LG G Flex: Gekrümmtes Display und "Selbstheilung"

Der koreanische Hersteller LG hat nun sein Phablet mit gekrümmtem Bildschirm offiziell vorgestellt, dem waren einige Leaks zuvor gegangen. Die wahre Besonderheit ist dabei, dass das Gerät Schäden wie Kratzer "selbstheilen" kann. mehr... LG Electronics, Phablet, LG G Flex, gebogen Bildquelle: LG LG Electronics, Phablet, LG G Flex, gebogen LG Electronics, Phablet, LG G Flex, gebogen LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich kann mir immern och nicht den Sinn so ganz an gekruemmte Displays ersehen. Aber mal abwarten :)
 
@StefanB20: Der Sinn ist: Es ist anders . Und spätestens wenn Nobelschröder von zwei Kollegen darauf angesprochen wird, ist sein Ziel (und das von LG) erreicht. Und Komplexrudi kriegt das ganze mit und denkt sich, dass er nun auch so'n Dingen braucht....
 
@StefanB20: Ich hab ein Nexus S mit gekrümmten Display, und es ist wirklich angenehm damit zu telefonieren, ich versteh ich nicht wieso bisher noch kein anderer Hersteller Smartphones mit gekrümmten Displays gebaut hat..
 
@XP SP4: Ich frage mich auch, warum nicht schon vor 15 Jahren hochauflösende Farbdisplays in Smartphones verbaut wurden...
 
@XP SP4: Beim Nexus S war das Display nicht gekrümmt, nur das darüberliegende Glas war leicht konkav. Die jetzt erhältlichen beiden Geräte haben ein echtes gekrümmtes Display, nicht nur das darüberliegende Glas. Das war die ganze Zeit so für die Masse noch nicht möglich und die beiden jetztigen Geräte sind ja auch eher Anwendungsbeispiele für das, was da noch kommen kann...
 
@StefanB20: Sinn erhält das erst, wenn Apple es verwendet ;-)
 
@teclover: Apple gibts noch? Dachte die wären schon lange Tod. Wie hieß er noch gleich Tim Cook war doch der Nachlassverwalter der noch alles teuer Verramscht.
 
@Stoik: Exakt. Jedes halbe Ahr ne neue CPU in die Devices - das dürfte sogar für Apple-Verhältnisse irgendwann langweilig werden. Daher mal mit gebogenem Display das neue iPhone rausbringen. Das wird doch sicher wieder ein Hammer-Erfolg inkl. Klagewelle, wenn andere dann ein gebogenes Display mit genau dem Krümmungswinkel verwenden, denn das ist ja dann ein "Geschmacksmuster"!
 
@teclover: NFC und kabelloses Laden fehlt auch noch als Innovation bei den iPhones.
 
@Stoik: NFC ist eine "Innovation", die sich nach wie vor nicht so durchgesetzt hat, dass sie unverzichtbar geworden ist. Das meiste was NFC kann, kann Bluetooth mittlerweile auch und das berührungslos. Kabelloses Laden ist Ansichtssache: was ist wohl praktischer... Eine (vergleichsweise) Riesenplattform zum Laden mitschleppen, oder ein kurzes, kleines Kabel. Wenn die Wahl zwischen mehr Akku und dem Einbau eines kabellosen Lademoduls besteht, würde ich immer den Akku wählen.
 
@Thunderbyte: Das man mit Bluetooth sein Ausweiß und Geldkarte etc. auslesen kann ist mir neu.
 
@StefanB20: Der Sinn dahinter besteht darin, das auch dein Kopf eine Wölbung aufweist. Es gab früher schon gebogene Telefone. Der Vorteil ist, das das Micro näher an deinen Mund rückt.
 
Für mich ist "Flex" flexibel. Der Bildschirm ist nur gewölbt, aber nicht flexibel anpassbar. Würde es eher LG Konkav nennen.
 
@SofaSurfer: vielleicht ist mit FLEX die Flexisble Einsatzfähigkeit des Geräts und eben nicht die Bauform gemeint ;-)
 
@SofaSurfer: kommt von "to flex"... *PK facepalm*
 
@chillah: Und wenn man des Englischen nicht Mächtig ist, dann erinnert man sich einfach an Flexo, dem Bruder von Bender aus Futurama. ;)
 
Bei Samsung ist die Krümmung der horizontalachse ja noch ok, aber wie soll man das LG mit vertikalkrümmung denn bitte in der Hosentasche tragen? Könnte mir gut vorstellen, das das Gerät grade bei engeren Jeans, also insbesondere bei Frauen beim ersten Hinsetzen *knack* macht. DANN will ich sehen, wie sich das Gerät selbst heilt...
 
@Laggy: Frauen, die dermassen enge Jeans anhaben stecken sich auf naheliegenden Gründen nichts in ihre Jeanstaschen ;-) Ansonsten stimme ich mit [o1] überein, ich verstehe einfach den Sinn nicht.
 
@jigsaw: Frauen stecken sich grundsaetzlich nichts in die Hosentaschen
 
@jigsaw: Hmm, stimmt. Die Moderne Frau trägt dann wohl ihr "Phablet" in der Handtasche...
 
@jigsaw:
die meisten Frauen werfen es entweder in die Handtasche oder stecken es in die hintere Hosentasche ;) Ich fahre jeden Tag Bahn, sieht man zu genüge. Zumal man da auch als Taschendieb extrem leichtes Spiel hat...naja.
 
@Laggy: Es gibt Leute, die haben bereits ein gekrümmtes Glied in ihrer Hose und das macht auch keine Probleme :P
 
@Laggy: Das Teil hat ein 6" Display. Ich glaube als Mann kriegst du das gar nicht in die Hosentasche...
 
@PranKe01: Das ist Geschwätz... tragt ihr alle Frauenjeans mit so engen Taschen, dass nicht mal die eigene Hand reinpasst oder wie?
 
@citrix no.4: Nun, ich zumindest nicht :P aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Kanten des Geräts durch die krümmung ständig auf den oberschenkel drücken. Ich bleib dabei -> Fehlkonstruktion.
 
@citrix no.4: Das ist kein Geschwätz. Und ja, ich trage auch mal eng anliegende Jeans. Muss ja nicht jeder so weite Jenas tragen, wie sie vor 10 Jahren modern waren...
 
Schade, dachte die "Selbstheilungskräfte" betreffen das Display und nicht die Rückseite. Das wär mal was gewesen.
 
@techniknarr: Volle Zustimmung. Wenn ich da mein 920 Display anschaue ...
 
@JoePhi: Das Problem habe ich auch. Viele feine Kratzer, weil die ja so eine "Anti-Fett-Schicht" auf dem Gorilla Glas haben. Dadurch hat zwar das Glas keine Kratzer - aber diese Extraschicht umso mehr :|
 
@PranKe01: jeps. nervig das. gibt es denn da eigentlich eine Möglichkeit etwas zu machen?
 
@JoePhi: Jop. Gibt es. Direkt nach dem Kauf eine Folie raufmachen. Hilft top - ich wechsle so alle 2-3 Monate die Folie (kostet ja nüx) und habe daher immer wieder ein kratzerfreies Handy :)). Und nein, eine gute Folie bemerkt man nicht.
 
@JoePhi: Gibt bestimmt auch so Gel, das sich in die kleinen Kratzer legt. Aber bei mir sind die Kratzer so fein - die stören mich eigentlich nicht.
 
Ich kapier es nicht, was sind die Vorteile? Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
 
@hhgs: Ich fürchte, da können dir auch die Hersteller selbst nicht weiterhelfen.
 
@hhgs: Liegt halt besser wenn man es ans Gesicht hält und das Micro ist auch etwas näher am Mund. Das wäre der für mich ersichtliche Grund.
 
@hhgs: ich könnte mir vorstellen das es sich besser dem podex anpasst :>
 
@hhgs: Es spiegelt nicht ganz so krass wie ein Display das absolut gerade ist. Diese Krümmung hatte man schon beim Nexus S und es war tatsächlich etwas besser ablesbar. Ich finde aber sowhl die Samsung als auch die LG Lösung nicht mehr gut, weil man das Telefon nicht mehr gerade auf den Tisch legen kann. Das ging beim Nexus S noch und es hat nicht gekippelt.
 
@fieserfisch: Die Krümmung des S war im Vergleich zu diesem Modell hier lächerlich ...
 
@SpiDe1500: Na und hhgs wollte eine Erklärung, die hat er bekommen. Hast du sonst noch was beizutragen...?
 
@hhgs: Ich finde die Krümmung macht die Daumenbewegung etwas natürlicher...
 
der sinn des displays ist es an naive menschen zu verkaufen und somit den umsatz zu steigern
 
@user112233: das denke ich auch. So nach dem Motto "hier. kaufen kaufen. es ist neu. sowas hat noch keiner. Damit kannst du angeben" oder sowas xD Ansonsten wuerde ich schon gerne den "mehrwert" sehen bzw. was es mir bringt, unbedingt ein gekruemmtes Display zu haben. Ich haette wegen der Kruemmung etwas Angst, dass es in Taschen, Hosentaschen oder wo auch immer schneller "kaputt" geht. ich meine, es liegt ja nicht mal "flach" auf den Tisch. :/
 
@StefanB20: bei mir würde es keinen tag machen, einmal hinsetzen und schon würde es knack machen, seid dem ich rad fahre spannen die hosen sehr stark beim sitzen :D
 
@user112233: Nur weil du für dich den Sinn in der Sache nicht siehst, musst du doch andere Menschen nicht beleidigen? Wer braucht schon Smartphones die man mit Handschuhen bedienen kann? Wer braucht überhaupt Smartphones? Wer braucht schon ne Sitzheizung im Auto, oder ne Klimaanlage? Das liegt nun mal immer im Auge des Betrachters, ich finde vertikal gebogenen Displays z.B. wesentlich ergonomischer, beim Halten in der Hand und auch beim Telefonieren. Das mögen andere anders sehen, aber es gleich als völlig unbrauchbar abzutun finde ich schon etwas daneben...
 
@Puncher4444: will echt niemand damit beleidigen, du hast nicht ganz unrecht eine sitzheizung ist nicht nötig aber von vorteil im winter, ich verstehe beim besten willen keine vorteil bei einem gewölbtem display, und mal ehrlich bei einem 6 zoll display wirst du so oder so nicht mit einer hand ran kommen, deswegen hat die sitzheitzung eindeutig gewonnen, und ohne jemand zu beleidigen, es gibt verdammt viele die auf so marketing reinfallen aber jedem dass seine
 
Mit den Selbstheilungskräften sollten sie es besser "LG Wolverine" nennen :D
 
Nun, bei den meisten Köpfen ist vertikal doch sinnvoll. Passt sich dann schön der Kopfform an... vllt. hat man nach dem telefonieren dann auch nicht den ganzen Fettfilm/Schminke auf dem Display. Der Po ist vom Prinzip auch vertikal gebogen, also schmiegt er sich dort doch eher an...
Ob man es braucht? Wer braucht schon Tablets? Wer Piercings? Wer Tattoos? Jeder Mensch hat andere Wunschvorstellungen an die Welt, seinen Körper und sein Gerät. ;)
 
Also das Ding sieht aus wie zu heiß gewaschen... auf meiner Liste "Dinge die die Welt nicht braucht" stehen gekrümmte Handys jedenfalls ganz weit oben :-\
 
Ich kenn auch die Antwort auf die Frage "Warum???": "Weil wir es können"
 
Passt sicher in meine Hosentasche- man es wird immer gemütlicher ;-)
 
Ob ein gekrümmtes iPhone dann uPhone heißt? ;-)
 
@call_me_berti: Nur solange sich niemand draufsetzt, dann wäre es ein vPhone ;)
 
Gekrümmte Displays in Telefonen.... ja das ist schon enorm wichtig für die Ergonomie, damit man bei der exorbitanten Größe der Displays auch alles bis in die letzte Ecke verzerrungsfrei sehen kann... ich kann das total verstehen. Was bei einem 5meter-TV gut ist, KANN für ein Smartphone unmöglich schlecht sein 8)
 
Ich heile mich auch selbst, indem ich gezielt Natur-Präparate einnehme die mein Immunsystem aktivieren. Diese Produkte vernichten Krebszellen und reparieren angegriffene gesunde (notwendige) Zellen. Glaubt ihr nicht? Als Schulmedizinerin bin ich für solche Dinge offen. Für mich zählen nicht nur die chemischen Pharma-Erzeugnisse. Wer sich nicht mit der "Natur-Medizin" befaßt wird kaum glauben, was damit erreichbar ist. Wenn jemand interessiert ist, dem werde ich gern hochwirksame "Natur-Produkte" nennen. - Die Pharma-Industrie entwickelt Medikamente, um Krankheiten zu bekämpfen. Der richtigere Weg wäre Präparate herzustellen die das Immunsystem so schärfen, dass der Körper Krankheiten selbst heilen kann. Das ist möglich! - Doch die Pharmaindustrie entwickelt keine Medikamente zur Verhinderung von Krankheiten (bis auf wenige Ausnahmen), sondern sie stellt Präparate her, die Krankheiten bekämpfen. Also, abwarten bis eine Erkrankung auftritt und dann ein teures Medikament zur Bekämpfung einsetzen. Das bringt Geld ein! Aber auch einen langen Leidensweg für Patienten, der in vielen Fällen verhindert werden könnte. - Entschuldigt bitte, wenn ich etwas von "Selbstheilung" lese, dann bricht bei mir gleich die "Medizinerin" durch. Auch, wenn es nicht direkt zu diesem Thema gehört.
 
@manja: Man heilt sich auch dadurch, daß man sich der nicht-strerilen Umwelt aussetzt - deswegen haben Kinder aus ländlischen Gebieten weitaus weniger "Wehwechen" (wie z.B. Allergien) als Stadtkinder.
 
"feine Kratzer auf der Rückseite " ... wie sollen die dahin kommen, wenn die Mehrheit der User Cases aller Art benutzt... und dann auch noch auf der Rückseite...
 
Also für das telefonieren bestimmt ok, aber wenn man sich da mal falsch drauf sitzt/tretet ist es bestimmt schneller kaputt. Mal sehen wann die ersten Bilder von solchen unfällen im Netz auftauchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles