Nur wenige Nutzer nicht in Social Networks vertreten

Social Networks gehören für die überwiegende Zahl der Nutzer inzwischen zu den Standard-Diensten im Netz. Vor allem in den höheren Altersgruppen stiegen die Mitgliederzahlen zuletzt rasant. mehr... Facebook, Social Network, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Social Media Facebook, Social Network, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke hier sind sicher mehr als 90%. Wie wärs mit einer eigenen Umfrage? Like hier für "Ich bin ein keinem Sozialen Netzwerk" like beim ersten Kommentar für "Ich schon" ? :)
 
@Zreak: Ich bin in keinem Sozialen Netzwerk vertreten UND "verbiete" (besser: ich bitte gaaanz deutlich!) Freunden / Bekannten mich da in irgendeiner Form zu erwähnen / darzustellen. Auch kein Bild von und / oder mit mir. Und ich lebe tatsächlich noch und vermisse nichts. Bin ich noch normal? Medizinisch / psychologisch wurde bisher noch keine Beeinträchtigung diesbezüglich bei mir festgestellt.
 
Wenn das so stimmt, kann ich mir bedenkenlos auf die Schulter klopfen, dass ich nicht in einem sozialen Netzwerk aktiv bin. Wenn man bedenkt, dass nur einer von fünf nicht in einem sozialen Netzwerk ist.
 
@Blackspeed: Eigentlich ist diese News Seite auch schon ein Soziales Netzwerk :)
 
@-adrian-: Na ja. Für mich ist das eine News-Seite der IT mit Kommentarfunktion.
 
@Blackspeed: Weiss nicht wie du Facebook oder Twitter nutzen wuerdest - aber dort kannst du das gleiche angehen. hier gibts dann noch nen forum zum austauschen - kommentare bewertungsfunktion und friend lists. dann siehste noch zu nutzernahmen die hinterlegten infos .. also ich Weiss ja nicht. Social network und Web2.0 ueberschneidet sich halt schon so wie smart und feature phones
 
@-adrian-: Also das kann man nun wirklich nicht vergleichen. Hier kann man sich ja nicht einmal private Nachrichten zusenden. Klar kann man sich im Forum und in den Kommentaren "unterhalten", aber das als Social-Network zu benennen? Der Unterschied ist zu groß, besonders auf der privaten Ebene. Hier gibt es auch keine Bilder, keine wirklichen Informationen über Personen usw., keine Freundesliste, keine Postings von dem Mittagessen.
 
@hhgs: kannste alles im forum bereich auf winfuture machen
 
@-adrian-: Und in jedem anderen Forum auch....trotzdem würde ich ein Forum nicht als Social Network bezeichnen, sondern als Forum.
 
@Draco2007: Und was ist ein Forum? Kein Soziales Netzwerk? Gerade ein Forum ist doch der Sozialste Umgang im Internet. Interessengemeinschaften treffen sich und helfen sich untereinander
 
Ich z. B. bin in keinem sog. sozialen Netzwerk vertreten - und das wird auch so bleiben.
 
@Basarab: genau so ist es! sehe in solchen einrichtungen keinen sinn.
 
@snoopi: Sinnvoll ist es durchaus, aber nicht in der Form in die es sich entwickelt hat. Ich selbst bin auch schon seit vielen Jahren in keinem Sozialen-Netzwerk mehr vertreten.
 
@Basarab: Dito!
 
@Basarab: Wir gehören zu einer aussterbenen Art, man sollte uns unter Naturschutz stellen XD
Die Leute gehen mir im wahren Leben schon auf die Nerven, dass brauch ich nicht auch noch online.
 
Ich bin nur anonym bei pop***.de. Das ist doch auch ein soziales Netzwerk oder?
 
@Remotiv: Ich würds schon als asoziales Netzwerk bezeichnen. Ich habe ja keine Probleme damit wenn sich Menschen zum rum machen verabreden, aber was man da zu sehen bekommt, ist nichts soziaverträgliches mehr.
 
@Remotiv: Da sind doch eh nur fette Weiber
 
@Tazzilo: Das weiß ich nicht. Ich hab mir die Frauen da noch nie angesehen, ;-)
 
Ich gehöre wie so oft der vernünftigen Minderheit an ;)
 
@Memfis: Ich glaube die meisten halten sich für vernünftig. Auch die mit unvernünftigen Meinungen :D
 
@FenFire: Könnte was dran sein ;)
 
Social Networks? Sind für mich nicht relevant und werden es auch nie sein. hab schon netlog.de, meinVZ und Facebook probiert und meine Konten 2 Monate später wieder gelöscht. Unnötiger Kommunikationsstress. Bin über Mail, Handy, Post zu erreichen, das genügt völlig. Und dutzende Freunde die ich nie getroffen hab sind auch irrelevant.
 
Wobei der Begriff "sozial" eher "Asozial" lauten sollte.
 
Angemeldet aber Konto inaktiv. Yeah ich gehöre mal nicht zum mainstream :<
 
"Anders als gemeinhin angenommen ist den Nutzern der Social Networks ihre Privatsphäre sehr wichtig. " Ein Widerspruch in sich.
 
Für mich kommt die Mitgliedschaft in einem sozialen Netzwerk nicht in Betracht. Ich teile keinem meine persönlichen Daten mit, wenn es sich nicht unbedingt vermeiden lässt. Auch dann nicht, wenn sie für Dritte nicht sichtbar sind. Zuckerberg und Co. traue ich nicht weiter, als ich spucken kann.
 
Die Winfuture Gemeinde bildet da die große Ausnahme, denn ein like - ich meine ein + gibt es schließlich nicht für uncoole aktive Facebook-Nutzer ;-)
 
Meine Meinung: Den Leuten, die gerade hier bei WF am lautesten schreien sie wären nicht bei FB und Co., glaube ich das am allerwenigsten. Es liest ja auch keiner die Bild und GZSZ oder DSDS schaut ja auch niemand.
 
@AaronHades: Och du, ich schreie auch laut, und benutze sogar Facebook. Aber nur mit einem Fake Account, den ich nur dazu benutze um mal kostenlose MP3s mit einem like zu "bezahlen" oder irgendwelche Firmen zu beobachten, die leider schon so doof sind, ihren Facebook Account aktueller zu halten als ihre Webseite.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!