Google Glass: Neue Version & breitere Verfügbarkeit

Google hat die Ausweitung der Verfügbarkeit seiner experimentellen "Cyberbrille" Google Glass bekanntgegeben. In Kürze sollen die Teilnehmer des Explorer-Programms weitere Freunde einladen können, die die Datenbrille erhalten können. mehr... Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Bildquelle: Google Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Cyberbrille, Augmented Reality, Google Glass, Project Glass, Videobrille Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es schade dass man da erst wieder eine Einladung braucht - ich würde extrem gerne für Glass entwickeln aber ohne Brille bekommt man keinen Zugriff auf die API und SDKs :/
 
@Ludacris: Dazu kommt bestimmt noch, dass Glasses hier in Deutschland wohl nicht so schnell auf den öffentlichen Markt kommen werden. Allein schon wegen den ganzen Daten, die von der Brille gesammelt werden... (wo würden wir denn da hinkommen, wenn die USA alles von uns wüsste....Moment....nvm...) naja, Politik...
Ich hätte auch Extrem gerne eine der Brillen zum Motorrad fahren.
Ein HUD-Navigationssystem ist auf dem Motorrad unschlagbar. Vor allem bei regen oder schlechten Sichtverhältnissen, wo man die Augen ungern von der Straße nimmt.
 
@sunrunner: es gibt bereits Entwickler in Deutschland und in der Schweiz. Der Google Glass Hauptverantwortlich war vor kurzem in Winterthur (CH) bei einem github-Meetup und hat die Brille auch unter den Entwicklern vorgestellt.
 
@TurboV6: Okay, super. :)
Dann ist es ja doch nicht komplett ausgeschlossen, dass die nette Brille in DE auf den Markt kommt.
 
In Sachen Privatsphäre und Datenschutz wurde das Teil bzw. dessen Verwendung und die Vernetzung der damit Aufgenommenen Daten schon viel kritisiert, ich kann mir aber auch positive Effekte Vorstellen. Sofern die Möglichkeit, im öffentlichen Raum jederzeit gefilmt zu werden, sich im Gewohnheitsverhalten der Menschen wieder spiegelt, werden diese viel mehr darauf achten, wie sie sich dort verhalten ... Verkehrssicherheit, Umweltverschmutzung, Kriminalität .... und irgendwann werden bei Youtube und co vlt. auch mal all die Videos, wo sich irgendwer beim Warten am Bahnhof in der Nase bohrt oder die sonstige Peinlichkeiten zeigen, so langweilig, das sie keiner mehr Anklickt und folglich auch keiner mehr Postet ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!