Apple verschenkt OS X Server an Entwickler

Über eine kleine Änderung können sich jetzt alle bei Apple angemeldeten iOS-Entwickler freuen. Apple verschenkt Lizenzen für die Server-App des neu veröffentlichten Betriebssystems OS X Mavericks. mehr... Logo, Mavericks, mac osx, OS X 10.9 Mavericks Bildquelle: Apple Logo, Mavericks, mac osx, OS X 10.9 Mavericks Logo, Mavericks, mac osx, OS X 10.9 Mavericks Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...die Server-Variante des neu veröffentlichten Betriebssystems OS X Mavericks." Es gibt seit einigen Versionen kein OS X Server mehr, Apple hat alles in eine "App" namens "OS X Server" ausgelagert, ihr habt sogar die App verlinkt! :D
 
@CyniceR: Ja da hast du vollkommen Recht, die Formulierung mit "Variante" und so ist voll daneben, hab ich korrigiert. Herzlichen Dank :)
 
verschenken tun die Garnichts. Die Entwicklungskosten sind schon in den Kosten drinne. Man kann sagen Apple verdient weniger..
 
OSX "Server", für "Admins" die nicht wissen was ne Shell ist *lol*
 
@Fritzler: Es gibt ja auch keine richtige Server Hardware von Apple. Da ist es doch kein Wunder, dass das auch kein richtiges Server Betriebssystem ist.
 
@Rumbalotte: Nicht direkt, das Problem ist eher das man überhaupt außerhalb der EU bzw. DE Apple Hardware braucht. Zu mal es so weit ich weiß noch nie 24/7 Apple Hardware gab.
Wo bei ich mich da Frage wie Apple das ganze macht...
 
@Thaodan: Ganz einfach: Apple benutzt Linux.
 
@Rumbalotte: Und lagert aus ;) Z.B. auf Azure.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!