Windows Phone: Nokia Lumia 1520 offiziell enthüllt

Nokia-Chef Stephen Elop hat soeben das neue Nokia Lumia 1520 vorgestellt. Das Smartphone bringt wie erwartet ein riesiges 6-Zoll-Display und eine Full-HD-Auflösung mit. Die Basis bildet erstmals ein Quadcore-Prozessor von Qualcomm. mehr... Nokia Lumia 1520, Lumia 1520, Nokia Phablet Bildquelle: @evleaks Nokia Lumia 1520, Lumia 1520, Nokia Phablet Nokia Lumia 1520, Lumia 1520, Nokia Phablet @evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Überraschender finde ich das 1320 bezüglich preis und vor allem dass es 6 livetiles in einer reihe zu lässt obwohl kein fullhd...
 
@0711: Siehe Registry-Hack für das Ativ S. Unterstützt werden generell bis zu 6 Reihen auch bei niedrigeren Auflösungen. Sind aber wohl dann erst ba 5 Zoll oder so auch aktiv, bzw. werden diese dann vom Hersteller erst aktiviert.
 
@Knarzi81: dass es ne reine einstellungssache ist, ist klar aber Joe hat geschrieben es sei fullhd exlkusiv
 
@0711: War vielleicht mal so angedacht.
 
Wow, das ist mal ein Preis. Macht so ein grosses Display Sinn wenn es keine Tools gibt die davon profitieren? Liefert Nokia da noch was nach? Bisher haben sie ja viel Zeit in die Entwicklung eigener Apps gesteckt.
 
Warte schon lange auf ein Smartlet mit wp8, da ich viel beruflich mit dem Smartphone mache hat es die ideale Größe, und Specs stimmen auch endlich mal. Nur weiter so Nokia/Microsoft ;)
 
6", 32gb intern UND SD-Slot.
Da werd ich mir wohl langsam überlegen müssen, ob ich auch künftig noch bei Apple bleibe. Endlich mal jemand, der mitdenkt.

Das Alleinstellungsmerkmal der Integration von Desktop OS und Mobile OS von Apple bröckelt langsam. Ich denke, das M$ auf dem richtigen Weg ist. Wenn das Surface nächstes Jahr noch LTE-fähig wird...
 
@prayer: das 2520 ist es "heute" schon ;)
 
@prayer: Daß die beiden ersten Surface kein UMTS/LTE hatten, habe ich auch nicht verstanden bzw. zumindest beim Pro, das ja als Business-Gerät beworben wird, hätte zumindest ein SIM-Slot drin sein müssen. Microsoft behauptet da immer, sie hätten die potentiellen Nutzer nach ihren Wünschen und ihrem Nutzungsverhalten befragt und dabei festgestellt, daß die meisten sich mit "nur" WLAN begnügenwürden. So ein Lötzinn! Entweder haben sie gar keine Umfrage durchgeführt, oder nur Deppen befragt oder nicht richtig zugehört. Unser Chef hat ein Surface Pro, das ihm zwar sehr gut gefällt, er muß aber unterwegs immer sein Smartphone zum Tethern daneben legen, was ihn mittlerweile doch etwas nervt. Ich frage mich, warum Microsoft nicht mal endlich diese angeblich repräsentativen Umfragen aufgibt und einfach mal ein bißchen in einschlägigen Foren mitliest. Da werden die richtigen Gedanken und Ideen (aber selbstredend auch Beschwerden) geäußert, von denen Microsoft durchaus noch was lernen kann. Microsoft trifft zwear die Kundenwünsche gaaanz allmählich etwas besser, aber irgendwie kommt's mir so vor, daß irgendein oberster Ideengeber bei der jeweiligen Microsoft-Entwicklungsabteilung oder irgendein Cheftyp erstmal brachial seine Vorstellungen durchsetzen will. Und erst, wenn es ordentlich Kritik hagelt, wird (ein bißchen) reagiert. Ich versteh's einfach nicht, Microsoft macht es sich unnötig schwer.
 
@departure: Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob dein Chef wiederum "repräsentativ" ist, oder die 10, 20 Nutzer eines Internet-Forums. Gibt es Zahlen zu den Umfragen von Microsoft? Wie viele Personen befragt wurden und was diese Personen machen? Wenn ich jetzt nach meinen eigenen Erfahrungen gehe wäre ich über das Fehlen eines 3G-Moduls an einem Tablet auch nicht traurig, da ich meines trotz 3G-Modul auch hauptsächlich im WLAN einsetze. Ich möchte jetzt hier keine großartige Diskussion vom Zaun brechen. Ich verstehe auch nicht, wie man das Surface ohne UMTS/LTE-Modul anbieten konnte. Aber die Frage ist halt, ob es wirklich so viele nutzen wie einem in den "Internet-Foren" immer weis gemacht wird.
 
@RebelSoldier: Nun ja, ob Internet-Foren zwingend repräsentativer sind als die eigenen, von Microsoft initiierten Umfragen, weiß ich natürlich auch nicht. Trotzdem können Foren zumindest mal eine Quelle dafür sein, zu erfahren, wo bei Anwendern der Schuh drückt, wo Fehler bestehen, wo Unzufriedenheit herrscht. In diesem Punkt tut Microsoft eindeutig zu wenig. Zum Surface und der UMTS-/LTE-Problematik: Wer mitgekriegt hat, daß Computerhersteller ihre Business-Notebooks schon seit 3-4 Jahren zumindest optional mit UMTS ausrüsten, der kann sich doch denken, daß das weitergeht und nicht weniger wird. Hier hätte also gesunder Menschenverstand schon geholfen. Ein Gerät, das als Business-Gerät beworben wird und obendrein mit seiner Mobilität punkten soll, bei solch einem Gerät ist es doch nahezu zwingend, daß unterwegs Online-Verbindungen benötigt werden. Wenn ich dazu tethern muß, und dabei noch bei einem zweiten Gerät (also dem Smartphone) den Akku leernuckle, dann hört es langsam auf, komfortabel zu sein. Und solche Dinge übersieht Microsoft mal so eben. Ich finde, das sowas durchaus ein Grund zur Unzufriedenheit sein kann. Und das sage ich als grundsätzlich wirklich großer Microsoft-Fan. Ich hoffe auf jeden Fall, daß zumindest das nächste Surface-Pro UMTS/LTE hat.
 
@departure: Ich sehe das ja eigentlich genau so wie du und verstehe auch nicht, warum das nicht zumindest optional angeboten wird (siehe vorletzter Satz in meinem Kommentar oben). Wobei auf der anderen Seite... die Surfaces haben doch auch einen USB-Slot, oder? Da könnte man ja einen UMTS-Stick dranstecken, der dann genau so funktioniert. Zumindest beim Pro sollte es da keinerlei Probleme geben. Ja, ist natürlich nicht ganz so komfortabel wie ein integriertes UMTS-Modul, aber es ist eine Lösung.
 
@RebelSoldier: Das mit dem USB-Port (ist sogar USB 3.0) ist richtig. Allerdings ist ein Tablet-Betrieb damit nicht mehr so toll, weil der UMTS-Stick dann so seitlich rausragt, daß man ihn abknicken oder abbrechen könnte und dabei am besten noch den USB-Port beschädigen könnte. Im Standbetrieb allerdings tatsächlich eine Lösung.
 
@departure: Ja gut, stimmt - einen Stick in normaler Größe könnte man tatsächlich abbrechen, wenn man Pech hat. Gibt es UMTS/LTE-Sticks eigentlich auch im Mini-Format wie es bei manchen Bluetooth-Sticks der Fall ist? Das wäre dann noch eine Alternative. Auf die Schnelle finde ich aber auch keine.
 
@RebelSoldier: Du meinst diese winzigen, die kleiner sind als der vordere Teil meines Daumennagels, wie bei einer kabellosen Maus? Das wär' die Lösung, in der Tat. Aber bspw. hiernach sind die alle so groß wie normale, übliche USB-Sticks: http://www.alternate.de/html/listings/Hardware-Peripherie-Netzwerktechnik-Modems-UMTS/9998/?tk=7&lk=8739
 
@departure: Ja genau, die ganz kleinen meine ich (z.B.: http://www.alternate.de/html/listings/Hardware-Peripherie-Netzwerktechnik-Bluetooth/1440/?tk=7&lk=8747 ). Ich hatte bei einer kurzen Suche einige Foreneinträge gefunden wo die Rede davon war, dass es die UMTS-Sticks in diesem Formfaktor nicht gibt zwecks Unterbringung von Antenne und der Technik allgemein. Allerdings waren die Beiträge teilweise auch schon älter und ich dachte, dass es möglicherweise inzwischen schon Fortschritte in der Technik gab. Aber das ist offenbar leider noch nicht der Fall.
 
Schon geil, nur muss ich mein L920 noch im Vertrag abbezahlen..
 
@freakedenough: Man kann nie genug Lumias haben - habe auch 3 Stück Zuhause :-D
 
@freakedenough: Dito, leider. Wäre ansonsten sofort dabei.
 
Sehr schade, dass das Lumia 1320 erst 2014 erscheint. Und auch schade, dass "Nokia Black" - also das WP8 Update - erst Anfang 2014 erscheint und nicht schon im Dezember :(
 
@PranKe01: GDR3 erscheint schon früher. Beim Black schaun wir mal.
 
@wori: Das GDR3 wird aber erst zusammen mit Nokia Black ausgeliefert. Genauso wie GDR2 mit Amber ausgeliefert wurde.
 
@PranKe01: Ich hab GDR3 schon ohne Black
 
@wori: Ja - eine Vorabversion. Und die bekommt auch nicht jeder, sondern man muss das erst aktivieren.
 
749$ O_0 das wir meinem Konto nicht gefallen :D
 
also ganz verstehe ich nicht, warum nur so überdimensionierte handys herauskommen. für mich kommen eigentlich nur geräte unter 5" in frage (max. 4.7"). und da hätte ich gerne eins mit full hd, alleine schon wegen der 3 kachelreihe. also muß ich wohl auf HTC hoffen.
 
@kottan1970: die dritte kachelreihe dürfte eig. gar nicht direkt mit der Auflösung zusammen hängen sondern von der displaygröße. denn man kriegt ja auch keine mehr kacheln unter beim wechseln von Lumia 820 (800x480) zu Lumia 1020 (1280x786). denn bei den mobilen OS hat ne höhere Auflösung ja erstmal nicht so direkt den einfluss auf die Inhalte, sondern das, was angezeigt wird, wird schärfer.
 
@He4db4nger: schon klar. aber die 3. Spalte gibts eben nur offiziell bei Full HD (laut GDR3 Defnition). Ich brauche diese Auflösung eigentlich eh nicht, will aber eben mehr Kacheln darstellen können und das qwenn möglich offiziell und nicht mit irgendeinem Hack. Wenn das möglich wäre, hätte ich mir schon längst das ATIV S zugelegt.
 
@kottan1970: Tja, das ist halt der derzeitige Trend. Damals bei den Handys war es genau andersherum. Da mussten die Teile immer kleiner werden bis zur Unbedienbarkeit. Heute werden sie immer größer, so dass du dir halt bald ein "Smartphone" in der Größe einer handelsüblichen Tastatur an die Wange hältst. Wobei die Displaydiagonale noch nicht mal das Ausschlaggebene ist meiner Meinung nach. Von mir aus können es auch 5,5" Display sein, sofern das Gerät dabei nicht zu groß wird (z.B. durch optimale Ausnutzung der Ränder). Prinzipiell dürfte es bei mir höchstens noch minimal größer werden als das Nexus 4. Alles darüber hinaus ist zu unpraktisch da ich als Mann in der Regel eher selten eine Handtasche dabei habe sondern das Handy in der Hosentasche trage. ;)
 
@RebelSoldier: genau so ist es!
 
@kottan1970: ja, bei fullhd und Displays größer als 5". beim ativ s ists ja auch nur durch den hack rausgekommen. und wenn man sieht, wie klein dann die tiles werden, kann man das schon verstehen, dass MS das nicht offiziell freigibt.
 
@He4db4nger: Sooo klein ist die weitere Kachelreihe beim Ativ S nun auch wieder nicht, immerhin war das Ativ S bis vor kurzem noch das WP8 mit dem größten Display auf dem Markt (4,8 Zoll, also nochmal 0,3 Zoll größer als die Displays der Lumia 92X u. des 1020). Ich ärgere mich immer noch darüber, daß ich anstatt das L920 zu nehmen, nicht auf das Ativ S gewartet habe (größerer Akku, wechselbarer Akku, Micro-SD-Slot, 4,7-Zoll-Display und nur ca. 190,- EUR Neupreis für solch einen Boliden). Die schlechtere Kamera gegenüber dem L920 hätte ich schon verschmerzt.
 
Immer dieses "in den ersten 3 Monate verkaufe ich mein Gerät nur in 5 Ländern" -ist einfach nur Dumm. Naja...Nokia hat nichts gelernt in den letzten Jahren....vor allem: Weihnachten?!
 
@Edelasos: Wenn es weltweit in den Läden steht, was macht die geizige westliche Welt? Es aus den ärmeren Regionen, wor der Preis durch Mischkalkulation geringer ist, importieren. Ende vom Lied, Verluste.
 
@iPeople: Ich glaube der Verlust ist größer, wenn sie es zu Weihnachten nicht überall anbieten. Macht Apple ja auch so - selbst wenn keine Weihnachten ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.