Microsoft: XP sechsmal anfälliger als Windows 8

Microsoft stellt halbjährlich seinen Security-Intelligence-Report (SIR) vor. Heute gab es aktuelle Daten zu Bedrohungslage rund um die Windows-Betriebssysteme. Ein Ergebnis: Windows XP ist sechsmal anfälliger gegen Malware als Windows 8. mehr... Microsoft, Sicherheitslücke, Security Intelligence Report Bildquelle: Microsoft Microsoft, Sicherheitslücke, Security Intelligence Report Microsoft, Sicherheitslücke, Security Intelligence Report Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn ms das sagt, muss es ja stimmen ...
 
Wozu waren die ganzen Windows XP Updates gut....
 
@spane: placebo ^^
 
@spane: es gibt weit mehr sicherheitsmechanismen wie nur sicherheitslücken schließen ;)
 
Was Windows XP ist so anfällig?!?!?!?! Gut, dass ich hier noch Windows 2000 rumliegen hab.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: 2000? Auch viel zu unsicher: 3.11 ist die Lösung!
 
XP, das System mit dem alte Firmenbosse und hippe Makler FÜR IMMER virtualisiert auf ihren fetten iMacs arbeiten werden. Ich seh subjektiv gefühlt mehr Macs mit XP als Arbeitsoberfläche als dem eigentlichen Mac OS...irgendwie LoL :D
 
@ElGonzales: es ist zu lustig wie oft man das sieht...Hauptsache n mac :D
 
Macht ja auch wenig Arbeit, kommt eh immer das selbe bei raus. Wo MS sich ja auch so gut auskennt, immerhin belegt deren Securitysuite immer Spitzenplätze....ganz unten.
 
@jb2012: Dies ist keine Securitysuite, sondern ein Basisvirenschutz. Wäre es anders und würde besser schützen als ein Basisschutz, dann würden sie wieder von der EU kartellrechtlich belangt werden, weil sie diese mit Windows ausliefern und Konkurrenz kaputt machen.
 
@Knarzi81: Na die Suite von MS ist doch nicht vorinstalliert!? Wieso soll das Ärger geben?
 
@jb2012: Security Essentials ist seit Windows 8 integriert, heißt dort aber Windows Defender.
 
Dafür ist XP mindestens sechsmal angenehmer zu bedienen. Ich hab Win8 auf meinem Rechner, es ist und bleibt zum Kotzen.
 
@CTI7I7: jop. Geile Systemperformance mit absolut beschissener Menüführung bzw. Kachelführung.... Wo ist die Schalter im Kachelsalat, so könnte man es zusammenfassen..... Nervig....
 
@bowflow: jo ich finde es auch angenehmer durch 20 Untermenüs zu Navigieren, geht total schnell ...
 
@CvH: schneller und übersichtlicher als kacheln isses allemal. außerdem muß man bei win8 des öfteren 3 schritte statt 2 machen, auch wenn man metro nicht nutzt. abgesehen von der bedien-un-qualität is win8 spitze - unter der haube werkelt schon ein feiner motor!
 
@elektrosmoker: Also Start -> Progamm starten, gegen Start -> Programme -> Programm Name -> Programm starten (im besten Fall) ? Ich hab da mindestens 1 sinnlosen Schritt mehr dazwischen, von "Übersichtlichkeit" mal ganz abgesehen. Abgesehen davon muss ich beim Rechner einschalten nicht erst das Startmenü aufrufen oder mir den Desktop mit Icons vollpflastern.
 
@CvH: Deinen angeblich gesparten Schritt, vergeudest du, indem du den Zeiger über den Kachel-Dreck bewegst. Und jetzt erzähl bitte nicht, man kann die Kacheln anordnen. Das konnte man schon immer auf dem Desktop. Bei W7 auch in der Taskleiste anheften.
 
Wurde XP bei diesen Test mit einen Virenscanner und Firewall ausgerüstet? Was ja Üblich zu XP Zeiten war.
 
@MR.SAMY: das sind keine rechner von MS sondern rechner "in the wild"...die Daten kommen u.a. von den metricdaten und wenn einer der Nutzer mal regelmässig alle updates einspielt vor allem vom microsoft malicious software removal tool.
 
Ja,ja MS und die Welt ist eine Scheibe - bloß mit einer Acht im Rad kann man da schnell runterfallen und eine gekachelt kriegen..........
 
Ich wuerde eher vermuten, dass diese Unterschiede im wesentlichen durch andere Korrelationen verursacht werden: Wer sich nicht darum kuemmert, sein OS upzugraden und aktuell zu halten, wird auch in den wenigsten Faellen einen aktuellen Virenscanner installiert haben.
 
Falsche Statistik! Da Win XP 12x mehr vebreitet ist wie Win 8, ist das Risiko nur halb so gross!!
 
würde ich auch erzählen, damit das floppige win 8 gekauft wird. eher würde ich win 7 kaufen!!!!
 
Der MS Lügen-Report! Bei genauer Betrachtung (Bild 1): Win 8-RTM (Verbreitung?/Nutzerzahlen) 13%, zu win XP Sp3 17%, Aussage ein kaum verbreitetes OS (Win8 RTM) ist sicherer als ein weit verbreitetes (XP SP3)! Win7 SP1 Ist unsicherer als XP SP3! Was ist Microsoft-Echzeit-Schutz? Windows Defender? Wer sich darauf ausschließlich verlässt dem ist nicht zu helfen. ==//== Mal Ehrlich, für diejenigen die sich Objektiv damit auseinandersetzen, Windows XP wird 6 mal häufiger erfolgreich angegriffen weil es X mal (>20 mal ?) häufiger verbreitet ist als Win 8 RTM. Und wer auf Aktive Schutzsoftware verzichtet, hat bei allen OS/BS verloren! Insofern Microsoft: Bangemachen gilt nicht! Übrigens zum Lügen zählt auch das weglassen wichtiger Daten!
 
Sechs mal anfälliger, hundert mal besser!
 
Sowas könnt ihr doch hier nicht posten! W8 ist doch schrecklich :D
Ich quäle mich jetzt auch schon seit Release durch W8. :D
 
Was will M$ uns damit sagen? Daß ein gepatchtes Sytem anfälliger ist, als ein ungepatchtes? Die Info ist völlig sinnfrei. Wenn da aussagefähige Zahlen rauskommen sollen, dann sollen sie Win8 mit XP vergleichen, wenn es die selbe Lebensspanne hinter sich hat, wie XP heute. Mich würde mal interessieren, wieviele überbezahlte M$-Leute für diesen Vergleich die Zeit totgeschlagen haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich