim Langzeit Support für Updates ist Blackberry immer noch die Nr. 1 - z. B. wird das über fünf Jahre alte BB 5 noch immer mit Sicherheitsupdates versorgt, für BB 10 ist ein LTS von 10 Jahren geplant (nur die wackelige Zukunft des Konzerns könnte da noch einen Strich durch die Rechnung machen - was ich übrigens nicht hoffe).
 
"KitKat" wird via Cyanogenmod auch seinen Weg zum Galaxy Nexus finden. Dort sollen meines Wissens nach Updates OTA kommen. Also doch ein wenig "Google-Feeling" :D
 
@Smek: Mal schauen, ohne Binaries für den SoC wird es schwerer. Könnte natürlich auch ein Mischling aus 4.4 mit 4.3-Kernel werden.
 
Freue mich schon auf 4.4. Für mein S3. Gott sei dank nutze ich cyanogenmod!
 
Also ich finde das schon irgendwie krank, wenn ein Gerät bereits nach 18 Monaten kein Systemupdate mehr bekommt oder nur mit manuellen Eingriffen da nachgeholfen werden kann. Und da behaupten Android-User immer Apple-User würden sich verarschen und abzocken lassen.
 
@LastFrontier:
Auf welches Handy beziehen sich die 18 Monate ?
 
@Bragidonar: Sind es noch weniger Monate? Um so schlimmer.
 
@Bragidonar: ich springe mal ein, so war es beim HTC Sensation z.B. aktuell und neu gekauft und nach nicht mal 12 Monaten war es vorbei mit den Updates...
 
Sehr schön! Ich habs gewusst! Also ist es amtlich! Das Galaxy Nexus ist nun also nicht mehr dabei, so so! Bei der Auflösung, dem Arbeitsspeicher und der CPU-Leistung, und wohl gemerkt laut The Verge "...the best smartphone ever produced", mehr als fraglich....
 
@legalxpuser: Das ist vorhersehbare Produktpolitik. Nexus-Geräte bekommen nur zwei Jahre offizielle Updates. Brauchst dir nur angucken, wie lange die Vorgänger vom Galaxy Nexus Updates bekommen haben.
 
@pool: ja toll also alle 2 Jahre n Neues holen? Was für ne Verschwendung, vor allem auch an Rohstoffen usw.., naja lange geht das nicht mehr gut....
 
@legalxpuser: Hmm? Das Telefon wegschmeißen, nur weil du keine offiziellen Updates mehr bekommst? Wie verschwenderisch. Ich hoffe, mein GNex hält wie mein N78 4 Jahre lang. Am besten 5.
 
@pool: ja ok seh ich genauso! Viele aber leider nicht...
 
@legalxpuser: Warum schreibst du dann, dass du dir alle 2 Jahre ein neues holen müsstest?
 
@pool: nein so wollen es anscheinend Google und Co, so meinte ich das!
 
Was macht Google eigendlich mit dem Übernächsten Smartphone ? Nexus7b ?
 
@Caldon Shooper: Gute Frage! Vielleicht verabschiedet man sich von der Nummerierung und nennt das Teil "NexGen" :)
 
@Caldon Shooper: Bei den aktuellen Nexen bezieht sich die Zahl auf die Displaygröße, es ist keine fortlaufende Nummer. Nexus5 hat 4,95" = 5. Nexus7b gibt es schon, dabei handelt es sich um das Nexus7 (Version 2013)
 
@rancor187: In welcher Parallel-Dimension ist denn 4,95 = 5 ? Ach so, im Nexus natürlich!
 
@AhnungslosER: Kleinkarierter geht es nicht.
 
@AhnungslosER: Nö aber bei 5 wird doch aufgerundet. Außerdem willst ein Smartphone Nexus 4,95 nennen oder was?
Erstmal nachdenken bevor man was schreibt.
 
@kukuk: Das ist mir klar. Allerdings gibt es nunmal Dinge, bei denen es im Zweifel auf jeden Millimeter ankommt. Mal ehrlich. Wenn es 4,8 Zoll gewesen wären, die auf 5 Zoll aufgerundet werden, hätte ich den Anlass für den "Etikettenschwindel" ja noch einigermaßen verstanden. Aber bei 349 Euro wären die 0,05 Zoll wohl noch drin gewesen, um die 5 Zoll wirklich voll zu machen. Oder ist man absichtlich unter 5 Zoll geblieben, um die ständig rumkrakeelende "Ich will ein Smartphone mit allen technischen Schikanen aber mit einem kleinen Display"-Fraktion zufrieden zu stellen?! ;-)
 
@AhnungslosER: In der Auto Industrie als schlechtes Beispiel ist das doch genauso ... hinten steht 1.6 oder 1.8 dran drin ist aber nur ein Motor mit 1580 oder 1790ccm.
 
Ich warte noch auf 4.2 / 4.3 für mein Note, 4.4. is da noch gar kein Thema :D

Die meisten haben noch ältere Versionen, obwohl die Hardware stark genug wäre.
 
Hört auf zu meckern ....
Kauft einfach ein Nexus 4 / 5 und ihr habt die Updates immer als erstes.
Die Handys sind günstig und Leistungsstark! Der Preis für Nexus Geräte wird nicht künstlich oben gehalten so wie bei anderen Herstellern (mit Apfel drauf). Einmal Nexus immer Nexus ;) ....
 
@Bragidonar: Ach ja? Und warum bekommt mein Galaxy Nexus dann kein Update mehr? Und komm mir nicht mit dem Argument es gäbe keine Binaries von TI, Google selber nennt die 18 Monate Mindestsupportzeit als Grund. Wenn das so ist dann wird das Nexus 4 auch nur noch bis Juli supportet, das Nexus 7 2012 sogar nur bis Februar! Und dass obwohl es keinen technischen Grund dafür gibt. Leider gibt es momentan keine echte Alternative zu Android, sonst hätte ich mir definitiv kein Nexus 5 mehr bestellt.
 
@nicknicknick: es gibt Alternativen zu Android, Windows Phone z.B. mittlerweile gibt es alle wichtigen und guten Apps auch dort und wenn du ein Lumia 925 (kostet unter 400€) oder größer nimmst, dann hast du auch noch eine klasse Kamera mit tollen Nokia Apps von "Here" dabei... ich hatte vorher auch Android, ich möchte nicht mehr tauschen...
 
@Navajo: Abgesehen davon dass ich sicher nicht das Geschäftsgebaren von MS unterstützen werde ist mir WP funktionell viel zu eingeschränkt. Da kann man ja nicht einmal einen vernünftigen Browser nutzen. Und wenn MS sich so wie bei den teilweise nur wenige Monate alten WP7 - Geräten plötzlich entschließt, keine weiteren Updates anzubieten gibt es nicht einmal die Möglichkeit ein Custom Rom zu nutzen. Nee, wenn ich mich gängeln lassen wollte würde ich mir gleich ein iPhone holen, das bietet dann doch noch das weit bessere Gesamtpaket.
 
Ich hab ein Nexus 4, aber die Upgrade Politik bei Android stinkt mir doch mittlerweile gewaltig. Wäre ich ein Galaxy Nexus Besitzer, wäre ich wirklich sauer. Google hat hier klar die Kundschaft getäuscht indem sie signalisiert haben, dass Nexus Handys die neuesten Upgrades immer und zuerst bekommen. Nun kann man auf aktuellen Nexus Geräten auch noch Wochen waren, bis das Upgrade kommt. Frechheit!
 
@P@trick: Das Warten auf den Rollout ist für mich kein Problem, aber die lächerlichen 18 Monate die ich bisher als absolute Mindestsupportzeit verstanden habe ohne technische Gründe durchzudrücken ist wirklich dreist.
 
ach was das S3 kriegt kein update ?
da siehts bei apple aber ganz anders aus mit dem iphone 4 z.b
 
das S3 sollte eigentlich auf 4.3 gehen und dafür 4.2.2 überspringen. aber bisher ist davon ebenfalls nix zu sehen und ich kann ich mein kürzlich erworbenes s4 mini wohl gleich wieder in die tonne hauen, läuft auf 4.2.2.dafür ist noch nicht mal 4.3 da.. :( naja egal, dann sollen die ihr 4.4 behalten..
 
@inge70: Warum kannst du das S4 Mini in die Tonne hauen? Funktioniert es nicht mit Android 4.2.2?
 
@TiKu: natürlich aber man möchte ja trotzdem auch die aktuellen OS-Updates.. einiges ist auch mit 4.2.2 nicht ganz ruckelfrei und man dann hofft es bessert sich etwas ;)
 
@inge70: Dann installiere Cyanogen Mod.
 
Die Liste der Samsung-Geräte ist ja so unübersichtlich lang. Hätte man sich da nicht auf die wichtigsten Geräte beschränken können? *lol*
 
Ich hoffe doch sehr, dass möglichst viele Android Devices sehr zeitnah geupdated werden. M. m. n. hat jeder Kunde das Recht darauf, wenigstens für einen Zeitraum von 2 Jahren sein BS aktuell halten zu können. (v.a. Bugfixes, neue Features) Ich meine, selbst auf dem iPhone 4 läuft iOS 7, wenn auch grottig. Ich wünsche den Kunden der Android Devices daher, ein zeitnahes Release, welches möglichst viele Devices supported und die Hersteller nicht den Kunden vernachlässigen.
 
also auf meinem Nexus 4 läuft Kitkat 4.4 schon bestens.
 
Hab ich da was falsch verstanden? Ich dachte 4.4 ist bewusst für schwächere Hardware gemacht, warum bekommen dann trotzdem nur so wenig Geräte 4.4? So wird das nix mit dem entgegenwirken der Fragmentierung.
 
Die wollen mit KitKat die Fragmentierung wegbekommen und bieten das Update dann nur für eine kleine Anzahl an Geräten an ? Was ist mit dem Samsung Galaxy S3 beispielsweise ? Gerade mal ein Jahr alt und schon nicht mehr unterstützt ? An der Performance dürft's ja wohl kaum liegen, da KitKat ja auch schwache Geräte unterstützen soll.
Wenn die jetzt glauben, dass ich mir deswegen ein neues Smartphone, ganz gleich ob Nexus 5, Galaxy S4 oder was auch immer, anschaffe, haben die sich geschnitten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles