Anonymous: 12-Jähriger wg. DDoS-Angriff schuldig

Ein 12-Jähriger aus dem kanadischen Quebec hat sich schuldig bekannt, an einer umfangreichen Distributed-Denial-Of-Service-Attacke gegen die Websites von Regierung und Polizeibehörden beteiligt gewesen zu sein. mehr... Hacker, Anonymous, Monitor, Guy Fawkes Maske Bildquelle: Stian Eikeland / Flickr Hacker, Anonymous, Monitor, Guy Fawkes Maske Hacker, Anonymous, Monitor, Guy Fawkes Maske Stian Eikeland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welches Gericht war das? Gleich mal LOIC auspacken ... locked ... ready to fire!
 
11 Jahre, meine Güte. In D gibt es immer noch die Strafunmündigkeit von Kindern bis einschl. 13 Jahre und das ist auch gut so. Reicht ja schon, wenn auf zivilrechtlichem Wege genug auf die Familie zukommen wird.
 
@analogkaese: Strafgesetzbuch schreibt für die Strafmündigkeit das vollendete 14. Lebensjahr vor (§ 19 StGB) vor.
 
@Kiebitz: Eltern haften für ihre Kinder....+1
 
@jojoman89: Nicht nur, denn Unbeschadet dessen (Strafmündigkeit) können zivilrechtliche Ansprüche gegen das Kind und eventuell gegen die Aufsichtspflichtigen (z. B. Haftung für Aufsichtspflichtverletzung) geltend gemacht werden, da die Deliktsfähigkeit nach anderen Kriterien zu beurteilen ist als die Strafmündigkeit. U.U kann das Kind auch später als Erwachsener ein Leben lang mit Schuldtiteln überzogen werden, wohlgemerkt das Kind bis in sein Erwachsenenleben.
 
@Kiebitz: In Kanada beginnt die Strafmündigkeit mit 12 (http://en.wikipedia.org/wiki/Defense_of_infancy , ich weiß, nicht beste Quelle, aber bevor ich ne offizielle kanadische suchen muss...). Sogesehen wäre der Junge also zum Tatzeitpunkt mit 11 Jahren noch unmündig gewesen. Und trotz Schuldbekenntnis sollte er also nichts zu befürchten haben.
 
@Morirneit: Ich hatte ja zuerst auf analogkaese geantwortet, der von D -also Deutschland!- schrieb und deshalb hatte ich die dt. Regelungen aufgeführt. Bezogen auf Canada hast Du aber Recht: In anderen Staaten als Dt. gibt es deutlich geringere Altersgrenzen. So sind Kinder in England, der Schweiz und Australien bereits ab 10 Jahre eingeschränkt strafmündig. In KANADA, Israel und Irland Jugendliche ab 12 Jahre. http://aschenbeck-home.de/?p=2123
 
@Kiebitz: "einschließlich 13 Jahre" bedeutet das selbe wie "vollendetes 14. Lebensjahr". Die Zählung von "Lebensjahren" beginnt bei 0, ein neugeborenes ist also "im 1. Lebensjahr".
 
@master_jazz: Hmmm? Vollendetes 14. Lebensjahr bedeutet dann doch von 0 bis ENDE 14, oder? Das schließt zwar das 13. Lebensjahr ein, aber von 0 bis einschließlich 13 heißt dann mit Ende des 13. Jahres wenn es ins 14. geht, aber nicht
mit Vollendung des 14. Jahres. Nach der Vollendung des 14. Jahres geht es ins 15. Lebensjahr. Kurzum: "... "einschließlich 13 Jahre" bedeutet das selbe wie "vollendetes 14. Lebensjahr"...." ist meiner Ansicht nach nicht richtig. Denn das 13. beginnt mit dem ersten Tag nach Vollendung des 12. Jahres. UND das 14 Lebensjahr beginnt nach der Vollendung des 13. Jahres und endet mit seinem letzten Tag. Ich glaube Du liegst falsch. GANZ anders ist es mit dem Begriff "ab"! Wenn z.B. ab 12. Lebensjahr / ab 12 heißt das nach Vollendung des 11. Jahres. Denn das 12. Jahr beginnt mit dem ersten Tag nach Vollendung des 11. Jahres.
 
@Kiebitz: am Tag des 14. Geburtstages ist das 14. Lebensjahr vollendet. An diesem Tag ist ein Kind strafmündig. Ergo ist ein Kind bis "einschließlich 13 Jahre" strafunmündig.
 
@master_jazz: Man Gottes. Ein Kind ist bis einschließlich 14 Jahre strafunmünmdig!!! Es heißt und ist Regelung bis VOLLENDUNG des 14.Jahres. Und Vollendung ist eben wenn der 14. Geburtstag gefeiert WURDE und ab dem Tag DANACH. Einschließlich 13 ist und bleibt nicht Vollendung des 14. Lebensjahres. Der Tag nach 12. Geburtstag bis Tag zum 13. Geburtstag, also letzten Tag des 13. Lebensjahres, das wäre einschließlich! Soooo!!!! Und dann lese bitte mal richtig und doppelt bis es Dir auffällt. Oben ist IMMER von der StrafMÜNDIGKEIT die Rede, NICHT von der StrafUNmündigkeit! Nochmal es war bisher von der MMMMM ündigkeit die Rede und nicht von der UUUUnnnnmündikkeit!!! Host mi?! UND noch mal gaaaanz deutlich, während des 14. Lebensjahres, also Tag 1 im 14. bis zum letzten Tag, 14.Geburtstag, ist das Kind nicht strafmündig. NACH VOLLENDUNG (ALSO 1 Tag Tag des 15.Jahres!!!) beginnt die StrafMMMMMündigkeit!!! VOLLENDUNG ist der wesentliche Begriff! Ein Kind wäre auch einschließlich 14 Jahre strafunmündig, weil das 1. unbestimmt ist bezüglich des Zeitraumes (im / während des 14. Jahres ?) UND 2. weil einschließlich 13 bedeuten würde entweder während des 13. Jahres oder nach Vollendung des 13. Jahres! Aber in KEINEM Fall während des 14. Jahres oder nach VOLLENDUNG des 14. Jahres. NOCHMAL: VOLLENDUNG, also AB 1. Tag im 15. Lebensjahr! Was ist da so schwer zu verstehen?!
 
@Kiebitz: Okay 2 Sachen: 1. hat "[o2] analogkaese" von StrafUUUUUNNNNmündigkeit gesprochen, welche bis einschließlich 13 Jahre gilt, und das ist genau richtig, und 2. bin ich mir nicht sicher ob wir aneinander vorbei reden, und vor lauter Capital Case Letters in deinem Text ist es mir auch zu mühsam das genau zu entziffern, daher zähl ich das einmal auszugsweise für dich durch, und beweise dir damit das ein Kind im alter von 14 das 14. Lebensjahr vollendet hat. Die Zählung erfolgt nach dem Muster [Altersbreich]:[Lebensjahr] : [Geburt bis 1. Geburstag]:[1. Lebensjahr],[1. Geburstag bis 2. Geburtstag]:[2. Lebensjahr],[2. Geburstag bis 3. Geburtstag]:[3. Lebensjahr], [...], ,[12. Geburstag bis 13. Geburtstag]:[13. Lebensjahr],[13. Geburstag bis 14. Geburtstag]:[14. Lebensjahr]. Wenn du also heute deinen 14. Geburtstag feierst, dann ist dein 14. Lebensjahr vollendet. So, und nicht anders ist es. Falls du der Meinung bist es sei anders, dann solltest du noch einmal nachlesen z.B. hier http://de.wikipedia.org/wiki/Lebensjahr, oder hier http://www.kvb.de/ebm/fachgruppe/HTML/Themen/Ohne_Quartalsbezug/b_oQB_v_vollendetes_Lebensjahr.html . Wie auch immer. Jedenfalls ist ein Kind im Alter von 0 bis einschließlich 13 StrafUNmündig, wie von "analogkaese" auch behauptet, und deine Paragraphenbelehrung war damit sinnlos, denn du hast genau das gleiche gesagt wie er, nur hast du es selber nicht gemerkt weil du, naja sagen wir mal, etwas zu schnell das Maul aufgerissen hast und dir selber damit ein Armutszeugnis ausgestellt hast. Und je überheblicher du im Laufe dieser Diskussion wurdest, desto bemittleidenswerter erscheinst du mir jetzt. Guten Tag. :-)
 
@master_jazz: Oh Schande über mich! In einem Punkt hast Du recht: analogkaese sprach von StrafUNmündigkeit bis 13 Jahre. Asche über mein Haupt! ABER es ist trotzdem insofern nicht richtig, weil ein Kind von 14 ist auch noch nicht strafmündig! Es ist erst nach Vollendung des 14. Jahres strafmündig. Die Vollendung ist gegeben am letzten Tag um 00.00 Uhr. Also ist es das ganze 14. Jahr über, also von 13 Jahre + 1. Tag bis Ende 14. Jahr letzter Tag 00.00 Uhr ebenfalls strafunmündig. Also ist die Ansicht " Strafunmündigkeit von Kindern bis einschl. 13 Jahre" nicht richtig. Deine Darstellung "[13. Geburstag bis 14. Geburtstag]:[14. Lebensjahr] ist nicht richtig. Sie müsste heißen "[13. Geburstag + 1. Tag danach ab oo.oo Uhr bis 14. Geburtstag oo.oo Uhr]:[14. Lebensjahr]. So und nicht anders. Ab oo.oo Uhr dann ins 15. Jahr und damit strafmündig. Und wenn´s bei Dir an der Genauigkeit fehlt (es heißt nicht umsonst NACH VOLLENDUNG!) dann ist wohl bei Dir damit so -ich zitiere wörtlich- "...naja sagen wir mal, etwas zu schnell das Maul aufgerissen hast..." und Du Dir nun selber "... ein Armutszeugnis ausgestellt hast. Und je überheblicher du im Laufe dieser Diskussion wurdest, desto bemittleidenswerter erscheinst du mir jetzt. Guten Tag. :-)". Dito!
 
der 12 jährige weis deutlich mehr als ich von PC´s........respekt=)
aber bitte nicht im kriminellen bereich ausüben.....
 
@jojoman89: jetzt weiß nur keiner, ob das schwer ist, mehr zu wissen als du oder eben nicht :D:D
 
@b0a1337: total richtig=) aber ich bin pc support in einer firma xD
 
@jojoman89:
Solang du drüber lachen kannst, finde ich das völlig legitim :D und wir haben alle unseren Spaß. Schönen Feierabend :)
 
@jojoman89: Najaaaa, das ist ein Programm .. da gibt man einfach die IP der Webseite ein (Domain auflösbar über die CMD) und drückt auf "FIRE" ... dann geht man Kuchen essen. Großartig Kenntnisse braucht man jetzt wirklich nicht ...
 
@SpiDe1500: Naja man braucht das Programm und muss auf "Fire" klicken :D
 
der kleine kann server hacken und behauptet dann er habe es wegen ein paar videospielen gemacht? also die hätte er auch selber bekommen können behaupte ich mal...
 
@Fabi_123: Wahrscheinlich war er klug genug die Richter damit in die Irre zu führen. ;) Wenn er gesagt hätte er hat das gemacht um gegen eine behinderte Gesellschaft zu protestieren in der zb Kinder die noch nichtmal Teenager sind vor Gericht gestellt werden wäre ihm das bestimmt negativer ausgelegt worden als wenn er seiner Kinderrolle gerecht wird und dem alten Opa ohne Moral aber mit Hammer erzählt er wollte doch nur Spiele haben.
 
@Fabi_123: wo steht hier etwas von hacker? "Das Wort wird alltagssprachlich gebraucht, um jemanden zu bezeichnen, der über ein Netzwerk in Computersysteme eindringt und zugleich Teil einer entsprechenden Szene ist." Ich sehe es eher so, dass man ihm einfach die werkzeuge zu verfügung gestellt hat und man einfach nur einen dummen für diese tat gesucht hat.
 
Im Austausch gegen illegale Spielkopien?. Klingt sehr unglaubwürdig ^^. Haben die dann ihre Spiele von den Filehostern geladen und sie gegen die "Dienste" des 12 Jährigen getauscht oder wie?. Versteh ich nicht, ich denke so gut wie jeder hier kann sich solche Kopien aus dem Internet runterladen. Außer er wollte die Kopien vllt vor den Tauschebörsennutzern haben, nur wie lange dauert es bis so eine Kopie dann doch für alle im Internet landet.... .
 
Schon in so einem Alter so kriminell. Ich bin für Lebenslang mit anschließender Sicherungsverwahrung.
 
@Memfis: Was ist denn mit dir los?!
 
@PfirsichDruide: Ich gehe davon aus, dass mich die meisten Kommentarschreiber hier kennen und erwarte daher, dass diese Ironie erkannt wird, aber dann eben nochmal ernst: Früher wäre das mit einem Elterngespräch und zwei Wochen Computerverbot erledigt gewesen und kein so Faß aufgemacht von wegen Staatsanwalt, Anklage und Gericht.
 
Wo wir wieder beim Thema Script-Kiddies wären. *lol*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!