Blackberrys gekaufter Erfolg: Fake BBM-Kommentare

Blackberry hat sich mit Erfolg zurückgemeldet: Der BBM Blackberry Messenger für iOS und Android soll kurz nach seinem Erscheinen über 10 Millionen Mal heruntergeladen worden sein. Doch jetzt mehren sich die Hinweise, das man dabei nachgeholfen hat. mehr... Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Bildquelle: blackberry Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger Messenger, Blackberry, BBM, blackberry messenger blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Ding verwendet niemand, den ich kenne. Der Download und die Installation waren Zeitverschwendung. Das Ding legt sich mit 25 MB auch recht opulent im Speicher meines Android-Phone ab. Ein völliger Rohrkrepierer.
 
@Alter Sack: bbm war in Deutschland noch nie sonderlich erfolgreich...nur Deutschland ist nicht der nabel der welt oder überhaupt Mitteleuropa...
 
@0711: Interessiert mich nicht. Ich chatte mit Leuten in Deutschland. Was der Rest der Welt verwendet, ist mir völlig egal.
 
@Alter Sack: das ist schön aber genausowenig interessiert sich die welt wohl dafür was du meinst, trotzdem verkündest dus ;)
 
BBM hat nichtmal 1 stern verdient in diesem frühen buggy entwicklungsstatus.
Läuft nicht auf 1 von 5 von mir getesteten android geräten. crasht ewig.
 
Mal ne Gegenaktion mit 1Stern Starten... :P
 
Also den Text zig-mal direkt hintereinander direkt übernehmen ist so dämlich und plump. Was denken die sich eigentlich? Ist doch klar dass das sofort als Fake auffliegt und damit ALLE Positivbewertungen unglaubwürdig macht. Einfach nur dumm so eine Aktion!
 
Wer weiss, kann genauso gut von einem Konkurrenten kommen, der Blackberry den letzten Gnadenstoß verpassen will. Ist doch klar, dass massenweise gleiche Kommentare auffallen.
 
@Darksen: Denke ich auch, weil so dämlich kann man doch echt nicht sein, den gleichen Text immer wieder so zu übernehmen :D
 
@lee91: Klar geht das. Wenn die Fake-User denken, dass auch andere den Messenger herunterladen und bewerten, würde es nicht so auffallen. Scheinbar sind es aber nur Fake-User die die App installieren :D
 
@PranKe01: Ja, ... aber wie du schon sagst, sind es wohl mehrere "fake-user""! ... Warum sollten die alle genau den gleichen Text verwenden ?! ^^ wirkt ja mal richtig "professionell-gefaked" :D da kann doch nur jemand anderes seine finger im spiel haben! (meiner Meinung nach)
 
@Darksen: Eigenartig ist es auch das diese Fake-Kommentare nur in Googles-Play Store zu finden sind (im Apple Store ist darüber nichts bekannt). Denke daher auch das das nicht von BB kommt.
 
Gleich mal mit 5 Sterne und gleichem Text bewerten :D
 
Verstehe nicht, was ein weiterer Messenger soll. SMS, Whatsapp, Skype, Facebook, Kik, Line, Wechat, ... Reichen die ersten vier nicht aus, um alle Freunde/Bekannte/Etc kontaktieren zu können? Einfach nur unnötig, dass es so viele Messenger-Apps gibt.
 
@PranKe01: Nur das der BBM die Funktionen all diese Messenger in einer einzigen App vereinen würde, zumindest die BB10 Version (da die iOS/Android Ausgabe bisher noch nicht alle Features hat - soll aber noch alles nachkommen).
 
@PranKe01: Naja LINE hat seine Darseinsberechtigung allein deshalb weil es im Gegensatz zu WhatsApp halt im asiatischen Raum (speziell Japan) weiter verbreitet ist. Aber hierzulande denke ich auch das man allein durch SMS/WhatsApp und Facebook soweit alles abdecken KÖNNTE. Aber ist ja auch immer eine Frage in welchen Kreisen man sich bewegt. Gerade z.B. unter Informatikern wird ja öfters einfach mal ein Alternativprodukt in Sachen Messaging getestet und verbreitet. War ja bei ICQ damals auch so - da hat es auch gedauert bis sich z.B. Miranda und Pidgin so stark durchsetzen konnten :)
 
@kazesama: naja, whatsapp ist kostenpflichtig und facebook für viele ein rotes tuch - ich nutze hangouts und wer es sicher haben will kann Gibberbot nehmen
 
@otzepo: was du aber verschweigst..... beide clients sind auf google basiert. gibberbot android only, somit für einige nutzlos. (für alle die kein android-telefon haben) und hangouts funktioniert anscheinend nur mit google+. als der konkurrent zu facebook. damit gibts keinen messenger der wirklich problemlos mit allen chats geht.
 
@MBUS: ähm, nein. ChatSecure (=Gibberbot) ist einfach nur eine OTR-Verschlüsselung für XMPP-Chats und kompatibel mit jedem beliebigen OTR fähigen Messenger wie zB dem Pidgin. Sowohl Facebook als auch Hangouts sind übrigens XMPP und lassen sich somit in jedem XMPP/Jabber-Klienten einbinden, ob nun verschlüsselt oder nicht hängt nur vom Gegenüber ab. Um Hangouts (=Google Talk) zu benutzen braucht man nur eine GMail-Adresse. Und die letzte Info noch: https://itunes.apple.com/us/app/chatsecure-encrypted-secure/id464200063 von wegen nur Android ...
 
ok, dann waren die infos die ich gefunden hatte, wohl nicht komplett. ich weiss nur das der FB-XMPP chat der letzte mist ist, wenn mann im FB die sicherheit ein wenig hochgesetzt hat. ich hab zb bei anmeldung von unbekannten geräte immer erst nen zahlencode nötig, der zugeschickt wird. und fb erkennt den XMPP chat von sich selbst jedesmal als fremdes gerät.
 
Die Überschrift ist mal absoluter Müll. Niemand weiß ob Blackberry damit was zu tun hat. Dann so ein Aufreißer bringen gehört sich einfach nicht.

Das es diese Woche das Update auf Blackberry 10.2 gab könnte man auch mal erwähnen. Macht das OS wieder ein Stück besser
 
Wer Lügt den heute nicht mehr? Die Politik macht es doch allen vor, und dann wundert das noch jemanden!?
 
@Jack21: ich glaube es wurde früher genauso gelogen wie heute... jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass die Menschen an sich so anders waren.
 
@FenFire: ich denke, früher, also ganz ganz früher, als man noch zusammen in einer höhle leben musste, wars bestimmt anders. wann genau sich das geändert hat weiß ich nicht, aber alle großen weltreligionen verächteten lug, betrug und habgier bis heute und sind aber trotzdem selbst fast kein stück mehr besser. plausibel scheint mir aber, dass es in den kulturen jeweils richtig übel wurde, als den geldverleiern das monopol auf den silbertaler zugestanden wurde und diese im gegenzug die reichen und mächtigen unterstützten und allen andern den letzten taler nahmen. edit: das schlimme ist halt, früher musste man zusammen arbeiten, weil einer allein garnicht alles für sein überleben selbst zusammen bringen konnte und wenn man in einer kleinen gemeinschaft von 50 leuten lügt, fällt das sehr schnell auf und man kann entsprechend bestraft werden. in unserer industrialisierung ist das zwar grundsätzlich auch so, aber durch geld als neutrales tauschmittel, lange produktionswege und für menschen viel zu große "lebensgemeinschaften" ist das ganze entsprechend anonym und undurchschaubar. durch jahrhunderte lange erziehung sind wir eben dazu geworden, dass uns kein mitmensch mehr interessiert. täglich wird versucht den kunden noch mehr geld abzunehmen und den lieferanten noch mehr rabatte abzuschwätzen. auch wenn man selbst weiß, dass der lieferant einen artikel mit 800% aufschlag verkauft und man selbst nochmal 30% drauf schlagen muss nimmt man das einfach so hin.
 
@DataLohr: soweit ich weiss kann man auch bei so manchen Tieren "lügen" beobachten, wenn diese sich dadurch z.B. einen größeren Anteil am Futter verschaffen können (Schimpansen?). Insofern haben sich vermutlichauch schon die Höhlenmenschen gegenseitig belogen, wenn sie sich davon einen Vorteil versprachen. Sicherlich haben sich die Chancen damit durchzukommen vielleicht gewandelt. Im übrigen gab es früher zwar einen festen Zusammenhalt innerhalb kleiner Lebensgemeinschaften, den Leuten aus dem Nachbarstamm gab man aber teils mit Begeisterung eins über die Rübe (und raubte ihre Frauen, stahl ihr Getreide, brannte ihr Dorf nieder, ...). Die "frühere Zusammenarbeit" hatte also durchaus ihre Grenzen, und das lange bevor irgendwelche Geldverleiher aufkamen. Dass die großen Religionen Mord, Lüge, Habgier etc. ächten zeigt letztendlich nur, dass auch zu deren Gründungszeit diese Dinge als schädlich für Gemeinschaften erkannt wurden und offenbar Bedarf daran gesehen wurde, sie einzudämmen. Sprich: das Problem ist uralt...
 
@FenFire: jip, da fällt mir der affe ein, der eine katze beschuldigte sein waschbecken aus der wand gerissen zu haben ^^ bei uns müsste aber keiner lügen um sich einen vorteil zu verschaffen, wir sind mitlerweile weit genug, um diese sachen anders zu regeln und mehr als nur eine grundversorgung für alle zu gewährleisten. bauern könnten heute so produktiv arbeiten, dass sich kein mensch auf der erde sorgen über zu wenig nahrung machen müsste, wir haben technologien um einen sehr hohen bildungsstandard für alle bereitzustellen, selbst wo es kein sauberes wasser im überfluss gibt könnten wir filterungsanlage bauen, energieversorgung mit wind, wasser, sonne......... heute scheitert es einzig und allein an der habgier. es gibt große pharma konzerne, die nachweißlich medikamente gegen ziemlich miese krankheiten erforschen, nur um diese patentieren zu lassen, damit sie keiner nutzen kann..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links