Google-Event: Update von Google+ und Hangouts

Google hat heute in San Francisco einige Updates rund um das soziale Netzwerk Google+ und seinen Dienst Hangouts präsentiert. Über 18 neue Funktionen sollen Fotos schöner, Videochats besser und das Teilen von Inhalten noch einfacher machen. mehr... Google, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Bildquelle: Google Google, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool - Hangout wird nach und nach zu dem ausgebaut wie ich mir das wünsche :)
 
@Thron0001: Ist auch praktisch wie sau, gerade das man es auf jeden System nutzen kann, spart gut zeit an wenn man am PC Zugriff auf Bilder/Videos hat wenn man die weiterschicken/bearbeiten möchte usw.
 
@Stoik: Hat bei mir persönlich Whatsapp abgelöst... ich finds enorm nervig, am Handy antworten zu müssen, wenn ich eigentlich sowieso am PC sitze...
 
@szoller: Gehts bei uns auch.
 
@fegl84: Seit wann gib es Whatsapp klient für PC ohne das man den Account hin und her switchen muss?
 
@Stoik: Habe ich gesagt, dass Whatsapp-Client für PC verfügbar ist? Wir in der Familie verwenden zur Zeit nur noch Hangout. Whatsapp nur noch seltener bzw. bei bestimmten Partnern.
 
@fegl84: Ah entschuldige .. Falsch verstanden.. Kaffee wirkt noch nicht so ganz. :)
 
@Stoik: Wenn du magst, probier Pfefferminztee oder Kaugummi mit PFefferminz o.ä.. Das hilf m.E. besser als Koffein gegen Müdigkeit
 
@fegl84: Danke für den Tipp, kann ich auch brauchen! Mehr wie eine Tasse Kaffee vertrag ich nich :D
 
@szoller: Gleiches bei mir.. Hab auch Hangout Erweiterung im Chrome
 
Ich glaube ich laufe ganz gut damit, nicht alles von einem Anbieter zu erhalten.
 
Google kann mich mal.... FB ist keinen Deut besser... Aber dieses super einfache Verzahnen der Dienste bei Google macht mir irgendwie Angst. Aber wie man sieht, fallen genügend Leute darauf rein.
 
@wingrill4: worauf fallen die Leue rein? wovor hast du angst? jeder US anbieter ist genau gleich ser nsa verpflichtet, spielt also keine rolle wessen dienste du nutzt. und zeig mir doch mal bitte worauf die leute reinfallen.
 
@hundefutter: Ich glaube eher, dass ein kleiner Teil der Leute in den letzten Monaten einfach mal darüber ins Grübeln gekommen ist, was mir diese Dienste bringen und womit ich sie bezahle. Und wenn halt eben beide Anbieter dieser oder weiterer Dienste entsprechend verpflichtet sind, dann spielt es in der Tat keine Rolle wessen Dienst ich nutze. Dann sollte man nämlich klaren Verstandes den Stecker ziehen.
 
@EmilSinclair: Pfff als ob das irgendwo anders ist....MS machts bei WP genauso und Apple bei Ihren Geräten ebenso. Facebook machts, ja auch gmx web.de usw. machen es --> Sie alle nutzen eure Daten. Und für was ? Natürlich um die Weltherrschaft an sich zu reißen ! ^^ Nein, um einfach mehr Kohle abzukassieren für die personalisierte Werbung ect. Es zwingt dich keiner die ganzen Dienste zu nutzen...kannst z.B. Android auch ohne Google Account betreiben. Wo ist das Problem ?
 
@movieking: Früher war ich auch schockiert darüber, dass es Leute gibt die Bilder von ihren Kindern oder auch eigene Fotos ins Netz stellen. Auch verwunderte mich die Tatsache, dass Leute ihren kompletten Alltag ins Netz stellen. Inzwischen habe ich aber festgestellt, dass das halt eine ganz eigene Realität ist in denen sie Leben. Jetzt wundere ich mich nicht mehr. Ich akzeptiere es einfach. Jeder ist halt anders und es gibt ja viele schräge Dinge auf dieser Welt. Problematisch wird es nur, ich sich z. B. ein Freund von mir ein Smartphone kauft, ich ihn frage, ob er die Kontaktdaten schon wieder von Google gelöscht hat und er feststellen musste, dass er seine kompletten Kontaktdaten versehentlich hoch geladen hat, ebenso seine Fotos. ... und ich finde hier kippt das System etwas. Ich nutze Youtube z. B. nicht mehr über das Smartphone, gmail auch nicht zusätzlich kontrolliere ich in regelmäßigen Abständen, was sich in meinem Google Account befindet. Die Hälfte der Androidapps habe ich deaktiviert, um halbwegs sicher zu sein, dass meine Daten wenigstens nicht veröffentlicht werden, wenn sie schon bei Google gespeichert sind. SMS, eMail, Internet (News), telefonieren, mehr will ich gar nicht und es ist nicht für alle einfach sein Smartphone desbezüglich im Griff zu haben. Ok, ich gebe zu, die Menschen haben immer schon mit der Unwissenheit anderer Geld gemacht. Da ist Google natürlich nicht schlimmer als die Kirche und der Staat.
 
@movieking: Vor personalisierter Werbung habe ich eigentlich keine Angst. Allerdings finde ich Deinen sarkastischen Hinweis auf die Weltherrschaft aktuell nicht so wirklich angebracht. Das diese Unternehmen damit nur Kohle verdienen ist klar. Der schöne Nebeneffekt ist aber, das man so nach und nach eine Beziehungskartierung der kompletten Weltbevölkerung erstellt, nebst Fotos, Lebensläufen, Fingerabdrücken, etc. In Kürze überwachen wir uns dann noch gegenseitig mit unseren Smartbrillen... Irgendwann kommt der Punkt an dem man sich die Frage stellen muss ob man das wirklich will...
 
@EmilSinclair: Wie gesagt wenn man das NICHT will kann man sich dem entziehen indem man die Dienste NICHT nutzt. Bei Android/Google kein Problem. Einfach keinen Playstore (Gibt auch andere Stores), keine Google Dienste (Root und weg damit). Mann kann z.B. auch schön XPrivacy oder LBE Securty installieren und blocken das Apps auf die Kontaktdaten ect. zugreifen. Alles möglich, zumindest bei Android. WP und IOS ist das leider nicht so easy...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!