BBM bleibt kostenlos, erhält aber künftig Werbung

Der Blackberry Messenger (BBM) ist vor gut einer Woche offiziell gestartet und wurde auch von vielen Android- und iOS-Nutzern heruntergeladen und installiert. Das Unternehmen hat nun bestätigt, dass man den BBM weiterhin gratis anbieten wird. mehr... Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Bildquelle: blackberry Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das nutzt doch eh keiner. Und falls es sich doch der ein oder andere überlegt hatte, ist es jetzt ein Stückchen uninteressanter geworden.
 
@hhgs: Also hier laufen schon noch viele mit blackberrys rum. Auf windows phone nutzt es natuerlich niemand.. stimmt :)
 
@hhgs: immer mit dem Argument, das nutzt keiner. BBM ist eine Woche alt. Die Verbreitung von Whatssapp hat auch gedauert. Whatsapp wurde mir empfohlen und dasselbe habe ich auch weitergemacht. Also, alles braucht Zeit. Man muss sich nur fragen, was muss ein Messenger haben. Zugriff auf Kontaktbuch ist für mich nogo.
 
@femmison2002: Werbung ist für mich no-go.
 
@hhgs: Es muss nicht BBM sein. Es gibt auch Threema (End-to-End-Verschlüsselung). Man zahlt für die App. Werbung ist für mich auch nogo. Generell bin ich skeptisch, wenn Messenger "nichts" kostet. Irgendwie muss die Infrastruktur gewartet werden
 
@femmison2002: welche infrastruktur? oder meinst du die app-entwicklung? ich wüßte nicht das blackberry als man-in-the-middle arbeitet, also gibs da eigentlich keine infrastruktur?!?!
 
@hhgs: Werbung wird in bestimmten gesponsorten Channels erscheinen. Betrittst du keiner dieser Channels, siehst du keine Werbung. Aufregung um nichts.
 
@hhgs: stimmt, nutzt kein Mensch, hat nur inzwischen über 100mio User, wovon es weit über die Hälfte täglich und für Stunden verwendet. und BB wird auch in Sachen Werbung neue Wege gehen, wie sie es mit Geräten und BB OS10 auch gemacht haben.
 
Hab es mal ein WE mit freunden getestet. Dafür das soviel darüber geschrieben worden ist und teilweise gehyped, hat doch etwas eher einen schlechten Eindruck hinterlassen. Auf dem iPhone kein Landscape, beim empfang von Bilder permanent abgestüzt. Eher ein KIK Ersatz, als ein ernst zunehmender Messenger.
 
ich glaube der größte nachteile ist das es erst ab android 4.0 verfügbar ist. die meisten die ich kenne haben alle noch 2.x auf ihren androidgeräten. da kann es einfach noch nicht mit whatsapp mithalten.
 
kann die aktuellen Kontakte nicht auslesen / abgreifen..

Nur mit BBM ID´s arbeiten.. hat doch niemand..

direkt deinstalliert..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!