Xbox One: "Augenklappe" für Kinect-Sensor gezeigt

Ursprünglich sollte der Kinect-Sensor bei der kommenden Microsoft-Konsole Xbox One dauerhaft aktiviert sein und den Nutzer "beobachten". Nach heftigen Protesten hat man das aber schnell wieder fallengelassen, die Kinect-Paranoia sitzt aber offenbar tief. mehr... Microsoft, Xbox One, Privatsphäre, Kinect, Bewegungssteuerung, Zubehör, Kinect 2, PDP Bildquelle: Amazon Microsoft, Xbox One, Privatsphäre, Kinect, Bewegungssteuerung, Zubehör, Kinect 2, PDP Microsoft, Xbox One, Privatsphäre, Kinect, Bewegungssteuerung, Zubehör, Kinect 2, PDP Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf diese Idee hätte Microsoft selbst kommen müssen!
 
@hhgs: und wie erkennt die Xbox dann dass jemand den raum betritt um anzuspringen?
 
@-adrian-: An den Worten "Xbox On". Wenn der Sensor nicht angeschlossen ist geht es logischerweise nicht.
 
@-adrian-: Möchte ich die XBOX benutzen, mache ich eben das Ding ab?
 
@hhgs: Warum? Sollen nun auch alle Handyhersteller eine Klappe für die Kameras integrieren, weil einige Leute zu viel Paranoia haben?
 
@Wuusah: Bei dem ganzen, was passiert ist, frage ich mich wie man "zu viel Paranoia" haben kann..? ;)
 
@Yamben: Als ob "wir" interessant genug wären, um belauscht zu werden ;)
 
@Wuusah: Weil das Abkleben der Kamera unter anderem etwas schwierig ist. Neben der Kamera ist der Lichtsensor, klebt man diesen mit ab, verrichtet das Handy möglicherweise sein Dienst nicht mehr. Bei mir war das so. Da ich den Lichtsensor mitabgeklebt habe, war das Zahlenblatt nach dem Anrufen weg (Bildschirm schwarz) und ich konnte nicht mehr auflegen, weil dieses über die Nummerneingabe geschieht. Da man nicht mal mehr in solchen Fällen den Akku per 1 Click rausnehmen kann und das Gerät nicht mehr aus bekommt, telefonierte das Handy ewig weiter. Da wäre mir eine mechanische Lösung doch lieber.
 
@BufferOverflow: und da hätten wir auch schon einen paranoiden...
 
@Wuusah: Offensichtlich haben noch viel zu wenige Leute Paranoia. Oder wieso gibt es so wenig Aufstand / Protest gegen NSA und Co. Und Leute ohne Paranoia (wie Du?) sind wohl noch zu viele, so dass NSA und Co fleißig weitermachen können.
 
@Kiebitz: vielleicht sind auch einfach einige nicht so verklemmt und es interessiert sie nicht ob die NSA weiß wie die Tussi im Bett war die du gestern in der Bar abgeschleppt hast wenn du mit deinem Kumpel telefonierst oder was es morgen Mittag zu essen gibt. Mir persönlich ist es doch Latte was die meinen von mir zu wissen. Es gibt viel zu viel zu tun als mir jeden Tag darüber gedanken zu machen wer als nächstes irgendwas mit wem macht und ob ich jetzt nen hut aus Silberfolie basteln muss und mir nen Loch grabe das keiner was mitbekommt. Ich lasse mir ja nichts zu schulden kommen, und wenn doch ganz sicher nicht über offizielle wege wie Email oder Telefon^^ Und wenn dafür ein überarbeiteter NSA Mitarbeiter ne Kochidee fürn nächsten Tag hat habe ich sogar noch was gutes getan XD
 
@lurchie:
Wenn Sie merken würden wie sie manipuliert werden, weil man sie beobachtet, dann würden die wohl einen schlechten Job machen...
Sie sind ohnehin nur ein Kandidat für die Verhaltensanalyse und Drückrein-Methoden von Verkaufspromotern..
aber es lohnt sich sicher, sonst würde es nicht gemacht..

Wozu muss man sowas wie oben eigentlich kaufen?

Ein einfacher, blickdichter Lappen reicht da auch...
aber das scheitert sicher am Anspruch auf Design...
der Gast muss ja sehen , dass man sich ne XBOX mit Kinect leisten kann in Schrankfarbe Klavierlack

Oder einfach abmachen wenn nicht benötigt und hinter die Schranktür.. Verkaufsfernsehen amerikanischer Prägung kann einen auch auf Dauer paranoid machen...
 
@lurchie: Ja nee - ist klar. Wer seinen geschützten Raum haben will bzw. selbstbestimmend in diesem Bereich sein will der ist "verklemmt". Das ist Quark. Und wenn ich dann noch das Spitzen-Argument "...Ich lasse mir ja nichts zu schulden kommen..." höre.......... Auweia und Kopfschüttel Ò_Ó
 
@hhgs: So ganz verstehe ich das Problem nicht. Wer´s Gerät haben will weiß doch was kommt und kauft es damit, wer Probleme befürchtet kauft es nicht und hat folglich diese Probleme nicht. Sooo einfach ist das doch.
 
Man könnte auch einfach ein altes Handtuch drüberhängen oder ein Blatt Papier drüberkleben.
 
@Blubbsert: Ahhh neee! Das macht doch das ganze Styling kaputt. Und dann die stinkigen Handtücher, auweia! Der nächste packt dann seine getragenen Socken oder gar die Unterhose von gestern drüber. Also ehrlich! Nein danke! :<(
 
@Kiebitz:
Meinen Sie nicht auch , der Mensch ist die einzige Spezies die solche Körper-Kleidung Paranoia hat? Wenn die Socken so verseucht sind hängen sie wohl in der Wohnung des ehemaligen Trägers und über der XBOX besser, als dass sie am Träger hängen und ihnen in ihre Wohnung nachlaufen? Oder ;-)

Mein Chemieprof sagte immer: Der Mensch ist die einzigste Spezies , die ihren eigenen Geruch, mit dem ursprünglich aus der A.. drüse eines Ochsen stammenden Geruch ersetzt und das auch noch schick findet. ;-)

Natürliches Muscon wird aus Moschus gewonnen, das schon seit Jahrhunderten als Parfum dient. Es ist eine ölige Flüssigkeit, die in der Natur als (R)-(&#8722;)-Enantiomer [(R)-(&#8722;)-3-Methylcyclopentadecanon] vorgefunden wird. Ursprünglich wurde nur das Sekret aus einer Drüse am Bauch des Moschustiers vor den Geschlechtsorganen „Moschus“ genannt.
 
@tommit: Zum Anfang: Ja! Meine ich auch, denn ich kenne keine andere Spezies die Kleidung trägt. Nicht Pferde, nicht Raubkatzen nicht Affen, keine außer Menschen. Folglich ist die Aussage "... der Mensch ist die einzige Spezies die solche Körper-Kleidung Paranoia hat?..." richtig. Wenn Paranoia mit Kleidung dann nur bei Menschen. Aber was soll uns das jetzt sagen? Wo Moschus her kommt ist schon klar. Aber Moschus-Parfum besteht nicht nur aus Moschus sondern aus einer Vielzahl weiterer Komponenten.
 
@Kiebitz:
Das soll uns sagen, dass wir uns inzwischen soweit , in unserer Zivilisation, vom Trainingsgerät Körper entfernt haben, dass wir tatsächlich glauben ein verschwitztes Hemd wäre 'ekelig' oder in irgendeiner Form krankmachend...
Der nächste Schritt ist dass Eltern, anstatt ihre Kinder im Sand spielen zu lassen, gegen viel Geld ihre Kinder kontrolliert von 'Experten' überwacht Bakterien exponieren ..

Übrigens je weniger Sonstiges im Moschus ist, desto teurer wird der Parfum-Spass..

Die coolste Marketing Macke finde ich Body-Urea..
Würde mich mal interessieren, wenn die das als Urin-Teilbestandteil auf die Packung schreiben würden..

Wussten sie dass der angeblich weltweit beste und teuerste Kaffee aus der Hinterlasssenschaft einer Katzenart herausgepoppelt wird?
Einmal durch die Katze und die Rendite stimmt...

http://www.welt.de/wirtschaft/article8591815/Teuerster-Kaffee-der-Welt-soll-verboten-werden.html

Ich wollte nur mal darauf hingewiesen haben, dass langsam rein absurde Verhaltensmuster auftauchen...

http://www.amazon.de/teuerste-kaffee-welt/s?ie=UTF8&keywords=Der%20teuerste%20Kaffee%20der%20Welt&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3ADer%20teuerste%20Kaffee%20der%20Welt

Und jetzt braucht gerade bei den Amerikanern (welch Ironie) das Kinect ein teures Verhüterli ...
 
@tommit: Ja, ja! Das weiß ich alles mit dem Moschus, Urea (auch in Medikamenten usw.) und auch mit dem Kaffee (für mich irgendwie igitt!). Und nun verstehe ich auch besser was mit "...Körper-Kleidung Paranoia..." gemeint war / ist. Paranoia würde ich zwar nicht schreiben aber im Prinzip gebe ich dem Recht.
 
"beobachten" ist aber nicht ganz korrekt. liest sich wieder so als wurde kinect die ganze Zeit Bild und ton aufnehmen.
 
warum ist im artikel eigentlich die rede von einer _wand_halterung, wenn auf dem bild und im namen ersichtlich das ganze doch eine tv-halterung ist? oder kann ich das teil mit diesem kit auch an der wand befestigen?
 
Jetzt noch Ohrenschützer!
 
In dem Artikel wird 3 mal erwähnt dass die "Angst" und die "Paranoia" vor der beobachtendne Kamera tief sitzt. Oh mann.
 
@sinni800: Nun ja, auch wenn sich das natürlich neutraler formulieren ließe, trifft es doch wohl zu, oder?
 
Nen Streifen mattes Tesa, für umgerechnet € 0,0000045 macht das selbe. ;-)
 
Allein wegen der "Augenklappe" würde ich es mir nicht holen, aber die TV-Halterung (hier im Artikel fälschlicherweise als Wandhalterung beschrieben) ist schon praktisch. Hab ich mir auch schon für das "alte" Kinect geholt.
 
wie wäre es mit einem buch was man davor stellt ? XD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!