PHP.net-Server gehackt, Webseite verteilte Malware

In der Nacht auf heute wurde bekannt, dass die Webseite der Open-Source-Programmiersprache PHP von bisher Unbekannten gehackt worden ist und Besucher nach einem Aufruf heimlich mit Malware infiziert worden sind. mehr... Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Bildquelle: Warner Bros Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Trojaner, Antivirus, Bundestrojaner Warner Bros

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da ist etwas ziemlich missverständlich formuliert: Der Angriff auf einen Webserver wird eher nicht (wenn der Webserveradministrator kein absoluter Schwachmat ist) über eine Flash/Java/IE Sicherheitslücke geschehen sein. Der Angriff muss entweder über einen Exploit vom dort verwendeten Server, oder über einen der diversen Passwort-Hacks geschehen sein. Der mit dem Angriff eingeschleuste andere Angriff kann Sicherheitslücken im Client angreifen.
 
heutzutage ist nichts mehr sicher. NSA Spionage, Websiten werden ständig gehackt, SMSTan bei Online-Banking ist unsicher.Wenn es so weiter geht, schmeiß' ich mein Rechner weg; das ist "sicher". :-)
 
@sanem: Vergess nicht den Alu-Hut... der ist am wichtigsten ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen