AT&T bereitet die Übernahme von Vodafone vor

Im Telekommunikationsbereich deutet sich die nächste Mega-Übernahme an. Der US-Konzern AT&T will wohl den größten Mobilfunkbetreiber Europas aufkaufen: Das britischen Unternehmen Vodafone. mehr... Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Bildquelle: Handelsblatt Iphone, Mobilfunk, Vodafone Iphone, Mobilfunk, Vodafone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie werden alle wichtigen firmen und infrastrukturen von den amis aufgekauft.
 
@gast27: Das beste Mobilfunknetz in Österreich (die mit der echten Flat) gehört den Chinesen (Drei Hutchison) und seit paar Wochen gehört denen auch das Netz von Orange (France Telekom). Ist doch schön, das Europa immer multikultureller wird (oder auch nicht) ^^ Mir persönlich ist es egal ob es jetzt der USA oder China gehört. Bedenklicher finde ich, das seitdem die Tarife schlechter wurden, da die Konkurrenz weniger wurde. Wir haben jetzt zB auch einen Tarif der 50MB Datenguthaben hat. Das finde ich ziemlich lächerlich, wo ich doch einen 10€ Tarif mit einer echten Flat habe. hmmm... Zeiten ändern sich.
 
@Ðeru: Dir ist das egal wem wichtige Infrastrukturfirmen in EUROPA gehören? Ernsthaft? Wie blauäugig bist du eigentlich? :O Bissl weiter denken bitte... der letzte Krieg ist keine 1000 Jahre her... (und es geht nicht mal nur um Krieg - sondern auch um politische Macht und Einflussnahme von fremden Kräften im binnenländischen.
 
@SpiDe1500: Was kann ich denn dafür, das meine Mitmenschen nicht fähig sind friedlich zu leben? Das meine Mitmenschen von oberflächlichem Rassismus, Gier und Neid getrieben werden? Ist mir doch schnuppe, das der Grossteil der Menschheit geistig noch im Mittelalter sitzt :O Ehrlich. Ich geh vor die Tür und sehe da... Menschen. Andere gehen vor die Tür und "waaah, Türken, ÜBERALL!! OMG INVASION!! Schleichts euch heim, euch braucht keiner da!" blablabla. Und die andere Seite "Ey, was guggst du? Hast du Problem mit Türke oder was?" ... Ist doch klar das diese Idioten sich gegenseitig aufstacheln und es irgendwann zu Gewalt kommt.... Unser chinesischer Anbieter, der nun mal die beste Infrastruktur hat, hat den Franzosen gefressen und euer britisches Netz, wird halt von den Amis gefressen. *schulternzuck* Es war sowieso nie unseres oder eures. So, who cares? ... politische Macht... Einfluss... fremde Kräfte ... huh. Ist wahre Macht nicht die solche, die man weiss zu unterbinden? Mal angenommen ich könnte auf magischeweise eine Massenvernichtungswaffe erschaffen und alle wissen es. Ist es nun Macht, wenn ich sie abfeure und damit alles zerstöre? Was würde mir diese Macht bringen, wenn keiner mehr da wäre der sie kennt? ... Oder ist es Macht, primitive Gefühle wie Hass, Mordlust und "Ich bin der beste/wichtigste auf der Welt!!!" zu unterbinden und mir nie eine Massenvernichtungswaffe herbeizuzaubern? ... Denk mal nach. Wovor hast du Angst? Das wir in Zukunft alles US-Englisch oder Chinesisch reden? Denkst du wirklich, eine Nation wäre fähig, die ganze Welt zu kontrollieren, wo doch schon alle Probleme damit haben ihre derzeitigen Staaten zu handhaben? Krieg ist nicht nur die dümmste und primitivste Art zu versuchen ein Problem zu lösen, sie ist auch jene mit dem höchsten Preis. Es sterben Menschen, Tiere, das Land stirbt. Was hätte die USA davon, Europa von der Karte zu fegen und dann Länderein zu haben auf denen nichts wächst? Was ist wenn Menschen und Tiere in geringer Anzahl überleben? Diese könnten vielleicht als Krankheitserreger oder so fungieren. Vielleicht wäre es gefährlich diese Tiere als Nahrung zu verwenden. Vielleicht wollen diese Menschen einen Neuanfang und normal weiterleben, reisen in andere Länder und infizieren dort alle mit was-weiss-ich. Du kannst es drehen und wenden wie du willst. Wer Macht auf diese Art und Weise ausübt, hat keine. Ist vielleicht ein Feigling :) Wer Krieg als Ausweg sieht, ist unfähig etwas zu verändern oder zu "sehen". Es wird keinen Gewinner geben. Zu keiner Zeit. Aber wenn du jetzt der Meinung bist das die USA Deutschland besetzen wird und China Österreich und es dann in Bayern zu einem Showdown kommt, steht es dir natürlich frei in die Ecke weinen zu gehen :) Also wirklich... immer dieser Pessimismus und dieser grundlose Hass... tz tz tz :) Ich war früher auch so. Bevor ich das gesetzliche Mindestalter für das Wahlrecht hatte, wollte ich eine rechte Partei wählen. Ich habe es, nachdem ich alt genug war aber nie getan... Ich hab einfach irgendwann den Punkt geistiger Reife erreicht an dem es *klick* gemacht hat. Vielleicht, solltest du einfach darauf vertrauen, das Obama oder-was-weiss-ich auch eine gewisse geistige Reife hat. Ich denke nicht das jemand der einen klaren Verstand hat, tatsächlich Krieg führen will... und wir haben fast 2014. Die Geschichte sollte uns gelehrt haben, das Krieg zu nichts führt, ausser Kummer und Leid... und dieses sinnlose Verlangen nach Vergeltung... welches eine Spirale auslöst. Wie dumm muss man sein, um jemanden zu töten? Ich weiss es nicht. Ich bin nicht fähig, zu hassen :) Das ist, ein sehr mächtiges negatives Gefühl. Die Welt wäre eine bessere, wenn die Menschheit sich mal davon lossagen würde. Ich denke, es wird dazu nie kommen. Der Rechtsruck in Europa ist spürbar und so, werden die "Dummen" unter uns, unser aller Schicksal früher oder später besiegeln. Nun frage ich dich, wer denn nun der blauäugige ist? Nicht ich bin es, der nach einem Führer schreit und sich tagtäglich negative Dinge einreden lässt und diese tatsächlich glaubt. :)
 
@Ðeru: Die Geschichte sollte uns gerade gelehrt haben, dass es immer wieder zu Krieg kommt. Es wird in der Zukunft einen Krieg geben. Irgendwann. Ob in 10 Jahren, 50 Jahren oder in 500 Jahren - es wird geschehen. Dass es passiert - dafür sorgt allein schon das mathematische Gesetz, das alles eintritt was eintreten kann. Ansonsten finde ich es toll, dass du deine Gedanken hier so niedergeschrieben hast und ich kann deine Meinung und Auffassung durchaus respektieren - ohne Witz! :)
Dein Denken hat idealistische Züge, die ich sehr gerne befürworten würde - ich jedoch bin Realist - und dazu gehört leider auch teils das pessimistische anzunehmen.
 
@SpiDe1500: Vorallem lehrte die Geschichte uns, das es immer Leute gibt die sich für was besseres und wichtigeres halten. Oder meinen sie wären auf "göttlicher Mission" und müssten andere bekehren, da sie selbst ja die fortschrittlichsten und "von Gott auserwählt" sind. Es kam früher oft zu Kriegen die aus Glauben geführt wurden. "Glauben" heisst aber schlicht "nicht wissen". ...Oder schlicht und einfach Rassismus. Da fällt mir grad dieses Video hier ein http://www.youtube.com/watch?v=RIAZPMmvbyo Edit: Solange es solche Menschen gibt https://scontent-a.xx.fbcdn.net/hphotos-frc3/1426454_599563696767159_1799933362_n.jpg ... kann es wohl leider keinen endgültigen Frieden geben. Es ist eine traurige Welt in der wir leben müssen... Surrounded by Idiots.
 
@gast27: Nennt mich paranoid, aber: (Britisch) Vodafone kauft Kabel Deutschland, kann somit ganz legal durch den britischen Geheimdienst die Kundendaten ausspähen lassen, (USA) AT&T kaufen britisches Vodafone und Obama kann wie er es schon angedeutet hat den Geheimdienst seine Überwachungsmaßnahmen reduzieren lassen, weil: läuft ja dann eh alles über USA-Kommunikationskonzerne. Ob hinter AT&T vielleicht eine Regierungsabteilung steht, die das finanzielle regeln? Und wieso gibt Europa immer mehr Infrastruktur in die Hände von außereuropäischen Konzernen???
 
@MaikEF: Weil Europa auf einem Privatisierungstrip ist und wichtige Infrastruktur für kurzfristigen Profit verscherbelt. Die sind immer noch auf ihrem ''Der Markt regelt alles alleine'' Trip. Haben wir im Übrigen auch den Amis zu verdanken (Reagan). Hat dann die Thatcher schön abgeguckt und auf Europa (erst mal in GB) übertragen. Nach der Wende fing das dann im restlichen Europa an. Aber europäische Konzerne nutzen das auch aus. Und zwar in 2. Welt und 3. Welt Länder. Dort ist das ja noch schlimmer. Zum Beispiel in Bulgarien mit der Energieinfrastruktur.
 
@MaikEF: sehe ich genauso. mit NOKIA ist qausi der einzige europäische handyhersteller "verschwunden" vor allem wenn das wirklich stimmt das die zukunft in mobile steckt werden wir noch ein großes problem bekommen.
 
Zum Verständnis: würde das bedeuten das Vodafone Deutschland und Kabel Deutschland quasi unter AT&T laufen?
 
@MarcelP: Yep, mit direkter NSA-Anbindung.
 
Nie wieder Vodafone. War schon immer ein kundenfeindlicher Saftladen.
 
@Sapo: Vodafone ist mir ein rätsel, die einen behaupten Vodafone wäre der schlimmste Teufel und die anderen sagen super gut, einer meinte zu mir, dass Vodafone sich bei einer Rechnung vertan hat, den Betrag dann erstattet bekommen hat + 15 Euro zusätzliche Gutschrift
 
@Suchiman: also ich war mal vor längerer zeit bei vodafone. das netz ist nicht schlecht aber was mich genervt hat die aktivieren einem ohne nachzufragen irgendwelche tarife und buchen diese dann ab. oder sagen "sie können den tarif 1monat lang kostenlos testen danach wird der automatisch deaktiviert" aber dann nach einem monat garnichts man schreibt die an der tarif läuft noch 2 monate länger usw. soviel ich gehört habe hat sich da nix gebessert.
 
@gast27: So oder so ähnlich machen das doch alle diese Unternehmen / Provider.
 
@Kiebitz: also bei mir war des nur bei vodafone. bei den anderen anbietern hatte ich keine probleme.
 
@gast27: genau das ist das problem mit vodafone. ein absoluter drecksladen. die verhindern sogar das manuelle deaktivieren von irgendwelchen einstellungen die ihnen zum nachteil sein könnten. es wird einem zb sehr schwer gemacht, eine einmal eingestellte automatische abbuchung vom eigenen konto wieder rückgängig zu machen. VORSICHT VOR VODAFONE!
 
@Sapo: Haben mit der Telekom das beste Netz und kosten bedeutend weniger, da ist mir der Support nicht so wichtig. Hauptsache Preis/Leistung passt.
 
War mal kurz auf der AT&T Seite. Die verlangen für 300mb + Gerät 70$ Monatlich. Die haben ein Dachschaden.
 
@MrInternet: Genau, daran muss sich AT&T erst noch gewöhnen. Due Deutschen wollen Ausbau der nichts kostet.
 
@kkp2321: Ich glaube du hast mein Kommentar nicht verstanden.
 
@MrInternet: Klär mich auf.
 
@MrInternet: Letztes mal als ich nachgeschaut habe, waren die Preise bei AT&T deutlich billiger als bei uns.
 
@MrInternet: Die leben generell noch in der Internet Steinzeit.
Die normalen Internet Tarife sind auch unverschämt.
http://www.att.com/u-verse/explore/internet-landing.jsp
 
@kubatsch007: dachte ich auch aber auf z.B. http://www.att.com/shop/internet.html steht bei "Power" 65US$ Soviel billiger ist mein VDSL50 bei 1und1 jetzt auch nicht. Ich finde insgesamt die att Seite auch etwas verwirrend.
 
@MrInternet: Ich blicke da ehrlich gesagt nicht so ganz durch. Wenn ich auf http://www.vodafone.de/privat/tarife/smartphone-tarife.html gehe und mir dort den 4GB LTE Vertrag Red L ansehe, kostet der 84,99€ Bei http://www.att.com/shop/wireless/plans/mobileshare.html kostet der 4GB Vertrag 70$.
 
@Lastwebpage: Ich hab ja Gesagt 300 MB + Gerät
 
Sch.. Amis, die sollen bei sich zuhause bleiben.
 
@Caldon Shooper: stimmt, aber sich hier über zu hohe deutsche Exporte aufregen.
 
@ott598487: Es ist etwas anderes ob man Waren exportiert oder Unternehmen aufkauft. Zumal AT&T der schlimmste Derck der Komunikationsbrange ist. In den USA gibt es ein Gesetz das die Übernahme von US Konzernen durch Ausländer verhindert, 51% müssen in Amerikanischer Hand bleiben.
 
@Caldon Shooper: ja genau das meine ich: sich als Gralshüter des Marktes aufspielen, rummotzen, wenn man mit seinen Produkten (mal abgesehen von solchen Vorzeigeunternehmen wie Microsoft, Apple, Google etc - diese allesamt aber mehr oder weniger aus der IT-Ecke) im Vergleich zu anderen Nationen international nicht konkurrenzfähig ist, gleichzeitig noch den eigenen Markt protektionistisch abschottet und versucht mit "Freihandelsabkommen" andere Länder wirtschaftlich über den Tisch zu ziehen (siehe Mittelamerika). Und dann kommt genau dieser Dreck hierüber.
 
@ott598487: die holen aber bald auf was den export angeht. jetzt wo sie so viele daten haben und internes wissen
 
@gast27: LOL - wenn's nicht so traurig wäre...
 
@Caldon Shooper: Ich frag mich auch was der ganze Dreck hier soll,
Irgendwann im 1400 Jahrhundert ( 1492 ) sind wir da rüber.... muss das Echo so lange nach hallen ?
 
US Überwacher übernimmt UK Überwacher um die globale Überwachung effizienter zu erfüllen.
 
Auch noch ATT. Die braucht man hier wohl wirklich nicht
 
Gibt nichts schlimmeres als für eine Ami Firma zu Arbeiten. Bitte bleibt wo ihr seid-> weit weg übern Teich.
 
...und wann wird die erste Firma ein "Land" übernehmen??? Und die Politiker sitzen daneben und gucken dämlich aus der Wäsche weil sie nicht wissen, wie sie diesem Größenwahn begegnen sollen! Ah ich vergaß - freie Marktwirschaft und so - da kann das schon mal passieren, dass ein Megakonzern ein ganzes Land kauf >> kaufen wir schnell England und machen ein Gefängnis draus xD
 
Hi, wenn Amerikaner sich einkaufen wollen sie nur saugen und zwar Rücklagen bis der Arzt kommt! Hier wäre eine win/win oder auch saug/saug Situation. Die Kohle ins Töpfchen (ATT) und die Daten ins Kröpfchen (NSA). Habe Vodafone und Kabelvertrag laufen, wenn ATT kommt werde ich wohl beides Auslaufen lassen. Zu viel Marktmacht muss man das entziehen was weh tut, die Kohle! WAS SAGEN EIGENTLICH DIE EUROPÄISCHEN KARTELLWÄCHTER DAZU!?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte